Zur Ausbildung!

STP bedeutet Straight Through Processing und ist ein Modell zur Ausführung von Orders mit dem Broker ohne Dealing Desk arbeiten. Die Orders werden direkt zum Liquiditätsanbieter oder zur Börse ohne Verzögerung durchgeleitet („Straight Through“ = „Direkt Durch“ auf Deutsch).

Wir haben die besten STP Anbieter aus unseren Erfahrungen verglichen!

Liste der besten Broker mit STP Ausführung im Vergleich:

  1. XTB – Über 5.000 Märkte mit direktem Marktzugriff
  2. Vantage Markets – Wettbewerbsfähige Spreads, am besten für hohes Volumen
  3. FP Markets – 10.000+ Instrumente und Spreads ab 0,0 Pips
  4. GBE Brokers – Persönlicher Deutscher Kundenservice
  5. IC Trading – Schnelle und effiziente Ausführung

Broker:

Angebote:

Ausführung:

Vorteile:

Anmeldung:

Broker:
xtb logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

5.000 Märkte+

Spread ab 0,3 Pips ohne Kommissionen

Ausführung:

STP

Vorteile:
  • Webinare
  • Konto ab 0€
  • Kostenloses Demokonto
  • Sehr nutzerfreundlich
  • Niedrige Kosten
  • Persönlicher Support
Anmeldung:
Jetzt kostenlos testen!(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Broker:
Vantage Markets logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

1.000 Märkte+

Spread ab 0,0 Pips mit 3$ Kommissionen pro 1 Lot Trade

Ausführung:

STP

Vorteile:
  • Variable Hebel
  • Konto ab 50$
  • Kostenloses Demokonto
  • ECN Spreads
  • PayPal & mehr
  • MT4/MT5/TradingView
Anmeldung:
Jetzt kostenlos testen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)
Broker:
FP Markets Logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

17.000 Märkte+

Spread ab 0,0 Pips mit 3$ Kommissionen pro 1 Lot Trade

Ausführung:

STP

Vorteile:
  • MT4/MT5/TradingView
  • Konto ab 50€
  • Kostenloses Demokonto
  • Mehrfach Reguliert
  • STP/ECN Zugänge
  • Persönlicher Support
Anmeldung:
Jetzt kostenlos testen!(Risikohinweis: Über 71,23% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
gbe-brokers-logo-1
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

500 Märkte+

Spread ab 0,0 Pips mit 3€ Kommissionen pro 1 Lot Trade

Ausführung:

STP

Vorteile:
  • MT4/MT5
  • Konto ab 500€
  • Kostenloses Demokonto
  • Niederlassung in Hamburg
  • BaFin reguliert
  • Persönlicher Support
Anmeldung:
Jetzt kostenlos testen!Risikohinweis: 71.3% der privaten CFD Konten verlieren Geld
Broker:
IC Trading Logo
12345
4.6 / 5
Testbericht lesen
Angebote:

2.250+ Instrumente

Spread ab 0,0 Pips mit 3$ Kommissionen pro 1 Lot Trade

Ausführung:

STP

Vorteile:
  • MT4/MT5
  • Konto ab 200€
  • Kostenloses Demokonto
  • Ultra low Spreads
  • Variable Hebel
  • 24/7 Support
Anmeldung:
Jetzt kostenlos testen!(Risikohinweis: 65 - 80% der Konten verlieren Geld)

Bei der Wahl eines geeigneten Brokers für den Handel mit Forex und CFDs ist es wichtig, sowohl die eigenen Bedürfnisse zu berücksichtigen als auch den unterschiedlichen Arten von Brokern Rechnung zu tragen. Hier könnten sich Händler beispielsweise für einen STP (Straight Through Processing) Broker entscheiden, der als Vermittler zwischen Trader und Liquiditätsanbietern fungiert. Daraus resultiert eine transparente und schnelle Ausführung der Trades.

