Zur Ausbildung!

Unseriöse Anrufe von Brokern sind eine gängige Betrugsmasche. Angebliche Broker kontaktieren ungewollt potenzielle Anleger und locken sie mit lukrativen Einstiegsmöglichkeiten in garantiert gewinnversprechende Strategien.

Telefonbetrug Trading Startseite

Wie Sie in einem solchen Fall reagieren sollten und woran Sie unseriöse Anrufe von Brokern erkennen: Eine Übersicht.

Erste Reaktionen im Falle eines unseriösen Trading Anrufes:

  • Nummer dokumentieren und blockieren
  • Vorfall polizeilich melden
  • Anwalt im Betrugsfall einschalten
  • Konten im Gefahrenfall sofort sperren

Was sind unseriöse Trading Anrufe?

Ein Anruf ist immer dann unseriös, wenn dieser keinem legalen Zweck vermuten lässt. Die fortschreitende Entwicklung künstlicher Intelligenzen macht es zudem einfacher, persönliche Noten in das Telefonat mit einzubringen. Das lässt Anleger und insbesondere Personen, die bislang noch keine Berührungspunkte mit der Börse hatten, schwer zwischen einem seriösen und dubiosen Anruf unterscheiden.

Hohe Fallzahlen zeigen sich aktuell vor allem im Feld der Kryptowährungen. Dieser Markt ist noch weitestgehend unreguliert und eröffnet so noch mehr Wege für dubiose Geschäftspraktiken. Doch auch in anderen Brokerage-Feldern sind Telefonanrufe Teil des Betruges. Die Maschen dahinter machen den Betrug sichtbar. Die BaFin warnt davor.

Allgemein sind alle Anrufe im Trading unseriös, die folgenden Charakter aufweisen:

  • Der Anbieter ist Ihnen vor dem Anruf unbekannt
  • Sie sollen in eine Geschäftsanlage oder Strategie investieren
  • Sie sind aufgefordert, mit einer hohen Mindesteinlage ein Broker Konto zu eröffnen
  • Zeitdruck und Gewinnversprechen sind Teil des Telefonats
  • Der Anrufer versucht eine emotionale Nähe zu ihnen aufzubauen
  • Orders werden unbefugt ausgeführt
  • Die Abfrage persönlicher Daten erfolgt
  • Der erwähnte Broker befindet sich auf der schwarzen Liste

Unser Tipp: Über 5.800 Märkte nie wieder zu hohen Gebühren traden

› Jetzt ein kostenloses Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Beispiel von einem unseriösen Trading Anruf

Die Betrugsmaschen folgen einem klaren Schema. Für den Ersteinstieg kontaktieren angebliche Brokerage-Unternehmen oder Vermögensverwalter ihre Opfer und erzählen ihnen von einer lukrativen Geschäftsmöglichkeit. Diese garantiert Gewinne, jedoch müssen Sie sich in kürzester Zeit für das Invest entscheiden. Bestenfalls geben Sie noch am Telefon Ihre Bank- und Kontaktdaten ab, um direkt in den Handel einzusteigen. Die Methoden gehen von starker Emotionalität bis zu aggressiven Werbeversuchen.

Im folgenden Verlauf wirkt häufig alles normal: Die Handelsplattform funktioniert und Sie machen tatsächlich Gewinne.

Hier greift die zweite Ebene der Betrugsmasche. Über das Telefon sind Sie offener, Emotionen im Gespräch zuzulassen. Das ist für Betrüger ein bewährtes Mittel, um Sie unter Druck für den Handel zu emotionalisieren. Geschädigte Anleger erhalten aus diesem Grund häufig einen zweiten, dritten oder sogar vierten Anruf. In allen geht es darum, mehr Geld zu investieren – entweder, um die Gewinne zu vervielfachen oder, um Gelder ausgezahlt zu bekommen. Beides weist auf einen unseriösen Trading Anruf hin: Weder sind Auszahlungen an Gewinne bei Brokern geknüpft, noch nötigen seriöse Broker ihre Anleger zur Einzahlung. Finanzentscheidungen sind stets persönliche Entscheidungen des Anlegers. Der Broker stellt nur die Plattform.

