Zur Ausbildung!
  • Erfahrungsbericht
Topstep Logo
12341
4.3 / 5
Bewertung des Trading.de Teams
Auszahlung
4
Einzahlung
5
Angebote
4
Support
5
Plattform
5
Gebühren
4
Hauptmerkmale
  • Verschiedene Kontogrößen
  • Auszahlungen werden täglich bearbeitet
  • Umfangreiches Weiterbildungsangbeot
  • Individuelles Coaching möglich
  • 100 % Gewinnbeteiligung bis $10.000
Zum Anbieter

(Kostenlose Testversion möglich)

Dass Topstep zu den erfolgreichen Prop Trading Firmen gehört, belegen einige eindrucksvolle Zahlen, die direkt auf der Homepage der Website präsentiert werden. Dazu gehören Payouts in Höhe von 23 Mio. USD allein seit 2020 und über 13.800 finanzierte Accounts im Dezember 2023. Was das Unternehmen noch zu bieten hat, wie das Programm bei Topstep funktioniert und welche Erfahrungen wir mit dem Anbieter gemacht haben, erfährst du im nachfolgenden Artikel.

› Jetzt bei TopStep direkt registrieren!(Kostenlose Testversion möglich)

Was steckt hinter Topstep?

Topstep wurde 2012 gegründet und hat seinen Sitz in Chicago, USA. Um genau zu sein: Im Chicago Board of Trade Building. Damit ist die Firma schon seit über 10 Jahren am Markt etabliert und das begründet auch den Erfolg, den wir in den Zahlen oben bestaunen durften. Eine weitere davon: Die größte einzelne Auszahlung lag bei $270.000.

Topstep Website Screenshot

Aber zurück zum Thema – Das Ziel von Topstep ist es, aus Menschen bessere Händler mit besseren Gewohnheiten zu machen. Wie? Durch Learning by doing. Auch der Gründer Michael Parak hat große Verluste im Trading erleiden müssen, bevor er eine beständige Leistung lernte.

Daher wollte er einen Raum schaffen, an dem Trader ihre Fähigkeiten entwickeln können und das ohne ihr eigenes Geld aufs Spiel zu setzen. Für diesen Zweck wurde The Trading Combine ins Leben gerufen. Als Weg, die eigene Denkweise zu ändern und beständigen Erfolg zu finden. Wie genau der Handel bei Topstep funktioniert, erfährst du weiter unten.

Vor- und Nachteile der Prop Trading Firma

Vorteile:

  • Verschiedene Kontogrößen
  • Auszahlungen werden täglich bearbeitet
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Individuelles Coaching möglich
  • 100 % Gewinnbeteiligung bis $10.000

Nachteile:

  • Keine Regulierung
  • Kosten von min. $49 pro Monat
  • Mindestauszahlung beträgt $125
› Jetzt bei TopStep direkt registrieren!(Kostenlose Testversion möglich)

Sicherheit bei Topstep

Um die Sicherheit eines Anbieters zu überprüfen, wandert der Blick immer als erstes auf die Regulierung. So auch in unserem Test. Doch Topstep ist weder reguliert noch freiwillig lizenziert. Das kann den ein oder anderen stutzig machen. Denn grundsätzlich empfiehlt sich nur der Handel mit Brokern, die einer Regulierung unterliegen. Wir haben aber festgestellt, dass es sich bei Topstep aber trotzdem um einen seriösen Anbieter mit breitem Weiterbildungsangebot und einem attraktiven Profit-Split handelt.

Topstep Erfahrungen im Netz von anderen Tradern

Wer sich nach einer passenden Prop Firma umschaut, dem empfiehlt sich ein Blick auf Trustpilot. Hier teilen andere User ihre Erfahrungen mit verschiedenen Anbietern. Und Topstep schneidet tatsächlich sehr gut ab – mit 4,4 von 5 Sternen bei über 2.200 Rezensionen.

