Zum Coaching!
Leitzinsen

Als Leitzinsen werden die Zinssätze bezeichnet, zu denen sich Geschäftsbanken Kapital bei einer Noten- oder Zentralbank anlegen oder leihen können. In Europa werden die Leitzinsen von der Europäischen Zentralbank festgelegt.

Einfluss der Leitzinsen auf Wirtschaft und Inflation

Über die Leitzinsen wollen die Banken eine niedrige Inflationsrate und ein konstantes Preisniveau sicherstellen. Durch die Leitzinsen kann die EZB die Entwicklung der europäischen Wirtschaft bis zu einem gewissen Maß beeinflussen. Niedrige Zinsen fördern nämlich das Wirtschaftswachstum, da die Unternehmen und auch Privatpersonen mehr investieren. Allerdings steigen auch die Preise, da eine größere Geldmenge am Markt vorhanden ist. Steigen die Zinsen wiederum, wird das Wirtschaftswachstum gebremst. Bis sich aber Veränderungen der Leitzinsen auf die Wirtschaft spürbar auswirken, kann bis gut ein Jahr vergehen.

Erhöhung und Senkung des Leitzins
Erhöhung und Senkung des Leitzins
  • Werden die Leitzinsen konsequent angehoben, spricht man von einer restriktiven Geldpolitik.
  • Werden die Zinsen dagegen gesenkt, spricht man von einer expansiven Geldpolitik.

Welche Leitzinsarten gibt es?

Durch die EZB werden 3 verschiedene Leitzinsen bestimmt. Das wären die Einlagenfazilität, die Spitzenrefinanzierungsfazilität und das Hauptfinanzierungsgeschäft.

LeitzinsartBeschreibung
HauptrefinanzierungsgeschäfteBeim Zinssatz für das Hauptrefinanzierungsgeschäft handelt es sich um den wichtigsten Leitzinssatz. Es ist der Zinssatz, zu dem die Zentralbank den Geschäftsbanken Geld zur Verfügung stellt.
EinlagenfazilitätZu diesem Zinssatz können Banken Geld für einen Tag im Eurosystem investieren bzw. anlegen. Die Einlagenfazilität entspricht dem Minium der Zinsen für Tagesgeld.
SpitzenrefinanzierungsfazilitätHierbei handelt es sich um die Zinsen, die Banken abführen müssen, wenn sie sich kurzfristig Geld von der Zentralbank gegen notenbankfähige Sicherheiten beschaffen. Der Zinssatz für Spitzenrefinanzierungsfazilität entspricht dem maximalen Zinssatz beim Tagesgeld.
Schreibe ein Kommentar

Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 9

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Ebenfalls finanzieren wir uns durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.