Zur Ausbildung!

Ein Broker für Anfänger ist ein Anbieter, der es Neulingen im Finanzhandel ermöglicht, Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen oder Derivate zu kaufen und zu verkaufen. Broker für Anfänger bieten oft umfangreiche Bildungsressourcen, vereinfachte Benutzeroberflächen und unterstützende Tools an, um den Einstieg in die Finanzmärkte zu erleichtern.

Doch welche Broker für Anfänger sind wirklich eine gute Wahl? Wir haben uns im umfassenden Vergleich verschiedene Anbieter angeschaut, getestet und im Anschluss ein fundiertes Top 10 Ranking für die besten Broker für Anfänger entwickelt:

  1. eToro – Überzeugt mehr als 20 Mio. Händler in 100+ Ländern mit Copy Trading
  2. XTB – 5.400+ Instrumente ohne Kommission und ohne Mindesteinzahlung
  3. Capital.com – Mehrfach ausgezeichneter Broker mit kostenlosem Demokonto
  4. FP Markets – Kundensupport rund um die Uhr erreichbar (24/7)
  5. Pepperstone – Mehrfache Regulierung durch renommierte Behörden (automatisierte Steuern)
  6. Trade Republic – Mehr als 8.000 Märkte, darunter kostenlose ETFs
  7. Freedom24 – Riesige Auswahl an über 1 Mio. Instrumenten
  8. Libertex – Kostenloses Demokonto mit bis zu 50.000 Euro Guthaben
  9. AvaTrade – Verschiedene Kontomodelle und Möglichkeit zum automatisierten Handel
  10. NAGA – Hebel von bis zu 1:1000 und Copy Trading möglich
Broker:
Vorteile:
Bewertung:
Das Angebot:
Broker:
Vorteile:
  • Mehrfach regulierter Broker
  • Copy Trading (kopiere andere Trader)
  • Multi-Asset Broker
  • Viele Krypto CFDs zum investieren
  • Echte Aktien & ETFs
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 76% der privaten CFD Konten verlieren Geld.)
Broker:
xtb logo
Vorteile:
  • BaFin Lizenz und Regulierung durch KNF
  • Einlagensicherungsfonds
  • Mehr als 5.800 Finanzinstrumente
  • Dax unter 1 Punkt Spread
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutschsprachiger Support
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Broker:
capital.com
Vorteile:
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Sehr nutzerfreundliche Plattform
  • Großes Angebot an CFDs auf Anlageklassen
  • 24/7 Kundenservice
  • Konkurrenzfähige Spreads
  • 0% Provision (andere Gebühren können anfallen)
  • Vielfältiges Weiterbildungsangebot
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 78.1% der CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
FP Markets Logo
Vorteile:
  • Mehrfach reguliert!
  • Großes Angebot an handelbaren Finanzinstrumenten
  • Spreads bereits ab 0.0 Pips
  • Hohe Liquidität
  • Kundenservice 24/7
  • Zusammenarbeit mit führenden Banken und Finanzinstituten
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: Über 71,23% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
Pepperstone Logo
Vorteile:
  • Reguliert in Deutschland
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • TradingView Anbindung
  • Persönlicher Support
  • Schnelle Ausführung
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 74,6% der Konten verlieren Geld)
Broker:
Trade Republic
Vorteile:
  • Frei von Provisionen
  • Kostenlose Sparpläne
  • Große Auswahl an Aktien und ETFs
  • Regulierung durch die BaFin
  • Zuverlässiger Kundensupport
Bewertung:
12345
4.6 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 65 - 80% der Konten verlieren Geld)
Broker:
Freedom24 Logo
Vorteile:
  • Sichere Regulierung
  • Deutschsprachiger Kundensupport
  • Breites Angebot an Instrumenten
  • Zugang zu internationalen Märkten
  • Transparente Gebührenstruktur
  • Angebote für kostenlose Orders
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)
Broker:
Libertex Logo
Vorteile:
  • Regulierung durch die CySEC
  • Schon seit 2012 auf dem Markt etabliert
  • Zuverlässiger Kundensupport
  • Demokonto mit 50.000 EUR virtuellem Guthaben
  • Negativsaldoschutz
  • Keine Kommissionen auf Aktien
Bewertung:
12345
4.5 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 74,91% der CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
AvaTrade Logo
Vorteile:
  • Sicher und reguliert
  • Kostenloses Demokonto
  • Trading Hebel bis 1:30
  • Große Auswahl an Finanzinstrumenten
  • Verschiedene Handelsplattformen zur Auswahl
  • Guardian Angel für bessere Handelsentscheidungen
Bewertung:
12341
4.3 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 65 - 80% der Konten verlieren Geld)
Broker:
Naga Logo
Vorteile:
  • Multi-Asset Broker
  • Copy Trading
  • Zahlreiche Funktionen zum Geldanlegen
  • Deutscher Support
  • Mehrfach Reguliert
  • Krypto Trading & Krypto Wallet
Bewertung:
12345
4.7 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 65 - 80% der Konten verlieren Geld)

Geldanlage als Anfänger: Das wichtig ist bei der Brokerwahl:

  • Benutzerfreundlichkeit: Eine intuitive, leicht verständliche Plattform ist entscheidend für Anfänger.
  • Aus- und Weiterbildung: Zugang zu Lernmaterialien und Anleitungen erleichtert das Verständnis der Finanzwelt.
  • Gebührenstruktur: Geringe oder keine Gebühren für Transaktionen und Kontoführung sind besonders für Einsteiger attraktiv.
  • Kundenbetreuung: Ein zuverlässiger, leicht erreichbarer Kundenservice bietet Unterstützung.
  • Sicherheit: Eine hohe Sicherheit und Regulierung durch zuständige Behörden sind essenziell bei der Brokerwahl.
  • Auswahl: Eine breite Auswahl an handelbaren Wertpapieren und Anlageprodukten ermöglicht vielseitige Investitionsstrategien.