Es gibt jedoch viele verschiedene STP Broker auf dem Markt, die sich hinsichtlich der Gebühren, Handelsbedingungen und Qualität der Dienstleistungen unterscheiden. Damit Händler schneller das beste Angebot finden, gibt es im folgenden Artikel eine Liste der 5 besten STP-Broker für Forex und CFDs.

Vergleich der besten STP Broker für Forex & CFDs:

1. XTB

XTB ist ein international tätiger Broker, der eine vielfältige Auswahl an Finanzinstrumenten wie Devisen, Aktien, Indizes und Kryptowährungen anbietet. Das Unternehmen ist seit 2002 aktiv und hat in den letzten Jahren eine starke Präsenz aufgebaut. Die langjährige und internationale Tätigkeit führt zu einer umfassenden Erfahrung, von welcher Kunden profitieren.

Denn der STP Broker für Forex & CFDs bietet den Kunden die Möglichkeit, über verschiedene Handelsplattformen wie den MetaTrader 4, den MetaTrader 5 und xStation 5 zu handeln. Hinsichtlich der Orderausführung verwendet XTB eine moderne STP-Technologie, die sicherstellt, dass alle Trades sofort und transparent ausgeführt werden, ohne Requotes oder sonstige Einschränkungen, die die Profitabilität mindern. Darüber hinaus bietet XTB seinen Kunden wettbewerbsfähige Spreads und flexible Hebel, um den unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Ein wichtiger Vorteil ist zweifelsfrei das umfangreiche Handelsangebot und die hohe Varianz an Vermögenswerten. Aktuell bietet der STP Broker XTB nämlich mehr als 5.400 Märkte zum Handel an. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Warschau. Entsprechend wird das Unternehmen durch die polnische Finanzaufsichtsbehörde reguliert. Zudem ist der Broker bei der deutschen BaFin registriert. Auch die schnelle und zuverlässige Ausführung der Order lässt sich in persönlichen XTB Erfahrungen bestätigen.

5 Gründe für XTB als STP Broker:

  • Über 5.400 verschiedene Märkte handelbar
  • Enge Spreads, günstige Gebühren
  • Verschiedene Handelsplattformen zur Auswahl
  • Moderne und multifunktionale Handelsumgebung
› Jetzt ein Konto beim Testsieger STP Broker XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

2. Vantage Markets

Vantage Markets STP Account

Vantage Markets ist ebenfalls ein in Australien ansässiger Forex- und CFD-Broker, der sich auf transparente und effiziente Handelsbedingungen spezialisiert hat. Hier möchte Vantage Markets ausdrücklich die privaten Trader befähigen, in einem herausfordernden Marktumfeld zu bestehen. Der Broker Vantage Markets nutzt die STP-Technologie, um die Aufträge der Kunden direkt an Liquiditätsanbieter weiterzuleiten und eine schnelle und zuverlässige Ausführung zu gewährleisten. Vantage Markets offeriert den Kunden zugleich eine Vielzahl von Handelsinstrumenten, darunter Forex, Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen. Zugleich überzeugt nach eigenen Erfahrungen die Kombination aus wettbewerbsfähigen Spreads und niedrigen Handelsgebühren.

5 Gründe für Vantage Markets als STP Broker:

  • Wettbewerbsfähige Spreads und geringe Gebühren
  • Positive Kundenerfahrungen und strenge Regulierung
  • STP Broker bietet schnelle Ausführung
  • MetaTrader verfügbar
  • Langjährige Erfahrung und ständige Weiterentwicklung
› Jetzt Konto beim STP Broker Vantage Markets eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

3. FP Markets

FP Markets Website

FP Markets wurde im Jahr 2018 gegründet und hat seinen Sitz in Limassol, Zypern. Der Broker gehört zur 2005 gegründeten FP Markets Unternehmensgruppe und bietet eine breite Palette an über 10.000 Finanzinstrumenten zum Handel. Darunter Forex, Rohstoffe, Indizes, Aktien, ETFs und Kryptowährungen. Mit Sitz auf Zypern ist FP Markets durch die zypriotische Aufsichtsbehörde CySEC reguliert. Zudem werden Kundengelder auf separaten Konten verwahrt und es gibt eine Einlagensicherung von bis zu 100.000 Euro pro Kunde, was für zusätzliche Sicherheit sorgt.

