Zur Ausbildung!
  • Erfahrungsbericht
Deriv Logo
12341
4.3 / 5
Bewertung des Trading.de Teams
Auszahlung
4
Einzahlung
5
Angebote
5
Support
4
Plattform
5
Gebühren
4
Hauptmerkmale
  • Zuverlässiger Kundensupport
  • Regulierter Broker
  • Negativsaldoschutz
  • Breite Palette an Instrumenten
  • Handel mit Hebelprodukten möglich
Zum Anbieter

(Risikohinweis: Über 71% der CFD Konten verlieren Geld)

Deriv gehört zu den größten Online-Brokern und ermöglicht zahlreichen Nutzern weltweit den Handel von CFDs und anderen Derivaten. Welche Anlageklassen der Broker zum Trading anbietet, wie sicher der Handel bei Deriv tatsächlich ist und wie es um die Konditionen steht, erfährst du im Folgenden.

0 Deriv Erfahrungen & Bewertungen von Tradern

Alle (0) Positiv (0) Negativ (0)

Vorstellung der Brokers – Was steckt hinter Deriv

Deriv Screenshot Website

Die Geschichte von Deriv reicht bis ins Jahr 1999 zurück. Das bedeutet, der Broker hat bereits mehr als 20 Jahre Erfahrung in seiner Branche. In dieser Zeit hat sich das Unternehmen selbst und sein Angebot weiterentwickelt und damit mehr als 2,5 Mio. Kunden weltweit überzeugt. Aber nicht nur das, denn Deriv konnte auch die Auszeichnung “Great Place To Work” 2023 für sich gewinnen.

Die Deriv.com Limited ist die Holdinggesellschaft für die Deriv Investment (Europe) Limited und hat ihren Sitz in Vanuatu, Ozeanien. Das Ziel des Brokers war es von Anfang an, Kunden den Online-Handel zu ermöglichen. Und zwar unabhängig von der Kontogröße, ohne hohe Provisionen und ohne klobige Produkte traditioneller Makler.

Dabei verfolgen Deriv und der CEO Jean-Yves Sireau vor allem vier Werte: Integrität, Kundenorientierung, Kompetenz und Teamwork. Das heißt zum einen, Kunden stehen an erster Stelle und werden mit Fairness und Transparenz bedient. Zum anderen legt Deriv großen Wert auf Fähigkeit und Urteilsvermögen im Team und sucht sich gezielt Kolleg:innen, die abteilungsübergreifend zusammenarbeiten.

Zu guter Letzt wollen wir noch ein paar interessante Zahlen und Fakten zu Deriv teilen:

  • USD 46 Mio. + Abhebungen im letzten Monat
  • 187 Mio. + Trades im letzten Monat
  • 1.300+ Mitarbeitende, 70 Nationalitäten und 16 Länder
  • 20 Standorte weltweit, darunter Berlin, Paris, Zypern, Hong Kong, Singapur und Dubai

Details

Feature:Deriv:
🏢 Firmensitz:Vanuatu, Ozeanien, Malta
⚖️ Regulierung:MSFA, FSA, VFSC
🎖️ Gründung:1999
⌨️ Demokonto:Ja
📊 Finanzinstrumente:Aktien, Indizes, Forex, Kryptos, ETFs, Rohstoffe
📈 Trading Hebel:1:30
💰 Mindesteinzahlung:5 Euro
💻 Handelsplattform:Deriv, MT5
📞 Kundenservice:Chat, WhatsApp

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Zuverlässiger Kundensupport
  • Regulierter Broker
  • Negativsaldoschutz
  • Breite Palette an Instrumenten
  • Handel mit Hebelprodukten möglich

Nachteil

  • Kein Copy oder Social Trading
  • Kein deutschsprachiger Support

Deriv Bewertung anderer User

Dass auf der Website des Anbieters in erster Linie die Vorteile aufgezeigt werden, ist klar. Daher gilt es sich bei der Recherche zum jeweiligen Broker auch auf anderen Plattformen umzuschauen, wie beispielsweise Trustpilot, wo Nutzer ihre Erfahrungen und Bewertungen teilen. Hier wird Deriv mit 4,6 von 5 Sternen hervorragend bewertet. Und auch die Zahl an Rezensionen ist beeindruckend: mehr als 39.400!