Anrufe von vermögensverwaltenden Brokern
Eine Ausnahme stellen Broker da, die Managed Accounts als Service anbieten. Hier sind Telefonanrufe nicht unüblich. Die geldverwaltende Tätigkeit erfordert eine Abstimmung mit dem Geldgeber. Genau aus diesem Grund werden sie gerne für Betrugsmaschen verwendet. Bis der Anlagebetrug auffällt, sind die Gelder bereits transferiert und der Anbieter nicht mehr erreichbar. Unseriös ist ein solcher Telefonanruf sobald Sie sich genötigt fühlen, eine geforderte Handlung zu tätigen.

Sie sind sich unsicher, ob der Anruf seriös oder unseriös ist? Dann nehmen Sie Abstand von der Situation:

  • Geben Sie niemals persönliche Informationen am Telefon heraus
  • Geben Sie keine Willenserklärung am Telefon ab
  • Erzählen Sie einer dritten Person von dem Telefonat und wünschen um die Einschätzung
  • Informieren Sie sich über den Anbieter gründlich
  • Versuchen Sie die Nummer zurückzurufen
  • Das zu überweisende Bankkonto liegt im Ausland

Funktioniert der Rückruf nicht, ist dies ein eindeutiges Warnzeichen für einen Betrugsfall.

Achtung: Betrüger nutzen Fake Rufnummern

Im Online Trading Betrug via Telefon greifen Betrüger häufig auf Fake Rufnummern zurück. Diese werden in 10.000er-Paketen geklaut und für die Telefonate verwendet. Das macht das Nachvollziehen von Telefonbetrug schwer. Denn die Rufnummern existieren entweder bei der zweiten Kontaktaufnahme nicht mehr, laufen ins Leere oder Sie landen bei einer fremden Person, die nichts mit dem Fall zu tun hat.

Falls möglich, empfiehlt es sich daher bereits vor Annahme des Anrufes die Nummer zu googlen. Sollten Sie bereits an der Rufnummer erkennen, dass es sich um eine unseriöse Nummer handelt (einige Portale berichten bereits über Rufnummern), blockieren Sie diese initial. Eine Weiterleitung des Falles an die Polizei ist zu erwägen, um vor weiteren Betrugsfällen unter der Nummer zu warnen.

Woher stammen unseriöse Anrufe?

Lassen sich doch einmal unseriöse Trading Anrufe zurückverfolgen, finden Sie die Rufnummer meist im Ausland wieder. Übrigens ist auch ein ausländisches Impressum eines augenscheinlich deutschen Brokers ein Warnsignal und zeigt bereits anhand der Kontaktdaten, ob die Sie dem Anbieter vertrauen können oder nicht.

Im Trading müssen Sie sich nach klassischem Registrierungsverfahren häufig auch telefonisch zur Identitätsbestätigung nach Know-Your-Customer-Verfahren melden. Diesen Anruf leitet der Broker direkt ein. Ein Call Center übernimmt die Verifizierung. Nach klassischem Verfahren müssen Sie Daten wie Ihr Geburtsdatum und Ihren Vor- und Nachnamen bestätigen. Auch das Vorzeigen eines Dokuments wie eines Reisepasses oder Personalausweises ist üblich. Bankdaten werden zu diesem Zeitpunkt niemals abgefragt. Spätestens das wäre ein Warnzeichen keine persönlichen Daten mehr preiszugeben. Bereits die Annahme des Anrufes aus einem ausländischen Call Center sollte den Blick jedoch schärfen.

Seriöse Broker tätigen keine Spamanrufe

Immer wieder kommt es zu Spamattacken oder auch Telefonterror von ausländischen Callcentern. Ein seriöser Broker tut dies nicht. Zudem vermitteln regulierte Broker keine Analageberatung oder übernehmen den Handel des Kunden. Bei einem sicheren Anbieter können Sie davon ausgehen, dass der Broker Sie nicht mit Anrufen nerven wird.

Unsere Empfehlung
xtb logo
› Jetzt kostenlos testen! (Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
12345
5.0 / 5
Nie wieder mit hohen Gebühren traden
  • BaFin Lizenz und Regulierung durch KNF
  • Einlagensicherungsfonds
  • Mehr als 5.800 Finanzinstrumente
  • Dax unter 1 Punkt Spread
  • Kostenloses Demokonto
  • 4,2% Zinsen auf Guthaben
› Jetzt kostenlos testen! (Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Anzeichen von unseriösen Anrufen:

In seltensten Fällen treten Broker mit Anlegern direkt in den Kontakt. In der Regel findet dies nur dann statt, wenn der Anleger tatsächlich eine Supportanfrage gestellt oder der Broker vermögensverwaltende Tätigkeiten übernimmt. Informationen zu Konditionen und andere News schicken Broker auf dem Postweg via E-Mail oder Brief.

