Zum Coaching!

Wie kann man erfolgreich Kryptowährungen traden? Um keine bösen Überraschungen zu erleben, sollten sich vor allem Einsteiger ausführlich mit der Materie auseinandersetzen.

Mit diesem Artikel erhalten Anfänger einen exklusiven Leitfaden für den erfolgreichen Einstieg ins Krypto Trading. Wir stellen nicht nur die besten Krypto-Broker vor, sondern gehen auch auf die Gebühren und weitere Besonderheiten beim Handel mit Kryptowährungen ein.

Krypto Plattform für das Trading
Plattform für das Krypto Trading

Das Wichtigste in Kürze

  • Krypto-Trading ist zunächst den Prozess des Kaufs, Verkaufs und Handels von Kryptowährungen auf einer Handelsplattform oder Kryptowährungsbörse.
  • Neben Chancen wie hohem Gewinnpotenzial und Handelsmöglichkeiten rund um die Uhr gibt es auch zahlreiche Nachteile und Gefahren, namentlich beispielsweise das hohe Risiko und hohe Volatilität vieler Kryptowährungen.
  • Abhängig von der Tradingsstrategie eignet sich der Kryptohandel mit einem Broker über CFDs oder mit einer Kryptobörse besser.
  • Der Steuerfreibetrag beim Krypto Trading liegt bei 600 Euro jährlich. Allerdings fallen keine Steuern an, wenn Sie diese länger als 12 Monate halten.

Was ist Krypto Trading?

Krypto Trading bezieht sich auf den Handel mit Kryptowährungen auf verschiedenen Finanzmärkten. Dabei kann Krypto Trading über CFDs oder mit einer Kryptobörse traden. Bei Ersterem profitieren Sie von den Kursschwankungen eines Coins, sofern Sie mit Ihren Vorhersagen zur Kursentwicklung richtig liegen. Viele Kryptowährungen sind sehr volatil und bieten daher gute Tradingmöglichkeiten. Im Unterschied zu einer Kryptobörse kaufen Sie dabei keine Coins der gewählen Währung und können sowohl von steigenden als auch von sinkenden Kursen profitieren.

Krypto Trading auf der Plattform
Trading Positionen bei Kryptos aufbauen

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Handelsmöglichkeiten und Strategien, von Daytrading über Swing Trading bis zu längerfristigen Anlagemöglichkeiten. Die Entscheidung, welche Strategie am vielversprechendsten ist muss jeder Trader anhand Marktindikatoren, technischen Analysen oder Nachrichten aus der Finanzwelt für sich entscheiden.

Chancen, Risiken, Vorteile & Nachteile beim Handel von Kryptowährungen

Man kann nicht abstreiten, dass ein Investment in Kryptowährungen mit enormen Chancen verbunden ist. Mittlerweile setzen nicht nur Kleinanleger auf Bitcoin & Co., sondern auch institutionelle Händler nehmen digitale Währungen immer häufiger in ihr Portfolio auf. Allerdings ist die Vorstellung, mit dem Handel von Kryptowährungen schnell und ohne grossen Aufwand reich zu werden absolut falsch. Der der Handel mit Kryptowährungen ist auch mit einigen Gefahren verbunden und daher keineswegs für Alle geeignet.

Chancen

  • Hohe Renditechancen durch starke Preisschwankungen bei vielen Kryptowährungen
  • Der Einsatz als offizielles Zahlungsmittel wird stark vorangetrieben
  • Getätigte Zahlungen sind transparent nachvollziehbar und lassen sich nachträglich nicht verändern
  • Transaktionen können effizienter und schneller ausgeführt werden

Risiken

  • Enorme Verluste, bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals sind möglich
  • Anleger werden immer häufiger mit betrügerischen Plattformen konfrontiert
  • Es ist absolut unklar, welche Kryptowährung und welche Technologie sich nachhaltig durchsetzen wird

Wenden wir uns nun noch kurz den Vorteilen und Nachteilen des Kryptohandels zu.

