Zur Ausbildung!

Ein Dreiecksmuster ist eine charttechnische Formation, die von Tradern verwendet wird und sich durch eine dreieckige Form auszeichnet. Dieses Muster verbindet eine Reihe konvergierender Preise und deutet auf eine vorübergehende Unterbrechung des laufenden Trends hin. Doch welche Dreiecksformationen gibt es in der Charttechnik? 

Es gibt grundsätzlich drei Hauptarten von Dreiecksformationen in der technischen Analyse: steigende, fallende und symmetrische Dreiecke, die jeweils unterschiedliche Szenarien widerspiegeln.

Ascending Descending Triangle (Fallendes und Steigendes Dreieck) Pattern
Steigendes und fallendes Dreieck

Im folgenden Artikel soll es um Ascending Triangle und Descending Triangle gehen. Dafür schauen wir uns an, was ein steigendes Dreieck und fallendes Dreieck ist und geben Tipps zum Handel dieser charttechnischen Formationen. 

Alles Wissenswerte zum Trading mit Dreiecken

  • Steigende Dreiecke sind bullische Muster, die auf einen potenziellen Aufwärtstrend hinweisen
  •  Fallende Dreiecke signalisieren bärische Marktbedingungen und mögliche Abwärtstrends
  • Symmetrische Dreiecke können sowohl bullische als auch bärische Ausbrüche anzeigen
  • Das Handelsvolumen sollte beim Ausbruch aus einem Dreieck zunehmen, um die Bewegung zu bestätigen
  • Falsche Ausbrüche treten auf, wenn der Preis zurück in das Dreieck fällt
  • Das Gewinnziel wird oft durch die Höhe des Dreiecks an seinem breitesten Punkt bestimmt
  •  Stop-Loss-Orders werden beispielsweise nahe der gegenüberliegenden Trendlinie des Dreiecks gesetzt

Definition: Was ist ein steigendes Dreieck (Ascending Triangle)?

Ein steigendes Dreieck (Ascending Triangle) in der Charttechnik ist ein bullisches Muster. Dieses bildet sich, wenn sich die Kurse innerhalb einer steigenden Trendlinie und einer horizontalen Widerstandslinie bewegen. Diese Formation deutet auf eine zunehmende Stärke der Bullen hin, da die Tiefs progressiv höher liegen. Wenn der Preis die Widerstandslinie durchbricht, wird dies als Signal für einen möglichen weiteren Anstieg gesehen.

Aufsteigendes Dreieck Pattern Theorie (Ascending Triangle)
Aufsteigendes Dreieck (Ascending Triangle)

Das Muster zeigt, dass Verkäufer schwächer werden und Käufer die Oberhand gewinnen. Somit gibt es beim steigenden Dreieck ein bullisches Setup. 

Definition: Was ist ein fallendes Dreieck (Descending Triangle)

Ein fallendes Dreieck (Descending Triangle) ist demgegenüber ein bärisches Muster, wenn die Preise zwischen einer fallenden Trendlinie und einer horizontalen Unterstützungslinie gefangen sind. Dies zeigt an, dass der Verkaufsdruck zunimmt, da die Höchstpreise sukzessive sinken. Ein Durchbruch unter die Unterstützungslinie kann auf eine Fortsetzung des Abwärtstrends hindeuten.

Absteigendes Dreieck Pattern Theorie (Descending Triangle)
Absteigendes Dreieck (Descending Triangle)

Dieses Muster reflektiert die wachsende Dominanz der Verkäufer über die Käufer. Es gibt somit ein bärisches Setup. 

Ascending Triangle, Descending Triangle & Symmetrical Triangle im Vergleich

Dreiecksmuster in Diagrammen sind eine beliebte Analysetechnik für Trader und können in drei Hauptformen auftreten: das steigende, das fallende und das symmetrische Dreieck. Jedes dieser Muster liefert spezifische Signale bezüglich der zukünftigen Preisbewegungen.

Steigendes Dreieck / Ascending Triangle als Chartpattern
Steigendes Dreieck als Chartpattern – Quelle: TradingView

Das steigende Dreieck wird oft als bullisches Muster betrachtet. Es bildet sich, wenn die Preise gegen eine obere horizontale Trendlinie drücken, die als Widerstand fungiert, während eine ansteigende untere Trendlinie die zunehmend höheren Tiefpunkte verbindet. Damit wird die Spanne, in welcher sich der Kurs bewegt, immer kleiner. Wenn die Preise schließlich den Widerstand durchbrechen, wechselt die obere Trendlinie von einem Widerstand zu einer Unterstützung. Damit nimmt bullisches Momentum zu und eine Fortsetzung des Aufwärtstrends ist indiziert. 

