Die 5 besten STP Broker für das Forex Trading im Vergleich

INHALTSÜBERSICHT

Der globale Devisenmarkt (Forex) ist bei weitem der größte und am aktivsten gehandelte Finanzmarkt der Welt. Bei der Recherche nach dem „besten“ Forex Broker suchen sowohl Anfänger als auch erfahrene Trader im Allgemeinen nach mehreren Hauptmerkmalen und Vorteilen.

Zu den wichtigsten gehören: die allgemeine Handelserfahrung, die Breite und Tiefe des Produktangebots und die Art und Weise, wie der Broker seine Kunden mit dem Markt verbindet. Im nachfolgenden Beitrag geht es um die besten STP Forex Broker, beginnen wir mit einer Begriffs-Definition.

Was ist das STP Forex Broker Modell?

Forex-Broker, die ein Straight-Through-Processing-Modell (STP) nutzen, verfügen normalerweise über ein vollautomatisiertes Handelssystem zur Verwendung durch ihre Kunden. Da sie keinen Dealing Desk betreiben, sind sie als NDD- oder No Dealing Desk-Broker bekannt. Dieses Brokermodell wird oft auch als A-Book-Forex-Modell bezeichnet.

Das STP System funktioniert, indem es jeden Handel elektronisch verarbeitet und direkt sowie anonym in eine Gruppe von Interbank Forex Marktteilnehmern eingibt, das heißt Liquiditätsanbieter, um sie zu wettbewerbsfähigen Preisen auszuführen.

Der herausragende Vorteil der Verwendung eines STP Brokers besteht darin, dass keine menschlichen Fehler, Verzögerungen oder Kosten mit Transaktionen verbunden sind, da Händler vermeiden, dass andere Personen in ihre Geschäfte eingreifen.

Ein weiterer guter Grund, einen STP Broker zu nutzen, ist die höhere Liquidität, da die Preise von mehreren Marktteilnehmern erstellt werden, anstatt nur von einem Liquiditätsanbieter. Dies führt zu besseren Füllungen, engeren Handelsspreads und genaueren Notierungen im Vergleich zum Service eines Forex Brokers, der nur eine einzige Quelle für seine Notierungen hat.

Wie funktioniert ein STP Forex Broker?

Die STP Technologie (Straight Through Processing) erfordert kein Dealing Desk und ist das Modell, das von führenden Anbietern verwendet wird. Alle Aufträge werden an die Liquiditätsanbieter des Forex Brokers weitergeleitet, und die Preise werden zu dem von den Liquiditätsanbietern bereitgestellten Geld-/Briefkurs ausgeführt. 

Liquiditätsanbieter sind in diesem Fall Hedgefonds, Groß- und Investmentbanken und Investoren, die effektiv als Kontrahenten für jeden Handel fungieren. Normalerweise verfügt der STP Broker über einen internen Liquiditätspool, der von verschiedenen Liquiditätsanbietern repräsentiert wird, die um die besten Geld-Brief-Spannen für STP Broker Aufträge konkurrieren.

Im weiteren Sinne bedeutet STP, dass das Brokerunternehmen die Rolle eines stillen Verbindungsanbieters zwischen dem Markt und dem Händler spielt und nicht ein Dealing Desk, der Trades weiterverarbeitet. Der andere Vorteil eines STP Brokers ist der „DMA“. DMA steht für Direct Market Access. DMA bezieht sich darauf, wenn ein Broker seine Kundenaufträge direkt an seinen Liquiditätspool weiterleitet, sodass Aufträge zum bestmöglichen Preis ausgeführt werden, mit nur einem geringen Aufschlag durch den Broker.

Sie sollten immer den Broker mit den variabelsten Forex Spreads anstreben. Der Grund dafür ist, dass der Broker mit den variabelsten Spreads in der Lage ist, den besten Bid von einem der Liquiditätsanbieter aus seinem eigenen Pool und den besten Ask-Bid Spread von einem anderen Liquiditätsanbieter auszuwählen. Das bietet effektiv den bestmöglichen Spread für ihre Kunden. Die STP Ausführung kommt ganz ohne Requotes aus und eignet sich aufgrund ihrer Blitzgeschwindigkeit sehr gut für Trader, die gerne skalpen und News traden.