Gehandelt werden kann mit engen Spreads ab 0,0 Pips, ohne Dealing Desk und ohne Requotes. Das gewährt optimale Bedingungen für Trader die Scalping oder Hedging betreiben möchten. Außerdem liegt der Hebel bei bis zu 1:30 und es gibt Expert Advisors (EAs). Als Handelsplattform stehen neben der FP Markets Trading App auch der MT4 sowie der MT5 zur Verfügung. Wer die Plattform zunächst testen möchte, kann das im Rahmen eines kostenlosen Demokontos tun.

5 Gründe für FP Markets als STP Broker:

  • Enge Spreads und transparente Konditionen
  • Sichere Regulierung durch die CySEC
  • Expert Advisors verfügbar
  • Copy Trading möglich
  • Einlagensicherung bis 100.000 Euro

4. GBE Brokers

GBE Brokers Website

GBE Brokers ist ein auf Zypern ansässiger STP Broker, der den Kunden vielfältige Finanzinstrumente wie Forex, Aktien, Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen anbietet. Der Broker ist seit 2013 aktiv und hat sich in kurzer Zeit einen hervorragenden Ruf aufgebaut, insbesondere unter europäischen Händlern.

GBE Brokers setzt zur Schaffung eines kundenzentrierten Handelserlebnis auf modernste Technologie und eine transparente Ausführung von Handelsaufträgen, indem eine STP-Technologie verwendet wird. Dies bedeutet, dass die Orders auch hier direkt an die Liquiditätsanbieter weitergeleitet werden, woraus eine schnellere und effizientere Orderausführung ohne Requotes oder Slippage resultiert.

Darüber hinaus bietet GBE Brokers seinen Kunden wettbewerbsfähige Spreads, eine schnelle Ausführung von Aufträgen und eine Vielzahl von Handelsplattformen, darunter MetaTrader 4 und MetaTrader 5. Weiterhin profitieren die deutschen Händler insbesondere von einem deutschsprachigen, persönlichen Kundenservice, der nach eigenen Erfahrungen schnell und adäquat weiterhilft.

5 Gründe für GBE Brokers als STP Broker:

  • Persönlicher Kundenservice
  • Niederlassung in Deutschland und strenge Regulierung
  • Moderne Handelsplattform mit zahlreichen Analysetools
  • Schnelle Ausführung der Order
  • Günstige Gebühren und marktfähige Spreads
› Jetzt ein Konto beim STP Broker GBE Brokers eröffnenRisikohinweis: 71.3% der privaten CFD Konten verlieren Geld

5. IC Trading

IC Trading STP ECN Broker

Ein weiterer hervorragender STP Broker ist IC Trading. Hierbei handelt es sich um einen Forex- und CFD-Broker mit Sitz auf Mauritius und Teilvon IC Markets, einem 2007 in Sydney gegründeten Anbieter. IC Trading bedient inzwischen mehr als 200.000 aktive Kunden weltweit mit über 2.250 Finanzinstrumenten, darunter CFDs in verschiedenen Anlageklassen wie Forex, Rohstoffe, Aktien und Futures.

Der Broker wird von der FSC reguliert und ermöglicht den Handel mit einem Hebel von bis zu 1:500 und das auf verschiedenen leistungsstarken Handelsplattformen, zum Beispiel ZuluTrade, MetaTrader 4 und MetaTrader 5. Die Mindesteinzahlung liegt bei 200 Euro und du hast die Wahl zwischen zwei verschiedenen Kontoarten. So findet jeder das passende Modell: der Raw Spread Account mit Spreads ab 0,0 Pips für EAs und Scalper und der Standard Account mit Spreads ab 0,8 Pips für diskrete Händler.

