AMEX / American Stock Exchange – Definition & Erklärung

Bei der American Stock Exchange (kurz AMEX) handelt es sich um einen Börsenplatz in den USA, genauer gesagt in New York. Nach der New York Stock Exchange (NYSE) handelt es sich bei der AMEX um den zweitgrößten Handelsplatz für Aktien in den USA.

Die AMEX hat den Ruf, die Firmen aufzunehmen, die an den Anforderungen der NYSE scheiterten. Die AMEX ist eine vollelektronische Börse.Über den Handelsplatz werden sogenannte Small-Cap-Aktien abgewickelt. Die AMEX führte 1993 den ersten ETF (börsengehandelter Fond) ein. 1975 wurde von der AMEX der Optionsmarkt eingeführt.

→ Über die Jahre hat der Handelsplatz AMEX sich den Ruf erworben, eine Börse zu sein auf der neue Anlageklassen und Produkte eingeführt und gehandelt werden können.

Schreibe einen Kommentar