Zur Ausbildung!
  • Erfahrungsbericht
CapTrader Logo
12341
4.4 / 5
Bewertung des Trading.de Teams
Auszahlung
4
Einzahlung
4
Angebote
5
Support
5
Plattform
5
Gebühren
4
Benutzerbewertung
12341
4.4 / 5
5 Positiv
0 Negativ
Hauptmerkmale
  • Deutschsprachiger Support
  • Deutsche Regulierung
  • Enormes Angebot an Handelsinstrumenten
  • Transparente Kostenstruktur
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
Zum Anbieter

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Obwohl das Unternehmen ursprünglich schon 1997 gegründet wurde, hat es erst im Jahr 2011 die Tätigkeit als Online-Broker aufgenommen. CapTrader gilt heute als einer der besten Anbieter und überzeugt mit hohen Sicherheitsstandards, einem riesigen Angebot und fairen Konditionen. Ob der Broker aber in allen Bereichen unseres Tests glänzen kann, erfährst du im Folgenden.

5 CapTrader Erfahrungen & Bewertungen von Tradern

Alle (5) Positiv (5) Negativ (0)
Benutzerbewertung
12312
3.3 / 5
 
Michael 07.05.2024
Generell bin ich zufrieden bei Captrader, ein solides Angebot und sogar ein Testkonto ist verfügbar. Bereiche, die zu Wünschen übrig lassen sind zum einen die Plattformen, hier gibt es weitaus professionellere und attraktivere Optionen, die der Broker nicht bietet, und zum anderen die hohe Mindesteinzahlung. Daher empfiehlt sich der Handel bei Captrader meiner Ansicht nach eher für geübte Händler.
Benutzerbewertung
12345
4.8 / 5
 
Julia 22.04.2024
Für mich definitiv eine der wichtigsten Aspekte bei der Bewertung: der Support. Bevor ich diesen nicht mindestens einmal in Anspruch genommen habe, wollte ich keine Bewertung zu Captrader abgeben. Und was soll ich sagen: Ich bin positiv überrascht! Der Support war schnell, sehr freundlich und kompetent. Das beste Beispiel für Spitzen-Kundenservice!
Benutzerbewertung
12345
4.7 / 5
 
Werner K. 05.04.2024
Schon, dass es bei Captrader überhaupt die Möglichkeit gibt, ein Firmenkonto zu eröffnen, finde ich große Klasse. Dass es trotz anfänglicher Schwierigkeiten mithilfe des Supportteams so schnell und einfach gibt ist noch größere Klasse! Der Service ist ungeschlagen und daher Captrader eine klare Empfehlung!
Benutzerbewertung
12341
4.2 / 5
 
matze86 07.03.2024
Ich bin schon ein paar Jahre bei Captrader und hab in der Zeit schon öfter mal denn Kundenservice kontaktieren müssen. Er war immer gut erreichbar und hat schnell Lösungen gefunden und geholfen. Ich durfte bisher noch keinen besseren Service erleben, also großes Lob an das Team!
Benutzerbewertung
12345
5 / 5
 
carlo 23.02.2024
Normal schreibe ich keine Bewertungen, aber Captrader ist top! Ich habe mich vor kurzem registriert und habe danach gleich ein Anruf vom Support erhalten, der mich weiter im Anmeldeprozess unterstützt (An dieser Stelle Danke an Herr Vogel!) Das Gespräch war locker und freundlich und mir wurden Tipps für den weiteren Ablauf gegeben

Was steckt hinter CapTrader?

CapTrader Website Screenshot

Die Geschichte des Unternehmens reicht lange zurück. Denn die Ursprungsgesellschaft wurde bereits im Jahr 1997 als Vermögensverwaltung und -beratung gegründet. Im folgenden Jahr nahm sie ihre Geschäfte auf und erst einige Jahre später entstand die Marke CapTrader, die 2009 erstmals als Online-Broker auftrat.

Zwei Jahre darauf, 2011, startete das Angebot am Markt und wurde von einer breiten Palette an Weiterbildungsmaßnahmen abgerundet. Dazu gehörten Webinare, Seminare und Fortbildungen, die auch heute noch fester Bestandteil des Unternehmens sind und dafür sorgen, dass Händler bei CapTrader bestens ausgebildet sind.

Der Broker präsentierte im Frühling 2022 seinen neuen Markenauftritt, der ein wichtiger Meilenstein der Unternehmensgeschichte ist. Früher wie heute steht der Kunde im Mittelpunkt für CapTrader. Daher legt er großen Wert auf Professionalität, Integrität und Zuverlässigkeit. Nur so kann er seinen Kunden das Optimum im weltweiten Börsenhandel bieten – sowohl was das Angebot angeht als auch bei der Technik und den Konditionen.