DMA Forex Broker Modell in Verbindung mit STP 

Forex Broker verwenden manchmal ein Direct Market Access (DMA)-Modell, um die Transaktionen ihrer Kunden auszuführen. Dieser automatisierte Service funktioniert, indem er Kundenaufträge mit Handelspreisen abgleicht, die von Market Makern oder anderen führenden Liquiditätsanbietern angeboten werden. Mit dem DMA Modell werden alle Kundenaufträge direkt an Liquiditätsanbieter weitergeleitet.

DMA beinhaltet die Non-Dealing-Desk-Ausführung (NDD) nur zum Marktpreis, was es aus Sicht des Händlers zu einem transparenteren Verfahren macht. Im Gegensatz dazu neigen die von einigen Brokern angebotenen Sofortausführungsdienste dazu, dass der Broker die Order selbst ausführt und dann eine Entscheidung darüber trifft, ob er das Risiko mit anderen Liquiditätsanbietern verrechnet oder nicht. Dies ist für den Kunden weniger transparent. 

DMA Broker bieten ihren Kunden in der Regel nur variable Spreads an, im Gegensatz zu einem festen Handelsspread. Darüber hinaus fügt die von DMA Brokern bereitgestellte Transaktionsausführungsplattform den Kundentransaktionen normalerweise einen festen Aufschlag hinzu oder erhebt eine Provision pro Handel.

ECN Forex Broker vs. STP Forex Broker 

Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen einem STP- und einem ECN Forex Broker, aber der eigentliche Hauptunterschied ist das Routing. Wie oben erwähnt, kann das STP mit verschiedenen Liquiditätsanbietern aus seinem Liquiditätspool handeln, während das ECN als eine Art Drehscheibe fungiert. Der Hub fungiert effektiv als wichtigste Liquiditätsquelle, da er von Banken, Hedgefonds und allen wichtigen Marktteilnehmern vertreten wird.

Sie alle vernetzen sich, um Kontrahenten für Aufträge zu finden, die sie intern nicht abwickeln können. Ein weiterer Unterschied zwischen dem STP und dem ECN besteht darin, dass der ECN Handel meist auf eine Mindestgröße von 0,1 Lot begrenzt ist. Dies liegt daran, dass es nur sehr wenige Liquiditätsanbieter gibt, die weniger als 0,1 Lot zulassen, was sich für unerfahrene Händler, die mit kleineren Geldbeträgen handeln müssen, als schwierig erweist. Als Lösung wurde daher ein Hybridmodell entwickelt.

Wie funktioniert das ECN Forex Broker Modell im Vergleich?

Forex Broker, die ein Electronic Communication Network (ECN)-Modell verwenden, bieten ihren Kunden einen direkten Zugang zum Interbank Forex Markt für Preisgestaltung und Ausführung, der über eine ECN Handelsplattform stattfindet.

Durch die Verwendung des ECN Ausführungsmodells für die Transaktionen seiner Kunden hat ein Broker effektiv eine No Dealing Desk (NDD)-Positionierung, da er als Vermittler zwischen seinen Kunden und dem größeren Devisenmarkt agiert. Durch die Entscheidung, über einen NDD Forex Broker zu handeln, schließt ein Händler sowohl den Market Maker als auch seinen Dealing Desk aus, die wahrscheinlich von ihren Transaktionen profitieren.

Die meisten ECN Broker zeigen Auftragsinformationen und Wechselkurse in Echtzeit an, wenn sie schwanken, und ihre Preise für Transaktionen stammen direkt vom Interbanken Forex Markt. Da Trades elektronisch abgewickelt werden, haben ECN Broker tendenziell eine geringere menschliche Fehlerquote.

Gut zu wissen:

Es gibt viele Überlegungen, die bei der Auswahl des besten Forex Brokers für Ihre Bedürfnisse berücksichtigt werden müssen, wobei jeder Typ unterschiedliche Vorteile bietet. Insgesamt hängt die Entscheidung für den am besten geeigneten Forex Broker für Ihre Handelsanforderungen in der Regel von der Art der Handelsstrategie ab, die Sie bevorzugen, und der Menge an Handelskapital, die Sie zur Verfügung haben.

Was ist besser STP oder ECN? 

Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen einem STP- und einem ECN Forex Broker, aber der eigentliche Hauptunterschied ist das Routing. Wie oben erwähnt, kann das STP mit verschiedenen Liquiditätsanbietern aus seinem Liquiditätspool handeln, während das ECN als eine Art Drehscheibe fungiert.

