Zum Coaching!
  • Erfahrungsbericht
FlowBank Logo
12345
4.6 / 5
Bewertung des Trading.de Teams
Auszahlung
4
Einzahlung
4
Angebote
5
Support
5
Plattform
5
Gebühren
5
Hauptmerkmale
  • Regulierung durch die FINMA
  • Großes Angebot an Instrumenten
  • Auswahl an verschiedenen Plattformen
  • Kontotypen für Anfänger und Profis
  • Transparente Konditionen

Die Schweizer Flow Bank steht für Qualität, Sicherheit und Service. Sie bietet ihren Kunden daneben Zugang zu einer Reihe an Wertpapieren und Handelsplattformen. Mehr zur Geschichte des Brokers, dem Angebot, Konditionen und der Sicherheit beim Handel erfährst du in diesem Bericht.

0 Flow Bank Erfahrungen & Bewertungen von Tradern

Alle (0) Positiv (0) Negativ (0)

Vorstellung des Brokers – Was ist Flow Bank?

FlowBank Screenshot Website

Die Flow Bank wurde erst im Jahr 2020 gegründet und hat neben ihrem Hauptsitz in Genf auch eine Niederlassung in Zürich, die 2021 eröffnet wurde. Die Geschichte des Unternehmens beginnt mit dem Gründer Charles Henri Sabet. Als ehemaliger Backgammon-Weltmeister mit einer Leidenschaft für strategische Spiele begann er 1991 für Freunde mit dem Devisenhandel.

Dieser Handel erweiterte sich schließlich und führte 1999 zu einer Banklizenz. Doch erst 2020 entstand die FlowBank. Ziel des Unternehmens war es nicht nur, die globalen Finanzmärkte für alle zugänglich zu machen, sondern die Eröffnung eines Kontos einfach und schnell zu gestalten. Außerdem sollte der Account effizient, sicher und kostengünstig genutzt werden können.

Daher legt der Broker auch heute noch großen Wert auf seine vier Grundpfeiler: Kundenorientierung, Bildungsorientierung, Transparenz und Technologie, um in einer schnelllebigen Umgebung agil zu bleiben. Auch die Einfachheit spielt eine große Rolle, damit Kunden sorgenfrei investieren können.

Das Angebot richtet sich sowohl an Trader als auch an Investoren. Das bedeutet, du kannst nicht nur handeln, sondern auch langfristige Geldanlagen bei Flow Bank tätigen. Der Anbieter ist in nur wenigen Jahren auf über 100 Mitarbeitende gewachsen und das Management-Team besteht neben dem Gründer Charles Henri Sabet (CEO), aus folgenden Personen:

  • Sergio Verdial (Chief Compliance and Risk Officer)
  • Caroline Puder-Lévy (Chief Marketing Officer)
  • Adrien Cohen (Chief Operating Officer)

Neben privaten Anlegern tummeln sich bei der Flow Bank auch zahlreiche institutionelle Trader wie Banken, Broker, Asset Manager, Fonds und Prop-Trader. Dafür hat der Broker mit FlowBank Pro ein spezielles Angebot entwickelt: eine fortschrittliche Multi-Asset Handlesplattform für Experten.

Details zum Anbieter auf einen Blick

Feature:FlowBank:
🏢 Firmensitz:Genf
⚖️ Regulierung:FINMA
🎖️ Gründung:2020
⌨️ Demokonto:Ja
📊 Finanzinstrumente:50.000+
📈 Trading Hebel:Bis 1:200
💰 Mindesteinzahlung:0€
💻 Handelsplattform:FlowBank, FlowBank Pro, MT4 und MT5
📞 Kundenservice:Telefon, E-Mail, Chat

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Regulierung durch die FINMA
  • Großes Angebot an Instrumenten
  • Auswahl an verschiedenen Plattformen
  • Kontotypen für Anfänger und Profis
  • Transparente Konditionen

Nachteile

  • Nicht steuereinfach
  • Kundensupport wird schlecht bewertet

Flow Bank Erfahrungen und Bewertung anderer User

Bei der Beurteilung eines Anbieters im Bereich der Finanzdienstleistungen ist besondere Vorsicht geboten. Dabei sind nämlich nicht nur persönliche Daten, sondern auch das eigene Kapital im Spiel. Einen besonders guten Eindruck vom jeweiligen Broker erhältst du, indem du dir die Erfahrungsberichte anderer Kunden auf Plattformen wie Trustpilot durchliest. Hier erhält die Flow Bank mit 2,3 von 5 Sternen nur eine mangelhafte Bewertung. Woran genau das liegt, schauen wir uns im Folgenden an.