5 Gründe für IC Trading als STP Broker:

  • Schnelle und effiziente Ausführung
  • Vielseitige Handelsinstrumente
  • Führende Handelsplattformen Meta Trader 4 & 5 sowie ZuluTrade verfügbar
  • Strenge Regulierung
  • Intuitive Handhabung der Plattformen

Was ist ein STP Broker?

Ein STP Broker (Straight Through Processing Broker) ist ein Finanzdienstleister, der als Mittelsmann zwischen Kunden und dem Markt agiert. Im Gegensatz zu Market Makern führen STP Broker Kundenaufträge ohne Intervention aus und leiten diese stets direkt an den Markt weiter. Der Broker verdient dabei nur an den Spreads und Gebühren und hat kein Interesse daran, gegen den Kunden zu handeln oder Verluste zu generieren. Das ist zugleich auch ein eklatanter Vorteil der STP Broker. Viele Online Broker bieten ein STP Modell als Ausführung an!

STP Broker Modell Grafik

STP Broker verwenden dafür eine elektronische Handelsplattform, die es ihnen ermöglicht, Aufträge schnell und automatisch auszuführen. Durch die direkte Verbindung zum Markt sind STP Broker in der Lage, die besten Kurse anzubieten und die Ausführungsgeschwindigkeit zu maximieren. Ein weiterer Vorteil von STP Brokern ist die Transparenz, da die Kunden marktnah die Marktbedingungen und die Ausführungsgeschwindigkeit überprüfen können.

STP Broker sind vor allem bei erfahrenen Tradern und institutionellen Investoren beliebt, da sie eine schnelle und transparente Ausführung von Aufträgen ermöglichen. Allerdings erfordert der Handel über einen STP Broker auch ein gewisses Verständnis der Marktbedingungen und der Handelsstrategien, um erfolgreich zu sein. Dennoch können grundsätzlich alle Händler – Anfänger und Profis – STP Broker nutzen, wenn sie die dargestellten Vorteile schätzen und nutzen wollen.

Wie funktioniert ein STP Broker?

Der Handel bei STP Brokern erfolgt durch das Zusammenbringen von Parteien – dem Kunden und den Liquiditätsanbietern. Erfahrungsgemäß werden die folgenden Schritte abgewickelt – Transparenz und Schnelligkeit sind das oberste Gebot:

  • Der Kunde eröffnet ein Handelskonto bei einem STP Broker und hinterlegt Geld.
  • Der Kunde wählt das Finanzinstrument aus und gibt eine Kauf- oder Verkaufsorder ein.
  • Der STP Broker leitet die Order ohne Intervention an den Markt weiter.
  • Die Order wird vom Markt ausgeführt und der STP Broker erhält den Kurs.
  • Der STP Broker gibt den Kurs an den Kunden weiter und fügt seinen Spread hinzu.
  • Wenn der Kunde den Preis akzeptiert, wird die Order ausgeführt und der Trade wird eröffnet.
  • Wenn der Kunde die Position schließt, wird der Trade wiederum ohne Intervention an den Markt weitergeleitet und der Gewinn oder Verlust wird im Konto des Kunden verbucht.
› Jetzt ein Konto beim Testsieger STP Broker XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

STP – Straight Through Processing erklärt

Ein STP Broker ist ein Finanzdienstleister, der Kundenaufträge ohne Intervention ausführt und direkt an den Markt weiterleitet, um die Ausführungsgeschwindigkeit und Transparenz für alle Beteiligten zu maximieren. Das Besondere an einem STP Broker (Straight Through Processing Broker) ist das Auftreten als Vermittler zwischen seinen Kunden und dem Markt, ohne die Kundenaufträge zu manipulieren oder gegen sie zu handeln.

Ein STP Broker leitet Kundenaufträge direkt an den Markt weiter, um die Ausführungsgeschwindigkeit zu optimieren und den Kunden die bestmöglichen Kurse anzubieten. Im Gegensatz zu Market Makern verdient ein STP Broker lediglich an Spreads und Gebühren und hat kein Interesse daran, gegen den Kunden zu handeln. Dies gibt dem Kunden das Vertrauen, dass der Broker eine faire und transparente Handelsumgebung bietet und sogar ein eigenes Interesse entwickelt, dass die Kunden profitabel handeln.