Testberichte der besten Broker für Anfänger:

1. eToro

eToro Website Screenshot

eToro positioniert sich als ein führender Online- und CFD Broker, besonders geeignet für Anfänger, mit einer Nutzerbasis von über 20 Millionen Händlern in mehr als 100 Ländern. Der Broker ist sowohl von der CySEC in der EU als auch von der FCA im Vereinigten Königreich reguliert. Anfänger finden bei eToro eine Auswahl von über 3.000 Finanzinstrumenten in verschiedenen Anlageklassen wie Aktien, Devisen, ETFs, Kryptowährungen, Indizes und Rohstoffe.

Besonders attraktiv für Einsteiger ist das Social Trading-Feature, das den Austausch mit über 20 Millionen Tradern ermöglicht. Das innovative CopyTrader-Feature erlaubt es sogar, die Trades von erfahrenen Tradern automatisch zu replizieren, was besonders für Neulinge im Trading-Bereich hilfreich sein kann, um von erfahrenen Marktteilnehmern zu lernen. eToro zeichnet sich zudem durch eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche aus, die den Einstieg in den Handel erleichtert. Mit einem provisionsfreien Gebührenmodell und minimalen Spreads ist eToro somit eine hervorragende Wahl für Anfänger, die eine kostengünstige und zugängliche Handelsplattform suchen.

Die Vorteile:

  • Über 3.000 Finanzinstrumente
  • Streng reguliert und langjährige Erfahrung
  • Führend im Social-Trading
  • Echte Aktien & CFDs
  • Lediglich eine Auszahlungsgebühr, transparente Kosten
MärkteÜber 3500
PlattformenApp & Web
DemokontoJa
RegulierungFCA, CySEC, ASIC
WeiterbildungJa
› Jetzt ein Konto bei Testsieger für Anfänger eToro eröffnen
76 % der Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

2. XTB

XTB Screenshot von Website

Als einer der führenden Online-Broker in Deutschland bietet XTB gerade Anfängern eine ausgezeichnete Plattform für den Einstieg in den Aktien- und CFD-Handel. Mit einem umfangreichen Angebot von über 5.400 Finanzinstrumenten in sechs Anlageklassen ermöglicht XTB das Investieren und aktives Handeln. Die Seriosität und Beliebtheit von XTB wird durch die BaFin-Regulierung in Deutschland unterstrichen.

Besonders hilfreich für Einsteiger sind die kostenlosen Schulungen, Webinare, täglichen Marktberichte, der Wirtschaftskalender und der Newsfeed. Mit mehr als 20 Jahren Markterfahrung und einer persönlichen, deutschsprachigen Betreuung bietet XTB ideale Bedingungen für Anfänger. Zudem steht ein kostenloses Demokonto mit voller Funktionsvielfalt zur Verfügung, um das Trading ohne finanzielles Risiko zu erlernen.

XTB ist in unserem Test der beste Broker für Anfänger, da er eine benutzerfreundliche Plattform mit intuitiver Navigation bietet. Zugleich kombiniert XTB umfassende Bildungsressourcen und Demokonten, die es Neulingen ermöglichen, ohne Risiko zu üben. Darüber hinaus bietet XTB niedrige Einstiegsschwellen und einen hervorragenden Kundenservice, was den Einstieg in das Trading erleichtert.

Die Vorteile:

  • Deutsche Niederlassung
  • Persönlicher Kundenberater
  • Über 5400 verschiedene Märkte
  • CFDs & echte Aktien
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Keine Kommissionen
  • Wettbewerbsfähige Spreads
MärkteÜber 5400
PlattformenxStation (App & Desktop)
DemokontoJa
RegulierungBaFin, KNF
WeiterbildungJa
› Jetzt ein Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

3. Capital.com

Capital.com Webseite Screenshot

Capital.com ist ein hochwertiger Online Broker für Anfänger, insbesondere für diejenigen, die sich auf den Handel mit CFDs konzentrieren möchten. Mit einer einfach zu bedienenden Plattform, die das One-Click-Trading ermöglicht, und einem Zugang zu über 3.000 Märkten, macht Capital.com den Einstieg in den Handel denkbar unkompliziert. Als regulierter und sicherer Broker bietet er eine ideale Umgebung für kurzfristige CFD-Trades.