Vorteile

  • Krypto Handel ist an 365 Tagen im Jahr und 24 Stunden am Tag möglich
  • Der Handel erfolgt dezentralisiert und ist nicht von Regierungen oder Banken abhängig
  • Die möglichen Gewinne beim Trading sind sehr hoch
  • Die Vielfalt an Kryptowährungen ermöglicht breite Handelsmöglichkeiten
  • Das Potential für Wertsteigerung ist aufgrund innovativer Technologie groß

Nachteile

  • Handel im Kryptomarkt erfordert viel Wissen und Erfahrung
  • erhöhtes Risiko für Betrug und Marktmanipulationen aufgrund mangelnder Regulierungen
  • Mangelnde Liquidität bei unbekannten Coins kann schnell zu starken Schwankungen führen

Wie funktioniert Krypto Trading? – Anleitung für Anfänger

Im Rahmen unseres exklusiven Ratgebers möchten wir Anfängern auch eine Anleitung an die Hand geben, wie sie unkompliziert und sicher mit dem Krypto Trading beginnen können. Die Eröffnung eines Kontos ist nämlich meist sehr schnell und einfach möglich, trotzdem gibt es einige Aspekte zu beachten.

  1. Wahl des Kryptobrokers und Registrierung
  2. Geld einzahlen
  3. Kryptowährungen traden

1) Wahl des Kryptobrokers und Registrierung

Der allererste und zugleich auch fast der wichtigste Schritt ist die Wahl eines passenden Brokers. Die Auswahl auf dem Markt ist da sehr gross, wie bereits angesprochen sollten Sie sich unbedingt vor betrügerischen Angeboten in acht nehmen. Informieren Sie sich bei der Wahl des Krypto Brokers stehts unabhängig und achten Sie auf folgende Punkte, die beim Suchen nach einem reputablen Anbieter eine Hilfe sein können.

  • Verifizieren Sie, dass der Anbieter eine gültige Regulierung einer oder mehreren reputablen und unabhängigen Aufsichtsbehörde hat.
  • Suchen Sie nach Erfahrungsberichten auf unabhängigen Bewertungsseiten. Der Broker sollte seit mehreren Jahren auf dem Markt sein und über eine gute Reputation verfügen.
  • Ein kompetenter und mehrsprachiger Kundensupport gehört ebenfalls zum Angebot eines seriösen Unternehmens.
  • Je grösser die Auswahl an angebotenen Kryptowährungen und Tradingplattformen sind desto grösser ist Ihre Flexibilität.

Die Registrierung ist zu 99% erstmal kostenlos. Oft benötigen Sie lediglich eine E-Mail Adresse und ein Passwort um ein Konto zu erstellen und können sich danach bereits einen unverbindlichen Überblick über die Tradingplattform verschaffen.

Registrierung zum Krypto trading
Registrieren mit wenig Daten und direktem Zugriff zur Plattform

Um den vollständigen Leistungsumfang der Handelsplattform freizuschalten und mit Echtgeld handeln zu können sind einige weitere Schritte erforderlich. So muss man nicht nur weitere persönliche Daten angeben, sondern auch eine Identitätsprüfung durchführen und Informationen zu Ihrem Einkommen und Handelserfahrung offenlegen. Anbieter sind überigens gesetzlich verpflichtet diese Angaben einzufordern und Sie über die Risiken aufzuklären.

Wir möchten nun nochmals auf die Wahl des Brokers zurückkommen. In den vergangen zehn Jahren haben wir hunderte Seiten getestet und Ihnen nun unsere Auswahl der besten Anbieter vorstellen:

Capital.com

Capital.com Krypto Trading Plattform

Unser Testsieger Capital.com überzeugt vor allem mit der größten Auswahl an Kryptowährungen. Nicht nur bekannte Vermögenswerte wie Bitcoin, Ethereum und Ripple befinden sich im Sortiment des CFD-Brokers, sondern auch 400 weitere Kryptos können bequem und unkompliziert gehandelt werden. Der Handel mit Krypto-CFDs ist bei Capital.com mit einem Hebel von maximal 2:1 möglich.