Als verifiziertes Unternehmen kann man bei Deriv darüber hinaus die Aktivitäten des Unternehmens auf Trustpilot verfolgen: So ist beispielsweise zu sehen, dass 100% der negativen Bewertungen vom Unternehmen selbst beantwortet wurden. Und das innerhalb von 24 Stunden.

Zudem hat der Broker in den vergangenen 12 Monaten 18.328 Bewertungen erhalten. 10.926 davon organisch, 6.753 verifiziert und 649 auf Einladung. Allein im Oktober 2023 kamen über 2.000 Rezensionen dazu. 80% der Bewertungen, die in den letzten 12 Monaten abgegeben wurden, sind 5-Sterne-Bewerungen. Gerade einmal 4% der User haben den Broker mit nur 1 Stern bewertet.

Deriv Trustpilot Erfahrungen

Vor- und Nachteile der Deriv Erfahrungen

Während 77% der Nutzer 5 Sterne vergeben, sind es nur 5%, die den Broker negativ bewerten. Es ist nicht ungewöhnlich, dass einige Kunden in den höchsten Tönen von einem Anbieter sprechen, während andere überhaupt nicht von ihm überzeugt sind. Allerdings ist gerade bei Deriv gut zu erkennen, wie unterschiedlich Erfahrungen im gleichen Bereich sein können, da beispielsweise der Support und auch die Auszahlung in unterschiedlichen Bewertungen ziemlich widersprüchlich beschrieben werden.

Positive Erfahrungen

  • Zuverlässiger Kundensupport
  • Ein- und Auszahlung top
  • Handel mit Hebel

Negative Erfahrungen

  • Als Betrug bezeichnet
  • Auszahlung nicht möglich
  • Live-Chat funktioniert nicht

Negative Erfahrungen zu Deriv

  • Als Betrug bezeichnet: In wenigen Rezensionen wird der Broker als Betrug bezeichnet. Hier ein konkretes Beispiel: der Kunde hat mehrere Einzahlungen nacheinander getätigt, angefangen zu traden und nur wenige Tage später wurde das Konto deaktiviert. Begründet wurde dies damit, dass das Geld angeblich zurückgebucht wurde, was die Bank verneinte und dem Kunden empfahl, einen Rechtsanwalt einzuschalten.
  • Auszahlung funktioniert nicht: Während die Einzahlung ohne Weiteres funktioniert, beschwert sich ein anderer Kunde, dass die Auszahlung leider nicht funktioniert und das über einen längeren Zeitraum hinweg. Und auch der Kundensupport sei nicht erreichbar…
  • Live-Chat funktioniert nicht: Obwohl der Support im Live-Chat rund um die Uhr verfügbar sein sollte, erreicht der Kunde mit dem Auszahlungsproblem diesen nicht. Stattdessen kam nur eine schlecht übersetzte Mail.

Positive Erfahrungen zu Deriv

  • Zuverlässiger Kundensupport: Auf der anderen Seite wird der Kundensupport mehrfach als schnell, freundlich und hilfreich bewertet, was in deutlichem Widerspruch zur oberen Bewertung steht.
  • Ein- und Auszahlung top: Auch die Ein- und Auszahlung wird von anderen Usern positiver wahrgenommen als die Bewertung oben vermuten lässt. Es stehen verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung und die Ein- und Auszahlung soll auch ohne Verifizierung möglich sein.
  • Handel mit Hebel: Ebenfalls positiv hervorgehoben wird die Möglichkeit, mit Hebelprodukten zu handeln. So kann man auch ohne viel Kapital hohe Gewinne erzielen.