Anfänger werden die große Auswahl an CFDs (über 3500) sowie das kostenlose Übungskonto, das in die Plattform integriert ist, zu schätzen wissen. Mit der Möglichkeit, mit geringem Startkapital zu beginnen, und einer Vielzahl von Indikatoren, Charts und Analysewerkzeugen, ist Capital.com perfekt für Neueinsteiger im Trading.

Capital.com ist aus unserer Sicht besonders für Anfänger im aktiven Handel eine gute Wahl, insbesondere wenn der Fokus auf CFDs liegt. Die Plattform zeichnet sich durch eine intuitive Benutzeroberfläche, niedrige Spreads und eine breite Auswahl von Handelsinstrumenten aus. Zusätzlich bietet Capital.com umfangreiche Bildungsmaterialien und Analysetools, die Anfängern helfen, das CFD-Trading zu verstehen und effektive Strategien zu entwickeln.

Die Vorteile:

  • Mehrfach preisgekrönter CFD Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Günstige Gebühren, wettbewerbsfähige Spreads
  • Fortschrittliche Trading-Plattformen
MärkteÜber 3500
PlattformenMetaTrader4, Tradingview, App & Web
DemokontoJa
RegulierungCySEC, FCA
WeiterbildungJa
› Jetzt ein Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78.1% der CFD Konten verlieren Geld)

4. FP Markets

FP Markets Website

FP Markets wurde im Jahr 2018 gegründet, gehört aber zur FP Markets Unternehmensgruppe, die bereits 2005 gegründet wurde. Ziel des Anbieters ist es, Tradern ein umfangreiches Angebot an globalen Märkten zu gewähren. Dabei profitierst du außerdem von einer schnellen Ausführungsgeschwindigkeit, einer attraktiven Preisgestaltung und einer modernen Plattform. Das macht den Broker für Trader aller Erfahrungsstufen attraktiv – vom Anfänger bis hin zum Profi.

Dazu kommt, dass FP Markets mehrfach reguliert ist, darunter durch die CySEC, die ASIC, die FSCA und die FSA. Die Einlagensicherung liegt bei maximal 100.000 Euro pro Kunde und es gibt sogar ein kostenloses Demokonto mit virtuellem Guthaben, sodass du den Markt und die Plattform zunächst kennenlernen und eine Strategie entwickeln kannst. Bei Fragen oder Problemen kannst du dich außerdem rund um die Uhr an den Kundensupport wenden, entweder telefonisch, per E-Mail oder im Live-Chat.

Die Vorteile:

  • Mehrfach regulierter Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Kundensupport 24/7 erreichbar
  • Spreads ab 0.0 Pips
AngebotÜber 10.000 Instrumente
PlattformenMetaTrader4, MetaTrader 5, FP Markets Trading App
DemokontoJa
RegulierungCySEC, ASIC, FSCA, FSA
WeiterbildungJa
› Jetzt ein Konto bei FP Markets eröffnen(Risikohinweis: Über 71,23% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

5. Pepperstone

Pepperstone Webseite Screenshot

Pepperstone ist ein australischer Online Broker und ebenfalls eine gute Wahl für Anfänger im Forex- und CFD-Handel. Mit über 1.200 Handelsinstrumenten, einschließlich Forex, Rohstoffen, CFDs und Kryptowährungen, bietet Pepperstone eine umfangreiche Auswahl für den Handel. Die Regulierung durch renommierte Behörden wie ASIC, FCA, CySEC und BaFin gewährleistet ein hohes Maß an Sicherheit.

Anfänger profitieren von der Auswahl an Handelsplattformen wie MetaTrader 4, MetaTrader 5, cTrader und TradingView, die sowohl benutzerfreundlich als auch leistungsstark sind. Der Broker ermöglicht einen Hebel von bis zu 1:30, was eine flexible Handelsgestaltung erlaubt. Zudem zeichnet sich Pepperstone durch enge Spreads ab 0,0 Pips aus, die allerdings mit variablen Kommissionen verbunden sind. Der 24/5-Support via Telefon, E-Mail und Chat stellt sicher, dass Anfänger jederzeit Unterstützung erhalten können.

Pepperstone ist damit eine gute Wahl für Anfänger im Trading und landet in unserer Top 3. Neulinge profitieren von niedrigen Spreads, einer transparenten Gebührenstruktur und dem Zugang zu Demo-Konten, die ein risikofreies Lernen ermöglichen. Zusätzlich bietet Pepperstone kompetenten Kundensupport, der Anfängern bei Fragen und Problemen hilft.

Die Vorteile:

  • Über 1200 Handelsinstrumente
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Keine Gebühren für Zahlungen
  • Streng reguliert
  • Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet
MärkteÜber 1200
PlattformenMT4, MT5, cTrader
DemokontoJa
RegulierungFCA, CySEC, BaFin, ASIC
WeiterbildungJa
› Jetzt ein Konto bei Pepperstone eröffnen(Risikohinweis: 74,6% der Konten verlieren Geld)

6. Trade Republic

Trade Republic Webseite Screenshot

Trade Republic, mit Sitz in der deutschen Hauptstadt Berlin und gegründet im Jahr 2015, ist ein attraktiver Online Broker für Anfänger. Die Plattform bietet mehr als 7.500 Aktien, die kommissionsfrei gehandelt werden können, sowie Zugang zu über 1.500 ETFs. Besonders für langfristig orientierte Anleger sind die Sparpläne interessant, die für über 2.500 Aktien und 1.500 ETFs mit einem Mindestbetrag von nur 10 Euro verfügbar sind.