Topstep Trustpilot Bewertungen

Ganze 75 Prozent der Rezensenten bewerten das Unternehmen mit 5 Sternen, nur 6 Prozent sind auf der anderen Seite unzufrieden. Während mitunter die Qualität des Service und die Plattform kritisiert werden, teilen wir hier ein paar positive Worte der Trader, die 5 Sterne vergaben:

  • “Sehr schneller, netter und hilfreicher Support. Ich kann dieses Unternehmen wärmstens empfehlen.” (Januar 2024)
  • “Auszahlen hat immer funktioniert. Ich empfehle es jedem der mit Futures handeln möchte” (November 2023)
  • “Combine ist fair, keine versteckten Regeln.” (Oktober 2020)
› Jetzt bei TopStep direkt registrieren!(Kostenlose Testversion möglich)

Wie funktioniert das Topstep Trading?

In unserem Test haben wir uns auch angeschaut, wie der Handel bei Topstep eigentlich funktioniert. The Trading Combine ist das Programm der Prop Firma, die Tradern hilft, bessere Fähigkeiten, Disziplin und Gewohnheiten aufzubauen, während sie für das Funding evaluiert werden. In dieser Evaluierungsphase kannst du dein Können in simulierten Märkten testen und Geld verdienen, sofern du bestimmte Handelsziele erreichst.

Zu den handelbaren Produkten gehören Futures aus verschiedenen Bereichen, darunter:

  • Equity Futures
  • Forex Futures
  • Agricultural Futures
  • NYMEX Futures
  • Financial/Interest Rate Futures
  • COMEX Futures

Hast du das The Trading Combine Programm erfolgreich bestanden, schaltest du den Funded Account frei. Das geht unserer Erfahrung nach schon in zwei Tagen und du kannst bis zu vier Auszahlungen im Monat tätigen.

Um dein Payout zu verdienen, musst du allerdings an fünf Tagen einen Gewinn von mindestens $200 erwirtschaften. Die Auszahlung wird schnell bearbeitet und als Topstep Trader erhältst du ein Zertifikat, das du in deinem LinkedIn Profil teilen kannst.

So funktioniert Topstep

Bevor du als Topstep Trader startest, kannst du einige Dinge tun, die dich auf das Programm vorbereiten:

  1. Wähle die passende Kontogröße
  2. Erhalte die kostenlose Trading-Checkliste, um bessere Gewohnheiten in deinem Trading-Alltag zu etablieren
  3. Trete der kostenlose Discord-Community bei und tausche dich mit gleichgesinnten Tradern aus
  4. Abonniere den YouTube-Channel des Anbieters, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben

Benefits bei Topstep

Damit du möglichst erfolgreich tradest, stellt der Anbieter eine Reihe an Benefits bereit:

  • Prep-Trade.Reflect
  • TraderIQ
  • Coach T
  • Coaching
  • Discord-Chatroom
  • Facebook Community
  • Topstep-TV
  • Support

Das Prep-Trade-Reflect hilft dir im ersten Schritt, eine konsequente Trading-Routine zu entwickeln. Das Tool TraderIQ hilft dir, deine Leistung besser zu verstehen und Tag für Tag zu verbessern. Und mit der Funktion Coach T erhältst du einen Einblick in deine individuellen Statistiken und Tipps, mit denen du deine Leistung ebenso verbessern kannst.

Ansatz bei Topstep

Apropos Coach: Im kostenlosen Coaching kannst du dir auch wichtige Tipps holen – ob 1:1 oder in einer Gruppe. Weiter kannst du dich im Discord-Chatroom mit anderen Tradern, BotschafterInnen und Coaches austauschen. Ähnlich wie in der Facebook Community, wo du dich mit anderen Tradern vernetzen kannst.

Darüber hinaus kannst du dir mit dem Topstep TV wichtige Tipps von erfahrenen Tradern aneignen, immer Montag bis Freitag von 8 bis 15 Uhr (CT). Hier werden Ereignisse an den Märkten diskutiert, aktuelle Nachrichten und Tipps geteilt und live gehandelt. Zu guter Letzt kannst du dich nach unserer Erfahrung bei Fragen via Live-Chat an den Support in Chicago wenden.