Vor- und Nachteile der Flow Bank Erfahrungen

Um nachzuvollziehen, warum der Broker nur 2,3 Sterne erhält, werfen wir einen genaueren Blick auf die Berichte anderer User und geben dir einen Überblick darüber.

Positive Erfahrungen

  • Günstige Gebühren
  • Großes Angebot
  • Gute Sicherheitsmaßnahmen
  • Benutzerfreundliche Oberfläche

Negative Erfahrungen

  • Nicht steuereinfach
  • Kundensupport nicht zufriedenstellend
  • Cyberattacke
  • Einige Funktionen fehlerhaft

Negative Erfahrungen zu Flow Bank

  • Nicht steuereinfach: Das Thema Steuererklärung wird von Kunden als ziemlich nervig bezeichnet. Denn bei so gut wie jeder anderen Online-Bank steht der Steuerauszug gratis zum Download zur Verfügung. Bei der Flow Bank hingegen musst du dafür bezahlen und dich um die Steuererklärung selbst kümmern.
  • Kundensupport nicht zufriedenstellend: In zahlreichen Erfahrungsberichten wird auch der Kundensupport kritisiert. Dieser soll weder telefonisch noch im Chat erreichbar sein. Und auf eine Antwort per E-Mail warte man auch oft vergebens. Wenn doch eine Rückmeldung kommt, dann dauert sie meist mehrere Tage bis Wochen, was als unprofessionell und unseriös gesehen wird.
  • Cyberattacke: Außerdem wird in einem der Kommentare erwähnt, dass es trotz der Sicherheitsvorkehrungen des Unternehmens im Sommer 2023 eine Cyberattacke gab und damit verbunden Zugriff auf Kundendaten.
  • Einige Funktionen fehlerhaft: Darüber hinaus ist zu lesen, dass verschiedene Kunden Probleme bei der Kontoeröffnung, der Kontolöschung und der Geldrückzahlung erfahren haben. Und auch die Aktivierung von Funktionen im Browser war nicht möglich und es gab Problemen mit den Schaltflächen “Kaufen” und “Verkaufen” in der App.

Positive Erfahrungen zu Flow Bank

  • Günstige Gebühren: Gelobt werden auf der anderen Seite die attraktiven Konditionen und kostengünstige Gebühren. Niedrige Kosten sind ein wichtiger Faktor bei der Erhöhung der Gewinne im Trading.
  • Großes Angebot: Auch das große Angebot an handelbaren Instrumenten aus verschiedenen Anlageklassen begeistert einige Händler. Zur Auswahl stehen mitunter Aktien, Kryptowährungen, ETFs und CFDs.
  • Gute Sicherheitsmaßnahmen: Des Weiteren wird die gute Sicherheit als Vorteil hervorgehoben. Der Broker ist nämlich nicht nur Mitglied von esisuisse, sondern verfügt auch über eine sichere Regulierung.
  • Benutzerfreundliche Oberfläche: Zu guter Letzt stellt die Flow Bank ihren Kunden mehrere leistungsstarke und intuitive Handelsplattformen zur Verfügung, die ebenfalls einen maßgebenden Einfluss auf den Erfolg beim Handel haben.

Sicherheit als oberste Priorität beim Trading

Wie schon erwähnt, ist die Sicherheit beim Broker das wohl wichtigste Kriterium. Daher werfen wir nach den Erfahrungsberichten anderer User im Netz zunächst einen Blick darauf. Und eins können wir schonmal sagen: Um die Sicherheit deiner Gelder musst du dir bei der Flow Bank im Grunde keine Sorgen machen.

Ist eine Regulierung vorhanden?