Trade Republic ermöglicht das Trading über eine benutzerfreundliche mobile App oder eine Desktop-Version. Dies macht es besonders für Anfänger leicht, in die Welt des Tradings einzusteigen – genau das ist auch der Anspruch des deutschen Neobrokers. Ein weiterer Vorteil sind die geringen Kosten: Die Fremdkostenpauschale beträgt bei Trade Republic lediglich 1 Euro pro Handelsgeschäft, wobei Sparpläne sogar kostenlos ausgeführt werden. Diese Kosteneffizienz und die einfache Bedienbarkeit machen Trade Republic zu einer idealen Wahl für Einsteiger im Bereich des Online-Tradings.

Die Vorteile:

  • Intuitive App
  • In Deutschland regulierter Neobroker
  • Zinsen auf die Spareinlagen
  • Umfangreiche Auswahl an Aktien, ETFs & Kryptos
  • Transparente Gebührenstruktur
MärkteÜber 8000
PlattformenApp & Web
DemokontoNein
RegulierungBaFin
WeiterbildungNein
› Jetzt ein Konto bei Trade Republic eröffnen(Risikohinweis: 65 - 80% der Konten verlieren Geld)

7. Freedom24

Freedom24 Website Screenshot

Der Broker hat seinen Sitz zwar in Limassol, Zypern, verfügt aber auch über einige Niederlassungen in anderen Ländern. Dazu gehört auch Deutschland. Entsprechend kannst du dich als Trader bei Fragen oder Problemen an einen deutschsprachigen Kundensupport wenden, was für viele Gold wert ist. Der Fokus liegt für das Unternehmen auf gegenseitigem Vertrauen, Professionalität, Respekt und Verantwortung.

Neben dem großen Angebot an handelbaren Werten wie Aktien, ETFs und Futures, überzeugt Freedom24 auch mit seinem Weiterbildungsangebot. Die hauseigene Akademie liefert Online-Lektionen und hilft Kunden dabei, die Struktur der Börse zu verstehen. Der Broker eignet sich also auch hervorragend für Einsteiger. Weiter gibt es einen umfangreichen FAQ-Bereich und wöchentlich kostenlose Profi-Empfehlungen.

Mindestens ebenso wichtig – sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Trader – sind die Sicherheitsmaßnahmen des Unternehmens. Zum einen ist Freedom24 durch die zypriotische Aufsichtsbehörde CySEC reguliert. Zum anderen besteht eine Einlagensicherung in Höhe von bis zu 20.000 Euro pro Kunde.

Und obwohl du als Trader nicht die Wahl zwischen verschiedenen Handelsplattformen treffen kannst, überzeugt die hauseigene Plattform mit einer intuitiven Bedienung, einer guten Übersichtlichkeit und zahlreichen Analysetools.

Die Vorteile:

  • Sichere Regulierung
  • Deutschsprachiger Kundensupport
  • Breites Angebot an Instrumenten
  • Hauseigene Freedom24 Akademie
  • Umfangreicher FAQ-Bereich
Märkte1 Mio. +
PlattformenWeb, Desktop und App
DemokontoJa
RegulierungCySEC
WeiterbildungJa

8. Libertex

Libertex Website

Nach seiner Gründung im Jahr 2012 hat sich der Broker zu den beliebtesten Anbietern entwickelt. Das liegt nicht nur an der strengen Regulierung durch die CySEC, sondern auch an einigen weiteren Benefits, die Libertex seinen Kunden bietet. Dazu gehört die Einlagensicherung, die gute Auswahl an über 250 Basiswerten und die leistungsstarken Handelsplattformen.

Doch gerade für Einsteiger spielen andere Faktoren eine entscheidendere Rolle. Dazu gehört der Kundensupport. Dieser ist bei Libertex telefonisch, per E-Mail und im Live-Chat erreichbar, kompetent und freundlich.

Zudem stellt der Broker seinen Kunden ein kostenloses Demokonto zur Verfügung mit einem virtuellen Guthaben in Höhe von bis zu 50.000 Euro. So kannst du als Anfänger die Funktionsweise der Plattform sowie den Markt kennenlernen und deine Fähigkeiten verbessern. Darüber hinaus hast du als Trader bei Libertex Zugriff auf Webinare und einen umfangreichen FAQ-Bereich.

Die Vorteile:

  • Strenge Regulierung
  • Kostenloses Demokonto
  • Zuverlässiger Support
  • Leistungsstarke Handelsplattformen
  • Hebel bis 1:30
Märkte250+
PlattformenMT4, MT5 und Libertex
DemokontoJa
RegulierungCySEC
WeiterbildungJa

9. AvaTrade

AvaTrade Website

AvaTrade ist bereits seit 2006 auf dem Markt und hat seitdem einen stabilen Kundenstamm von über 400.000 Händlern weltweit aufgebaut. Dort kannst du CFDs auf verschiedene Anlageklassen handeln, darunter Forex, Aktien, Indizes, Rohstoffe und Kryptos. Der Spreads liegt bei min. 3 Pips und der Trading Hebel bei max. 1:30 für Forex. Der Broker wird durch die CySEc und die MiFID reguliert und bietet Kunden Zugang zu einem kostenlosen Demokonto mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro.