Sicherheit als Grundlage

Bei der Beurteilung eines Brokers gehört die Sicherheit zu den wichtigsten Faktoren. Doch wie erkennt man, ob ein Broker wirklich sicher ist? In erster Linie an der Regulierung. Darauf und auf einige weitere Sicherheitsmaßnahmen des Brokers werfen wir im Folgenden einen Blick.

Ist Deriv reguliert?

Eine Regulierung zeigt, dass der jeweilige Finanzdienstleister durch eine unabhängige Behörde kontrolliert wird. Deriv unterliegt der Regulierung mehrerer Unternehmen, darunter die Malta Financial Services Authority, kurz MFSA, die Vanuatu Financial Services Commission, VFSC, die British Virgin Islands Financial Services Commission und die Labuan Financial Services Authority, FSA. Es handelt sich bei Deriv also um einen lizenzierten und regulierten Broker.

Weitere Sicherheitsmaßnahmen bei Deriv

Wer sein Geld bei Deriv anlegt, der kann sich sicher sein, dass es getrennt von Unternehmensgeldern verwahrt wird. Das heißt, selbst wenn der Broker zahlungsunfähig werden sollte, erhältst du als Kunde dein gesamtes Geld zurück. Darüber hinaus setzt der Anbieter erstklassige Sicherheitsmaßnahmen wie SSL-Verschlüsselung ein, um seine Kunden sowie deren persönliche Daten zu schützen.

Angebot – Was kann ich bei Deriv handeln?

Nun da geklärt ist, dass es sich bei Deriv grundsätzlich um einen sicheren Broker handelt, nehmen wir das Angebot an handelbaren Finanzinstrumenten genauer unter die Lupe. Dir steht nämlich eine große Auswahl an Märkten und unterschiedlichen Anlageklassen zur Verfügung, darunter Forex, Aktien, Indizes, ETFs, Kryptowährungen und Rohstoffe.

Deriv Auswahl an Märkten

Forex

Devisen gehören zu den liquidesten Märkten der Welt. Bei Deriv profitierst du aber nicht noch von der hohen Liquidität, sondern auch von den niedrigen Beschränkungen und einer breiten Palette an Werten, darunter AUD/USD, EUR/USD und GBP/JPY. Forex kannst du außerdem von Montag bis Freitag rund um die Uhr flexibel handeln.

Aktien und Indizes

Auch de Handel mit globalen Aktien bekannter Unternehmen sowie internationaler Indizes ist bei Deriv möglich. Der Broker bietet dir hierfür wettbewerbsfähige Konditionen und Zugang zu internationalen Märkten. Im Angebot stehen Werte wie Apple, Bayer AG, Tesla, Europe 50 und US 500.

Abgeleitete Indizes

Aber nicht nur klassische Indizes, sondern Werte, die von realen oder simulierten Märkten abgeleitet wurden, können bei Deriv getradet werden. Dabei kannst du dein Portfolio genau so gestaltet, dass es deiner Risikobereitschaft entspricht und aus Instrumenten wie dem Volitility 150 Index und dem Boom 300 Index wählen.

ETFs

ETFs sind eine andere sehr beliebte Möglichkeit, das eigene Portfolio mit Vermögenswerten zu diversifizieren. Bei Deriv kannst du ETFs auf Anleihen, Rohstoffe oder Indizes handeln und das ohne hohe Kosten und ohne den zugrundeliegenden Wert besitzen zu müssen. Profitiere von zahlreichen Intraday-Handelsmöglichkeiten und dem kostengünstigen Handel verschiedener Anlagegruppen.

Kryptowährungen

Der Handel von Kryptowährungen bei Deriv ist rund um die Uhr möglich. Auch damit kannst du dein Portfolio diversifizieren und von der Bewegung beliebter Coins wie Bitcoin, Ethereum und Dogecoin profitieren.

Rohstoffe

Zu guter Letzt wird das Angebot von Deriv von einer guten Auswahl an Rohstoffen abgerundet. Dazu gehören Gold, Silber, Kupfer, Öl und weitere Werte, die du short, aber auch long handeln kannst.