Um die Sicherheit eines Anbieters zu beurteilen, gibt es zwei Aspekte, auf die du in erster Linie achten solltest. Dazu gehört zum einen die Einlagensicherung – dazu gleich mehr – und zum anderen die Regulierung. Diese zeigt, dass der Broker regelmäßig von einer unabhängigen Behörde kontrolliert wird. Die Flow Bank SA wird von der eidgenössischen Finanzmarktaufsicht, kurz FINMA, reguliert. Damit handelt es sich um einen sicheren Anbieter.

FINMA Logo

Bietet Flow Bank eine Einlagensicherung?

Auch die Einlagensicherung spielt bei der Bewertung der Sicherheit eine wichtige Rolle. Die Flow Bank ist Mitglied von esisuisse und schützt somit die Bankeinlagen ihrer Kunden bis zu 100.000 CHF. Und auch darüber hinaus ist der Broker ein solides Unternehmen und verpflichtet sich zu finanzieller Stabilität. Daher unterliegen alle Konten den Schweizer Bankvorschriften und sind entsprechend geschützt.

Flow Bank Angebot und Konditionen im Überblick

Ist die Sicherheit gewährleistet, kannst du einen Blick auf andere Aspekte werfen. Was bei den meisten Händlern ebenfalls eine essenzielle Rolle spielt, ist das Angebot an handelbaren Finanzinstrumenten. Bei der Flow Bank SA kannst du über 50.000 Werte aus einer Reihe an Anlageklassen handeln. Egal, ob aus Nordamerika, Europa, Asien oder Afrika.

Dabei profitieren Kunden von einer ultraschnellen Ausführung, Echtzeit-Alarmen und engen Spreads. Beispielsweise ab 2 Cent oder 0,009% pro CFD-Aktie, einem Spread von 0,5 auf Forex, ab 0,8 auf Indizes und ab 0,2 für CFD-Metalle. Außerdem kannst du dank des Multi-Währungs-Kontos mit nur einem Konto in mehr als 15 Währungen investieren.

Zu den handelbaren Anlageklassen gehören die folgenden:

  • Aktien & ETFs
  • Indizes
  • Forex
  • Rohstoffe
  • Kryptowährungen
  • Fonds
  • CFDs
FlowBank Anlageklassen

Aktien & ETFs

Insbesondere, wer sich nicht auf kurzfristige Geldanlagen konzentriert, profitiert im Aktienhandel. Denn hier tendieren die Werte dazu, andere Investitionen auf lange Sicht zu übertreffen. Aktien bieten außerdem mehr Flexibilität, da du sie jederzeit kaufen und verkaufen kannst.

Indem du auf eine Vielzahl verschiedener Aktien setzt, schaffst du es nicht nur dein Portfolio zu diversifizieren und das Risiko zu verteilen, sondern auch die Chancen auf eine Rendite zu erhöhen. Das gilt auch für ETFs. Für diese sind zudem die Gebühren niedriger als für andere Anlagen wie Fonds.

Die Auswahl an Aktien und ETFs lässt nicht zu wünschen übrig. Zur Auswahl stehen mehr als 13.000 Werte aus aller Welt zu niedrigen Konditionen. Zum Beispiel 0% Kommission auf Schweizer Aktien. Die breite Palette an Aktien beinhaltet Werte aus verschiedenen Bereichen – von Technologie und Energie, über Industrie, bis hin zum Gesundheitswesen.

Dazu gehören Werte von Unternehmen wie Apple, Microsoft, Bank of America, PayPal, Tesla, Meta, Pfizer und The Boeing Company. Die Flow Bank gewährt ihren Kunden Zugang zu verschiedenen Börsen, wie der BX Swiss, SIX, XETRA, EURONEXT und NASDAQ.

Indizes

Wie schon kurz angeschnitten, bieten Aktien eine gute Gelegenheit, das eigene Portfolio zu diversifizieren und das Risiko zu streuen. Auch mit Indizes funktioniert das sehr gut. Denn bei Indizes handelt es sich im Grunde um nichts anderes als um Körbe von Aktien verschiedener Unternehmen aus einem bestimmten Bereich – sei es eine Branche, ein Land oder eine Region.

Die Flow Bank stellt dir zahlreiche Werte dieser Kategorie zur Verfügung. Dazu gehören zum Beispiel der Dow Jones, der S&P 500 und der NASDAQ 100, aber auch europäische und asiatische Indizes wie der DAX, der FTSE 100, EuroStoxx 50 und der Nikkei 225.