Als Handelsplattform stellt der in Dublin ansässige Anbieter seinen Kunden neben dem eigens entwickelten Web Trader und der Trading App auch den MetaTrader in zwei Versionen zur Verfügung: MT4 und MT5. Ein weiterer Vorteil des Brokers: Es gibt verschiedene Möglichkeiten zum automatisierten Handel, darunter DupliTrade und ZuluTrade.

Obwohl der Handel mit CFDs grundsätzlich eher erfahrenen Händlern zu empfehlen ist, bietet AvaTrade leistungsstarke Plattformen mit hilfreichen Indikatoren für bessere Handelsentscheidungen und ein umfangreiches Bildungsangebot, beispielsweise Basiswissen zum Forex Trading. Des Weiteren gibt es einen zuverlässigen, kompetenten Kundensupport und verschiedene Kontomodelle zur Auswahl.

Die Vorteile:

  • Mehrfach reguliert
  • Demokonto mit 10.000 Guthaben
  • Leistungsstarke Plattformen
  • Umfangreiches Bildungsangebot
  • Verschiedene Kontomodelle
MärkteCFDs auf Aktien, Rohstoffe uvm.
PlattformenMT4, MT5, Web Trader, Trading App
DemokontoJa
RegulierungCySEC, MiFID
WeiterbildungJa
› Jetzt ein Konto bei AvaTrade eröffnen(Risikohinweis: 65 - 80% der Konten verlieren Geld)

10. NAGA

NAGA Website

Der Broker NAGA gehört zur NAGA Group AG, die 2015 gegründet wurde, ihren Hauptsitz in Hamburg hat und an der Frankfurter Börse notiert ist. Seit seiner Gründung konnte der Anbieter bereits über 1 Mio. Nutzer von sich überzeugen. Das gelang ihm nicht nur mit einem einfachen und schnellen Zugang zu globalen Märkten und der attraktiven Auswahl an Instrumenten, sondern auch mit leistungsstarken Plattformen. Zur Auswahl stehen hier der MetaTrader 4, der MetaTrader 5 und der hauseigene NAGA Trader.

Der Trading Hebel liegt bei bis zu 1:1000 – einer der höchsten Hebel unter allen Brokern, aber nur für Händler mit tiefgreifender Erfahrung zu empfehlen. Für Anfänger ist es hingegen ratsam, zunächst im Demokonto mit virtuellem Guthaben zu starten. Genau so eins bietet NAGA seinen Kunden. Weiter gibt es einen zuverlässigen Kundenservice, sichere Regulierungen durch die CySEC und die FSA sowie die Möglichkeit zum Copy Trading.

Die Vorteile:

  • Sichere Regulierungen
  • Demokonto mit 10.000 Euro virtuellem Guthaben
  • Hebel von bis zu 1:1000
  • Copy Trading möglich
  • Zuverlässiger Support
AngebotÜber 1.000 Instrumente
PlattformenMT4, MT5, NAGA Trader
DemokontoJa
RegulierungCySEC, FSA
WeiterbildungJa
› Jetzt ein Konto bei NAGA eröffnen(Risikohinweis: 65 - 80% der Konten verlieren Geld)

Was ist ein Broker für Anfänger?

Ein Broker für Anfänger ist ein Dienstleister, der den Einstieg in den aktiven Handel oder das Investieren deutlich erleichtert. Diese Broker bieten in der Regel eine benutzerfreundliche Plattform, auf der Anfänger ohne große Vorkenntnisse Aktien, Anleihen, Fonds und andere Wertpapiere kaufen und verkaufen können. Zugleich zeichnen sich die Anbieter durch einfache, intuitive Bedienung, umfangreiche Lernressourcen und oft auch durch geringere Gebühren aus.

Solche Broker für Anfänger setzen meist auf zusätzliche Unterstützung in Form von Bildungsressourcen wie Tutorials, Webinaren und Artikel, die grundlegende Konzepte erklären. Die meisten Broker bieten auch simulierte Handelsumgebungen – sprich Demokonten -, in denen Anfänger risikofrei Handelsstrategien üben können. Ein wichtiges Merkmal ist die Verfügbarkeit von Kundenbetreuung, um auf Fragen und Bedenken von Neulingen im Bereich der Investitionen zu reagieren. Je fortschrittlicher und umfassender der Broker ist, desto besser sollte auch der Kundenservice sein.

Kundenservice beim Broker: Das ist wichtig

Der Kundenservice bei einem Broker spielt eine entscheidende Rolle, besonders für Anleger, die neu an den Finanzmärkten agieren. Denn ein guter Kundenservice zeichnet sich durch schnelle und effektive Kommunikation aus. Dies bedeutet, dass Anfragen zeitnah und kompetent beantwortet werden, sei es über Telefon, E-Mail, Live-Chat oder soziale Medien. Die Qualität der Beratung ist ebenso wichtig: die Mitarbeiter sollten fachkundig, freundlich und geduldig sein, um komplexe Finanzkonzepte verständlich zu erklären und individuelle Anliegen zu adressieren.