Für Einsteiger lohnt sich vor allem die Nutzung eines virtuellen Krypto Demokontos und die breite Auswahl an Lernangeboten, die die Plattform zur Verfügung stellt. Über die hauseigene App „Investmate“ können angehende Investoren den Einstieg in den Krypto-Markt erlernen und an verschiedenen Kursen teilnehmen.

Wer zunächst mit kleinen Summen starten möchte, muss nicht mehr als 20 Euro Mindesteinzahlung leisten. Auch die Mindestanlage eines Investments ist auf 1 Euro begrenzt, so dass der Vermögensaufbau auch in kleinen Schritten gelingen kann.

Capital.com hat sich den ersten Platz als beste Plattform für den Kryptohandel regelrecht verdient, denn der Anbieter überzeugt insgesamt mit dem besten Gesamtpaket an günstigen Konditionen, hohen Sicherheitsvorkehrungen und einem perfekten Benutzererlebnis.

› Jetzt ein kostenloses Konto beim Testsieger eröffnen(Risikohinweis: 79% der CFD Konten verlieren Geld)

eToro

Etoro Krypto Trading Plattform

Auch der Online-Broker eToro ermöglicht vor allem Einsteigern den einfachen und günstigen Handel von Kryptowährungen. Dabei können Nutzer nicht nur altbekannte Coins wie Tron (TRX), Shiba Inu (SHIB) und Stellar (XLM) traden, sondern auch exotische Kryptos kaufen. Darüber hinaus bietet eToro die Möglichkeit, mit Krypto-CFDs zu handeln, was Anlegern zusätzliche Optionen eröffnet.

Für Einsteiger kann vor allem das Copy Trading interessant sein, bei dem man das Portfolio von weltweiten Top-Tradern ohne zusätzliche Kosten kopieren kann. Aber auch das kostenlose Demokonto mit einem virtuellen Guthaben von 100.000 US-Dollar kann hilfreich sein, wenn man den Online-Broker zunächst ohne Risiko kennenlernen möchte.

› Jetzt ein kostenloses Konto bei eToro eröffnen
(Risikohinweis: 76 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.)

Libertex

Libertex Krypto Trading Plattform

Auch der CFD-Broker Libertex ist bestens für den Handel mit Kryptowährungen geeignet. Vor allem das Gebührenmodell des Anbieters ist transparent und ansprechend, denn beim Handel mit Krypto-CFDs fallen keine Provisionen, Handelsgebühren oder Swapgebühren an.

Die Plattform genießt vor allem unter Kleinanlegern ein enormes Vertrauen, da sie mehr als 24 Jahre Erfahrung am Finanzmarkt vorweisen kann. Dabei kann man auf Libertex nicht nur mehr als 50 Kryptowährungen handeln, sondern mit einem Investment in Aktien, Devisen und Indizes eine noch breitere Risikostreuung erzielen.

Während angehende Krypto-Investoren zu Beginn mit einem kostenlosen Demokonto üben können, steht professionellen Händlern bei Libertex die beliebte Trading-Software MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 zur Verfügung. Ein hauseigener Wirtschaftskalender und ein Handelskurs für Anfänger runden das Schulungsangebot der Plattform ab.

› Jetzt ein kostenloses Konto bei Libertex eröffnen(Risikohinweis: 73,77% der CFD Konten verlieren Geld)

Binance

Binance Krypto Trading Plattform

Mit über 90 Millionen registrierten Benutzern gehört Binance zu den gefragtesten Krypto-Börsen weltweit. Das ist kein Wunder, denn Anleger können dort mehr als 600 beliebte Kryptowährungen handeln. Dabei kann die Plattform zusätzlich mit niedrigen Gebühren überzeugen, denn Krypto Trading ist bereits ab einer Transaktionsgebühr von 0,1% möglich.

Der hauseigene Binance Coin (BNB), der vor allem zur Stabilisierung des Ökosystems für Binance entwickelt wurde, gehört mit einer Crypto Marktkapitalisierung von 49 Milliarden Euro zu den fünf wertvollsten Kryptowährungen weltweit. Die Plattform hat in der Vergangenheit aber nicht nur das Sortiment rund um digitale Währungen erweitert, sondern auch den Handel von NFTs ausgebaut und Krypto Staking etabliert.