CapTrader ist einer von wenigen Online-Brokern mit Sitz in Deutschland – Düsseldorf um genau zu sein. Er ist seit über 12 Jahren als Broker am Markt aktiv und bringt bereits mehr als 26 Jahre Erfahrung in der Finanzbranche mit. Entsprechend hat das Unternehmen bereits turbulente Marktphasen durchlegt und konnte seine Expertise immer weiter ausbauen.

Kein Wunder konnte der Anbieter nicht nur eine Vielzahl an Kunden, sondern auch eine Reihe renommierter Fachzeitschriften überzeugen. CapTrader wurde nämlich mehrfach für guten Service, sein umfangreiches Angebot und einige weitere Benefits ausgezeichnet. Einige der über 80 Awards sind folgende:

  • Beste Brokerage App von Börse Online (2023)
  • Bester Kundenservice von Börse Online (2023)
  • Marken-Champion von DIE WELT (2023)
  • Höchste Kundenzufriedenheit von FOCUS MONEY (2023)
  • Beste Finanzdienstleister vom Handelsblatt (2022)
› Jetzt Konto bei CapTrader eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Details zum Broker

Feature:CapTrader:
🏢 Firmensitz:Düsseldorf
⚖️ Regulierung:BaFin
🎖️ Gründung:1997
⌨️ Demokonto:Ja
📊 Finanzinstrumente:1,2 Mio. +
📈 Trading Hebel:1:30
💰 Mindesteinzahlung:2.000€
💻 Handelsplattform:TWS, TradingView, AgenaTrader
📞 Kundenservice:Telefon, E-Mail, Live-Chat, Kontaktformular, Fax, Rückrufservice

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Deutschsprachiger Kundensupport
  • Deutsche Regulierung
  • Enormes Angebot an Handelsinstrumenten
  • Transparente Kostenstruktur
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot

Nachteile

  • Hohe Mindesteinzahlung (2.000 Euro)
  • Ein- und Auszahlung nur per Überweisung
› Jetzt Konto bei CapTrader eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

CapTrader Erfahrungen und Bewertung anderer Trader

Die Wahl des passenden Online Brokers ist keine leichte Entscheidung. Er muss ein gutes Angebot an Instrumenten bieten, einen zuverlässigen Kundensupport und am besten günstige Konditionen. Wer sich unsicher ist, sollte sich online über die Erfahrungen anderer User informieren – beispielsweise auf Trustpilot.

CapTrader überzeugt offensichtlich nicht nur renommierte Fachzeitschriften, sondern auch zahlreiche Trader weltweit. Er ist mit 4,9 von 5 Sternen nämlich hervorragend bewertet. Zwar wurden bislang nur knapp 190 Bewertungen abgegeben, allerdings sind 95% davon 5-Sterne-Bewertungen. Gelobt werden vor allem der schnelle und kompetente Kundensupport, der einfache Kauf von Wertpapieren, die attraktiven Konditionen und die hohen Sicherheitsstandards.

CapTrader Trustpilot
› Jetzt Konto bei CapTrader eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Vor- und Nachteile der CapTrader Erfahrungen

Während ganze 95 Prozent der Rezensenten den Broker mit fünf Sternen bewerten, liegt die Quote an negativen Rezensionen bei gerade einmal 3 Prozent. Sehr gering! Das ist nämlich nur eine einzige 1-Stern-Bewertung. Und diese wurde vom Broker in unter einer Woche beantwortet. Als verifiziertes Unternehmen erlaubt CapTrader auf Trustpilot einen Einblick in seine Aktivitäten.

So können wir sehen, dass der Broker in den vergangenen 12 Monaten 99 Rezensionen erhalten hat, die allesamt organisch generiert wurden. 99 Prozent davon sind 5-Sterne-Bewertungen und nur eine einzige negative Bewertung ist hier zu finden. Dennoch schauen wir uns die positiven wie auch die negativen Erfahrungen der Nutzer genauer an.

Positive Erfahrungen

  • Hilfreicher Support
  • Schnelle Bestätigung
  • Plattform

Negative Erfahrungen

  • Depotübertrag

Negative Erfahrungen bei CapTrader

  • Depotübertrag: In zwei negativen Bewertungen wird die lange Dauer für den Depotübertrag kritisiert. Beide Rezensionen stammen allerdings aus dem Jahr 2021. Offenbar haben sich die Prozesse seitdem verbessert, denn bezüglich des Übertrags gibt es auch eine positive Bewertung vom Dezember 2023.