Forex

Forex Trading bei FlowBank

Auch der Forex- bzw. Devisenhandel ist bei der Flow Bank möglich. Neben Majors stehen Minors, Schwellenmärkte und exotische Devisen zur Auswahl, darunter zum Beispiel USD/CAD, EUR/USD, CHF/JPY, EUR/CAD, CAD/HKD, EUR/MXN und GBP/TRY (Türkische Lira).

Rohstoffe

Eine weitere beliebte Anlageklasse, mit der sich das eigene Portfolio diverser gestalten lässt, sind Rohstoffe. Denn hierzu zählen nicht nur landwirtschaftliche Erzeugnisse, sondern auch Energie und Metalle. Hier einige Beispiele der verschiedenen Bereiche:

  • Landwirtschaft: Kakao, Soja, Kaffee, Zucker, Baumwolle, Weizen, Hafer und Mais
  • Energie: Brent Crude Oil, Natural Gas
  • Metalle: Kupfer, Platinum, Gold, Silber und Stahl

Kryptowährungen

Kryptowährungen sind in aller Munde. Daher überrascht es nicht, dass auch diese im Angebot der Flow Bank enthalten sind. Sie lassen sich als ETPs, ETNs, Zertifikate, ETFs und Closed-End Funds handeln. Zu den handelbaren Werten gehören Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin.

Fonds

Das Angebot an Fonds umfasst mehr als 2.000 Assets verschiedener Regionen, Märkten und Sektoren. Neben der breiten Palette von Anlageklassen profitierst du beim Fondshandel bei der Flow Bank aber auch von niedrigen Preisen und der professionellen Verwaltung durch einen Fondsmanager, der die passenden Wertpapiere auswählt und die Wertentwicklung des Fonds überwacht. So kannst du die Anlageideen der besten Fondsmanager nutzen und ihnen das Management überlassen.

Fonds handeln bei FlowBank

CFDs

Zu guter Letzt sind mehr als 4.500 CFDs im Angebot, die long oder short gehandelt werden können. Dank enger Spreads und attraktiver Kommissionen sind sie ideal für kurzfristige Trader und Spekulanten geeignet, darunter Scalper, Daytrader und Swingtrader. Denn so können sie von schnellen Marktveränderungen in beide Richtungen profitieren.

Wie hoch ist der Hebel bei Flow Bank?

Da gerade die Rede von kurzfristig orientierten Tradern war, bleiben wir doch gleich beim Thema. Denn um die Gewinne auch mit kleinem Einsatz zu erhöhen, lässt sich bei den meisten Brokern ein Hebel einsetzen. Bei der Flow Bank liegt der Hebel bei bis zu 1:200.

Welche Handelsplattform stellt der Broker zur Verfügung?

Nicht nur ein umfangreiches Angebot an Handelsinstrumenten ist wichtig, sondern auch die Möglichkeit, aus verschiedenen Handelsplattformen die passende Option auszuwählen. Bei der Flow Bank gibt es neben der hauseigenen Plattform FlowBank Pro auch den MetaTrader 4 sowie den MetaTrader 5. Also eine gute Auswahl an innovativen, benutzerfreundlichen Plattformen.

FlowBank Pro

Die fortschrittliche Plattform erlaubt den einfachen Zugriff auf deine Handelshistorie, Aufträge und Positionen, aber auch Echtzeit-Marktpreise und Charts, um die besten Investitionsentscheidungen treffen zu können. Bei FlowBank Pro handelt es sich um eine Multi-Asset-Plattform, die eine breite Produktpalette und zahlreiche Funktionen und Tools bietet. Dazu gehören komplexe Charting-Tools und ein Basket Trader. Die Anwendung ist sowohl auf dem Desktop als auch mobil nutzbar.

MetaTrader 4

Der MetaTrader 4, kurz MT4, gehört zu den bekanntesten Trading-Plattformen der Welt. Damit können Händler nahtlos und einfach von jedem Gerät aus handeln. Auch komplexe Handelsstrategien lassen sich mit Hilfe des Expert Advisors und technischen Indikatoren umsetzen. Darüber hinaus kannst du auch die Strategien und Transaktionen erfahrenerer Trader automatisch kopieren.