› Jetzt bei TopStep direkt registrieren!(Kostenlose Testversion möglich)

Diese Kontogrößen gibt es bei Topstep

Bei Topstep kannst du aus verschiedenen Account-Größen diejenige auswählen, die am besten zu deinen Zielen passt. Welche das sind, siehst du in folgender Übersicht:

Feature:$50K:$100K:$150K:
Kosten$49 pro Monat (ca. 45 Euro)$99 pro Monat (ca. 91 Euro)$149 pro Monat (ca. 137 Euro)
Gewinnziel$3.000$6.000$9.000
Max. Anzahl an Positionen5 Kontrakte10 Kontrakte15 Kontrakte
Max. Verlustgrenze$2.000$3.000$4.500

Challenges bei Topstep

Je nachdem für welche Kontogröße du dich entscheidest, variieren Gewinnziel sowie die maximale Verlustgrenze. Mit dem $50K-Konto ist ein Gewinn in Höhe von $3.000 erforderlich, während das maximale Verlustlimit bei $2.000 liegt. Mit dem $100K-Konto musst du $6.000 erwirtschaften und darfst höchstens $3.000 Verlust machen. Mit dem $150K-Konto – Last but not Least – liegt das Gewinnziel bei $9.000 und die Verlustgrenze bei $4.500.

Pakete und Kosten beim Anbieter

Wie du in der oberen Übersicht sehen kannst, unterscheiden sich die laufenden Kosten je nach gewählter Kontogröße und liegen zwischen $49 und $149 pro Monat. Damit steht dir ein Trading-Account in Höhe von $50.000 bis $150.000 zur Verfügung.

Außerdem zeigt unser Test, dass du als Händler eine einmalige Aktivierungsgebühr von $149 pro Express-Konto zahlst. Diese Gebühr ist für alle Kontogrößen gleich hoch. Darüber hinaus musst du $39 im Monat zahlen, wenn du Level 2 Daten nutzen möchtest. Denn nur Level 1 Daten sind inklusive.

Profit-Split und Auszahlung bei Topstep

Bist du als Händler bei Topstep erfolgreich, kannst du jede Woche eine Auszahlung tätigen. Dafür musst du fünf erfolgreiche Handelstage mit Netto-PNL in Höhe von mindestens $200 pro Auszahlungsantrag angesammelt haben. In diesem Fall kannst du bis zu 50 Prozent deines Kontoguthabens beantragen. Hast du 30 gewinnbringende Handelstage angesammelt, hast du sogar Zugang zu 100 Prozent deiner Gewinne. Die Mindestauszahlung liegt bei $125. Das hat zumindest unser Test gezeigt.

Aber wie viel von meinen Gewinnen kann ich als Trader eigentlich selbst behalten? Das verrät der Profit-Split. Dieser liegt bei 100 Prozent für Auszahlungen in Höhe von bis zu $10.000. Tätigst du hingegen eine Auszahlung, die höher als $10.000 ist, erhältst du 90 Prozent davon, während Topstep 10 Prozent einbehält. Diese Regel kann für mehrere finanzierte Konten pro Händler gelten.

› Jetzt bei TopStep direkt registrieren!(Kostenlose Testversion möglich)

Kann ich mit einem Demokonto starten?

Bevor du einen Funded Account betreuen darfst, musst du deine Fähigkeiten zuerst im Trading Combine Programm unter Beweis stellen. Dabei handelt es sich um eine Evaluierungsphase mit simulierten Märkten. Also eine Art Demokonto, in der du ohne Risiko traden kannst.

Du kannst die Evaluierungsphase zwar schon in zwei Tagen vervollständigen, doch es gibt keine Eile. Du kannst dir also so viel Zeit nehmen, wie du brauchst. Das monatliche Abonnement wird automatisch verlängert, bis du es kündigst oder in die nächste Phase übergehst. Erst, wenn du die Evaluierung erfolgreich bestanden hast, erhältst du unserer Erfahrung nach ein finanziertes Konto von Topstep.

Handelsplattform im Test

Topstep hat eine Liste an Plattformen, die der Anbieter seinen Kunden generell empfehlen kann. Dazu gehören der NinjaTrader, Topstep X und Quantower mit Datenfeed von Topstep bzw. Rithmic. Die Topstep Plattform ist sogar für Mac verfügbar, was weder beim NinjaTrader noch bei Quantower der Fall ist.