Positive Erfahrungen bei CapTrader

  • Hilfreicher Support: Doch auf der anderen Seite wird der Kundensupport gelobt. Er ist kompetent, geduldig, freundlich und immer erreichbar, wenn telefonische Unterstützung benötigt wird. Er unterstützt Kunden auch beim Übertrag von anderen Brokern. Der Service wird in der Großzahl der Kommentare positiv erwähnt.
  • Schnelle Bestätigung: Außerdem merkt ein User an, dass die Bestätigung zur Eröffnung seines Firmendepots super schnell ging und ihn noch am gleichen Tag erreichte. So konnte das Depot schon am Tag der Eröffnung genutzt werden.
  • Plattform: Darüber hinaus ist die Seite des Brokers gut strukturiert und er Handel bzw. die Nutzung der Plattform gelingt intuitiv. Sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Trader.

Sicherheit beim Anbieter – Ist mein Geld sicher?

Apropos Sicherheitsstandards: Diese spielen bei der Entscheidung für oder gegen einen Online-Broker eine maßgebende Rolle. Um herauszufinden, ob es sich beim jeweiligen Broker um einen sicheren und seriösen Anbieter handelt, solltest du einen Blick auf die Regulierung und ggf. Einlagensicherung zu werfen – sofern vorhanden.

Verfügt CapTrader über eine Regulierung?

Die Regulierung zeigt, dass der Anbieter von einer unabhängigen Behörde kontrolliert und beaufsichtigt wird. Verfügt der Broker über eine seriöse Regulierung, kannst du davon ausgehen, dass es sich um einen sicheren Dienstleister handelt. Und genau das ist bei CapTrader der Fall. Das Unternehmen unterliegt nämlich der Aufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht – kurz: BaFin.

Gibt es eine Einlagensicherung?

Bei CapTrader können Trader auf der ganzen Welt ein Depot eröffnen. Doch je nachdem, wo dein permanenter Wohnsitz liegt, unterscheidet der Anbieter zwischen IBIE (Interactive Brokers Ireland) für Händler mit permanentem Wohnsitz in der EU und IBUK (Interactive Brokers United Kingdom), wenn der permanente Wohnsitz außerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) liegt.

IBIE verfolgt eine proaktive Herangehensweise, was den Kundenschutz betrifft. Das bedeutet: das Unternehmen ermittelt jeden Tag die Summe an Barmitteln und Wertpapieren, die es dem Kunden schuldet, und verwahrt diese Gelder auf separaten Bankkonten. Zudem ist das Kapital von privaten Händlern durch das Irish Investor Compensation Scheme (ICS) zu 90%, maximal 20.000 Euro pro Kunde geschützt. Dieser Schutz gilt aber selbstverständlich nur im Falle eines Konkurses und nicht gegen den Marktwertverlust von Finanzprodukten.

› Jetzt Konto bei CapTrader eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Angebot und Konditionen beim Handel mit CapTrader

Da wir nun geklärt haben, dass es sich bei CapTrader grundsätzlich um einen sicheren Anbieter handelt, werfen wir einen Blick auf das Angebot an handelbaren Finanzprodukten. Bei CapTrader hast du eine riesige Auswahl an mehr als 1,2 Millionen Wertpapieren von 150 Märkten und Zugang zu allen wichtigen Börsen dieser Welt. Du kannst in 25 verschiedenen Währungen handeln und profitierst von fairen, preisgünstigen Konditionen.

CapTrader Angebot

Zu den Handelsinstrumenten gehören diese:

  • Aktien
  • Optionen
  • Futures
  • Forex
  • ETFs
  • Optionsscheine und Zertifikate
  • Anleihen
  • Fonds
  • Kryptowährungen
› Jetzt Aktien, Forex und mehr bei CapTrader handeln(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Aktien

Bei dem umfangreichen Angebot an Instrumenten, das CapTrader zu bieten hat, darf natürlich der Klassiker nicht fehlen: Aktien. Zur Verfügung stehen diverse Wert aus über 80 Börsen weltweit. Sowohl vor- als auch nachbörslicher und regulärer Handel ist erlaubt und du kannst auf steigende oder fallende Kurse spekulieren. Das heißt, auch Leerverkäufe bei CapTrader sind möglich. Und das zu günstigen Konditionen und dank der SmartRouting-Technologie immer zum besten Preis.

