Zur Ausbildung!

Block Trading (auch Umplatzierung genannt ist die Bezeichnung für den Handel von großen Mengen von Aktien, Anleihen oder anderen Finanzinstrumenten zwischen zwei Parteien außerhalb des regulären Börsenhandels. Dabei werden große Blöcke von Wertpapieren in einer einzigen Transaktion gekauft oder verkauft. Die Transaktion selbst wird als Block Trade, zu Deutsch Blockorder, bezeichnet. Die Blöcke können, in Bezug auf den Wert der gehandelten Wertpapiere, erhebliche Größenordnungen haben. Sie liegen oft im Millionen- oder sogar Milliardenbereich.

Wichtige Fakten zum Block Trading:

  • Block Trading beschreibt den Handel von großen Stücken abseits des normalen Handels
  • Ein Beispiel dafür ist der Aktienrückkauf eines Unternehmens
  • Sie werden außerhalb der Öffnungszeiten durchgeführt, damit der Markt nicht zu sehr beeinflusst wird

Beim konventionellen Börsenhandel werden Aktien in kleineren Einheiten gehandelt und die Preise aufgrund des Zusammentreffens von Angebot und Nachfrage festgelegt. Beim Block Trading werden hingegen die Konditionen der Transaktion in der Regel vorab zwischen den Parteien vereinbart. Dies ermöglicht es den Investoren, große Mengen an Wertpapieren in einer einzigen Transaktion zu handeln, ohne zunächst die Marktpreise stark zu beeinflussen.

Block Trading Erklärung und Definition für Trader

Funktionsweise von Block Trades

Häufig sind es institutionelle Anleger wie Investmentfonds, Pensionskassen oder Versicherungsgesellschaften, die Block Trades durchführen. Aufgrund der Größe dieser Trades werden sie normalerweise außerhalb der regulären Börsen durchgeführt, um die Marktpreise nicht zu beeinflussen.

In der Regel wird ein Block Trade durch einen spezialisierten Broker ausgeführt. Dieser ist in der Lage, über entsprechende Netzwerke Käufer und Verkäufer für den großen Block von Wertpapieren zusammenzubringen. Der Preis für den Block wird individuell ausgehandelt und kann einen Rabatt auf den Marktpreis enthalten. Damit wird der Käufer für das Risiko einer derart großen Position entschädigt. Die beauftragten Makler, wie Investmentbanken, können auch bei der Festlegung eines fairen Preises für die gehandelten Wertpapiere helfen.

Gut zu wissen
Der faire Preis eines Block Trades basiert auf den aktuellen Marktdaten und Marktbedingungen

Bedeutung von Block Trading auf dem Finanzmarkt

Block Trades spielen eine wesentliche Rolle auf den Finanzmärkten. Sie ermöglichen es großen institutionellen Anlegern, bedeutende Positionen schnell und effizient zu kaufen oder zu verkaufen, ohne den Marktpreis erheblich zu beeinflussen.

Ebenso können Block Trades auch als Indikator für die Marktstimmung dienen. Wenn zum Beispiel ein großer Block einer bestimmten Aktie verkauft wird, könnte dies darauf hindeuten, dass der Verkäufer glaubt, dass der Preis der Aktie in naher Zukunft fallen wird.

Ferner kann Block Trading auch von Unternehmen genutzt werden, um Aktienrückkäufe oder die Ausgabe von Wertpapieren durchzuführen. Durch den Handel großer Blöcke von Aktien können Unternehmen ihre Kapitalstruktur anpassen, ohne die Preise an den regulären Börsen zu stark zu beeinflussen.

Die Auswirkungen von Block Trades auf die Marktpreise

Ein wichtiger Aspekt von Block Trades ist ihre begrenzte Auswirkung auf die Marktpreise. Da Block Trades außerhalb des regulären Börsenhandels stattfinden und die Konditionen vorab vereinbart werden, wird vermieden, dass eine große Transaktion den Preis für ein Wertpapier stark nach oben oder unten treibt.

Dennoch kann Block Trading einen indirekten Einfluss auf die Kurse haben. Wenn beispielsweise bekannt wird, dass ein großer Block einer bestimmten Aktie verkauft wurde, könnte dies andere Marktteilnehmer dazu veranlassen, die Aktie ebenfalls zu verkaufen. Dies führt dann wiederum zu einem Preisrückgang an den Börsen. Umgekehrt könnte ein großer Blockkauf einen Anstieg des Aktienpreises auslösen, wenn dies als Zeichen für das Vertrauen des Käufers in die Zukunftsaussichten der Aktie interpretiert wird.