STP vs. ECN – gibt es einen Unterschied?

ECN (Electronic Communication Network) Broker und STP (Straight Through Processing) Broker sind beide Arten von Brokern, die sich trotz einiger Gemeinsamkeiten in ihrer Ausführungsweise unterscheiden.

Während STP-Broker Aufträge unmittelbar an Liquiditätsanbieter weiterleiten, um sie auszuführen, verwenden ECN-Broker ein elektronisches Netzwerk, um Aufträge direkt zwischen den Marktteilnehmern zu vermitteln. Dies bedeutet, dass ECN-Broker Aufträge von ihren Kunden annehmen und dann an andere Teilnehmer des Netzwerks weiterleiten, wie zum Beispiel andere Broker, Banken, Hedgefonds oder institutionelle Händler.

STP Broker – das sind die Vor- und Nachteile

Natürlich gibt es auch bei STP Broker Chancen und Risiken. Für eine fundierte Entscheidung gibt es hier Vor- und Nachteile auf einen Blick.

Vorteile

  • Transparenz
  • Schnelle Ausführung
  • Kein Interessenskonflikt
  • Direkter Marktzugang
  • Niedrige Spreads

Nachteile

  • Ggf. höhere Gebühren
  • Requotes bleiben möglich
  • Schwierigkeiten bei der Auswahl

Vorteile

Transparenz: STP Broker leiten Kundenaufträge direkt an den Markt weiter, ohne diesen zu manipulieren oder aktiv gegen die Kunden zu handeln. Dadurch ist der Handel transparenter und der Kunde kann sicher sein, dass er den bestmöglichen Kurs von seinem Broker erhält.

Schnelle Ausführung: Da STP Broker Kundenaufträge direkt an den Markt weiterleiten, können Order schnell und ohne manuelle Intervention ausgeführt werden. Dadurch haben Kunden eine höhere Chance, ihre gewünschten Kurse zu erhalten. Die Geschwindigkeit ist insbesondere beim Trading in kleineren Zeiteinheiten ein wichtiges Kriterium.

Kein Interessenkonflikt: STP Broker verdienen lediglich an Spreads und Gebühren. Dadurch ist das Risiko eines Interessenkonflikts deutlich geringer als bei Market Makern.

Direkter Marktzugang: STP Broker bieten ihren Kunden einen direkten Marktzugang, sodass diese auf Liquidität und Kurse des Marktes zugreifen können. Somit geht mit der Verwendung eines STP Brokers eine gewisse Professionalisierung des Handels einher.

Niedrigere Spreads: Im Vergleich zu Market Makern bieten STP Broker oft niedrigere Spreads, da sie keine eigenen Kurse stellen müssen und lediglich eine Gebühr für die Weiterleitung der Order an den Markt erheben. Dadurch können Kunden Kosten sparen und Gewinne maximieren.

Nachteile

Ggf. höhere Gebühren: Im Vergleich zu Market Makern können STP Broker jedoch auch höhere Gebühren erheben, da sie eben lediglich an Spreads und Gebühren verdienen. Kunden sollten daher die Gebührenstrukturen der Broker vergleichen, um sicherzustellen, dass sie wettbewerbsfähige Preise erhalten. Denn zu teure Anbieter gibt es sowohl unter den STP Brokern als auch den Market Makern.

Requotes bleiben möglich: In Phasen einer erhöhten Marktvolatilität kann es bei STP Brokern zu Requotes kommen, wenn sich die Kurse schnell ändern. In diesem Fall kann die Ausführung des Auftrags verzögert werden oder der Kunde erhält einen neuen Kurs. Dennoch sind Requotes ein seltenes Phänomen.