Optionen

CapTrader gehört zu den führenden Optionsbroker des Landes und stellt seinen Kunden entsprechend auch die wichtigsten Optionsbörsen der Welt zum Handel zur Verfügung. Bei Optionen bzw. Optionsscheinen handelt es sich um börsengehandelte Terminkontrakte, die eine begrenzte Laufzeit haben. Diese können bei CapTrader sowohl short als auch long gehandelt werden und das zu besten Konditionen. Als Händler profitierst du zudem von professionellen Tools, Optionsstrategien und -analysen.

Futures

Auch Futures sind standardisierte, börsengehandelte Terminkontrakte. Entsprechend findet der Handel direkt zwischen Marktteilnehmern und an regulierten Terminbörsen statt, die den Regeln der zuständigen Börsenaufsicht unterliegen. Ein Emittent ist damit nicht notwendig. Futures eignen sich zum aktiven Handel von Aktienindizes, Rohstoffen, Forex, Anleihen und weiteren Instrumenten.

CapTrader bietet dir Zugang zu mehr als 35 Terminbörsen weltweit. Dazu gehören auch große Börsenplätze wie die NYMEX, die EUREX und die CME. Der Vorteil beim Handel von Futures ist, dass die meisten Assets sehr liquide handelbar sind, da meist fast rund um die Uhr ein hohes Handelsvolumen vorhanden ist. Bei CapTrader profitierst du von diversen Ordertypen, Algorithmen und Handelstools.

CapTrader Futures Auswahl

Forex

Ein weiterer Liebling unter Tradern sind Devisen, also Währungspaare – auch bekannt als Forex. Sie sind die liquideste Anlageklasse und gerade daher so begehrt. Bei CapTrader hast du direkten Zugang zum Forex-Kassamarkt und kannst insgesamt 25 Währungen bzw. 100 Währungspaare handeln. Und das in einer ECN-ähnlichen Marktstruktur. Du profitierst von einer Multi-Asset-Anzeige und kannst rund um die Uhr traden.

ETFs

Wem der Kauf einer einzelnen Aktie zu riskant ist, für den sind ETFs das passende. Damit hast du die Möglichkeit, mit einem einzigen Instrument gleich in ganze Branchen, Länder oder Regionen zu investieren. ETFs sind nicht aktiv verwaltet, sondern bilden einen Referenzwert ab. So kannst du dein Portfolio mit wenig Aufwand breit diversifizieren

Zur Auswahl stehen mehr als 20.000 ETFs auf Aktien- und Anleihenindizes von 28 Börsen in 14 Ländern. Du kannst diese Assets aber nicht nur short und gehebelt handeln, sondern auch Leerverkäufe von ETFs im Optionshandel tätigen. Investiere mit CapTrader in ETFs und behalte deine Positionen mit dem täglichen Reporting stets im Blick.

Optionsscheine und Zertifikate

Außerdem hast du als Kunde bei CapTrader Zugang zu den wichtigsten Optionsscheinbörsen. Du kannst Call- oder Put-Optionsscheine führender Emittenten handeln, also auf steigende oder fallende Kurse verschiedener Finanzinstrumente spekulieren – von Aktien bis hin zu Forex.

Mit Optionsscheinen kannst du bei starken Kursbewegungen überproportionale Gewinne erzielen. Allerdings gilt es zu wissen, dass sich der Preis eines Optionsscheins nicht linear zum sogenannten Underlying entwickelt. vielmehr wird der Wert von der Volatilität sowie der Restlaufzeit beeinflusst. Bei CapTrader kannst du europäische und asiatische Zertifikate handeln, und zwar über die Börsen Stuttgart und Frankfurt.

Anleihen

CapTrader Anleihen

Während Optionsscheine und Zertifikate insbesondere für risikofreudige, spekulative Anleger geeignet sind, empfiehlt sich der Kauf von Anleihen – auch bekannt als Bonds – in erster Linie langfristigen und defensiven Anlegern. Denn sie sind mit mäßigem Risiko verbunden und generieren regelmäßige Einkünfte.

Bei CapTrader kannst du eine große Auswahl an festverzinslichen Wertpapieren handeln, die von Staaten, Unternehmen und anderen Institutionen vergeben werden. Aber wie funktioniert eine Anleihe eigentlich?