Die Krypto-Börse ist derzeit allerdings nur in englischer Sprache verfügbar.

Crypto.com

Crypto.com Trading Plattform

Auch Crypto.com zählt mehr als 50 Millionen Nutzer, die über 250 Kryptowährungen mit niedrigen Gebühren kaufen können. Mit der Entwicklung von Cronos, dem hauseigenen Token, hat die Plattform außerdem ein exklusives Belohnungssystem erschaffen: Wer CRO in seinem Wallet hält, kann von besseren Konditionen und höheren Staking Rewards profitieren.

Außerdem können Anleger eine einzigartige Crypto.com Visa Card beantragen, die mit vielen weiteren Vorteilen verbunden ist.

Einsteiger können über eine Akademie verschiedene Kurse zum Thema Krypto Trading belegen oder nach den neuesten Trends und Marktanalysen suchen. Die Bedienung von Crypto.com ist allerdings ein wenig komplex, deshalb sollten sich Anfänger ausreichend Zeit für die Einarbeitung nehmen.

2) Geld einzahlen

Sobald Sie sich sicher genug fühlen für den Handel mit echtem Geld und Sie mit der Plattform Ihrer Wahl soweit vertraut sind ist die Einzahlung des Investitionsbetrages der nächste Schritt. Vorher sollten Sie Ihre Handelsstrategie jedoch ausgiebig im Demokonto des Anbietern getestet haben und dort profitabel traden können.

Geld einzahlen bei Capital.com

Die Zahlungsoptionen und Beträge sind von Anbieter zu Anbieter leicht unterschiedlich. In der Regel können Sie eine Einzahlung aber über Kreditkarten, PayPal, Banküberweisung und weiterer Onlinezahlungsdienstleister tätigen. Die Mindesteinzahlung bei unserem Testsieger Capital.com ist im Vergleich zu anderen Anbietern gering und beträgt lediglich 20 Euro. Wann die gewünschte Summe dem Benutzerkonto gutgeschrieben wird, hängt von der gewählten Zahlungsmethode ab.

3) Kryptowährungen traden

Nach dem die Registrierung und Identifikation abgeschlossen ist und die Zahlung auf dem Konto gutgeschrieben wurde können Sie nun nach belieben mit Kryptowährungen handeln.

Wer in den echten Handel einsteigen möchte, kann meist über die Suchleiste nach der gewünschten Kryptowährung suchen. Mit einem Klick auf „Buy“ öffnet sich dann das Transaktionsmenü und man muss lediglich die gewünschte Menge und weitere Details – beispielsweise eine Limit-Order – erfassen. Sehr empfehlenswert ist in allen Fällen das setzten einer Stop-Loss Limite.

Krypto Trade eröffnen

Falls Sie einen anderen Anbieter als Capital.com wählen kann das Layout und Design der Handelsplattform leicht unterschiedlich aufgebaut sein. Das Grundprinzip ist jedoch bei allen Brokern das selbe.

Wie gefährlich ist Crypto Trading?

Bereits zu Beginn des Artikels haben wir erwähnt, dass Crypto Trading auch mit einigen Risiken und Gefahren verbunden sein kann.

Allerdings lässt sich oft beobachten, dass vor allem Anfänger die Volatilität am Krypto-Markt stark unterschätzen und sich zu oft von unseriösen Gewinnversprechen blenden lassen. Oftmals überschätzen sie ihre eigenen Fähigkeiten und erleben dann eine böse Überraschung: Das eingesetzte Kapital wird immer weniger wert oder muss als Totalverlust abgeschrieben werden.

crypto currency grafik

Dem lässt sich natürlich vorbeugen, sofern man seine eigene Risikobereitschaft kennt und eine feste Handelsstrategie im Kopf hat. Dies benötigt einige Zeit zur Einarbeitung, ist aber für das erfolgreiche Krypto Trading unerlässlich.

