Zum Coaching!
Quotenaktie Definition und Erklärung

Der Name Quotenaktie bezieht sich darauf, dass die Aktie keinen festen Nennwert hat, sondern sie repräsentiert stattdessen einen bestimmten Anteil des Kapitals der Gesellschaft. Der Begriff der Quotenaktie taucht unter deutschen Händlern weniger auf. Dieser Beitrag klärt über die spezielle Form der Aktie auf.

Die Quotenaktie ist auch unter der Bezeichnung „nennwertlose Aktie“ oder „Anteilsaktie“ bekannt. Sie dokumentiert einen Anteil an einer Kapitalgesellschaft. Diese ist normalerweise eine Aktiengesellschaft oder eine Kommanditgesellschaft auf Aktien.

Das Kapital der Aktiengesellschaft wird in Anteile zerlegt, die sich dann in den Aktien widerspiegeln. Mit einer Veränderung des Unternehmenskapitals ändert sich auch der Wert der Aktie im gleichen Verhältnis.

Bei Quotenaktien kann es sich um sogenannte sprechende oder stumme Quotenaktien handeln.

  • Sprechende Quotenaktien: Der Anteil am Kapital der Gesellschaft ist auf der Aktie angegeben (beispielsweise 1/20.000).
  • Stumme Quotenaktien: Auf der Aktie ist kein Vermerk zum Anteil angebracht.

Stückaktien und Quotenaktien

Im Gegensatz zur Quotenaktie, bei der der Aktionär über einen bestimmten prozentualen Anteil am Unternehmen verfügt, weist die Nennwertaktie einen festen Nennwert auf, der auf der Urkunde angegeben ist. Um diesen Anteil zu ermitteln, gibt es wiederum zwei Möglichkeiten. 

Die Unterschiede liegen in der Basisgröße, auf der sich der Anteil bei der Quotenaktie bezieht:

Die echte Quotenaktie

Diese Art ist in den USA sehr verbreitet, allerdings nach dem deutschen Aktienrecht nicht zugelassen. Inhaber von echten Quotenaktien haben nach amerikanischem Recht einen definierten Anteil am gesamten Unternehmen. Gibt also eine Gesellschaft 300.000 Aktien aus, dann gehören einem Aktionär mit 30.000 Aktien auch zehn Prozent des gesamten Unternehmens.

Die echte Quotenaktie
Die echte Quotenaktie

Die unechte Quotenaktie 

Diese Art der Aktie ist in Europa als Stückaktie bekannt. Die unechte Quotenaktie oder Stückaktie bezieht sich nicht auf den Wert des gesamten Unternehmens, sondern auf das Grundkapital der Gesellschaft. Dies muss nach deutschem Aktienrecht mindestens 50.000 Euro betragen. Hinsichtlich der Stückelung ist ein Mindestwert pro Aktie von einem Euro vorgegeben. Das bedeutet, bei einem Grundkapital von 200.000 Euro dürfen nach § 8 Aktiengesetz maximal 200.000 Aktien ausgegeben werden.

Die unechte Quotenaktie
Die unechte Quotenaktie

Die Unterschiede zwischen echter und unechter Quotenaktie (Stückaktie) liegen nicht zuletzt im amerikanischen Recht begründet. Danach sind auch Aktiengesellschaften ohne Grundkapital möglich, was nach deutschem Recht ausgeschlossen ist.

Deutsche Unternehmen entdeckten 1998 die Stückaktie

In den USA, Kanada und weiteren Ländern sind nennwertlose Aktien seit vielen Jahren üblich. In Deutschland wurde die Stückaktie hingegen erst im Zuge der Vorbereitungen auf die Europäische Währungsunion zugelassen. Vor 1998 musste jede Aktie in Deutschland auf einen bestimmten Wert lauten. Mit der Einführung des Euro wurden 1999 die Umstellungen der Börsennotierungen sämtlicher Aktien vollzogen. Mit der Stückaktie konnte die Umstellung von Nennwertaktien auf den Euro wesentlich erleichtert werden. 

Stückaktie präferiert!
Heute wählen die meisten Unternehmen, die den Gang an die Börse gehen, gleich als Form der Aktie die nennwertlose Aktie – die Stückaktie. 
Niklas Mueller
Niklas Mueller ist ein Content-Manager und Autor, der sich auf den Finanzbereich spezialisiert hat. Während seines BWL-Studiums an der Universität zu Köln entwickelte er eine Leidenschaft für Trading und verfügt nun über fundiertes Wissen über Forex, CFDs, Aktien und technische Analyse. Niklas verfasst hochwertige Beiträge, einschließlich Broker Reviews, um den Lesern die besten Angebote zu präsentieren. Sein Ziel ist es, das Trading Verständnis zu erhöhen und den Lesern zu helfen bessere Trading Entscheidungen zu fällen.
Schreibe ein Kommentar

Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere profitable Trader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Triff andere profitable Trader
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!
Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 9

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Ebenfalls finanzieren wir uns durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.