Ganz einfach: Anleihen werden direkt an der Börse gehandelt. Mit dem Kauf, leihst du dem Emittenten (also dem Herausgeber der Anleihe) Geld für einen fest definierten Zeitraum und erhältst dafür regelmäßig Zinsen. Zur Auswahl bei CapTrader stehen mehr als eine Million Anleihen. Dazu zählen:

  • 26.834 Unternehmensanleihen
  • 1.022.994 Kommunal-Wertpapiere
  • 22.376 CDs und nicht US-amerikanische Staatsanleihen

Fonds

Darüber hinaus findest du bei CapTrader auch mehr als 37.000 Fonds aus über 280 Fondsfamilien weltweit. Diese vereinen eine Vielzahl von Werten in einem Instrument und können ganze Regionen oder Branchen abdecken. Ähnlich wie ETFs. Damit reduzieren sie das Risiko von Einzelwerten und ermöglichen eine große Diversifikation.

Kryptowährungen

Zu guter Letzt kannst du bei CapTrader auch in führende Kryptowährungen investieren. Zwar kannst du noch keine echten, auszahlbaren Kryptowährungen kaufen, aber es gibt andere Produkte, über die du mit Kryptos handeln kannst, darunter Futures, ETFs und Fonds.

CapTrader Krypto Trading

Wie hoch ist der Hebel bei CapTrader?

Beim Handel mit bestimmten Instrumenten kannst du auch einen Hebel einsetzen, um deine potenziellen Gewinne zu erhöhen. Wie hoch der jeweilige Hebel ist, hängt zum einen vom Broker ab und zum anderen davon, ob du ein privater Anleger oder ein professioneller Händler bist. Für Kleinanleger gilt grundsätzlich in der EU ein maximaler Hebel von bis zu 1:30.

› Jetzt Konto bei CapTrader eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

CapTrader Handelsplattform im Test

Neben Sicherheit und Angebot kommt es bei der Wahl des passenden Brokers auch auf die Handelsplattform an, die zur Verfügung steht. CapTrader bietet seinen Kunden eine Infrastruktur, die Tag für Tag mehr als eine Million Transaktionen abwickelt, und das ohne Probleme.

Dabei wird die Order automatisch in Bruchteilen einer Sekunde zur besten Ausführung weitergeleitet und du profitierst von modernsten, professionellen Handelstools, einer intuitiven Trading-App und einer Auswahl aus drei verschiedenen, leistungsfähigen Trading-Plattformen:

  • Trader Workstation (TWS)
  • TradingView
  • AgenaTrader

Trader Workstation (TWS)

Bei der Trader Workstation handelt es sich um die hauseigene Plattform von CapTrader. SIe ist zuverlässig, leistungsstark und intuitiv zu bedienen. Von hier aus kannst du auf über 150 Märkte weltweit zugreifen, mehr als 100 Orderarten und Algorithmen verwenden und die Plattform ist auch in turbulenten Börsenzeiten stabil.

TradingView

TradingView gehört zu den bekanntesten und besten Handelsplattformen und bietet zahlreiche Funktionen, umfangreiche Indikatoren und leistungsstarke Tools, mit denen du deine Handelsstrategie effektiv umsetzen kannst. Die Handelsoberfläche ist zwar einfacher aufgebaut als die der TWS, aber dennoch leistungsstark. Und ein weiterer Vorteil: Du musst für die Nutzung nicht einmal eine Software herunterladen, sondern kannst direkt aus dem Browser heraus handeln.

AgenaTrader

Als Kunde bei CapTrader erhältst du zu guter Letzt die AgenaTrader Software kostenlos und ohne Nutzungsbedingungen. So kannst du wie ein Profi handeln und brauchst dafür nicht einmal Programmierkenntnisse. Stattdessen hast du eine riesige Auswahl an Features, Möglichkeiten zur Automatisierung deiner Trading-Strategie und eine schnelle Verbindung zwischen AgenaTrader und der Trader Workstation (TWS).

CapTrader AgenaTrader Handelsplattform

Bietet CapTrader seinen Händlern eine Trading-App?

Neben den drei genannten starken Handelsplattformen, die per Software oder über das Web erreichbar sind, bietet CapTrader seinen Händlern auch eine Trading App. So hast du dein Portfolio und offene Orders überall und jederzeit im Blick und kannst flexibel auf Änderungen reagieren.

Hier einige weitere Vorteile der CapTrader App:

  • Märkte und Aktien mit dem Market Scanner nach bestimmten Kriterien filtern
  • Persönliche Preis-Alarme festlegen
  • Streaming-Kurse und Echtzeit-Charts
› Jetzt Konto bei CapTrader eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

So funktioniert der Handel beim Broker

Hast du dich für den Handel mit CapTrader entschieden, musst du zunächst ein Konto eröffnen. Welche Kontotypen der Broker bietet, wie die Registrierung abläuft und was du sonst wissen solltest, erfährst du nachfolgend.

