Zum Coaching!

Fill-or-kill (FOK) ist eine bedingte Art von Zeitauftrag, der im Wertpapierhandel verwendet wird und einen Makler anweist, einen Handel sofort und vollständig oder gar nicht auszuführen. Diese Art von Order wird am häufigsten von aktiven Händlern verwendet und bezieht sich in der Regel auf eine große Menge an Aktien. Die Bestellung muss vollständig erfüllt oder storniert werden (getötet).

Was ist ein FOK-Auftrag?

Ein Fill or Kill (FOK)-Auftrag ist ein Auftrag, der sofort auf dem Markt oder zu einem bestimmten Preis ausgeführt oder bei Nichtausführung gelöscht werden soll. Ein FOK-Auftrag kombiniert eine Alles-oder-Nichts-Spezifikation (AON), die besagt, dass er vollständig ausgeführt werden muss, mit einem sofortigen Fill-or-Cancel-Zeitrahmen (IOC). Typische FOK-Aufträge dauern einige Sekunden, um Störungen des Aktienkurses zu minimieren, und Teilausfüllungen sind nicht erlaubt.

Warum FOK-Auftrag?

Der Zweck eines Fill-or-Kill-Auftrags (FOK) ist es, sicherzustellen, dass die gesamte Position rechtzeitig zu den geltenden Preisen ausgeführt wird. Ohne eine Fill- oder Kill-Bezeichnung kann es sehr lange dauern, bis ein großer Auftrag abgeschlossen ist. Da solche Aufträge in der Regel für sehr große Mengen erteilt werden, kann eine verlängerte Auftragsausführung zu erheblichen Veränderungen des Aktienkurses und zu Störungen des Marktes führen.

Wissenswert:

An einigen Börsen sollte ein FOK innerhalb von Sekunden nach der Veröffentlichung an die Handelsgemeinschaft ausgeführt werden. In diesem Zusammenhang wird eine FOK-Markt- oder Limit-Order ähnlich wie eine „Alles-oder-Nichts“-Order behandelt, mit dem Unterschied, dass sie sofort gelöscht wird, wenn sie nicht vollständig ausgeführt wird. An anderen Börsen wird ein FOK ausgeführt, indem der Auftrag mit der Anzahl von Aktien gefüllt wird, die das erste Gebot oder Angebot zur Verfügung stellt. Dann würden alle nicht ausgefüllten Restanteile annulliert werden. In diesem Zusammenhang ist FOK eine Möglichkeit für einen Käufer oder Verkäufer, das zu füllen, was möglich ist, und den Rest zu streichen.

In der Realität kommt diese Art von Füllung oder Tötung jedoch nicht sehr oft vor. Andere Methoden, um einen Broker anzuweisen, in welchem Zeitrahmen ein Handel ausgeführt werden soll, sind die sofortige Ausführung oder Stornierung (immediate fill or cancel, IOC), was bedeutet, dass der Auftrag sofort ganz oder teilweise ausgeführt wird und dann der Teil, der nicht ausgeführt werden kann, storniert wird, und good until cancelled (GTC), was bedeutet, dass ein Auftrag offengehalten wird, bis er zu einem bestimmten Preis ausgeführt werden kann.

Andre Witzel
Andre Witzel ist selbstständiger Trader und der Gründer von Trading.de. Er teilt seine Strategien und Methoden mit meinen Lesern. Er weiß genau welche Fehler Anfänger machen und kann ihnen die besten Tipps geben. Lernen Sie von seinen Erlebnissen auf Trading.de.
Schreibe ein Kommentar

Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere profitable Trader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Triff andere profitable Trader
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!
Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 9

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Ebenfalls finanzieren wir uns durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.