Der unaufgeforderte Kontakt ist in diesem Sinne bereits ein Warnsignal. Sobald Ihnen ein Anruf merkwürdig vorkommt, gilt es sofort aufzulegen. Telefonate, in welchen Sie zu einem Vertrag gedrängt werden, sind teilweise aufgezeichnet, ohne dass Sie dies wissen. Antworten Sie am Telefon mit „Ja“oder einer ähnlichen klaren Absichtserklärung können die Tonaufnahmen so verwendet werden, dass Sie augenscheinlich einen Vertrag unterschrieben haben. Eine solche Vorgehensweise ist selbstredend illegal, funktioniert jedoch immer wieder.

Weniger zu sprechen und bestenfalls sofort aufzulegen und die Nummer zu blockieren, bietet Ihnen höchste Sicherheit. Auch können Sie den Anbieter bitten, Sie aus der Liste der Rufnummern zu löschen. Einfaches Blockieren ist hier jedoch der schnellere und sichere Weg.

Woran aber erkennen Sie unseriöse Anrufe wirklich?

Telefonbetrug Trading Merkmale

Folgende Merkmale sind bekannt:

Garantien und Gewinnversprechen

Garantien und Gewinnversprechen können seriöse Broker einem nicht liefern. Die Kurse an den Börsen sind nicht prognostizierbar. Somit ist auch der Erfolg eines Investments niemals vorhersehbar. Sobald ein solches Wort im Gespräch fällt, können Sie diesen bereits als unseriös einstufen und auflegen. Hellhörig sollten Sie auch werden, wenn Gewinnmodelle hinter dem Trading stehen, die Ihnen verdächtig nach einem Schneeballsystem vorkommen. Diese sind illegal. Im Betrugsfall machen Sie sich in diesem Zuge sogar strafbar, da Sie innerhalb eines Schneeballsystems sich aktiv am Betrug beteiligen.

Unregulierter Anbieter

Für das Trading empfehle ich Ihnen, einen regulierten Anbieter zu wählen. Der Börsenhandel ist bereits in seinem Kern risikoreich, dem Anbieter müssen Sie vertrauen, um eine sichere Handelsumgebung zu erhalten. Seriöse Anbieter mit Regulierungen von der BaFin oder CySEC unterstehen der europäischen Regulierung, ihr Geschäftsgebaren wird also regelmäßig auf die Einhaltung des europäischen Rechts überprüft. Nicht jeder umregulierte Anbieter ist per se unseriös. Am grauen Kapitalmarkt sind es insbesondere Krypto Börsen und Broker, die durchaus seriös sein können; eine Regulierung ist für sie optional.

Um Risiken von Beginn an zu verringern, ist die Registrierung bei einem unregulierten Broker gut zu überdenken.

Spielen auf Zeitdruck

Das Telefonat ist der Zeitpunkt des Austauschs, an dem Sie am empfänglichsten sind. Sie haben das Telefonat noch nicht reflektiert und haben noch nicht nach der Meinung einer dritten Person fragen können. Anrufe aus Call Centern spielen auf Zeit. Sie setzen mit lukrativen kurzfristigen Markteinstiegschancen, begrenzten Teilnehmerzahlen oder dem Geschäft des Lebens verstärkt mit dem Druckaufbau im Gespräch. Den Druckaufbau steigern sie, indem sie noch vor Ihrer Willenserklärung schon einmal damit beginnen, persönliche Daten abzufragen. Ehe Sie sich versehen, sind sie bereits mitten im Vertragsabschluss.

Das Spielen mit Ihrer Unsicherheit müssen Sie sofort unterbinden. Statt im Gespräch zu bleiben, legen Sie ab dem ersten Moment eines mulmigen Bauchgefühls sofort auf.

Unseriösen Anruf erhalten? Das ist zu tun

Einen unseriösen Anruf hat wahrscheinlich jeder bereits einmal erhalten. Übliche Betrugsmaschen sind Anrufe aus Gefängnissen, angebliche Anrufe von Familienmitgliedern oder eben Anrufe, die auf Gewinnversprechen abzielen. Ruft Sie ein Broker unerlaubt an, von dem Sie noch nie gehört haben, handelt es sich tendenziell um einen Betrugsfall.