Weitere Gefahren lauern im Netz: Auch Kriminelle haben erkannt, dass Kryptowährungen boomen und eine starke Nachfrage erfahren. Bereits jetzt tummeln sich im Internet erste Betrugsplattformen, die Anleger um ihr Erspartes bringen und Coins aus ihrem Wallet stehlen. Wer dieses Risiko minimieren möchte, sollte sich im Vorfeld über den gewünschten Krypto-Broker und dessen Sicherheitsvorkehrungen informieren.

Was gilt es beim Krypto Trading besonders zu beachten?

Wie bereits angetönt gibt es beim Krypto Trading einige Besonderheiten, die Sie kennen sollten um erfolgreich handeln zu können.

Diversifikation: Besonders der Kauf von Währungen auf Kryptobörsen erfordert viel Wissen und Erfahrungen. Für Laien ist es oft sehr schwer abzuschätzen, ob sich ein neuer Coin durchsetzen wird oder nicht. Eine Strategie um das Risiko besser zu verteilen ist die Diversifikation. Das Prinzip gilt überigens für alle Investitionen, nicht nur für Kryptowährungen.

Gutes Risikomanagement: Beim Kryptotrading sollten Sie über ein solides System zum Risikomanagement besitzen. Dies bedeutet beispielsweise, dass Sie pro Trade nur 1-2% Ihres Kontoguthabens riskieren und klare Kriterien für Gewinn und Stop-Loss setzen. Die Herangehensweise erfordert zwar oft ein höheres Investment, hilft jedoch Emotionalität aus dem Trading zu nehmen und wird sich bezahlt machen.

Sicherheitsaspekte beachten: Besonders beim Krypto Trading ist es wichtig einen sicheren Broker bzw. Kryptobörse zu wählen und starke Sicherheitspraktiken zu implementieren. Dazu gehören beispielsweise die Verwendung einer zwei-Faktor-Autentifizierung.

Welche Kryptowährungen eignen sich am besten zum Traden?

Auswahl an Kryptos zum traden

An dieser Stelle müssen auch wir zugeben, dass eine Prognose rund um Kryptowährungen kaum möglich ist. Welche Technologie und welche Währung sich in Zukunft durchsetzen wird, steht heute noch in den Sternen. Allerdings haben wir ein paar interessante Kryptos anhand ihrer Vor- und Nachteile zusammengefasst:

KryptowährungMarktkapitalisierungVorteilNachteil
Bitcoin538 Milliarden Euro✅ Größte Akzeptanz nach außen hin❌ Proof-of-Work verbraucht enorm viel Energie
Ethereum229 Milliarden Euro✅ Update auf ETH 2.0❌ Aktuell noch hohe Gas-Gebühren
Cardano17 Milliarden Euro✅ Proof-of-Stake❌ Entwicklung läuft sehr langsam
Solana16 Milliarden Euro✅ Niedrige Transaktionskosten❌ Geringe Transparenz
Dogecoin10 Milliarden Euro✅ Hoher Unterhaltungsfaktor als Meme-Coin❌ Sehr starke Volatilität

Kryptowährungen – sinnvolle Trading Strategien

Besonders bei Kryptowährungen setzen Anleger zunehmend auf Trading Strategien, um den Erfolg ihres Investments maßgeblich zu steigern. Dabei kann man bei digitalen Währungen meist zwei Lager beobachten: Langfristige Investoren und kurzfristige Spekulanten.

Langfristige Investoren sind dabei vor allem von dem Zukunfts- und Wachstumspotenzial von Kryptowährungen überzeugt und glauben an hohe Preissteigerungen in den nächsten Jahren oder Jahrzehnten. Die Technologie steht hier meist im Vordergrund, denn diese könnte in der Lage sein, die digitale Finanzwelt komplett zu revolutionieren.

Kryptowährungen diversifizieren

Wer Bitcoin & Co. für einen längeren Zeitraum halten möchte, nutzt dazu meist ein eigenes Krypto Wallet. In einem sogenannten Hardware Wallet lassen sich die Coins besonders sicher aufbewahren, da keine Verbindung zum Internet besteht und Hackerangriffe fast ausgeschlossen sind.