Kontotypen im Überblick

Wie viele andere Broker, erlaubt auch CapTrader seinen Händlern die Wahl zwischen einer Reihe an verschiedenen Kontotypen. So findet jede Person das Angebot, das genau zu den persönlichen Umständen, Zielen und Strategien passt. Hier ein Überblick:

  • Einzeldepot (für Privatpersonen)
  • Gemeinschaftsdepot (für Privatpersonen)
  • Familiendepot (für Privatpersonen)
  • Firmendepot (für Unternehmen)
  • Managed Accounts (Verwaltung durch CapTrader)
  • Cash und Margin Konto 

Kontoeröffnung – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die Kontoeröffnung ist im Grunde einfach, da du von CapTrader Schritt für Schritt durchgeführt wirst und nur eine Reihe von Angaben machen musst. Der Ablauf ist grob in folgender Anleitung dargestellt:

  1. Art des Depots auswählen
  2. Wohnsitz angeben (EU oder Nicht-EU)
  3. Persönliche Daten angeben (Anrede, vollständiger Name, E-Mail, Handynummer)
  4. Hinweise, Erklärungen und AGB bestätigen
  5. Benutzername sowie Passwort festlegen und Wohnsitzland angeben
  6. Kontotyp auswählen und Antrag starten
  7. Weitere Angaben: Kontaktdaten, Persönliche Informationen, Infos zur Identifikation, Beschäftigungsverhältnis und Vermögensquelle
  8. Basiswährung auswählen
  9. 3 Sicherheitsfragen auswählen und beantworten

Anschließend folgen regulatorische Themen und die finale Kontoeinrichtung.

CapTrader Depoteröffnung
› Jetzt Konto bei CapTrader eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Verifizierung als letzter Schritt

Allein die Tatsache, dass du im Rahmen der Anmeldung bei CapTrader drei Sicherheitsfragen festlegen und beantworten musst, zeigt, wie hoch die Sicherheitsstandards beim Broker sind. Darüber hinaus musst du aber auch deine Identität noch verifizieren, bevor du mit dem Handel starten kannst. Das kannst du mit Hilfe diverser Ausweisdokumente erledigen, darunter Greencard, Führerschein, Personalausweis und Reisepass.

Stellt CapTrader ein Demokonto zur Verfügung?

Bist du Einsteiger und daher noch unsicher, ist die Sorge vor finanziellen Risiken verständlich. Daher bietet CapTrader seinen Händlern ein kostenloses Demokonto, auf dem sie den Markt sowie die Plattform kennenlernen und ihre Kenntnisse ausbauen können. Aber auch für erfahrene Trader empfiehlt sich ein solches Demokonto. Diese können hier nämlich neue Strategien testen, ohne gleich ein finanzielles Risiko eingehen zu müssen.

Ein- und Auszahlung – So funktioniert’s

Bevor der Spaß losgeht und du mit dem Handel auf dem Live-Konto starten kannst, ist eine Einzahlung erforderlich. Die Bankverbindung des Brokers ist nicht öffentlich. Stattdessen wird sie dir jeweils nach dem Erstellen der Einzahlungsnotiz angezeigt. Diese ist nötig, um Geld auf dein Depot zu übertragen. Welche Zalungsmethoden es gibt, wie hoch die Mindesteinzahlung ist und wie die Ein- und Auszahlung funktioniert, zeigen wir im Folgenden.

› Jetzt Konto bei CapTrader eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Welche Zahlungsmethoden gibt es bei CapTrader?

Was Zahlungsanbieter angeht, gibt es bei CapTrader leider keine große Auswahl an Optionen. Denn viele, darunter PayPal, TransferWise oder auch die Einzahlung per Kreditkarte werden derzeit nicht unterstützt. Einzahlungen, die über eine dieser Methoden getätigt wurden, werden abgelehnt und zurück an das Konto überwiesen. Einzahlungen sind nur per Überweisung und auch nur vom entsprechenden Referenzkonto des Traders möglich.

CapTrader Zahlungsmethoden

Einzahlung: Eine Anleitung

Überweisungen kannst du aktuell in 23 Währungen tätigen. Dafür musst du vor der Überweisung bei deiner Hausbank eine sogenannte Einzahlungsnotiz in deinem CapTrader Client Portal erstellen. In diese Notiz musst du alle erforderlichen Details eintragen und für sie am besten gleich für zukünftige Transaktionen speichern.

Anschließend erhältst du die notwendigen Überweisungsdetails für die eigentliche Überweisung bei deiner Bank in einer Übersicht und schon kannst du die Überweisung tätigen. Zu beachten gilt außerdem, dass Einzahlungen von Geschäftskonten auf das private Depot nicht zulässig sind.