Die aus unserer Sicht besten STP Forex Broker:

1. GBE Brokers

GBE Brokers ist ein relativ neuer Broker, der seine Marke aus Gründen des Managements von „Sensus Capital“ umbenannt hat. 

Seit der vorherigen Finanztätigkeit gibt es keine Beschwerden gegen GBE Brokers (oder Sensus Capital). 

Die wichtigsten Handelsbedingungen sind wie folgt:

  • MetaTrader 4/5
  • Spread ab 0,9 Pips inklusive aller Extraprovisionen.
  • Hohe Hebelwirkung bis zu 1:30
  • Über 500 verfügbare Finanzinstrumente

GBE Brokers bietet den engsten Spread unter allen STP Brokern.

Angebotene Handelskonten von GBE Brokers 

Nachfolgend geben wir einen Überblick über die Kontotypen, die GBE Brokers anbietet. Was auch immer Sie handeln möchten, die verschiedenen Kontotypen von GBE Brokers können Ihnen das bieten, was Sie brauchen: 

  • Demokonto
  • Standardkonto
  • ECN Konto
  • STP Konto
  • Islamisches Konto

Kann ich GBE Brokers ausprobieren? 

GBE Brokers bietet ein Demokonto an, damit Sie den Handel ausprobieren können, bevor Sie Geld auf das gewählte Konto einzahlen. Eröffnen Sie ein Übungskonto und lernen Sie zu traden.

Durchführung von Handelsgeschäften mit GBE Brokers

GBE Brokers ermöglichen Ihnen die Ausführung eines Mindesthandels von 0,00000114 USD/0,01 LOT Dies kann je nach Konto, das Sie eröffnen, variieren. Mit GBE Brokers können Sie ein Maximum an unterschiedlichen Trades ausführen. 

Da GBE Brokers ECN- und STP-Ausführung anbietet, können Sie sehr enge Spreads mit mehr Transparenz über den Preis erwarten, den Sie für die Ausführung Ihrer Trades zahlen. Wie bei den meisten Brokern variieren die Marginanforderungen je nach Instrument.

Bildungsressourcen bei GBE Brokers 

Um effektiv mit GBE Brokers zu handeln, ist es wichtig, ein gutes Verständnis der Handelsinstrumente und der Märkte zu erlangen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Bildungstools voll ausschöpfen. Dazu gehören Bildungstools bei GBE und extern.

GBE Brokers bietet eine gute Auswahl an Bildungsressourcen. Nehmen Sie sich Zeit, erfahren Sie:

  • Wie sich die Finanzmärkte bewegen. 
  • Wie Ihre Handelsplattform funktioniert. 
  • Machen Sie Kauf-/Verkaufsgeschäfte, lernen Sie, wie Sie die globalen Handelszeiten nutzen, und lernen Sie vor allem, wie Sie das Anlagerisiko mindern und verwalten können.

Ein analytischer Ansatz kann eine gute Möglichkeit sein, den Handel mit GBE Brokers anzugehen. Sehen Sie sich auf den Plattformen von GBE Brokers um und trainieren Sie, systematischer und logischer über die Märkte zu denken. Es ist für viele eine neue Fähigkeit, aber es ist das, was der Markt von Ihnen verlangt.

Was Sie benötigen, um ein Konto bei GBE Brokers zu eröffnen?

Da GBE Brokers von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC), Lizenznummer 240/14, reguliert wird, muss jeder neue Kunde einige grundlegende Compliance-Prüfungen bestehen, um sicherzustellen, dass Sie die Risiken des Handels verstehen. Wenn Sie ein Konto eröffnen, werden Sie wahrscheinlich nach Folgendem gefragt:

  • Eine gescannte Farbkopie Ihres Reisepasses, Führerscheins oder Personalausweises.
  • Eine Stromrechnung oder ein Kontoauszug der letzten drei Monate mit Ihrer Adresse.

Sie müssen auch ein paar grundlegende Compliance-Fragen beantworten, um zu vermitteln, wie viel Handelserfahrung Sie haben. Also sollten Sie am besten mindestens 5 Minuten oder so einplanen, um den Kontoeröffnungsprozess abzuschließen.