Topstep Plattform

Weiter hat unser Test ergeben, dass es eine Reihe weiterer Plattformen gibt, die beim Broker zur Verfügung stehen. Darunter SierraChart, TradingView, Tradovate, MultiCharts, R Trader Pro und Jigsaw Daytradr. Die folgende Übersicht gibt einen Einblick in die Features:

Plattform:Datenfeed:Für Mobil erhältlich:Kostenlos in Trading Combine:Kostenlos im Live-Account:
TopstepXTopstepBald
NinjaTraderRithmic
QuantowerRithmic
TradovateCQG
TradingViewCQG
T4CTS
R Trader ProRithmic
ATAS OrderFlow TradingRithmic
MotiveWaveRithmic
VolFixRithmic
BookmapRithmic
Investor/RTRithmic
Jigsaw DaytradrRithmic
MultiChartsRithmic
Sierra ChartRithmic
Trade NavigatorRithmic

Hast du dich für eine Plattform und eine Kontogröße entschieden, kannst du diese im Nachgang nicht wieder ändern, sobald du angefangen hast, in der Trading Combine zu handeln. Falls du trotzdem gerne die Plattform wechseln möchtest, hast du vier Möglichkeiten:

  • Bei einer Plattform mit Rithmic Datenfeed kannst du dein Konto mit einer anderen Plattform mit Rithmic Datenfeed verbinden.
  • Bei einer Plattform mit CQG Datenfeed kannst du dein Konto mit einer anderen Plattform mit CQG Datenfeed verbinden.
  • Willst du auf eine Plattform mit anderem Datenfeed umsteigen, benötigst du eine neue Trading Combine. Das funktioniert ganz einfach in deinem Profil, wenn du auf “Start a Trading Combine” klickst.
  • Hast du in deiner Trading Combine noch nicht angefangen zu traden und möchtest die Plattform wechseln, musst du das Support-Team kontaktieren.
› Jetzt bei TopStep direkt registrieren!(Kostenlose Testversion möglich)

Steuerzahlung als Prop Trader

Wer mit dem Trading Geld verdient, der muss grundsätzlich auch Steuern zahlen, sofern ein gewisser Betrag überschritten wird – das gilt fürs Prop Trading ebenso wie für den klassischen Handel. Für Kapitalerträge fällt die Einkommensteuer in Höhe von 25 Prozent an. Dazu kommen Solidaritätszuschlag sowie gegebenenfalls Kirchensteuer, Gewerbesteuer und Umsatzsteuer.

Gewerbeanmeldung ist Pflicht

Das Prop Trading ist eine gewerbliche Tätigkeit, wodurch es notwendig ist, dass du ein Gewerbe dafür anmeldest. Daher ist auch Gewerbesteuer zu entrichten, wenn deine Einnahmen den Freibetrag übersteigen.

Zahle ich Verluste aus eigener Tasche?

Bei Topstep liegt der Fokus auf dem Handel mit Futures. Gerade hier ist das Risiko finanzieller Verluste groß. Daher solltest du dich vorab gut ins Thema einarbeiten und eine Strategie entwickeln. Einige Broker übernehmen zwar die Verluste ihrer Trader, bei Topstep ist von einem Negativsaldoschutz allerdings nichts zu lesen. Daher gehen wir davon aus, dass eine Nachschusspflicht besteht.