Im Gegensatz dazu steht das fallende Dreieck, ein bärisches Muster, bei dem die Preise zwischen einer horizontalen unteren Trendlinie und einer fallenden oberen Trendlinie gefangen sind. Ein Durchbruch unter die Unterstützungslinie signalisiert eine Fortsetzung des bestehenden Abwärtstrends, wobei die ehemalige Unterstützung zur neuen Widerstandslinie wird.

Fallendes Dreieck als Chartpattern
Fallendes Dreieck als Chartpattern – Quelle: TradingView

Das symmetrische Dreieck ist oft ein Fortsetzungsmuster und zeichnet sich durch eine fallende obere Trendlinie und eine steigende untere Trendlinie aus. Dieses Muster deutet auf eine Annäherung der Kurse hin, die in einem spitz zulaufenden Winkel konvergieren. Ein Ausbruch kann sowohl nach oben als auch nach unten erfolgen, abhängig von der vorherigen Trendrichtung. Eine bestätigende Bewegung mit einem signifikanten Volumenanstieg ist notwendig, um die Glaubwürdigkeit des Ausbruchs zu bestätigen.

Aufgepasst!
Jedes dieser Muster verlangt von den Tradern, sowohl die Preisbewegung als auch das Handelsvolumen genau zu beobachten. 

Wie funktionieren Ascending Triangle und Descending Triangle? 

Die Tradingstrategien hinter den steigenden und fallenden Dreiecken ähnlich sich. Doch wie funktionieren das Ascending Triangle und Descending Triangle eigentlich genau? Dazu haben wir das im folgenden Abschnitt für Sie genau erläutert. 

Steigendes Dreieck

Das steigende Dreieck ist ein Chartmuster, das typischerweise als bullisches Fortsetzungsmuster innerhalb eines bestehenden Trends interpretiert wird. Dieses Muster wird durch mindestens zwei Hochpunkte und zwei Tiefpunkte gebildet, die die Trendlinien des Dreiecks definieren. Eine größere Anzahl von Berührungspunkten an diesen Linien verstärkt die Zuverlässigkeit der daraus resultierenden Handelssignale. Während der Bildung des steigenden Dreiecks sinkt normalerweise das Handelsvolumen, da sich der Preis innerhalb der konvergierenden Trendlinien konsolidiert. 

Ausbruch aus dem steigenden Dreieck / Ascending Triangle
Ausbruch aus dem steigenden Dreieck – Quelle: TradingView

Hier sind Trader wenig interessiert. Diese warten auf einen Ausbruch, um sich klar zu positionieren. Ein signifikanter Anstieg des Volumens beim Ausbruch aus dem Dreieck bestätigt jedoch die Stärke des Ausbruchs und die Wahrscheinlichkeit, dass der Preis in der Ausbruchsrichtung weiter steigt. Ein Ausbruch bei schwachem Volumen kann hingegen ein Zeichen für ein Fehlsignal sein und sollte kritisch hinterfragt werden. 

Unser Tipp: Über 6.300 Märkte nie wieder zu hohen Gebühren traden

› Jetzt ein kostenloses Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Fallendes Dreieck

Das fallende Dreieck funktioniert als Umkehrung des aufsteigenden Dreiecks und wird allgemein als bärisches Fortsetzungsmuster betrachtet. Dies besteht aus einer horizontalen Unterstützungslinie, die durch mindestens zwei identische Tiefpunkte gebildet wird, und einer fallenden oberen Trendlinie, die durch fallende Hochpunkte definiert wird. Die Konvergenz dieser Linien deutet auf eine abnehmende Käuferaktivität hin und unterstreicht die wachsende Kontrolle der Verkäufer. 

Ausbruch aus dem fallenden Dreieck
Ausbruch aus dem fallenden Dreieck – Quelle: TradingView

Bei einem Durchbruch unterhalb der Unterstützungslinie sollte das Volumen stark zunehmen, was die Fortsetzung des Abwärtstrends bestätigt. Ein geringes Volumen bei einem solchen Ausbruch zeigt auch hier Schwäche des Musters an.

Die Psychologie hinter Ascending und Descending Triangle

Das steigende Dreieck im Chartbild spiegelt die psychologischen Kräfte der Marktteilnehmer wider, die hinter den Preisbewegungen stehen. Bei dieser Chartformation treiben die Käufer den Preis wiederholt nach oben, bis er auf eine horizontale Widerstandslinie trifft. Diese Linie symbolisiert den Punkt, an dem Verkäufer aktiv werden und den Preis wieder nach unten drücken. Allerdings zeigt sich die Entschlossenheit der Käufer darin, dass die Preise nicht auf das vorherige Tief zurückfallen, sondern auf einem höheren Tief wieder ansteigen. Die aufwärts gerichtete Trendlinie, die die untere Grenze des Dreiecks bildet, fungiert als Unterstützung. Langsam, aber sicher sind die Käufer stärker und übernehmen die Kontrolle. 