Kurzfristige Spekulanten setzen hingegen auf die täglichen Preisveränderungen von Kryptowährungen. Da der Krypto-Markt besonders volatil ist, kann man mit dem erfolgreichen Day-Trading durchaus viel Geld verdienen. Allerdings ist es für Anfänger oft schwer, die Preisschwankungen von digitalen Währungen einschätzen zu können. Für eine kurzfristige Wette auf etwaige Kursveränderungen kann auch der Einsatz von Krypto-CFDs sinnvoll sein, denn so kann man auch von fallenden Kursen profitieren. Allerdings sollte man diese nur verwenden, wenn man mit der Materie vertraut ist.

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über mögliche und sinnvolle Strategien beim Handel mit Kryptowährungen geben. Welche Strategie für Sie geeignet ist hängt von vielen Faktoren ab, inklusive Ihrer Erfahrung, wie viel Zeit Sie täglich investieren können und wie viel Risiko sie eingehen können und möchten.

Daytrading

Beim Krypto Daytrading konzentrieren Sie sich darauf, im kurzfristigen Handel so viel Gewinn wie möglich an einem Tag zu erzielen. Damit dies gelingen kann ist eine gewisse Volatilität im Markt und das Nutzen der besten Handelszeiten nötig. Statistisch gesehen sind die Verlustrisiken beim Daytrading tiefer als bei einem langfristigen Anlagehorizont, allerdings setzt es mehr Zeitinvestment und eine klare Strategie bzw. eine gewisse Erfahrung voraus.

Scalping

Beim Scalping haben Sie mit Abstand den kürzesten Anlagehorizont, oftmals nur wenigen Sekunden bis Minuten, und Sie profitieren von kleinsten Marktbewegungen. Der Gewinn pro Trade bewegt sich oftmals im Bereich von wenigen Euros, allerdings wird dieser duch ständige Wiederholungen verbessert. Damit dies erfolgreich gelingen kann ist ein hohes Mass an Konzentration und ein Broker mit tiefen Spreads (am besten am 0.0 Pips) von entscheidender Bedeutung.

Swingtrading

Beim Swingtrading zielen Sie darauf ab, kurz- bis mittelfristig Gewinne zu erzielen. Oftmals bleiben Positionen dabei mehrere Tage bis Wochen offen. Dadurch haben kurzfristige Kursschwankungen weniger Relevanz, was dazu führt, dass Sie die Positionen etwas weniger engmaschig beobachten müssen. Allerdings kommen je nach Anbieter zusätzliche Gebühren für Haltekosten über Nacht auf Sie zu. Zudem haben relevante Nachrichten eine höhere Relevanz, da die Handelszeiträume länger sind.

Kosten und Gebühren beim Handel von Kryptowährungen

Wer mit dem Handel von Kryptowährungen beginnen möchte, sollte selbstverständlich auf die Gebühren des jeweiligen Anbieters im Blick haben. Bei unserem Testsieger Capital.com müssen angehende Investoren mit folgenden Kosten rechnen:

💶 Einzahlungkostenlos
🔁 Kaufgebührkeine Provision, handelsüblicher Spread
💫 Overnight-Gebührenvariabel
🔁 Verkaufsgebührkeine Provision, handelsüblicher Spread
💶 Auszahlung kostenlos

Es ist also durchaus möglich, preiswert in Kryptowährungen zu investieren. Um von einem möglichst niedrigen Spread zu profitieren, sollten Anleger zu Zeiten kaufen, in denen die Liquidität besonders hoch ist – beispielsweise eher Werktags statt an Wochenendtagen.

Steuern beim Krypto Trading

Mit dem Thema Steuern beim Trading müssen sich alle Händler früher oder später auseinander setzten. Sind Sie in Deutschland wohnhaft müssem Sie beim Krypto Trading grundsätzlich pauschal mit 25% Kapitalertragssteuer plus 5,5% Solidaritätszuschlag auf Gewinne über der Freigrenze von 600 Euro jährlich rechnen. Gegebenenfalls kommen dazu noch 7-8% Kirchensteuer dazu. Anders als bei anderen Anlageklassen liegt die Freigrenze mit 600 Euro tiefer als beispielsweise bei Aktien, allerdings gilt diese zusätzlich zu der 1000 Euro Freigrenze anderer Instrumente.