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung?

Nach der Kontoeröffnung ist die nächste Hürde die Einzahlung von Kapital auf das Trading-Konto. Während wenige Anbieter keinen Betrag für die Mindesteinzahlung vorgeben und somit meist Einzahlungen schon ab 1€ möglich sind, sieht das bei CapTrader anders aus. Hier gibt es nicht nur eine Mindesteinzahlung – diese ist mit 2.000 Euro auch noch ziemlich hoch. Zwar ist der Handel bei CapTrader selbstverständlich auch für private Anleger gedacht, allerdings wissen wir auch, dass einige nicht so viel Geld aufbringen können oder wollen.

Auszahlung: Eine Anleitung

Nach der Einzahlung ist vor der Auszahlung. Diese ist ebenfalls per Überweisung oder SEPA-Dauerauftrag möglich und ist leider, bis auf die jeweils erste Auszahlung im laufenden Kalendermonat, nicht kostenlos. Zu beachten gilt es außerdem, dass Abhebungen nur auf Konten möglich sind, die auch auf deinen Namen lauten. Auszahlungen an Dritte sind grundsätzlich nicht möglich.

Um eine Auszahlung vorzunehmen, musst du beim ersten Mal zumindest, die Bankdetails deines Referenzkontos abspeichern. Du kannst auch mehrere Referenzkonten hinterlegen, was sich beispielsweise anbietet, wenn du mit verschiedenen Währungen arbeitest.

Um dein Referenzkonto abzuspeichern, gehst du wie folgt vor:

  1. Einwahl in die Kontoverwaltung (Client Portal)
  2. Auswahl der Auszahlungsmethode (SEPA oder Überweisung)
  3. Bestätigung und Speicherung des Referenzkontos
  4. Angabe des Auszahlungsbetrags
  5. Auszahlung erstellen
› Jetzt Konto bei CapTrader eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Nachschusspflicht: Muss ich Verluste selbst ausgleichen?

Wie Ein- und Auszahlungen funktionieren, wissen wir nun. Aber was passiert, wenn meine Verluste den von mir eingezahlten Betrag übersteigen? Muss ich diese dann selbst ausgleichen? Kurz gesagt: Nein, für jedes einzelne Konto bei CapTrader – ausgenommen von Pro Kunden – besteht ein Negativsaldoschutz. Das bedeutet, der Broker setzt dein Konto wieder auf Null. Das ist der Fall, seit die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde, kurz ESMA, im August 2018 neue Regeln für Retail-Kunden im CFD-Handel verordnet hat.

Negativsaldoschutz

Gebühren und Kosten im Überblick

CapTrader bietet eine transparente Kostenstruktur, d.h. Interessenten können sich vorab ohne Probleme auf der Website über geltende Konditionen informieren. Kostenlos zur Verfügung stehen dir als Kunde bei CapTrader folgende Leistungen: Kontoführung und -eröffnung, Support, Trading-Software, Demokonto, Dividendengutschriften, TraderFox Trading-Desk, Schulungen und Analysen.

Auch Einzahlung und die jeweils erste Auszahlung im laufenden Kalendermonat sind kostenlos. Jede weitere Auszahlung kostet allerdings Geld: 1€ für SEPA-Überweisungen und 8€ für klassische Überweisungen. Darüber hinaus fallen Gebühren für den Handel an, die sich je nach Anlageklasse unterscheiden. Die Preise gelten jeweils inklusive aller Börsengebühren. Hier ein Überblick:

AktienUS: Ab $2
EU: Ab 2€
FuturesDE: Ab 1€
US: Ab 1,25€
OptionenDE: Ab 2€
US: Ab 3,50€
ETFsAb 2€
CFDsAb 2€
ForexAb 3,75€
Optionsscheine und ZertifikateAb 6€
AnleihenEU: Ab 8€
US: Ab 10€

Werden Steuern bei CapTrader automatisch abgeführt?

Für Gewinne aus dem Handel mit Wertpapieren musst du Steuern zahlen. Während bei den meisten die Kunden selbst für die Meldung der Erträge und die Zahlung der Steuern verantwortlich sind, sind in Deutschland ansässige Broker in der Regel dazu verpflichtet, die Steuer automatisch abzuführen. CapTrader wirbt aber auf seiner Website mit einem “Liquiditätsvorteil durch nicht automatisch einbehaltene Abgeltungssteuer”. Daher gehen wir davon aus, dass der Kunde selbst entscheiden kann, wie er es gern hätte.