Trendaufnahme nach einem steigenden Dreieck
Trendaufnahme nach einem steigenden Dreieck – Quelle: TradingView

In einem klar definierten steigenden Dreieck pendelt der Preis zwischen der horizontalen Widerstandslinie und der unteren Trendlinie. Diese Linien konvergieren schließlich – die technische Entscheidung steht bevor. Nähert sich der Preis der Spitze des Dreiecks, kann er entweder über das Widerstandsniveau ausbrechen, was weitere Gewinne signalisiert, oder unter die Unterstützung fallen, was die Wahrscheinlichkeit eines Preisrückgangs erhöht. Tendenziell ist bei einem Ascending Triangle jedoch der bullische Ausbruch indiziert, insbesondere in einem vorherigen Aufwärtstrend.  

Die Psychologie des fallenden Dreiecks bildet das Gegenteil: Hier dominieren Verkäufer, die den Preis wiederholt nach unten drücken, bis er auf eine horizontale Unterstützungslinie trifft. Das fortgesetzte Scheitern der Käufer, den Preis über die obere Trendlinie zu treiben, verstärkt den Pessimismus und kann schließlich zu einem Durchbruch unter die Unterstützung führen, was einen fortgesetzten Abwärtstrend signalisiert. 

Die Psychologie hinter den Chart Pattern
Chat Pattern wie das aufsteigende und fallende Dreieck funktionieren immer nach dem selben Prinzip. Viele Marktteilnehmer sehen diese Chartformationen und arbeiten anhand der Marktpsychologie immer wiederkehrende Muster.

Volumen beim Ascending und Descending Triangle

Das Handelsvolumen spielt eine entscheidende Rolle bei der Interpretation von steigenden und fallenden Dreiecken, was insbesondere für Trader erhebliche Vorteile bietet. Bei diesen Dreiecksmustern nimmt das Volumen typischerweise während der Formation ab, was eine Konsolidierung des Marktes anzeigt. Dieses rückläufige Volumen ist ein Indikator dafür, dass die aktuelle Trendphase an Dynamik verliert und sich auf eine signifikante Bewegung vorbereitet. Denn Händler können sich mangels klarer Setups noch nicht positionieren.

Volumen in einem Steigendem Dreieck (Ascending Triangle)
Volumen in einem steigendem Dreieck – Quelle: TradingView

Für Trader ist der anschließende Volumenanstieg beim Ausbruch aus dem Dreieck besonders aufschlussreich. Ein starker Anstieg des Handelsvolumens beim Durchbrechen der Widerstands- oder Unterstützungslinie bestätigt die Stärke des Ausbruchs und liefert ein zuverlässiges Signal für eine Fortsetzung des Trends in die Richtung. Bewegungen, die mit einem höheren Volumen in Richtung des erwarteten Ausbruchs erfolgen, stärken das Vertrauen in die Validität des Musters. Sollte das Volumen gering sein, können andere Indikatoren zur Bestätigung des Setups herangezogen werden. 

Unser Tipp: Über 6.300 Märkte nie wieder zu hohen Gebühren traden

› Jetzt ein kostenloses Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Steigendes und fallendes Dreieck handeln – so geht’s

Das steigende und fallende Dreieck sind einfache und leicht nachvollziehbare Formationen, die von Anfängern, die das Trading lernen wollen und fortgeschrittenen Tradern gleichermaßen genutzt werden können. So lassen sich Ascending und Descending Triangle handeln. 

Steigendes Dreieck

Beim Handel mit einem steigenden Dreieck ist der Ausbruch über die obere horizontale Widerstandslinie das zentrale Setup. Dieses Signal deutet darauf hin, dass der Kaufdruck die Verkaufsresistenz überwunden hat und ein weiterer Preisanstieg fortan wahrscheinlich ist. Trader sollten den Ausbruch abwarten und bei Bestätigung durch einen Tagesschlusskurs oberhalb dieser Linie eine Kaufposition erwägen. Die Stärke des Ausbruchs kann zusätzlich durch ein erhöhtes Handelsvolumen bestätigt werden.