Schwierigkeiten bei der Auswahl: Da es eine wachsende Anzahl von STP Brokern gibt, kann es für Kunden schwierig sein, den richtigen Broker zu finden, der ihren individuellen Anforderungen entspricht. Kunden sollten daher sorgfältig die Handelsbedingungen, Sicherheit, Reputation, Produktauswahl und Regulierung überprüfen, bevor sie ein Konto eröffnen.

› Jetzt ein Konto beim Testsieger STP Broker XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Alternativen zum STP Broker: Market Maker im Check

Konträr zum STP Brokers stehen die Market Maker. Während STP Broker Kundenaufträge ohne Intervention ausführen und direkt an den Markt weiterleiten, handelt ein Market Maker als Gegenpartei und stellt selbst Kurse für den Kunden bereit. Market Maker verdienen oft an Spreads und Gebühren, aber auch an Verlusten ihrer Kunden, da sie gegen diese handeln können. Dies führt zu einem Interessenkonflikt zwischen dem Kunden und dem Broker. Im Gegensatz dazu verdienen STP Broker lediglich an Spreads und Gebühren und haben kein Interesse daran, gegen den Kunden zu handeln. Vielmehr handeln profitable Kunden langfristig öfter, sodass das Interesse der Broker auf erfolgreiche Kunden ausgerichtet ist.

Ein Market Maker ist ein Finanzdienstleister, der als Gegenpartei für seine Kunden fungiert und eigene Kurse für den Handel bereitstellt. Der Broker kauft und verkauft dabei selbst Finanzinstrumente und bietet seinen Kunden Kurse mit einem Spread an. Die Vorteile von Market Makern sind die Einfachheit des Handels und die Möglichkeit, auch bei geringer Liquidität des Marktes zu handeln. Nachteile sind der mögliche Interessenkonflikt und höhere Spreads im Vergleich zu STP Brokern.

Auswahl des besten STP Brokers: Darauf müssen Händler achten

Die hier vorgestellten fünf besten STP Broker dürften für jeden Händler ein passendes Angebot darstellen. Dennoch wollen wir im folgenden Abschnitt einige Vergleichskriterien aufführen, mit denen man auch individuell einen Vergleich der STP Broker wagen kann.

  • Regulierung: Die Regulierung des Brokers ist ein wichtiges Kriterium, da diese primär den Schutz der Kundengelder und die Sicherheit der Handelsplattform gewährleistet. Kunden sollten sicherstellen, dass der Broker von einer vertrauenswürdigen Finanzaufsichtsbehörde reguliert wird – beispielsweise BaFin, FCA, SEC oder CySEC.
  • Handelsbedingungen: Die Handelsbedingungen umfassen u.a. die Spreads, die Margin-Anforderungen, die Mindesteinzahlung und vieles mehr. Kunden sollten sicherstellen, dass diese Bedingungen ihren Handelszielen und ihrer finanziellen Situation entsprechen, um die bestmögliche Rendite zu erzielen.
  • Handelsinstrumente: STP Broker haben meist eine Vielzahl von Handelsinstrumenten im Repertoire, darunter Währungen, Aktien, Rohstoffe und Kryptowährungen. Kunden sollten sicherstellen, dass der Broker die von ihnen gewünschten Instrumente anbietet. Hier geht es vorrangig um STP Broker für CFDs und Devisen.
  • Handelsplattform: Die Handelsplattform ist das Werkzeug und der zentrale Ort, an dem Kunden ihre Trades in Zukunft ausführen. Kunden sollten sicherstellen, dass die Plattform benutzerfreundlich ist, alle erforderlichen Funktionen bietet und stabil sowie sicher ist. Zugleich sollte die Handelsplattform auch als mobile Applikation verfügbar sein.
  • Kundensupport: Ein kompetenter und gut erreichbarer Kundensupport ist wichtig, um bei Fragen oder Problemen Hilfe zu erhalten. Kunden sollten sicherstellen, dass der Broker einen zuverlässigen Kundensupport anbietet, der bestenfalls in deutscher Sprache verfügbar ist und schnell antwortet. Diesbezüglich kann es auch helfen, die Erfahrungen anderer Kunden hinsichtlich des Supports zu evaluieren.
  • Ein- und Auszahlungen: Kunden sollten sicherstellen, dass der jeweilige STP Broker eine sichere und bequeme Methode für Ein- und Auszahlungen anbietet, bestenfalls sogar mehrere. Zugleich sollte die kostenlose Ein- und Auszahlung von Guthaben für Kunden möglich sein.
  • Reputation: Die Reputation des Brokers ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl. Kunden sollten sicherstellen, dass der Broker einen guten Ruf hat, auf keiner schwarzen Liste steht und keine negativen Bewertungen von Kunden hat. Die Kundenerfahrungen bieten erneut einen praxisnahen Einblick, ebenso wie persönliche Erfahrungen aus diesem Beitrag.