› Jetzt Konto bei CapTrader eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Kundensupport bei CapTrader

Ein weiterer grundlegender Faktor bei der Wahl des passenden Anbieters ist die Qualität des Supports. CapTrader unterstützt seine Händler beim Trading mit erfahrenen EUREX-Börsenhändlern. Der Kundenservice ist mehrfach ausgezeichnet und kümmert sich individuell um jeden Kunden.

Im umfangreichen FAQ-Bereich kannst du nach Antworten auf deine Fragen suchen. Hast du keine Zeit dafür oder findest du keine Lösung, dann kannst du den Support auf mehreren Wegen erreichen: telefonisch, per E-Mail, Fax, Kontaktformular, Rückrufservice und im Live-Chat.

Adresse:Elberfelder Straße 240213 Düsseldorf
Telefon:Kostenfreie Hotline DE: 0080-8723370
Servicezeiten: Mo-Fr 8:30 bis 20 Uhr
International: 00800.08723370
Telefonzentrale: 0049 211 740786 00
E-Mail:info@captrader.com
Live-Chat:Ja
Fax:0049 211 74078690
Kundenservice

Wie sieht das Weiterbildungsangebot bei CapTrader aus?

Ebenso umfangreich ist das Weiterbildungsangebot bei CapTrader. Hier kannst du auf ein Netzwerk zugreifen, das über jahrzehntelange Erfahrung und Weiterentwicklung verfügt. So profitierst du von einem sicheren, stabilen und schnellen Börsenhandel, Marktberichten & Analysen, Schulungsvideos und regelmäßigen Webinaren mit Top-Referenten. Darüber hinaus gibt es ein Glossar, einen Blog sowie einen Newsletter, der dich stets auf dem neuesten Stand hält.

Fazit: Riesiges Angebot an Instrumenten und Weiterbildungsmöglichkeiten

Das Unternehmen wurde zwar bereits 1997 gegründet, trat aber erst 2009 als Online-Broker auf. Mittlerweile hat CapTrader sein Angebot ausgebaut und stellt seinen Kunden mehr als 1,2 Mio. Finanzinstrumente zum Handel zur Verfügung. Das überzeugt nicht nur zahlreiche Kunden weltweit, sondern auch renommierte Fachzeitschriften. Denn der Broker schmückt sich mit mehr als 80 Auszeichnungen.

Des Weiteren profitieren Kunden bei CapTrader von transparenten Gebührenstrukturen, einem umfangreichen Weiterbildungsangebot, hohen Sicherheitsstandards und einem zuverlässigen, kompetenten Kundensupport in deutscher Sprache.

› Jetzt Konto bei CapTrader eröffnen(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Meist gestellte Fragen:

Wie seriös ist CapTrader?

Bei CapTrader handelt es sich um einen in Deutschland ansässigen Online-Broker, der durch die BaFin beaufsichtigt wird, ein umfangreiches Angebot an Instrumenten bietet und hohe Sicherheitsstandards umsetzt. Entsprechend ist CapTrader ein sicherer und seriöser Anbieter.

Ist CapTrader ein deutscher Broker?

Tatsächlich hat der Online-Broker CapTrader seinen Sitz in Deutschland – Düsseldorf, um genau zu sein. Entsprechend handelt es sich hier um einen deutschen Broker, der von der BaFin reguliert wird.

Ist CapTrader kostenlos?

Viele der Leistungen, die CapTrader bietet, sind kostenlos. Dazu gehören die Kontoeröffnung und -führung, Support, Trading-Software, Demokonto, Schulungen sowie weitere Bildungsmaterialien, Einzahlungen und jeweils die erste Auszahlung im laufenden Kalendermonat. Jede weitere Auszahlung kostet 1€ (SEPA) bzw. 8€ (klassische Überweisung). Und auch für den Handel selbst fallen Gebühren an, die sich je nach Anlageklasse unterscheiden.

Wie viel kostet der Handel mit CapTrader?

Je nachdem welche Anlageklasse du handeln möchtest, unterscheiden sich die Kosten. Aktien, Optionen, ETFs und CFDs beispielsweise können ab 2€ gehandelt werden. Futures schon ab 1€. Forex auf der anderen Seite kostet mindestens 3,75€, Optionsscheine und Zertifikate gibt es ab 6€ und Anleihen ab 8€.

Alex Abate
Alex Abate ist spezialisiert im Bereich Trading und selbstständige Texterin. Sie bringt bereits jahrelange Erfahrung im Wertpapierhandel und der Anlage mit und ist für die Beurteilung sowie den Test verschiedener Broker auf dem Markt zuständig.
Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 10

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Trading.de finanziert sich durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.