2. BlackBull Markets

Die 2014 gegründete Black Bull Group Limited (BlackBull Markets) wird von der New Zealand Financial Markets Authority und der Financial Services Authority (FSA) der Seychellen lizenziert. Der Broker hat seinen Hauptsitz in Auckland, Neuseeland, und verfügt über ein zusätzliches Support-Büro in Kuala Lumpur, Malaysia. 

Das Unternehmen bietet 10 Jahre kombinierte institutionelle Erfahrung im Forex-Bereich. Der Broker ist ein echter ECN-, No Dealing Desk-Broker, der Privatkunden Fintech-Dienstleistungen auf institutioneller Ebene anbietet.

Benutzer können auf preisgekrönte Plattformen sowie zusätzliche Tools zugreifen, darunter Myfxbook und ZuluTrade. Institutionelle Kunden können auch auf Prime Services und PAMM-Konten zugreifen. 

Handelsplattformen 

Metatrader 4

Das MT4-System ist für viele Broker und Händler die erste Wahl. Die Plattform bietet nahezu sofortige Ausführung, interaktive Diagramme und direkten Markthandel mit erstklassigen Liquiditätsanbietern. Die Plattform unterstützt Expert Advisors (EAs) sowie MetaScripts, mit denen Sie Ihre eigenen automatisierten Forex Handelsroboter erstellen können. 

Händler können auch auf mehrere Ordertypen, Dutzende vorinstallierte Indikatoren und Analysetools, mehrere Chart-Setups und ein Marktbeobachtungsfenster zugreifen. 

Die Online-Version von MT4, MetaTrader WebTrader, ist ebenfalls verfügbar und ermöglicht Kunden den Zugriff auf den Handel über jeden unterstützten Webbrowser (Chrome, Mozilla, Firefox usw.) von jedem Gerät aus.

Metatrader 5 

MT5 bietet noch schnellere Verarbeitungszeiten, Hedging-Funktionen, erweiterte Pending-Order-Funktionalität und eine breitere Palette von Tools und Forex Indikatoren. Es gibt auch über 20 Zeitrahmen, einen integrierten Wirtschaftskalender und Zugriff auf die Tiefe der Marktliquidität. 

Sie können die Plattform direkt von der BlackBull Markets Webseite herunterladen, aber Sie müssen ein Konto erstellen, bevor Sie mit dem Handel beginnen können. 

Instrumente

BlackBull Markets bietet mehr als 400 Vermögenswerte an, darunter über 60 Devisenpaare, CFDs auf einige der beliebtesten Indizes der Welt, Rohstoffe wie Öl und Erdgas sowie Gold und Silber. 

Gebühren 

Null-Pip-Spreads sind bei BlackBull Markets verfügbar, beginnen jedoch normalerweise bei etwa 0,8 Pips im ECN Standardkonto. Live-Spreads für EUR/USD beginnen bei 0,2 Pips. 

Der Handel ist im ECN Standard-Konto provisionsfrei und im ECN Prime-Konto beträgt die Provision 3,00 USD pro Lot. Beim ECN Institutional Account ist der Provisionssatz verhandelbar. 

BlackBull Markets erhebt auch Forex Swap-Gebühren für das Offenhalten von Positionen über Nacht, die vom Broker laufend berechnet werden und auf der Handelsplattform verfügbar sind. 

Hebelkraft

Die maximale verfügbare Hebelwirkung bei BlackBull Markets beträgt 1:500 auf Währungspaare und Edelmetalle. Bei Ölen und Indizes können Sie bis zu 1:100 hebeln. Margin-Call-Berechnungen werden in der Produktoffenlegungs-Erklärung erläutert.

Gut zu wissen: BlackBull Markets tritt als reiner ECN Broker auf. Mit seinem Standard-Konto erfüllt der Anbieter jedoch alle Anforderungen, die an einen STP Broker gestellt werden.

  • Keine Kommissionen.
  • Niedrige Spreads.
  • Geringe Handelsvolumen.
  • Schnelle Ausführung.

3. RoboForex

RoboForex mit Sitz in Belize wurde 2009 gegründet und ist seitdem auf über 730.000 Kunden angewachsen. Der Broker ist stolz darauf, eine breite Palette von Dienstleistungen und hervorragende Handelsbedingungen anzubieten. 

RoboForex bietet über 13.000 handelbare Instrumente in 8 Anlageklassen an. Dazu gehören:

  • Über 40 Währungspaare.
  • Mehr als 11.700 Aktien-CFDs.
  • Über 1.000 ETFs.
  • 26 Kryptowährungs-CFDs.