FlowBank MT4 Plattform

MetaTrader 5

Der MetaTrader 5, kurz MT5, ist nicht nur die nächste Generation des MT4, sondern auch die Zukunft für die Devisen- und Aktienmärkte. Er unterstützt alle Arten von Aufträgen und stellt tausende Experten für die Beratug zur Verfügung. Im Vergleich zum MT4 gibt es außerdem noch mehr Werkzeuge und Instrumente.

Handelsplattformen im Vergleich

FlowBank ProMetaTrader 4MetaTrader 5
Aktien &ETFsJa
FondsJa
AnleihenJa
OptionenJa
FuturesJa
CFDsJaJaJa
KryptowährungenJaJaJa
ForexJaJaJa
Personalisierbares InterfaceJaJaJa
Technische IndikatorenJaJaJa
Algorithmisches TradingJaJa
Copy TradingJaJa

Mobile App für den flexiblen Handel

Um das eigene Portfolio jederzeit – auch unterwegs – im Auge zu behalten, ist es wichtig, dass der Broker auch eine App zur Verfügung stellt. Und genau das macht die Flow Bank mit ihrer FlowBank-App. Dank der intuitiven Oberfläche gestaltet sich der Handel von Anlageklassen wie Aktien, Fonds, ETFs, Devisen und CFDs besonders einfach.

Anders als bei den oben genannten Handelsplattformen, kannst du hier außerdem Watchlists erstellen und erhältst eine Marktübersicht. Vorteilhaft sind zudem das personalisierbare Interface sowie der Zugriff auf die neuesten Marktstudien und Finanznachrichten. Allerdings gibt es hier weder technische Indikatoren, noch algorithmisches Trading oder Copy-Trading.

Was du vor dem Handel wissen solltest

Hohe Sicherheitsstandards, eine breite Palette an Instrumenten und eine gute Auswahl an Handelsplattformen. Klingt erstmal super! Aber das ist noch lange nicht alles, auf das du achten solltest, wenn du auf der Suche nach dem passenden Broker bist. Daher zeigen wir dir nachfolgend, welche Kontotypen es bei der Flow Bank gibt und wie die Kontoeröffnung funktioniert.

Diese Kontotypen gibt es bei Flow Bank

Grundsätzlich können Händler zwischen dem Classic und dem Platinum Konto wählen. Diese unterscheiden sich in den Konditionen, Gebühren und der Mindesteinlage. Beim Platinum Konto liegt die Mindesteinlage bei 100.000 CHF, beim Classic Konto hingegen ist keine Mindesteinlage erforderlich.

Auch die Spreads und Kommissionen variieren je nach Kontoart. So betragen beispielsweise die Kommissionen für Bonds beim Classic Konto 0,35%, beim Platinum Konto auf der anderen Seite nur 0,20%. Mehr dazu weiter unten.

So funktioniert die Kontoeröffnung

Wer ein Konto bei der Flow Bank eröffnen möchte, der tut das am besten online. Denn so läuft der Prozess am schnellsten ab und sobald du Geld eingezahlt hast, kannst du auch schon mit dem Handeln loslegen. Aber ein Schritt nach dem anderen. Zuerst musst du nämlich einige persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und Mobilnummer angeben. Darauf folgt die Verifizierung – mehr dazu im nächsten Abschnitt – und innerhalb weniger Minuten wird schließlich das Konto eröffnet.

FlowBank Kontoeröffnung

Auch die Überführung des Portfolios von einer anderen Bank oder einem anderen Makler ist einfach möglich, indem du das entsprechende Formular dafür ausfüllst. Der Broker übernimmt sogar die Überweisungsgebühren bis zu 750 CHF.