Deriv Rohstoffe handeln

Wie hoch ist der Hebel beim Broker?

Aufgrund gesetzlicher Regelungen ist in Europa ein maximaler Hebel in Höhe von 1:30 möglich. Da der Broker unter anderem durch die MSFA reguliert wird, gilt diese Grenze auch bei Deriv. Für Trader außerhalb Europas ist hingegen der Handel mit einem Hebel von bis zu 1:1000 möglich.

Handelstypen: CFDs vs. Multipliers

Im Grunde gibt es bei Deriv zwei verschiedene Handelstypen. Zum einen der Handel mit Hebelprodukten wie CFDs, zu niedrigen Spreads für bessere Renditen und erfolgreiche Trades. Zum anderen Multipliers, mit denen du potenzielle Gewinne vervielfachen kannst, ohne mehr als deinen Einsatz zu riskieren.

CFDs

Das Trading von CFDs, auch bekannt als Differenzkontrakte, erlaubt es dir, die Preisbewegung eines Instruments zu handeln, ohne den zugrundeliegenden Wert kaufen zu müssen. Sie werden auf Marge gehandelt. Das heißt, der Betrag, der zur Eröffnung der gehebelten Position notwendig ist, ist nur ein Bruchteil der Position.

Dass die Position höher ist als deine Kapitalanlage selbst, ist ein weiterer Vorteil, denn das führt zu einem erhöhten Marktengagement. Darüber hinaus profitierst du als CFD-Trader bei Deriv von kompetentem Support, der Möglichkeit, long oder short Positionen zu eröffnen und engen Spreads. Dabei handelt es sich um die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis. Dabei gilt: je enger der Spread, desto geringer die Kosten für den Markteintritt.

Multipliers

Auch bei den Multipliers handelst du mit Hebelwirkung und kannst so potenzielle Gewinne vervielfachen, sofern sich der Markt zu deinem Gunsten entwickelt. Dabei profitierst du allerdings vom begrenzten Risiko von Optionen, denn wenn sich der Markt entgegen deiner Vermutung bewegt, sind deine Verluste nur auf deinen Einsatz beschränkt.

Innovative Funktionen wie Stop-Loss, Gewinnmitnahme und Geschäftsstornierung verbessern zudem dein Risikomanagement. Weitere Vorteile sind die erhöhte Markt-Exposition, die sichere Plattform und der kompetente Support. Multipliers können rund um die Uhr gehandelt werden. Und zwar wie folgt:

  1. Position definieren (Markt, Parameter, Handelstyp, Einsatzbetrag und Multiplikatorwert)
  2. Optionale Parameter festlegen (z.B. Stop-Loss, Take-Profit und Deal-Stornierung)
  3. Vertrag kaufen
Deriv Handelstypen

Welche Handelsplattform bietet Deriv seinen Kunden?

Wer sich für den Handel bei Deriv entscheidet, dem steht nicht nur große Auswahl an Anlageklassen zur Verfügung, sondern auch zwei verschiedene Handelsplattformen:

  • Deriv MT5
  • Deriv Trader

Beide Plattformen sind leistungsstark, benutzerfreundlich und speziell auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten. Der Deriv Trader ist, wie der Name schon verrät, die Flaggschiff-Anwendung des Brokers für Handelsoptionen und Multipliers. Er ist im Webbrowser verfügbar und hilft Nutzern, Risiken besser zu verstehen und fundierte Trading-Entscheidungen zu treffen. Der MetaTrader 5 (MT5) auf der anderen Seite ist die All-in-One Plattform für den CFD-Handel bei Deriv und ist für Android, iOS, MacOS, Windows, Linux und im Webbrowser nutzbar.

Deriv Trader Plattform

Gibt es eine Deriv App für den mobilen Handel?

Um den Kunden das Trading auch unterwegs zu ermöglichen, bietet Deriv beide oben genannte Plattformen jeweils auch als App für iOS und Android an. Während die Deriv Trading App im Google Play Store mehr als 5.000 Downloads verzeichnet, liegt die Zahl der Downloads von Deriv MT5 bei über 10.000. Bewertungen sind hier allerdings nicht sichtbar.