Alternativen zu Topstep

  • FTMO wurde 2014 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Prag. Während Topstep nur eine Evaluierungsphase hat, gibt es bei FTMO ein zweistufiges Bewertungsverfahren, das du als Trader durchläuft, um einen Funded Account zu erhalten. Hier kannst du ein Kapital von bis zu 400.000 Euro verwalten und kannst 90 Prozent deiner Gewinne selbst behalten. Der Profit Split liegt wie bei Topstep auch bei 90/10.
  • Apex Trader Funding wurde zwar erst 2021 gegründet und gehört dennoch schon zu den führenden Prop Trading Firmen. Das Unternehmen sitzt in Montana, USA und hat sich die Entwicklung einer besseren Plattform als Ziel gesetzt. Beweis für den Erfolg ist die intuitive Bedienbarkeit. Ein weiterer Vorteil: Der Profit Split von 90/10.
  • The Trading Pit wurde 2022 gegründet und bietet eine breite Palette an handelbaren Instrumenten. Aber nicht nur das: Auch der kompetente Support sowie das umfangreiche Weiterbildungsangebot überzeugen. Zudem liegt der Profit Split bei 80/20. Daher gehört The Trading Pit zu unseren Favoriten.
  • Leeloo wurde 2016 gegründet und hat seinen Sitz in Montana, USA. Neben dem umfangreichen Weiterbildungsbereich überzeugt der Anbieter mit dem schnellen Evaluierungsverfahren und einer großen Auswahl an handelbaren Märkten. Fokus dabei ist der Futures-Markt. Der Profit Split liegt bei 90/10.

Fazit: Attraktive Gewinnbeteiligung

Topstep wurde 2012 gegründet, hat seinen Sitz in Chicago und überzeugt mit einer attraktiven Gewinnbeteiligung. Als Trader darfst du nämlich 100 Prozent deiner Gewinne selbst behalten, sofern die Auszahlung unter $10.000 liegt. Das gibt es unserer Erfahrung nach bei kaum einem anderen Anbieter. Bei Auszahlungen über diesem Betrag liegt der Profit Split bei 90/10, was immer noch sehr gut ist.

Außerdem verfügt Topstep über ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten – darunter 1:1 Coaching und das Topstep TV. Das zeigt, dass dem Unternehmen die Entwicklung seiner Trader wichtig ist. Auch die Auswahl an Handelsplattformen lässt keine Wünsche offen. Zur Verfügung stehen Topstep, NinjaTrader, Quantower, Multicharts, Sierra Charts und einige weitere. Unser Test fällt sehr positiv aus, weshalb wir den Anbieter mit 4,3 Sternen bewerten.

› Jetzt bei TopStep direkt registrieren!(Kostenlose Testversion möglich)

Meist gestellte Fragen:

Was macht Topstep?

Topstep ist ein Prop Trading Anbieter, der Händlern finanzierte Trading-Konten zur Verfügung stellt, mit denen diese dann ihre Fähigkeiten weiterentwickeln und Geld verdienen können.

Kann ich mehrere Accounts bei Topstep haben?

Als Trader bei Topstep kannst du bis zu 3 Express-Konten parallel betreuen und damit Gewinne erzielen.

Ist bei Topstep Swing Trading erlaubt?

Topstep erlaubt aktuell kein Swing Trading. Das Halten von Positionen über mehrere Tage oder sogar Wochen ist also beim Anbieter verboten.

Wie viel kostet Topstep?

Die Kosten von Topstep unterscheiden sich je nach gewählter Kontogröße. Entscheidest du dich für das kleinste Modell mit einem Kapital von $50K, dann zahlst du $49 bzw. rund 45 Euro pro Monat. Mit dem größten Modell ($150K) zahlst du $149 bzw. etwa 137 Euro pro Monat. Dazu kommt eine einmalige Aktivierungsgebühr in Höhe von $149.

Kann man mit Topstep Geld verdienen?

Um die Frage kurz zu beantworten: Ja, mit dem Handel bei Topstep kannst du Geld verdienen. Der Fokus des Anbieters liegt aber darauf, dir zu helfen, bessere Fähigkeiten, Disziplin und Gewohnheiten aufzubauen. Nur so kannst du langfristig erfolgreich handeln und hohe Gewinne erzielen. Die Gewinnbeteiligung liegt bei 100 Prozent bei Auszahlungen bis zu $10.000 und bei 90 Prozent bei Beträgen, die darüber liegen.

Alex Abate
Alex Abate ist spezialisiert im Bereich Trading und selbstständige Texterin. Sie bringt bereits jahrelange Erfahrung im Wertpapierhandel und der Anlage mit und ist für die Beurteilung sowie den Test verschiedener Broker auf dem Markt zuständig.
Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 10

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Trading.de finanziert sich durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.