Verifizierung – Letzter Schritt bei der Kontoeröffnung

Wer ein Live-Konto bei der Flow Bank eröffnen möchte, der muss im Prozess der Kontoeröffnung einen Identitätsnachweis sowie einen Nachweis über den Wohnsitz erbringen. Für beides kannst du unterschiedliche Dokumente verwenden. Für den Identitätsnachweis eignen sich Personalausweis, Reisepass oder Führerschein und für den Wohnsitznachweis kannst du eine der folgenden Dokumente nutzen:

  • Strom-, Wasser- oder Gasrechnung
  • Kontoauszug
  • Telefonrechnung (Festanschluss)

Beachte allerdings, dass diese nicht älter als 6 Monate sein darf. Hast du beide Nachweise bereitgelegt, kannst du die Verifizierung bzw. Legitimation auf zwei verschiedene Arten durchführen:

  1. Self-Onboarding: Hier lädst du die erforderlichen Dokumente selbst hoch
  2. Video-Onboarding: Hier schließt du die Registrierung per Video mithilfe eines Kundenbetreuers ab

Bietet Flow Bank seinen Kunden ein Demokonto?

Nachdem die Registrierung erfolgreich durchgeführt wurde, kann der Kunde bei der Flow Bank zwischen dem Live- oder einem Demokonto wählen. Für letzteres sind keine Dokumente erforderlich. Das bedeutet, eine Verifizierung ist nicht notwendig. Du musst lediglich ein Passwort festlegen und kannst loslegen.

Das Demokonto ist mit virtuellem Guthaben in Höhe von 1 Mio. Euro ausgestattet und hilft dir, deine Trading-Kenntnisse auszubauen und neue Strategien ohne finanzielle Risiken zu testen. Beachte allerdings, dass nur im Live-Konto die Kurse in Echtzeit verfolgt werden können. Im Demokonto gibt es eine Zeitverzögerung bei Marktdaten von 30 Minuten.

CFD Rückvergütungen

Ein Vorteil, den aktive Trader bei der Flow Bank genießen, ist die Berechtigung für monatliche Cash-Rebates auf Devisen, Indizes sowie Commodities bzw. Rohstoffe. Dabei wird in drei Stufen unterschieden, wie die untenstehende Übersicht zeigt. Das Rückvergütungsprogramm ist aber nur für diejenigen Kunden verfügbar, die die monatlichen Mindestanforderungen bzgl. des Handelsvolumens erfüllen.

Die Funktionsweise erklären wir in folgendem Beispiel: Du hast ein monatliches Handelsvolumen von 100 Mio. CHF und bist somit auf Stufe 1. Der Rebate für diese Stufe liegt bei 6 CHF pro gehandelter Million CHF, die du im Monat gehandelt hast. Entsprechend liegt der monatliche Rebate bei (100×6=) 600 CHF.

Stufe 1Stufe 2Stufe 3
Schwellenwerte für Rückvergütung50-200 Mio. CHD200-500 Mio. CHF500+ Mio. CHF
Rückvergütung pro Mio. gehandeltCHF 6CHF 10CHF 14

Ein- und Auszahlung bei Flow Bank

Nach der Kontoeröffnung ist die Einzahlung von Kapital auf das Trading-Konto notwendig, um mit dem Handel beginnen zu können. Zumindest, wenn du dich für ein Live-Konto entscheidest. Wie genau das funktioniert, erfährst du im Folgenden.

Welche Zahlungsmethoden gibt es bei Flow Bank?

Die erste Einzahlung nach der Kontoeröffnung muss per Banküberweisung durchgeführt werden. Alle weiteren Überweisungen können sowohl per Überweisung als auch mit Kreditkarte erfolgen. Dafür meldest du dich einfach im Kundenbereich unter my.flowbank.com an und folgst dem Prozess Schritt für Schritt. Die Auswahl an Zahlungsmethoden ist im Vergleich zu den meisten anderen Anbietern leider nicht sehr groß.

Einzahlung Anleitung

Um eine Einzahlung zu tätigen, musst du auf “Überweisung” und “Geld einzahlen” klicken und anschließend die bevorzugte Zahlungsmethode auswählen. Anschließend wählst du die Währung aus, in der du die Einzahlung durchführen möchtest und gibst die entsprechende Bankverbindung sowie den Betrag an.

Die Einzahlung per Überweisung sollte innerhalb von 4 Werktagen erfolgt sein. Per Kreditkarte sollte das Geld bereits nach 10 Minuten auf dem Trading-Konto vorhanden sein. Beachte allerdings, dass der Broker keine Einzahlungen von Dritten für die erste Einzahlung akzeptiert. Das heißt, dass die Überweisung von einem Konto erfolgen muss, das auf deinen Namen lautet.

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung?