Unsere Empfehlung
xtb logo
› Jetzt kostenlos testen! (Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
12345
5.0 / 5
Nie wieder mit hohen Gebühren traden
  • BaFin Lizenz und Regulierung durch KNF
  • Einlagensicherungsfonds
  • Mehr als 6.300 Finanzinstrumente
  • Dax unter 1 Punkt Spread
  • Kostenloses Demokonto
  • 4,2% Zinsen auf Guthaben
› Jetzt kostenlos testen! (Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Beispiele für Block Trading

Zum besseren Verständnis nachstehend einige Beispiele für Block Trading:

  • Investmentfonds-Rebalancing: Ein großer Investmentfonds hat eine bedeutende Position in einem bestimmten Unternehmen. Um sein Portfolio neu auszubalancieren, entscheidet er sich, einen Teil dieser Position in einem Block Trade zu verkaufen und die Erlöse in andere Wertpapiere zu investieren.
  • Unternehmensrückkäufe: Ein Unternehmen plant einen Aktienrückkauf, um den Wert für seine Aktionäre zu steigern. Es führt einen Block Trade durch, um eine erhebliche Anzahl eigener Aktien auf einmal zurückzukaufen.
  • Anleiheemissionen: Ein Unternehmen möchte eine große Menge an Unternehmensanleihen ausgeben, um Kapital zu beschaffen. Es nutzt einen Block Trade, um diese Anleihen an institutionelle Investoren zu verkaufen.

In diesen Beispielen ermöglicht Block Trading den Parteien, große Transaktionen effizient durchzuführen, ohne unmittelbar die Marktpreise stark zu beeinflussen.

Fazit: Block Trading findet außerhalb der Öffentlichkeit statt

Block Trading ist nur großen und institutionellen Anleger vorbehalten. Das Block Trading beeinflusst den aktuellen Marktpreis der Assetklasse kaum, da die Block Trades zwischen den Handelspartner abgestimmt werden und außerhalb der regulären Handelszeit abgewickelt werden. Sehen Sie als privater Marktteilnehmer derartige Block Trades, kann Ihnen das zusätzliche Informationen liefern, auch dann, wenn Sie das noch das Trading lernen wollen.

Verkauft ein Handelspartner einen Block einer Assetklasse, kann das den Schluss zulassen, dass der Händler nicht mehr an die Assetklasse zu diesem Preis interessiert ist.

Unser Tipp: Über 6.300 Märkte nie wieder zu hohen Gebühren traden

› Jetzt ein kostenloses Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

FAQ: Meistgestellte Fragen

Was ist Block Trading?

Block Trading ist die Bezeichnung für den Handel von großen Mengen von Aktien, Anleihen oder anderen Finanzinstrumenten zwischen zwei Parteien außerhalb des regulären Börsenhandels. Dabei werden große Blöcke von Wertpapieren in einer einzigen Transaktion gekauft oder verkauft.

Kann man von Block Trades profitieren?

Ja. Es ist durchaus möglich, dass ein Kauf eines Block Trades Vertrauen in der Assetklasse schafft und der Basiswert dadurch steigt. Wird ein großer Block Trade verkauft, kann das die Information liefern, dass der Basiswert aktuell nicht mehr interessant ist und die Kurse zu fallen beginnen.

Wie funktioniert Block Trading?

Häufig sind es institutionelle Anleger wie Investmentfonds, Pensionskassen oder Versicherungsgesellschaften, die Block Trades durchführen. Aufgrund der Größe dieser Trades werden sie normalerweise außerhalb der regulären Börsen durchgeführt, um die Marktpreise nicht zu beeinflussen.

Andre Witzel
Andre Witzel ist selbstständiger Trader und der Gründer von Trading.de. Er teilt seine Strategien und Methoden mit meinen Lesern. Er weiß genau welche Fehler Anfänger machen und kann ihnen die besten Tipps geben. Lernen Sie von seinen Erlebnissen auf Trading.de.
Schreibe ein Kommentar

Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 10

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Trading.de finanziert sich durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.