RoboForex ist ein internationaler Broker, der von der International Financial Services Commission of Belize unter der Lizenznummer IFSC/60/271/TS lizenziert ist. Obwohl die IFSC nicht unbedingt als oberste Regulierungsbehörde betrachtet wird, ist sie dennoch eine angesehene Behörde mit einem Schwerpunkt auf dem Schutz von Händlern.

Dieser Broker hat auch ernsthafte Schritte unternommen, um die Gelder seiner Kunden zu schützen. Er hat einen Negativsaldoschutz implementiert, um das Risiko der Marktvolatilität zu begrenzen. Wenn Ihr Konto ins Minus fällt, wird RoboForex Ihr Konto auf 0 aufladen, um sicherzustellen, dass Sie nichts schulden.

Dieser Forex Broker hat auch ein Haftpflichtversicherungsprogramm bis zu einer Gesamtsumme von 5 Millionen Euro implementiert. Die Deckung umfasst Betrug, Fahrlässigkeit, Unterlassungen und verschiedene andere Risiken, die dazu führen können, dass Kunden ihr Geld verlieren.

RoboForex hat auch das Zertifikat Verify My Trade (VMT) von der Financial Commission erhalten. Dieses Zertifikat bestätigt, dass dieser Broker qualitativ hochwertige Handelsausführungsbedingungen bietet und die strengen Anforderungen der FC an die Handelsbedingungen vollständig erfüllt.

In Bezug auf die Websicherheit verwendet RoboForex Comodo Security Solutions, um alle persönlichen Informationen und Transaktionen während der Übertragung über das Internet zu verschlüsseln. Der Broker verwendet auch eine zweistufige Authentifizierung, um Ihren Mitgliederbereich weiter zu sichern.

Profitieren Sie von einer Vielzahl von Kontotypen 

RoboForex ist ein STP/ECN Broker, was bedeutet, dass er beide Arten von Konten anbietet. Die Konten sind für unterschiedliche Handelsstile und Erfahrungs- und Fachkenntnisse konzipiert.

STP Konten 

Das Pro-Cent-Konto richtet sich vor allem an Einsteiger, aber auch Veteranen, die Handelsstrategien testen möchten. Mit dieser Art von Konto können Sie 36 Währungspaare, Metalle und Kryptowährungen handeln. 

Das Pro-Standard-Konto ist für alle Arten von Händlern konzipiert. Neben den mit dem Pro-Cent-Konto verfügbaren Instrumenten können Sie auch CFDs auf US-Aktien, CFDs auf Indizes und Öl-CFDs handeln. 

Beide Konten haben eine Mindesteinzahlung von 10 USD, variable Spreads ab 1,3 Pips und eine maximale Hebelwirkung von 1:2000

ECN Konten 

Das ECN Pro-Konto ist für professionelle Händler konzipiert, die hervorragende Handelsbedingungen suchen. Es bietet variable Spreads ab 0 Pips und Provisionen für Handelsvolumina von 1 Million US-Dollar. Das Konto hat eine Mindesteinzahlung von 10 USD und eine maximale Hebelwirkung von 1:300. 

Das Prime-Konto richtet sich an erfahrene Händler und der Broker behauptet, dass es Handelsbedingungen bietet, die denen von Liquiditätsanbietern ähneln. Die Mindesteinzahlung beträgt 5.000 USD. Dieses Konto bietet variable Spreads ab 0 Pips und eine maximale Hebelwirkung von 1:100.

4. Pepperstone

Pepperstone ist ein führender Forex Broker, der 2010 gegründet wurde. Er gehört der Pepperstone Group Limited und hat seinen Hauptsitz in Melbourne, Australien. Sechs Jahre nach seiner Gründung wurde seine Tochtergesellschaft Pepperstone Limited mit dem Ziel gegründet, europäischen Händlern die Möglichkeit zu bieten, auf fortschrittlichere Handelsplattformen und einen effizienten Kundenservice zuzugreifen. 

Pepperstone wird von der Australian Securities and Investments Commission (ASIC), der UK Financial Conduct Authority (FCA), der Cyprus Securities Commission (CySec), der Kenya Securities and Markets Authority (CMA) und der Securities Commission of the Bahamas (SCB) reguliert.