Die Mindesteinlage unterscheidet sich je nach gewähltem Konto. Wer mit einem Classic Konto handelt, der hat Glück. Denn hier gibt es keinen Mindestbetrag für die Kontoeröffnung. Kunden, die sich für das Platinum-Konto entscheiden, müssen hingegen eine Mindesteinzahlung in Höhe von 100.000 CHF tätigen.

Auszahlung Anleitung

FlowBank Auszahlung

Auch für die Auszahlung des Kapitals, gehst du in den Kundenbereich, klickst auf “Überweisungen”, “Geld senden” und gibst anschließend die gewünschte Auszahlungsmethode an. Bist du mobil unterwegs, kannst du auch ganz einfach Geld direkt von der FlowBank-App aus überweisen.

Beachte aber dabei folgendes:

  • Eine Inlandszahlung gilt nur für Auszahlungen in CHF auf ein Schweizer Bankkonto
  • Für alle anderen Auszahlungen musst du eine internationale Zahlung tätigen
  • Interne Überweisungen zwischen deinen Unterkonten kannst du als Unterkontoüberweisung durchführen

Gebühren und Kosten in der Übersicht

Bei der Flow Bank gibt es weder Kontoführungsgebühren noch eine Inaktivitätsgebühr. Das ist aber bei den meisten Brokern der Fall. Außerdem profitieren Kunden bei der Flow Bank von 0% Kommission und einer Gratisaktie von bis zu 500 CHF. Die Konditionen variieren aber je nach Kontotyp, wie die nachfolgende Übersicht zeigt.

Classic:Platinum:
Mindesteinzahlung:100.000 CHF
Spreads pro Aktie:Ab 2 Cent oder 0,09%Ab 2 Cent oder 0,09%
Spreads für Forex:Ab 00,5
Spreads für Indizes:Ab 0,8Ab 0,8
Spreads für Metalle:Ab 0,2Ab 0,2
Gebühren für Futures/Optionen:Ab 3 EUR (zzgl. Börsengebühren)1,50 EUR (zzgl. Börsengebühren)
Gebühren für Schweizer Aktien:0%0%
Kommissionen für US-Aktien:0,15%, min. aber 6,50 USD0,10%, min. aber 6,50 USD
Kommissionen für ETFs:0,15%, min. aber 6,50 USD0,10%, min. aber 6,50 USD
Kommissionen für Bonds:0,35%, min. aber 50 CHF0,20%, min. aber 50 CHF
Kommissionen für Fonds:0,15%, min. aber 8 CHF0,15%, min. aber 8 CHF

Wie steht der Broker zum Thema Steuern?

Wie die negativen Erfahrungsberichte schon verraten, übernimmt der Broker – anders als viele in Deutschland ansässige Anbieter – nicht die Meldung ans Finanzamt sowie die automatische Zahlung der fälligen Steuer für seine Kunden. Zudem musst du für den Steuerauszug bei der Flow Bank eine Gebühr von 100 CHF zahlen.

Du kannst dir aber auch einen kostenfreien Steuerauszug erstellen, indem du dir Reports erstellen lässt, in denen sämtliche Transaktionen aufgeführt werden. Dennoch gestaltet sich die Steuererklärung aufwändiger als bei vielen anderen Online-Brokern, die den Steuerauszug wenigstens kostenfrei zur Verfügung stellen.

Exkurs: Wer in Deutschland ansässig ist und Gewinne durch den Wertpapierhandel erwirtschaftet, der ist auch steuerpflichtig. Entsprechend musst du für Kapitalerträge, die oberhalb des Sparer Pauschbetrags von 1.000 Euro liegen (bzw. 2.000 Euro für Ehegatten), Steuern entrichten.

Wie gut werden Kunden bedient? Support im Test

FlowBank Kundensupport

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Entscheidung für oder gegen einen Broker ist die Qualität des Kundensupports. Der Schweizer Kundendienst bei der Flow Bank ist laut Website rund um die Uhr an sechs Tagen in der Woche erreichbar. Wenn du im umfangreichen FAQ-Bereich des Helpcenters keine Antwort findest, kannst du dich telefonisch, per E-Mail oder im Chat an den Support wenden.