Zugänglichkeit ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Ein idealer Broker bietet mehrsprachigen Support und ist zu den Hauptbörsenzeiten, wenn nicht sogar rund um die Uhr, erreichbar. Dies gewährleistet, dass Anleger Unterstützung erhalten können, wenn sie diese am dringendsten benötigen.

Darüber hinaus sollte der Kundenservice eines Brokers proaktiv agieren, indem er regelmäßig nützliche Informationen und Updates zu Marktentwicklungen, neuen Produkten und Dienstleistungen bereitstellt. Dies hilft Anlegern, informierte Entscheidungen zu treffen und fördert ein tiefgreifendes Verständnis.

Damit ist ein hochwertiger Kundenservice ein zentraler Indikator für die Vertrauenswürdigkeit und Qualität eines Brokers, der erheblich zur Zufriedenheit und zum Erfolg der Anleger beiträgt.

› Jetzt ein Konto bei Testsieger für Anfänger eToro eröffnen
76 % der Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

Anmeldung beim Broker: So gelingen Registrierung und Kontoeröffnung

Die Anmeldung bei einem Broker und die Kontoeröffnung sind ein transparenter und einfacher Prozess. Zunächst wählt man einen geeigneten Broker, der den persönlichen Anforderungen entspricht. In unserem Vergleich konnte XTB vollständig überzeugen.

Auf der Website von XTB beginnt man dann mit der Registrierung, indem man grundlegende persönliche Informationen wie Name, Adresse und Geburtsdatum angibt. Im Anschluss gibt es eine Bestätigungsmail über die Registrierung.

Dann folgt beim regulierten und seriösen Broker für Anfänger ein Identifikationsprozess, bei dem man sich mittels eines amtlichen Ausweisdokuments verifiziert, um die eigenen Angaben zu bestätigen. Dies erfolgt über das Video-Ident-Verfahren, zugleich ist eine Bestätigung der Adresse erforderlich.

Anschließend werden noch Informationen abgefragt, einschließlich der Erfahrung mit Wertpapieren und Anlagezielen, um den Broker dabei zu unterstützen, geeignete Dienstleistungen anzubieten. Nach Abschluss dieser Schritte wird das Konto eingerichtet. Nun können die Anfänger direkt Geld auf das neue Brokerkonto überweisen und mit dem Handeln beginnen.

Handel beim Broker für Anfänger starten – so geht’s

Wer als Anfänger den besten Broker sucht und zeitnah mit dem Handel startet, sollte einige Dinge berücksichtigen. Unsere Checkliste für einen erfolgreichen Einstieg:

  • Auswahl des richtigen Brokers
  • Bildung und Forschung
  • Erstellen eines Handelsplans
  • Diversifikation des Portfolios
  • Kontinuierliches Lernen

Auswahl des richtigen Brokers

Für Anfänger ist es entscheidend, einen Broker zu wählen, der benutzerfreundlich ist und umfassende Bildungsressourcen bietet. Ein Broker mit einer einfachen, intuitiven Handelsplattform und niedrigen Gebühren kann den Einstieg erheblich erleichtern. Ferner ist es wichtig, dass der Broker reguliert ist und einen guten Ruf hat, um die Sicherheit des Kapitals zu gewährleisten.

Bildung und Forschung

Bevor man mit dem Handel beginnt, sollte man sich Grundkenntnisse über Finanzmärkte und Anlagestrategien aneignen. Viele Broker bieten hierfür Schulungsmaterialien, Webinare und Demokonten. Das Nutzen dieser Ressourcen hilft, ein besseres Verständnis für Marktmechanismen zu entwickeln und informierte Handelsentscheidungen zu treffen.

Weiterbildung

Erstellen eines Handelsplans

Zugleich ist es ratsam, einen klaren Investitions- oder Handelsplan zu haben, der die eigenen finanziellen Ziele, Risikobereitschaft und Anlagehorizont berücksichtigt. Anfänger sollten mit kleinen Beträgen starten und sich auf weniger riskante Anlagen konzentrieren, um Erfahrungen zu sammeln und das Risiko zu minimieren. Auch ein Demokonto kann hier das risikofreie Üben ermöglichen.

Diversifikation des Portfolios

Diversifikation ist ein zentraler Faktor zum Risikomanagement. Anstatt das gesamte Kapital in eine Anlage zu stecken, sollten Anfänger in verschiedene Anlageklassen investieren. Dies reduziert das Risiko, da Verluste in einem Bereich durch Gewinne in einem anderen ausgeglichen werden können. Beim Trading stellt sich dies dergestalt dar, dass das eingesetzte Kapital pro Trade im Money Management strikt begrenzt wird.

Kontinuierliches Lernen

Der Finanzmarkt ist dynamisch, kontinuierliches Lernen ist essenziell. Anfänger sollten regelmäßig ihre Anlagestrategien überprüfen und anpassen, basierend auf Marktveränderungen und dem Erwerb neuer Kenntnisse. Hier ist es für Anfänger wichtig, flexibel zu bleiben und aus Erfahrungen zu lernen, um langfristig erfolgreich zu sein.

