Zum Coaching!

Die Suche nach einem Online Broker, Trading Software oder Plattform ist nicht immer einfach. Nicht nur die großes Auswahl an Anbietern ist überwältigend, sondern auch die vielen kleinen Dinge, die bei der Entscheidung für oder gegen einen Broker zu berücksichtigen sind. Daher möchten wir Ihnen bei der Bewertung einzelner Broker behilflich sein und diese für Sie bewerten. Um Transparenz zu schaffen, sehen Sie im Folgenden, nach welchen Kriterien wir unsere Bewertungen ausrichten.

1. Sicherheit als Grundlage

Attraktive Konditionen und ein großes Angebot an Handelsinstrumenten sind zwar schön, aber noch lange nicht genug, um sich für einen Broker zu entscheiden. Viel wichtiger ist in erster Linie die Sicherheit – zum einen die Sicherheit Ihrer Daten und zum anderen die Sicherheit Ihrer Gelder. Dabei spielen mehrere Punkte eine wichtige Rolle, darunter die Regulierung und die Einlagensicherung.

Regulierung

Die Sicherheit beim Wertpapierhandel, sei es mit Aktien, CFDs, Kryptowährungen oder Rohstoffen, lässt sich anhand mehrerer Aspekte bewerten. Doch in erster Linie ist dabei auf die Regulierung des entsprechenden Brokers zu achten. Dienstleister im Finanzbereich sollten auf jeden Fall eine Regulierung durch eine seriöse Behörde nachweisen können. Damit belegt der Online Broker, dass er regelmäßig von einer unabhängigen Behörde kontrolliert und reguliert wird. Die Regulierung ist also ein wichtiger Hinweis auf die Professionalität und Sicherheit beim Anbieter.

Einlagensicherung

Weiter müssen auch die Einlagen der Kunden sicher verwahrt werden. Das geschieht in der Regel durch die Verwahrung separat von Unternehmensgeldern. Darüber hinaus sind Kundeneinlagen bei Brokern, die in Deutschland ansässig sind, grundsätzlich zu 100 Prozent bis maximal 100.000 Euro pro Kunde gesetzlich abgesichert. Ein Pluspunkt ist zudem die Mitgliedschaft beim Investor Compensation Fund (ICF).

2. Angebot und Konditionen

Wie schon erwähnt, spielen die Auswahl an handelbaren Finanzinstrumenten sowie die Konditionen für viele eine entscheidende Rolle bei der Wahl. Daher nehmen wir diese Punkte natürlich auch genau unter die Lupe, um Ihnen einen guten Überblick bieten zu können. Während Anleger weniger Wert auf eine breite Palette an Werten legen, da sie meist nur wenige Instrumente handeln, gibt es auch risikofreudige Trader, die gern und viel handeln. Für diese kann das Angebot nicht groß genug sein. Deshalb setzen viele Broker heute auch auf ein großes Angebot.

Doch zugleich müssen auch die Konditionen stimmen – gerade wenn man jeden Tag eine Vielzahl von Trades ausführt. Einige Broker setzen auf sogenannte Flatrates, bei denen monatlich ein gewisser Betrag zu entrichten ist und dann soviel gehandelt werden kann, wie man möchte. Andere hingegen berechnen pro Trade einen bestimmten Betrag. Auch dieses Kriterium berücksichtigen wir also in unseren Bewertungen.

3. Handelsplattform und Mobile App

Zudem werfen wir einen Blick auf die Bedienbarkeit und das Angebot an Handelsplattformen. Einige Online Broker stellen ihren Kunden mittlerweile nämlich eine Reihe verschiedener Softwares zur Verfügung, aus denen diese wählen können. Die Plattform sollte intuitiv zu bedienen, schnell und übersichtlich sein. Da viele von uns heutzutage aber auch sehr viel unterwegs sind, ist auch die Verfügbarkeit einer mobile Trading App grundlegend. Auch diese sollte einfach handzuhaben und schnell sein.

4. Kontoeröffnung und Kontotypen

Während manche Broker nur einen einzigen Kontotyp anbieten, gibt es wiederum andere Anbieter die ihren Kunden die Wahl zwischen mehreren Kontotypen erlauben. Auch dieses Kriterium kann von Bedeutung sein, denn je mehr Kontotypen es gibt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es ein Kontotyp gibt, der genau auf Ihre Wünsche, Anforderungen und Bedürfnisse zugeschnitten ist. Außerdem nehmen wir auch den Prozess der Kontoeröffnung unter die Lupe. Dieser sollte nämlich einfach und schnell in wenigen Schritten von Statten gehen. Einige Broker bieten hierfür sogar eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und Unterstützung.

5. Zahlungsmethoden und Gebühren

Ohne Moos nichts los – so viel ist klar. Daher gilt es auch einen Blick auf die zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden zu werfen. Bei den meisten Anbietern gibt es die Kredit- und Debitkarte sowie Überweisungen als Zahlungsmethode. Einige Online Broker gehen jedoch einen Schritt weiter und ermöglichen auch die Ein- und Auszahlung anhand von Klarna oder Digital Wallets wie PayPal, Skrill und Neteller. Zudem nehmen wir die dabei anfallenden Kosten und Gebühren für Sie unter die Lupe.

6. Weiterbildungsangebot und Demokonto

Vor allem für Anfänger im Wertpapierhandel kann das Trading überfordernd und verwirrend sein. Daher ist es zum einen wichtig, ein Demokonto zur Verfügung zu haben, mit dem Sie jederzeit Ihr Können oder neue Strategien ohne finanzielles Risiko aber unter realen Marktbedingungen testen können. Zum anderen ist ein umfangreiches Weiterbildungsangebot fast schon ein Muss. Dafür gibt es zahlreiche Formate, vom FAQ-Bereich und dem Glossar, über Webinare und Tutorials bis hin zu Podcasts.

7. Kundenservice und Support

Last but not least spielt natürlich der Kundenservice eine entscheidende Rolle bei der Wahl des Brokers. Haben Sie Fragen oder Schwierigkeiten, dann möchten Sie natürlich einen zuverlässigen und kompetenten Partner an Ihrer Seite wissen. Dieser ist im Idealfall rund um die Uhr über verschiedene Wege erreichbar, darunter Telefon, E-Mail und Live-Chat.

Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 9

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Ebenfalls finanzieren wir uns durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.