Was du über den Handel wissen solltest

Eine gute Auswahl an Instrumenten, eine sichere Regulierung und intuitive Handelsplattformen. Klingt super! Doch es gibt noch einige weitere Punkte, die du vor dem Handel bei Deriv wissen solltest. Dazu gehören die Kontotypen, die Verfügbarkeit eines Demokontos und die Kontoeröffnung.

Kontotypen im Überblick

Wie bereits erwähnt, kannst du als Trader bei Deriv zwischen CFDs und Multipliers wählen: die beiden Handelstypen. Während es bei anderen Brokern oft verschiedene Kontomodelle zur Auswahl gibt, die entsprechend auf die Ziele und Bedürfnisse verschiedener Händler zugeschnitten sind, gibt es bei Deriv leider kein Angebot an verschiedenen Kontotypen.

Kann ich mein Können auch im Demokonto testen?

Egal, ob Anfänger oder erfahrener Trader. Wer sich unsicher ist oder beispielsweise neue Strategien erst im Rahmen eines risikofreien Demokontos testen möchte, der freut sich über das kostenlose Demokonto bei Deriv. Damit kannst du den Handel so lange testen, wie du möchtest. Ohne Risiko und ohne versteckte Gebühren. Um ein Demokonto zu eröffnen gehst du wiefolgt vor:

  1. Auf der Homepage den Button “Kostenloses Demokonto erstellen” anklicken
  2. E-Mail-Adresse angeben, Kontrollkästchen aktivieren und auf “Demokonto erstellen” klicken
  3. Hyperlink in der Bestätigungs-E-Mail anklicken
  4. Wohnsitzland und Staatsbürgerschaft angeben
  5. Passwort eingeben und “Handel starten”

Kontoeröffnung Schritt für Schritt erklärt

Möchtest du ein Konto bei Deriv eröffnen, kannst du beruhigt sein. Denn die Kontoeröffnung funktioniert schnell und einfach. Hast du bereits ein altes Konto auf Binary.com, kannst du einfach die Login-ID und das Passwort verwenden und auf Deriv zugreifen. Ansonsten eröffnest du einfach ein Demokonto und folgst anschließend diesen Schritten:

  1. Registerkarte “Echt” auswählen
  2. Unter “Deriv-Konten” die Option “Hinzufügen” auswählen
  3. Währung auswählen, persönliche Daten und Standort angeben
  4. Nutzungsbedingungen bestätigen und “Konto hinzufügen”
Deriv Kontoeröffnung Live-Konto

Ein- und Auszahlung bei Deriv

Nach der Anmeldung ist die Motivation groß, direkt mit dem Handel zu starten. Ohne Einzahlung ist das aber nicht möglich. Daher werfen wir nun einen Blick auf die Zahlungsmethoden, die bei Deriv zur Verfügung stehen und der Ablauf von Ein- und Auszahlungen beim Broker.

Diese Zahlungsmethoden stehen zur Auswahl

Im Grunde gibt es bei Deriv drei verschiedene Kategorien von Zahlungsmethoden: Kredit- und Debitkarten, E-Wallets sowie Online-Banking. Diese unterscheiden sich im Mindestbetrag für Ein- und Auszahlung, aber auch in der Bearbeitungszeit und der möglichen Währung.