Das sofortige Auflegen ist der wichtigste Sicherheitsfaktor. Das Blockieren der Nummer verhindert, dass der Anbieter Sie nochmals kontaktieren könnte. Nicht immer bleibt es bei einem erfolglosen Anruf. Betrugsmaschen werden immer ausgefeilter und kaum zu erkennen.

Sind Sie von einem Anlagebetrug am Telefon betroffen, können Sie folgende Schritte umsetzen:

  • Bankkonten sperren auf die Betrüger Zugriff haben könnten (Hierfür gibt es eine 24/7 Hotline)
  • Alle Kommunikationswege dokumentieren, um die Nachvollziehbarkeit zu vereinfachen
  • Polizei kontaktieren, um ein Ermittlungsverfahren einzuleiten
  • BaFin oder die gültige Aufsichtsbehörde kontaktieren (Sie prüfen den Fall, wenn der Broker gelistet ist oder warnen andere Anleger vor dem Betrugsfall)
  • Anwalt einschalten
telefonbetrug Trading Wege

Fazit: Vorsicht vor Geschäften am Telefon

Telefonate von unseriösen Nummern häufen sich. Mittlerweile gibt es viele Wege, um unseriöse Anrufe schnell zu erkennen. Beispielsweise gibt es Webseiten im Internet, in welchen die Seriosität von Anrufen eingestuft wird, auch lässt das Impressum oder die Webseite eines Anbieters die Seriosität häufig erkennen. Von einem Betrugsfall sind Sie selten allein betroffen. Schauen Sie aktiv nach anderen Erfahrungsberichten zum Anbieter, um einen Eindruck zu erlangen. Selten trügt das erste Bauchgefühl. Sobald Sie sich unter Druck gesetzt fühlen oder Gesagtes zu schön, um wahr zu sein klingt, gilt es Abstand zu nehmen. Investitionsangebote am Telefon sind immer initial als unseriös einzustufen.

Unser Tipp: Über 5.800 Märkte nie wieder zu hohen Gebühren traden

› Jetzt ein kostenloses Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Häufige Fragen und Antworten zu unseriösen Telefonanrufen im Trading:

Woran erkenne ich unseriöse Trading Anrufe?

Unseriöse Anrufe im Trading zeichnen sich durch Gewinnversprechen, Garantien, Zeitdruck aus. Sobald vermögensverwaltende Aspekte im Gespräch hinzukommen, steigt das Risiko. Immer wenn ein Anruf unerlaubt, aus dem Ausland oder über eine unbekannte Telefonnummer erfolgt, ist Vorsicht zu wahren.

Ist ein Anruf eines Brokers immer unseriös?

Kontaktiert Sie ein Broker, bei dem Sie Kunde sind, ist der Anruf nicht als unseriös einzustufen – es sei denn, der Broker fordert Sie zu Einzahlungen oder Geldtransaktionen jeglicher Art auf. Hatten Sie bislang jedoch keine Berührungspunkte mit dem Broker, ist ein solcher Anruf als Warnsignal einzustufen.

An wen wende ich mich im Betrugsfall?

Im Betrugsfall kontaktieren Sie die zuständigen Behörden. Dazu zählen die Aufsichtsbehörden von Finanzdienstleistern sowie die Polizei. Auch die eigene Bank gilt es für die Kontensperrung zu kontaktieren.

Nummer blockieren oder löschen: Was ist bei Telefonbetrug im Trading besser?

Der höchste Sicherheitsfaktor ist das Blockieren der Nummer. So gehen Sie sicher, dass Sie der Anbieter nicht mehr über diese Rufnummer erreichen kann. Das schließt auch das Risiko aus, dass Familienmitglieder den Anruf unwissentlich annehmen.

Maren Dinges
Maren Dinges hat bereits mehr als 4 Jahre Erfahrungen im Trading Bereich. Als Content Marketing Strategin kuratiert, recherchiert und selektiert Maren bei Trading.de anlagerelevantes Wissen und bereitet es so auf, dass Trader auf Basis persönlichen Kriterien zwischen Anlageformen qualitativ wählen können.
Schreibe ein Kommentar

Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 10

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Trading.de finanziert sich durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.