Brady Bonds – Definition & Erklärung

INHALTSÜBERSICHT

Brady Bonds sind auf US-Dollar (USD) lautende Staatsanleihen, die von Entwicklungsländern herausgegeben werden und durch US-Staatsanleihen gedeckt sind.

Wissenswert:

  • Brady-Anleihen wurden erstmals 1989 im Rahmen des Brady-Plans angekündigt, der nach dem damaligen US-Finanzminister Nicholas Brady benannt wurde und der zur Umstrukturierung der Schulden von Entwicklungsländern, z.B. in Lateinamerika, eingeführt wurde.
  • Sie fördern Investitionen und stellen sicher, dass die Anleihegläubiger pünktliche Zins- und Tilgungszahlungen leisten, da sie durch Käufe des US-Finanzministeriums abgesichert sind.
  • Brady-Anleihen gehören zu den liquidesten Wertpapieren der Schwellenländer. Die Kursbewegungen von Brady-Anleihen geben einen genauen Hinweis auf die Marktstimmung gegenüber Entwicklungsländern.

Brandy Bonds – die Geschichte

Brady-Anleihen wurden 1989 eingeführt, nachdem viele lateinamerikanische Länder ihre Schulden nicht mehr bedienen konnten. Die Idee hinter den Anleihen war es, den Geschäftsbanken zu ermöglichen, deren Forderungen gegenüber Entwicklungsländern in handelbare Instrumente umzuwandeln, so dass sie faule Kredite aus ihren Bilanzen nehmen und durch eine Anleihe desselben Gläubigers ersetzen können. Da die Bank einen notleidenden Kredit gegen eine leistungsfähige Anleihe eintauscht, wird die Verbindlichkeit des Schuldnerstaates zur Zahlung der Anleihe und nicht des Bankkredits. Dies reduzierte das Konzentrationsrisiko für diese Banken.

Das als Brady-Plan bekannte Programm verpflichtete die USA und multilaterale Kreditgeber wie den Internationalen Währungsfonds (IWF) und die Weltbank, mit den Kreditgebern der Geschäftsbanken bei der Umstrukturierung und dem Schuldenabbau jener Entwicklungsländer zusammenzuarbeiten, die Strukturanpassungs- und Wirtschaftsprogramme verfolgten, die von diesen Organisationen unterstützt wurden. Bei der Schaffung der Brady-Bonds wurden ausgefallene Kredite in Nullkupon-Anleihen des US-Schatzamtes als Sicherheiten umgewandelt.

Darüber hinaus sind die Zahlungen der Anleihen durch den Kauf von US-Staatsanleihen gedeckt, was Investitionen fördert und den Anleihegläubigern pünktliche Zins- und Tilgungszahlungen garantiert. Brady-Anleihen sind durch eine gleiche Anzahl von 30-jährigen Nullkupon-Schatzanleihen gedeckt.

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Deutschlands bester Broker für Online-Trading
5 von 5 Sternen
5/5