› Jetzt ein Konto bei Testsieger für Anfänger eToro eröffnen
76 % der Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

Unsere Empfehlung für Anfänger: Demokonto nutzen und Trading lernen!

Die Nutzung eines Demokontos ist eine absolut empfehlenswerte Strategie für Anfänger im Bereich des Tradings. Ein Demokonto bietet die Möglichkeit, Handelsstrategien zu erproben und sich mit der Funktionsweise der Finanzmärkte vertraut zu machen, ohne dabei echtes Geld zu riskieren.

Dieses simuliert reale Marktbedingungen, ermöglicht aber das Handeln mit virtuellem Kapital. Dies erlaubt es den Nutzern, Erfahrungen im Umgang mit verschiedenen Anlageprodukten zu sammeln und das eigene Risikomanagement zu verbessern. Zugleich können die Anleger hier die neue Handelsumgebung kennenlernen, die sich je nach Broker unterscheidet – ein Demokonto ist somit zwingend erforderlich für aktive Händler.

Kurz und bündig – unsere Empfehlung lautet, stets ein Demokonto zu nutzen, um ein sicheres Umfeld für das Erlernen und Verfeinern von Trading-Strategien zu schaffen, bevor man sich in den realen Handel wagt. Auch während des aktiven Tradings behält das Demokonto seine wichtige Rolle, um das Backtesting durchzuführen oder neue Strategien zu entwickeln.

Die Nachteile von Brokern für Anfänger: Das müssen Einsteiger beachten

Doch Broker für Anfänger haben mitunter auch Nachteile, obgleich wir in unserem Ranking darauf geachtet haben, dass die hiesigen Anbieter wirklich rundum überzeugen können. Häufig verbreitete Nachteile, die es zu beachten gilt, sind die Folgenden:

  • Limitierter Support
  • Keine nutzerfreundliche Plattform
  • Kein transparenter Handel
  • Undurchsichtige Gebührenstruktur
  • Keine Weiterbildung

Limitierter Support: Einsteiger haben bei einigen Brokern für Anfänger nur einen limitierten Support. Dies kann Herausforderungen bergen, da Anfänger oft grundlegende Fragen zum Handel und zur Nutzung der Plattform haben. Dies kann das Lernerlebnis beeinträchtigen und das Risiko uninformierter Entscheidungen erhöhen. Ein adäquater Kundenservice ist somit von hoher Bedeutung. Hier lässt unser Testsieger XTB jedoch keine Wünsche offen und bietet eine deutschsprachige, persönliche Beratung.

Keine nutzerfreundliche Plattform: Eine komplizierte, nicht intuitive Handelsplattform kann für Anfänger überwältigend sein. Dies kann den Lernprozess verlangsamen und zu Fehlern bei der Ausführung von Trades führen. Einfachheit und Klarheit sind für Neulinge im Handel entscheidend, um sicherzustellen, dass sie die Funktionsweise der Plattform verstehen und effizient nutzen können. Wenn die Plattform jedoch zu wenig Funktionen bietet, ist dies ebenfalls ein Nachteil.

Trader

Kein transparenter Handel: Mangelnde Transparenz in Handelsprozessen und -mechanismen kann bei Anfängern zu Misstrauen und Unsicherheit führen. Hier ist es wichtig, dass Broker klare Informationen über ihre Handelsbedingungen, Orderausführung und den Zugang zu Marktinformationen bereitstellen.

Undurchsichtige Gebührenstruktur: Einsteiger könnten von komplexen oder versteckten Gebühren überrascht werden, die ihre Rendite negativ beeinflussen. Transparente und einfache Gebührenstrukturen sind für Anfänger essentiell. Hohe oder unklare Gebühren können zudem abschreckend wirken und den Zugang zum Handel erschweren. Aus diesem Grund punkten die hiesigen Broker für Anfänger mit transparenten und auch günstigen Gebühren.

Keine Weiterbildung: Fehlende Bildungsressourcen begrenzen die Möglichkeit für Anfänger, sich weiterzuentwickeln und die notwendigen Kenntnisse für erfolgreiche Investitionen zu erlangen.

› Jetzt ein Konto bei Testsieger für Anfänger eToro eröffnen
76 % der Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

Trading für Anfänger – diese fünf Tipps sollten Einsteiger befolgen

Doch wie können Trader ihren Einstieg meistern und sich auf ein profitables Trading vorbereiten? Fünf Tipps für einen gelungenen Einstieg:

  • Demokonto: Der Einsatz eines Demokontos ist eine effektive Methode für Anfänger, um Handelserfahrungen zu sammeln. Diese Konten erlauben das Üben von Handelsstrategien in einer simulierten Umgebung ohne finanzielles Risiko, was für den Aufbau von Vertrauen und Verständnis vor dem Echtgeld-Handel entscheidend ist. Auch Backtesting und Kennenlernen der Plattform werden hier möglich.
  • Klare Ziele: Für Anfänger ist es wichtig, klare Investitionsziele zu definieren und Verlustgrenzen festzulegen. Dies hilft, emotionale Entscheidungen zu vermeiden und eine langfristige Disziplin aufrechtzuerhalten. Ein Handelsplan ist erforderlich und sollte diszipliniert befolgt werden.
  • Stetige Weiterbildung: Eine kontinuierliche Bildung über Markttrends, Handelsstrategien und Finanznachrichten bildet die Basis für informierte Handelsentscheidungen. Dieses Wissen ist unerlässlich, um in den dynamischen Finanzmärkten bestehen zu können.
  • Diversifikation: Die Verteilung von Investitionen über verschiedene Anlageklassen und Märkte hinweg kann das Risiko minimieren. Ein diversifiziertes Portfolio hilft, potenzielle Verluste zu begrenzen und sorgt für eine ausgewogene Anlagestrategie. Dies gilt gleichermaßen für eine strikte Anwendung des Money Managements, indem maximal riskierte Beträge pro Trade begrenzt werden.
  • Evaluation: Angesichts der Dynamik der Finanzmärkte ist es entscheidend, Strategien für den aktiven Handel regelmäßig zu überprüfen und anzupassen. Dies ermöglicht es Anfängern, mit Marktveränderungen Schritt zu halten und ihre Fähigkeiten kontinuierlich zu verbessern. Bewertung des eigenen Handels, Backtesting und Optimierung sind stetige Begleiter im aktiven Trading.

Fazit: Anfänger sollten auf nutzerfreundliche Anbieter zurückgreifen

Die hier vorgestellten Broker erweisen sich als ideal für Anfänger, indem sie benutzerfreundliche Schnittstellen und umfangreiche Lernressourcen bereitstellen, die den Einstieg in den Handel erleichtern. Diese bieten somit eine solide Grundlage für das Verständnis des Marktes und das Erlernen von Handelsstrategien.

Gleichzeitig sind diese Broker auch für fortgeschrittene Trader attraktiv, dank ihrer Vielfalt an Services und Funktionen. Diese ermöglichen nicht nur den grundlegenden Handel, sondern bieten auch fortschrittliche Analysetools, eine breite Auswahl an handelbaren Produkten und anpassbare Plattformen.

Dieser Dualismus macht die vorgestellten Broker zu einer hervorragenden Wahl für Anleger auf unterschiedlichen Erfahrungsstufen. Zugleich können sich die Anfänger mit zunehmender Erfahrung weiterentwickeln und komplexere Handelsstrategien und -techniken nutzen, ohne den Anbieter wechseln zu müssen.

Besonders positiv fallen in unserem Broker für Anfänger Vergleich Etoro, XTB und Capital.com aus. Denn hier erhalten die Anfänger nicht nur eine umfangreiche Auswahl an Produkten, sondern auch einen kompetenten Kundenservice. Zugleich kann ein durchdachtes Weiterbildungsangebot helfen, die Trader auf das nächste Level zu bringen.

› Jetzt ein Konto bei Testsieger für Anfänger eToro eröffnen
76 % der Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.

Meist gestellte Fragen:

Wer ist der beste Broker für Anfänger?

Insbesondere Etoro, XTB und Capital.com gelten als hervorragend geeignete Broker für Anfänger, da sie benutzerfreundliche Plattformen, umfangreiche Bildungsressourcen und eine gute Kundenbetreuung bieten. Ihre intuitive Bedienung erleichtert den Einstieg in den Handel, während sie gleichzeitig eine sichere und regulierte Handelsumgebung bereitstellen.

Welche Tipps sind für Anfänger wichtig?

Für Anfänger ist es wichtig, mit einem Demokonto zu beginnen, klare Ziele zu setzen, regelmäßig zu lernen, das Portfolio zu diversifizieren und die Handelsstrategie kontinuierlich zu bewerten. Diese Schritte helfen, ein solides Verständnis für den Markt zu entwickeln und das Risiko zu minimieren.

Was sind Nachteile bei einem Broker für Anfänger?

Nachteile bei einem Broker für Anfänger können eine limitierte Kundenbetreuung, eine nicht intuitive Handelsplattform, mangelnde Transparenz im Handel und bei Gebühren sowie fehlende Weiterbildungsmöglichkeiten sein. Mitunter sind die Angebote sehr simpel. Die hiesigen Broker für Anfänger überzeugen jedoch mit einem breiten Angebot.

Wann einen Broker für Anfänger wählen?

Ein Broker für Anfänger ist eine gute Wahl, wenn man neu im Bereich des Tradings ist und eine Plattform sucht, die Lernressourcen, einfache Bedienbarkeit und Unterstützung bietet. Diese Broker sind ideal, um grundlegende Handelsfähigkeiten zu entwickeln und Vertrauen im Umgang mit Finanzmärkten aufzubauen. Doch die hiesigen Broker für Anfänger gehen deutlich weiter und sind auch für fortgeschrittene Trader eine gute Wahl, wenn diese großen Wert auf Benutzerfreundlichkeit und Kundenservice legen.

Alex Abate
Alex Abate ist spezialisiert im Bereich Trading und selbstständige Texterin. Sie bringt bereits jahrelange Erfahrung im Wertpapierhandel und der Anlage mit und ist für die Beurteilung sowie den Test verschiedener Broker auf dem Markt zuständig.
Schreibe ein Kommentar

Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 9

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Ebenfalls finanzieren wir uns durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.