Ein umfassender STP Broker Vergleich sollte bestenfalls alle hier genannten Kriterien berücksichtigen, damit der Broker den individuellen Bedürfnissen und Anforderungen des Kunden entspricht.

› Jetzt ein Konto beim Testsieger STP Broker XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Für wen eignet sich ein STP Broker?

Ein STP Broker eignet sich für verschiedene Arten von CFD- und Forex-Tradern. Wer als Trader eine schnelle Ausführung der Handelsentscheidungen wünscht, bestenfalls keine Requotes erhalten möchten und hohen Wert auf Transparenz legt, könnte sich aus guten Gründen für einen STP Broker entscheiden.

Exkurs – Requotes:

  • Requotes (auf Deutsch: Nachpreisungen) treten auf, wenn ein Broker nicht in der Lage ist, eine Order zum angeforderten Preis auszuführen und dem Trader einen neuen Preis anbietet. Das neue Angebot kann höher oder niedriger als der ursprüngliche Preis sein und ist oft mit Verzögerungen für den Trader verbunden. Daraus können auch Verluste resultieren. Requotes treten typischerweise auf, wenn die Liquidität des Marktes nicht ausreicht, um eine große Anzahl von Aufträgen zum gewünschten Preis auszuführen. In der Regel werden Requotes von STP und ECN Brokern vermieden, da diese direkt mit Liquiditätsanbietern verbunden sind und somit direkten Zugang zum Markt haben. Market Maker-Broker hingegen haben ein größeres Risiko, Requotes zu erzeugen, da diese als Gegenpartei für alle Trades fungieren.

Auch für Trader, die sich für die vielfältige Auswahl von Handelsinstrumenten interessieren, kann ein STP Broker geeignet sein. Durch die Möglichkeit, Trades direkt an Liquiditätsanbieter weiterzuleiten, kann ein STP Broker zugleich für Trader von Vorteil sein, die ein höheres Handelsvolumen haben und auf enge Spreads angewiesen sind – beispielsweise im Scalp Trading, dass aufgrund geringerer Kursbewegungen mit einem höheren Auftragsvolumen profitabel umgesetzt wird.

Konto beim STP Broker eröffnen: So funktioniert es bei XTB

Wer sich für den besten STP Broker aus diesem Vergleich entscheidet, kann in weniger als 10 Minuten ein Konto eröffnen. Mit den folgenden Schritten funktioniert alles einwandfrei beim regulierten, seriösen STP Broker XTB.

1. Registrierung

Zunächst muss der Trader alle relevanten daten angeben und erhält anschließend eine Bestätigungs-Mail.

2. Verifizieren

Nun müssen Neukunden zunächst die Registrierung abschließen. Dafür genügt es eine Kopie des Personalausweises hochzuladen oder der Trader nutzt das Video-Ident-Verfahren der Deutschen Post AG. Erst wenn die Identität verifiziert ist, wird das Trading-Konto freigeschaltet, also aktiviert.

3. Guthaben einzahlen

Nun ist das XTB Konto aktiv und der Trader kann Guthaben auf das Trading-Konto einzahlen, um mit dem Handel mit Echtgeld zu starten. Das ist per (Sofort) Überweisung, Kredit- oder Debitkarte oder PayPal möglich und gebührenfrei.