Trading Setup steigendes Dreieck
Trading Setup steigendes Dreieck – Quelle: TradingView

Zur Absicherung der Position wird oft ein Stop-Loss knapp unter der aufsteigenden Trendlinie gesetzt. Das Gewinnziel wird üblicherweise durch Addition der maximalen Höhe des Dreiecks zum Ausbruchspunkt berechnet. Eine Konsolidierung nahe der Widerstandslinie vor dem Ausbruch kann ebenfalls ein starker Indikator für das bevorstehende Momentum sein. Ggf. können Trader schon eine Limitorder an diesem Niveau platzieren.

Fallendes Dreieck

Der Handel mit einem fallenden Dreieck basiert auf der Erwartung eines Kursrückgangs, sobald der Preis unter die untere horizontale Unterstützungslinie fällt. Dies wird als bärisches Signal angesehen. Trader bauen nun eine Short-Position auf, sobald der Preis unter die Unterstützung fällt.

Trading Setup fallendes Dreieck
Trading Setup fallendes Dreieck – Quelle: TradingView

Das Setup wird noch konkreter, wenn Trader einen bestätigenden Schlusskurs und einen Anstieg des Handelsvolumens beobachten. Ein Stop-Loss wird typischerweise knapp über der unteren Trendlinie oder dem letzten Konsolidierungspunkt oberhalb der Unterstützungslinie angelegt, um das Risiko zu begrenzen. Das Profitziel kann durch Subtraktion der größten Höhe des Dreiecks vom Ausbruchspunkt berechnet werden. 

Fazit: Fallendes und steigende Dreiecke sind immer wiederkehrende Muster

Das Verständnis von steigenden und fallenden Dreiecken ist entscheidend für Trader, die die Marktpsychologie und zukünftige Preisbewegungen effektiv interpretieren wollen. Beim Ascending und Descending Triangle handelt es sich um grundlegende Formationen, die häufig vorkommen. Steigende Dreiecke, die als bullische Fortsetzungsmuster gelten, sehen eine Stärke der Käufer. Wenn der Ausbruch über die Widerstandslinie erfolgt, ist dies ein Signal für einen anhaltenden Aufwärtstrend, der durch erhöhtes Volumen während des Ausbruchs bestätigt wird. Der Handel mit steigenden Dreiecken erfordert eine sorgfältige Beobachtung der Preis- und Volumendynamik, um wahrscheinliche Ausbruchsrichtungen und deren Bestätigung zu identifizieren – diese Tipps und viele weitere werden in unsere Tradingausbildung von trading.de ausführlich vermittelt.

Im Gegensatz dazu signalisieren absteigende Dreiecke bärische Marktbedingungen, bei denen Verkäufer zunehmend dominieren und die Preise unter eine signifikante Unterstützungslinie drücken können. Diese Muster sind eine hervorragende Gelegenheit, Short-Positionen einzugehen, besonders wenn der Ausbruch durch ein steigendes Volumen gestützt wird.

Unser Tipp: Über 6.300 Märkte nie wieder zu hohen Gebühren traden

› Jetzt ein kostenloses Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

FAQs: Meistgestellte Fragen zu steigendem und fallendem Dreieck

Was bedeutet fallendes Dreieck? 

Ein fallendes Dreieck ist ein Chartmuster, das als bärisches Signal gilt. Es zeigt sinkende Höchststände bei konstanten Tiefstständen.

Was ist ein symmetrisches Dreieck? 

Ein symmetrisches Dreieck ist ein neutrales Chartmuster, bei dem sich die Preisspanne zwischen fallenden Höchstständen und steigenden Tiefstständen verengt.

Was sind Chartformationen? 

Chartformationen sind Muster im Kursdiagramm eines Wertpapiers, die auf zukünftige Marktbewegungen hinweisen.

Was ist die Charttechnik?

Charttechnik ist die Analyse historischer Preisbewegungen und Volumendaten zur Vorhersage zukünftiger Markttrends. Aus der Kurshistorie werden Wahrscheinlichkeiten abgeleitet. 

Ist ein steigendes Dreieck bullisch? 

Ja, ein steigendes Dreieck gilt als bullisch und signalisiert eine mögliche Fortsetzung des Aufwärtstrends.

Ist ein fallendes Dreieck bärisch? 

Ja, ein fallendes Dreieck gilt als bärisch und deutet auf eine potenzielle Fortsetzung des Abwärtstrends hin.

Andre Witzel
Andre Witzel ist selbstständiger Trader und der Gründer von Trading.de. Er teilt seine Strategien und Methoden mit seinen Lesern. Er weiß genau welche Fehler Anfänger machen und kann ihnen die besten Tipps geben. Lernen Sie von seinen Erlebnissen auf Trading.de.
Schreibe ein Kommentar

Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 10

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Trading.de finanziert sich durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.