Festverzinsliche Wertpapiere – Definition & Erklärung

INHALTSÜBERSICHT

Ein festverzinsliches Wertpapier ist ein Schuldtitel, der von einer Regierung, einem Unternehmen oder einer anderen Einrichtung ausgegeben wird, um ihre Geschäfte zu finanzieren und zu erweitern.

Festverzinsliche Wertpapiere bieten Anlegern eine Rendite in Form von festen regelmäßigen Zahlungen und einer Rückzahlung des Kapitals bei Fälligkeit. Der Kauf einer Anleihe, eines Schatzwechsels, eines garantierten Investmentzertifikats (GIC), einer Hypothek, einer Vorzugsaktie oder eines anderen festverzinslichen Produkts ist ein Kredit des Anlegers an den Emittenten.

Festverzinsliche Wertpapiere können ein wichtiger Bestandteil eines gut gestreuten Portfolios sein. Für viele Anleger, vor allem für Rentner, sind festverzinsliche Anlagen eine sichere und risikoarme Möglichkeit, ein regelmäßiges Einkommen zu erzielen. Solange sie bis zur Fälligkeit gehalten werden, bieten festverzinsliche Wertpapiere eine garantierte Rendite für deine Investition, wobei die Zahlungen im Voraus bekannt sind.

Welche Arten von festverzinslichen Wertpapieren gibt es?

  • Anleihen (Verpflichtungen oder Darlehen eines Anlegers an einen Emittenten, z. B. eine Regierung oder ein Unternehmen);
  • Sparbriefe (anders als herkömmliche Anleihen sind sie provisionsfrei, können jederzeit eingelöst werden und der dafür erhaltene Betrag fällt nie unter ihren Nennwert, wenn sie vom Emittenten eingelöst werden); 
  • Garantierte Investmentzertifikate (GICs) (von einer Treuhandgesellschaft ausgegebene 

Schuldverschreibungen mit fester Rendite und Laufzeit);

  • Schatzwechsel oder T-Bills (ideal für Anleger, die einen Anlagezeitraum von 1 bis 12 Monaten wünschen, denn T-Bills sind sehr liquide und sehr sicher);
  • Banknoten oder BAs (kurzfristige Schuldscheine, die von einem Unternehmen ausgegeben werden und mit der unbedingten Garantie einer großen Chartered Bank versehen sind);
  • Hypothekenbesicherte Wertpapiere (Anlagen, die die Eigenschaften von Wohnhypotheken und Staatsanleihen kombinieren);
  • Streifenanleihen und Restanleihen;
  • Laddered Portfolios (bestehend aus mehreren Anleihen, die jeweils eine längere Laufzeit haben).

 

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Deutschlands bester Broker für Online-Trading
5 von 5 Sternen
5/5