ZahlugnsmethodeWährungBearbeitungszeitBetrag EinzahlungBetrag Auszahlung
VisaUSD, EUR, GBPEinzahlung: SofortAuszahlung: 1 Arbeitstag10 – 5.000 Euro10 – 10.000 Euro
Maestro, MastercardUSD, EUR, GBPEinzahlung: SofortAuszahlung: –10 – 5.000 Euro10 – 10.000 Euro
Skrill, NetellerUSD, EUR, GBPEinzahlung: SofortAuszahlung: 1 Arbeitstag10 – 10.000 Euro10 – 10.000 Euro
JetonEUREinzahlung: SofortAuszahlung: 1 Arbeitstag5 – 1.000 Euro5 – 1.000 Euro
eps, GiroPay, Przelewy24, RapidUSD, EUR, GBPEinzahlung: SofortAuszahlung: –25 – 100 Euro
iDealUSD, EUR, GBPEinzahlung: SofortAuszahlung: –10 – 10.000 Euro

Einzahlung Anleitung

Der Ablauf ist selbsterklärend und schnell. Um eine Einzahlung zu tätigen, wählst du zunächst die gewünschte Zahlungsmethode zum Beispiel Visa auf und verbindest die Plattform mit deinem Zahlungssystem. Anschließend wird der Betrag – jedenfalls bei den meisten Methoden – sofort gutgeschrieben.

Gibt es eine Mindesteinzahlung?

Anders als einige Broker, fordert Deriv keine Mindesteinzahlung, um die Kontoeröffnung abzuschließen. Du musst also erst Geld einzahlen, wenn du auch mit dem Handel anfangen möchtest. Die Mindesteinzahlung unterscheidet sich je nach gewählter Zahlungsmethode und liegt bei mindestens 5 Euro mit Jeton. Entscheidest du dich für die Kredit- oder Debitkarte musst du mindestens 10 Euro einzahlen. Ebenso bei Skrill und Neteller.

Gibt es einen Mindestbetrag für die Auszahlung?

Auch bei der Auszahlung variiert der Mindestbetrag je nach Zahlungsmethode und liegt bei mindestens 5 Euro über Jeton. Der maximale Betrag liegt bei 10.000 Euro mit Kredit- oder Debitkarte.

Nachschusspflicht oder Negativsaldoschutz?

Insbesondere der Handel mit CFDs ist risikoreich. Daher haben viele Händler die Sorge, entstehende Verluste, die über die eigenen Einlagen hinausgehen, selbst begleiten zu müssen, die sogenannte Nachschusspflicht. Bei Deriv ist das allerdings nicht der Fall. Hier profitiert der Händler nämlich vom Negativsaldoschutz. Das bedeutet, du kannst nicht mehr Geld verlieren, als du selbst eingezahlt hast.

Gebühren und Kosten in der Übersicht

Wie schon erwähnt, sind die Spreads bei Deriv besonders eng und auch die Provisionen sind niedrig. Sie variieren je nach Finanzinstrument und betragen einen Prozentanteil des Handelsvolumens. Es gibt weder Kontoführungs-, noch Ein- oder Auszahlungsgebühren und auch sonst keine versteckten Kosten. Bei mehr als 12 Monaten Inaktivität gibt es eine Gebühr in Höhe von 25 Euro alle 6 Monate. Zudem fällt eine variable Swap-Gebühr ab 0,5 Pips an.

Deriv Partnerprogramm

Wirbst du als Kunde bei Deriv weitere Kunden, dann kannst du 100 USD verdienen, sofern der geworbene Kunde denselben Betrag auf sein Trading-Konto einzahlt. Dabei ist es egal, ob der Betrag auf einmal oder verteilt auf mehrere Male eingezahlt wurde. Das Deriv Partnerprogramm hat bereits mehr als 60.000 Mitglieder in über 190 Ländern weltweit.

Dadurch wurden ganze 47 Mio. USD in Zusammenhang mit dem Partnerprogramm ausgezahlt. Dieses ist für dich als Kunde kostenlos und eignet sich in erster Linie an Softwareentwickler, Community-Manager und Experten für den Handel, darunter Betreiber von Websites, Blogs und YouTube-Kanälen. Die Anmeldung erfolgt in drei einfachen Schritten:

  1. Online-Formular zur Bewerbung ausfüllen
  2. Neue Kunden werben durch den Affiliate-Link
  3. Der Geworbene zahlt 100 USD ein und du erhältst die Provision

Support und Service – Wie kompetent ist der Broker?