Ein klarer Vorteil bei eines langfristigen Tradingansatzes bei Kryptowährungen ist jedoch, dass keine Kapitalertragssteuer auf Kryptowährungen anfällt, sofern Sie diese mindestens 12 Monate halten. Bei Brokern mit deutscher Regulierung werden die Steuern in der Regel automatisch abgeführt, ist dies nicht der Fall müssen Sie als Trader sich selbst um die Besteuerung kümmern.

Mit Hebel oder ohne Hebel traden?

Zu Beginn fragen sich viele Krypto-Anfänger vermutlich: Worin liegt der Unterschied zwischen dem Kauf von echten Kryptos und dem Handel von Krypto per Hebel via CFD?

Kryptos mit hebel traden

Während man beim Kauf von echten Coins ein tatsächliches Eigentum an einem Vermögenswert erwirbt und diesen in einem eigenen Wallet verwahren kann, setzt man beim Handel von CFDs mit der Nutzung von Differenzkontrakten eher auf kurzfristige Kursverluste oder -gewinne.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile einer möglichen Hebelwirkung haben wir hier zusammengefasst:

Vorteile

  • Hohe Rendite mit kleinem Kapitaleinsatz möglich
  • Wette auf fallende Kurse möglich
  • Geringe Gebühren
  • Einfache Ausführung von Transaktionen

Nachteile

  • Enorme Kursverluste bis hin zum Totalverlust möglich
  • Kein Eigentum an einem Vermögenswert
  • Eventuell mit Overnight-Gebühren verbunden

Fazit: Krypto Trading ist einfach durchführbar, aber mit Risiken verbunden!

Das Erlernen von Krypto Trading ist zwar für Einsteiger mit einer gewissen Einarbeitungszeit und einem Interesse am aktuellen Marktgeschehen verbunden, kann aber relativ schnell für den erfolgreichen Vermögensaufbau angewendet werden. Kryptowährungen sind mit einem enormen Zukunftspotential versehen, weshalb sie auch immer öfter unter großen Investmentgesellschaften Beachtung finden.

Dabei sollten sich angehende Investoren nicht von unseriösen Gewinnversprechen blenden lassen, sondern immer eigene Recherchen anstellen und vor allem auf einen seriösen Krypto-Broker setzen.

Wer ein eigenes Risikoprofil und eine ausgewogene Handelsstrategie entwickelt hat, kann bei unserem Testsieger Capital.com besonders sicher und kostengünstig in Kryptowährungen investieren. Die einfache Bedienung und die Nutzung eines Demokontos bieten sich vor allem für Anfänger an, die zunächst Sicherheit im Krypto Trading gewinnen möchten.  

FAQs – Die meist gestellten Fragen zu Krypto-Trading

Wie funktioniert Krypto Trading?

Krypto Trading kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. So kann man auf die Kursbewegungen der Kryptowährungen über CFDs spekuliert. Alternativ kann man die Coins natürlich auch über einen Broker und/oder einer Börse direkt kaufen und verkaufen.

Kann man mit Krypto-Trading Geld verdienen?

Wenn der Zeitpunkt, kann man durch den direkten Kauf und Verkauf der Kryptowährung und/oder die Investition in Krypto-CFDs tatsächlich Geld verdienen.

Ist Krypto-Trading Betrug?

Solange man auf einen seriösen Broker und eine namhafte Kryptowährung setzt, ist Krypto-Trading sicher und kein Betrug. Allerdings darf man das Kursrisiko nicht vergessen, das gibt es aber auch bei anderen Finanzinstrumenten, wie z. B. Aktien oder Anleihen.

Andre Witzel
Andre Witzel ist selbstständiger Trader und der Gründer von Trading.de. Er teilt seine Strategien und Methoden mit meinen Lesern. Er weiß genau welche Fehler Anfänger machen und kann ihnen die besten Tipps geben. Lernen Sie von seinen Erlebnissen auf Trading.de.
Schreibe ein Kommentar

Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere profitable Trader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Triff andere profitable Trader
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!
Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 9

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Ebenfalls finanzieren wir uns durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.