Allerdings wird häufig angemerkt, dass der Kundenservice nicht gut erreichbar ist und man oft mehrere Tage auf eine Antwort wartet. Für institutionelle Kunden gibt es einen speziellen Service, an den sie sich telefonisch (Genf: +41 22 888 60 50 und Zürich: +41 43 888 78 01), aber auch per E-Mail (institutional@flowbank.com) wenden können.

Adresse Genf:Esplanade de Pont-Rouge 61211 Genf 26, Schweiz
Adresse Zürich:Seidengasse 208001 Zürich, Schweiz
Telefon:+41 22 888 66 00
E-Mail:support@flowbank.com
Chat:Ja, Mo-Fr von 7 bis 22 Uhr MEZ und Sa von 9 bis 18 Uhr MEZ

Weiterbildungsangebot bei Flow Bank

Last but not least werfen wir einen Blick auf das Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten. Dieses umfasst bei der Flow Bank regelmäßige Marktnews, darunter aktuelle Finanznachrichten und Markteinblicke sowie einen Newsletter, mit dem du stets am Puls der Märkte bleibst. Darüber hinaus stellt der Broker eine Trading-Akademie zur Verfügung und bietet dort alles, was man als Händler braucht, um mit der Geldanlage zu starten. Dazu gehören Webinare – sowohl bevorstehende als auch aufgezeichnete.

Fazit: Handelsplattformen für Einsteiger und Profis

Die Flow Bank bietet ein umfassendes Angebot an mehr als 50.000 Finanzinstrumenten, die zum Handel zur Verfügung stehen. Doch nicht nur die Auswahl an Assets ist beeindruckend, sondern auch die an Handelsplattformen. Neben der hauseigenen Flow Bank Pro Plattform gibt es den MetaTrader 4 sowie den MetaTrader 5. Drei leistungsstarke, innovative Anwendungen mit zahlreichen Charting-Tools und der Möglichkeit zum automatisierten Handel.

Negative Bewertungen hagelt es in Bezug auf den Kundensupport und der Steuerangelegenheit, denn hier müssen Trader für den Steuerauszug 100 CHF bezahlen, was bei anderen Anbietern umsonst verfügbar ist. Dennoch haben wir im Grunde positive Erfahrungen mit Flow Bank gemacht.

FAQs

Wer steckt hinter der FlowBank?

Die Geschichte der Flow Bank beginnt bereits im Jahr 1991 mit dem Gründer Charles Henri Sabet. Damals begann er für Freunde mit dem Forex-Handel und erhielt nur 8 Jahre später eine Banklizenz. Doch erst im Jahr 2021 wurde die Flow Bank als Broker gegründet.

Wie gut ist FlowBank?

Der Broker ist nicht nur Mitglied bei der esisuisse und bietet seinen Kunden somit eine Einlagensicherung bis 100.000 CHF. Auch eine Regulierung durch die FINMA ist vorhanden. Es handelt sich also grundsätzlich bei der Flow Bank um einen sicheren und seriösen Broker, auch wenn die ein oder andere Bewertung auf Trustpilot eher negativ ausfällt.

Kann ich bei der FlowBank auch mit Hebel handeln?

Die Flow Bank ermöglicht ihren Kunden auch den Handel mit Hebelprodukten wie CFDs. Dazu gehören mehr als 4.500 CFDs in verschiedenen Anlageklassen wie Indizes, Forex, Rohstoffe und Metalle.

Wie viel kostet der Handel bei der FlowBank?

Bei der Flow Bank sind sowohl die Kontoführung als auch die Inaktivität gebührenfrei. Die genauen Kosten und Gebühren für den Handel variieren je nach gewähltem Handelsinstrument und Kontotyp. So beträgt die Kommission für Futures und Optionen mit dem Classic Konto beispielsweise 3 Euro, während sie mit dem Platinum-Konto nur 1,50 Euro kostet. Eine detaillierte Übersicht findest du weiter oben.

Alex Abate ist spezialisiert im Bereich Trading und selbstständige Texterin. Sie bringt bereits jahrelange Erfahrung im Wertpapierhandel und der Anlage mit und ist für die Beurteilung sowie den Test verschiedener Broker auf dem Markt zuständig.
Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere profitable Trader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Triff andere profitable Trader
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!
Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 9

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Ebenfalls finanzieren wir uns durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.