Bei der Bewertung eines Brokers spielt neben der Sicherheit und dem Angebot auch die Qualität des Kundensupports eine grundlegende Rolle. Bei Fragen und Problemen möchte man sich als Trader immerhin gut aufgehoben fühlen. Der Kundenservice bei Deriv ist rund um die Uhr per Live-Chat erreichbar. Alternativ kannst du auch die Community um Rat bitten oder dich im umfangreichen FAQ-Bereich des Hilfecenters nach Antworten umschauen. Leider gibt es aber weder eine Telefonnummer, noch eine E-Mail-Adresse, die man kontaktieren könnte.

Adresse Standort Berlin:Kemperplatz 1 Mitte D10785 Berlin
Live-Chat:Ja
WhatsApp:Ja

Weiterbildungsmöglichkeiten bei Deriv

Was das Weiterbildungsangebot bei Deriv angeht, bietet der Broker seinen Kunden hilfreiche Tools, regelmäßige Marktnachrichten, Analysen, Webinare, einen Blog, Video-Tutorials und E-Books. All das erlaubt es Händlern, leicht mit dem Trading zu beginnen, das eigene Risikomanagement zu verbessern und optimale Handelsentscheidungen zu treffen.

Fazit: CFD-Handel mit engen Spreads

Bei Deriv hast du die Möglichkeit eine Reihe an Anlageklassen zu handeln – von Aktien über Forex bis hin zu Kryptowährungen und Rohstoffen. Dabei wird im Grunde zwischen zwei Handelstypen unterschieden: CFDs und Multipliers. Obwohl der Handel mit Hebelwirkung mit einem erhöhten Risiko einhergeht, bietet der Broker intuitive Handelsplattformen und hilfreiche Tools, mit denen du dein Risikomanagement verbessern und optimale Handelsentscheidungen treffen kannst.

Grundsätzlich handelt es sich bei Deriv um einen sicheren und seriösen Broker, auch wenn weder ein deutschsprachiger Support verfügbar noch das Copy oder Social Trading möglich sind.

Meist gestellte Fragen:

Ist Deriv sicher?

Der Broker Deriv unterliegt der Regulierung mehrerer Behörden, darunter der MFSA, der VFSC und der FSA. Darüber hinaus gibt es eine SSL-Verschlüsselung und Kundengelder werden sicher und separat vom Unternehmenskapital verwahrt. Entsprechend handelt es sich um einen sicheren und seriösen Anbieter.

Was kann ich bei Deriv handeln?

Bei Deriv hast du eine große Auswahl an verschiedenen Anlageklassen. Darunter Aktien, Indizes, Forex, ETFs, Kryptowährungen und Rohstoffe. Diese können anhand von zwei unterschiedlichen Handelstypen getradet werden: CFDs und Multipliers.

Was sind CFDs und Multipliers?

CFDs sind Differenzkontrakte. Damit kannst du die Preisbewegung eines Instruments handeln, ohne den zugrundeliegenden Wert zu kaufen. Du kannst sie short oder long handeln und profitierst von engen Spreads. Multiplier auf der anderen Seite haben zwar ebenfalls eine Hebelwirkung, allerdings hast du hier das begrenzte Risiko von Optionen. Damit beschränken sich deine Verluste nur auf deinen Einsatz.

Wie lange dauert die Auszahlung bei Deriv?

Willst du eine Auszahlung bei Deriv tätigen, brauchst du etwas Geduld. Je nachdem welche Zahlungsmethode du wählst, variiert die Dauer zwischen wenigen Minuten mit Mastro und MasterCard und bis zu 2 Werktagen mit Visa und E-Wallet.

Alex Abate
Alex Abate ist spezialisiert im Bereich Trading und selbstständige Texterin. Sie bringt bereits jahrelange Erfahrung im Wertpapierhandel und der Anlage mit und ist für die Beurteilung sowie den Test verschiedener Broker auf dem Markt zuständig.
Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 9

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Ebenfalls finanzieren wir uns durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.