XTB Registrierung
› Jetzt ein Konto beim Testsieger STP Broker XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Das Fazit: Bester STP Broker XTB – gute Alternativen verfügbar!

Ein STP Broker bietet für eine bestimmte Art von Trader gewisse Vorteile, die sich aus dem fehlenden Interessenkonflikt beim Broker ergeben. Denn der STP Broker agiert transparent und kostengünstig. Schaut man sich die wachsende Anzahl von Anbietern in diesem Bereich an, stößt man schnell auf XTB, einen international agierenden Broker mit einer breiten Produktpalette für den Handel mit unterschiedlichen Finanzmärkten (insgesamt über 5.400 Märkte). Das umfangreiche Trading-Angebot wird durch eine hohe Varietät an Vermögenswerten charakterisiert und bietet zugleich eine schnelle sowie zuverlässige Ausführung.

Obwohl XTB einer der besten STP Broker ist, gibt es noch einige Alternativen auf dem Markt. Es lohnt sich daher, einen genauen Vergleich der verschiedenen Anbieter durchzuführen und die individuellen Bedürfnisse zu berücksichtigen, bevor eine finale Entscheidung getroffen wird. Insgesamt ist XTB ein zuverlässiger und leistungsstarker Broker, alternativ punkten auch GBE Brokers, IC Markets oder Vantage Markets mit einem qualitativen Angebot.

Häufig gestellte Fragen:

Was ist ein STP Broker?

Ein STP (Straight Through Processing) Broker ist ein CFD und Forex Broker, der Order automatisch an Liquiditätsanbieter weiterleitet, die diese ausführen. Der Broker verdient Geld durch den Spread und/oder eine Provision. Damit gibt es keine Interessenskonflikte, da Kurse nicht selbst gestellt werden – anders als beim Market Maker.

Was ist ein ECN Broker?

Ein ECN (Electronic Communication Network) Broker ist ein CFD und Forex Broker, der den Kunden direkten Zugang zum Interbankenmarkt bietet, indem er die Order an andere Marktteilnehmer weiterleitet.

Welche Broker sind keine Market Maker?

ECN Broker und STP Broker sind in der Regel beide keine Market Maker, da sie die Trades ihrer Kunden nicht gegenfinanzieren, sondern nur als Vermittler fungieren.

Was ist ein ECN Account?

Ein ECN Account ist ein Handelskonto bei einem ECN Broker, welches dem Kunden direkten Zugang zum Interbankenmarkt und in der Regel enge Spreads bietet.

Was sind die Vorteile eines STP Brokers?

Beträchtliche Vorteile eines STP-Brokers sind unter anderem eine schnelle Ausführung von Trades, (bestenfalls) keine Requotes, eine größere Auswahl an Handelsinstrumenten, verschiedene Liquiditätsanbieter sowie eine höhere Transparenz.

Was ist im STP Broker Vergleich wichtig?

Wichtige Kriterien im Vergleich verschiedener STP Broker sind unter anderem die Regulierung, die Gebühren, die Handelsplattform, die Liquiditätsanbieter, der Kundensupport, die Ein- und Auszahlungsmethoden, die Instrumente sowie die Kundenerfahrungen. In unserem STP Broker Vergleich haben wir die besten Anbieter nach verschiedenen Kriterien aufgeschlüsselt.

Was ist der beste STP Broker?

In unserem Vergleich kann der STP Broker XTB mit vielfältigen Handelsinstrumenten, einer fortschrittlichen Plattform und strenger Regulierung überzeugen. Darüber hinaus bekommen Kunden als nettes Extra ein lukratives Bonusangebot.

Alex Abate
Alex Abate ist spezialisiert im Bereich Trading und selbstständige Texterin. Sie bringt bereits jahrelange Erfahrung im Wertpapierhandel und der Anlage mit und ist für die Beurteilung sowie den Test verschiedener Broker auf dem Markt zuständig.
Schreibe ein Kommentar

Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 10

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Trading.de finanziert sich durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.