Zur Ausbildung!

Der Investitionsaufwand, der ein wichtiger Faktor bei der Unternehmensplanung ist, umfasst alle Kosten, die für die Anschaffung oder Herstellung eines Unternehmens notwendig sind. Auch die Forschungs- und Entwicklungskosten sowie die Kosten für die Erweiterung oder Modernisierung einer Fabrik gehören zum Investitionsaufwand. Doch was ist das Besondere am Investitionsaufwand und welcher Unterschied besteht zu den übrigen Aufwendungen eines Unternehmens? Dieser Beitrag gibt dazu einen ersten Überblick.

Investitionsaufwand

Arten von Investitionsaufwand 

Bei der Investition in Vermögenswerte fallen neben den Kaufpreisen ebenso Aufwendungen an, die durch den Erwerb gleichzeitig entstehen. Daher ist beim Investitionsaufwand zwischen drei Arten zu unterscheiden:

Arten von Investitionsaufwand
Arten von Investitionsaufwand
  • Direkter Aufwand: Dieser beinhaltet die Aufwendungen für die Beschaffung, den Bau und die Inbetriebnahme von Anlagen und Einrichtungen.
  • Indirekter Aufwand: Dies sind Aufwendungen, die nicht direkt mit der Errichtung oder dem Betrieb einer Anlage verbunden sind, z. B. Planungskosten, Kosten für Umzüge oder für die Schulung von Mitarbeitern.
  • Finanzierungskosten: Diese entstehen durch die Aufnahme von Darlehen oder anderen Formen der Fremdfinanzierung.

Eine weitere Unterscheidung bei den Investitionsaufwendungen ist nach Art der Investitionsgüter vorzunehmen, für die der jeweilige Investitionsaufwand entsteht:

Art der Investitionsgüter
Art der Investitionsgüter
  • Bauinvestitionen: Diese Art von Investition beinhaltet den Bau oder Kauf von Gebäuden und anderen strukturellen Anlagen.
  • Produktionsanlagen: Dieser Aufwand beinhaltet die Errichtung oder den Kauf von Fabriken, Maschinen und anderen Produktionsanlagen.
  • Technologische Investitionen: Hierbei handelt es sich um Ausgaben für die Forschung und Entwicklung neuer Technologien sowie deren Implementierung in Unternehmen.
  • Infrastrukturinvestitionen: Diese Art von Investitionen beinhalten den Bau oder Kauf von Verkehrs-, Energie- und Kommunikationsinfrastrukturen.

Die Bedeutung des Investitionsaufwands für das Unternehmen

Investitionsaufwand wird häufig als Teil eines größeren Geschäftsplans oder einer strategischen Initiative getätigt, um den zukünftigen Erfolg des Unternehmens zu sichern. Der Investitionsaufwand ist wichtig, weil er ein wesentlicher Faktor bei der Erzielung von Gewinnen ist. 

Je mehr im Unternehmen investiert wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Gewinne erzielt werden. Die Investitionen in ein Unternehmen sind wichtig, weil sie das Wachstum des Unternehmens beschleunigen können. Mit Investitionen können häufig neue Märkte erreicht werden. 

Die Bedeutung des Investitionsaufwands für die Volkswirtschaft 

Investitionsausgaben sind ein wesentlicher Bestandteil der Volkswirtschaftsleistung. Sie bilden die Grundlage für die Schaffung neuer Produktionskapazitäten und damit für das Zukunftswachstum der Volkswirtschaft. Investitionen sind somit ein wesentlicher Faktor für die langfristige Prosperität einer Volkswirtschaft. 

Allerdings ist nicht jede Investition gleich sinnvoll oder nützlich. Investitionen müssen anhand fundierter Kriterien bewertet und getätigt werden, um sicherzustellen, dass die Ressourcen effizient eingesetzt werden. Eine Investition ist dann sinnvoll, wenn sie zu einem positiven Nettoergebnis führt. Dies bedeutet, dass die Erträge die Kosten der Investition übersteigen. Allerdings ist dies nicht immer einfach vorherzusagen und es können auch unvorhergesehene Kosten auftreten. Daher ist es wichtig, dass Investitionen genau geplant und bewertet werden, bevor sie getätigt werden. 

Niklas Mueller
Niklas Mueller ist ein Content-Manager und Autor, der sich auf den Finanzbereich spezialisiert hat. Während seines BWL-Studiums an der Universität zu Köln entwickelte er eine Leidenschaft für Trading und verfügt nun über fundiertes Wissen über Forex, CFDs, Aktien und technische Analyse. Niklas verfasst hochwertige Beiträge, einschließlich Broker Reviews, um den Lesern die besten Angebote zu präsentieren. Sein Ziel ist es, das Trading Verständnis zu erhöhen und den Lesern zu helfen bessere Trading Entscheidungen zu fällen.
Schreibe ein Kommentar

Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 9

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Ebenfalls finanzieren wir uns durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.