Das Unternehmen wurde mit einem Ziel gegründet: die Verbesserung des Handelserlebnisses durch Bereitstellung modernster Technologie, etablierter Kundenbetreuung, schneller Ausführung und niedriger Spreads. Die Pepperstone Group Limited ist als einer der weltbesten Forex- und CFD-Broker bekannt, da sie hervorragende Handelsbedingungen für alle Arten von Händlern bietet. 

Alle Transaktionen sind zu 100 % automatisiert, ohne Dealing Desk. 

Sie werden sofort ausgeführt und sofort abgerechnet, ohne Verzögerungen, Ablehnungen und Neuangebote. Pepperstone bietet dank der EDGE-Technologie auch eine transparente Handelsumgebung.

Pepperstone Demo 

Der beste Ausgangspunkt, um jeden Broker kennenzulernen, ist ein Forex Demokonto. Glücklicherweise erkennt Pepperstone dies und bietet ein großartiges Demokonto zum Starten an. Es ist nur für 30 Tage verfügbar, kann aber auf Anfrage verlängert werden und ist der perfekte Zeitpunkt und Ort, um mit virtueller Währung zu handeln, aber echte Handelsbedingungen nachzubilden. 

Dies gibt Ihnen eine risikofreie Möglichkeit, den Broker unverbindlich auszuprobieren, bevor Sie sich entscheiden, ob Sie eine Echtgeld-Einzahlung tätigen und ein Pepperstone Live-Konto eröffnen möchten.

Pepperstone-Standardkonto 

Sobald Sie sich entscheiden, loszulegen, kann das Standardkonto mit STP Ausführung eine gute Wahl sein. Sie benötigen nur die grundlegenden Unterlagen wie Ihren Personalausweis und Ihren Wohnsitz, um loszulegen, und der Vorgang kann in nur wenigen Minuten abgeschlossen werden. 

Sobald Ihr Standardkonto eröffnet ist, können Sie sich auf den Handel mit mehr als 100 CFDs und mehr auf allen Top-Handelsplattformen mit MT4, MT5 und cTrader freuen. Die Einzahlung bleibt mit 200 USD ebenfalls angemessen und ist ein weiterer Anreiz für neue Händler.

Pepperstone Razor-Konto 

Wenn Sie nach einem ECN-Konto suchen, das eines der beliebtesten in der Branche ist, dann sind Sie beim Pepperstone Razor-Konto genau richtig. Dieses ECN-Konto erfordert die gleiche Mindesteinzahlung von 200 USD bei und bietet dieselben Märkte zum Handeln. Auch hier werden Sie feststellen, dass drei Handelsplattformen verfügbar sind, obwohl die Handelskosten mit einem Razor-Konto in Bezug auf den Spread reduziert sind, der bei 0 Pips beginnt. 

Dies kann für viele Händler sehr attraktiv und ideal sein, da eine angemessene Provision von 7 USD pro Lot vorhanden ist. Vor allem Scalper bevorzugen diesen Kontotyp wegen der sehr niedrigen Handelskosten.

5. Vantage Markets

Vantage Markets ist ein Broker für Forex und Differenzkontrakte (CFDs), der dafür bekannt ist, ECN Preise anzubieten. Der Broker wurde 2009 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Sydney, Australien. 

Vantage FX ist in Großbritannien, Australien, Vanuatu und den Kaimaninseln reguliert. Das Angebot umfasst den Handel mit Forex, Indizes, Rohstoffen, Kryptowährungen und Aktien-CFDs.

Kontotypen

Vantage Markets bietet drei Arten von Konten an: 

  • Raw ECN-Konto.
  • Standard STP Konto.
  • Pro ECN Konto.

Die Mindesteinzahlung bei Vantage Markets variiert je nach Kontotyp. 

  • Standard STP Konto: 200 USD.
  • Raw ECN Konto: 500 USD.
  • Pro ECN Konto: 20.000 USD.

Handelsplattform 

Vantage Markets bietet den Händlern die Plattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5. Dies sind branchenübliche Plattformen mit vorzüglichen Eigenschaften, die von der Firma MetaQuotes Software entwickelt wurden. 

Beide Plattformen sind im Web, auf dem Desktop und auf Mobilgeräten verfügbar.

Kundendienst 

Vantage Markets hat einen ordentlichen Kundensupport. Händler können den Broker kontaktieren über: 

  • Live-Chat.
  • E-Mail.
  • Telefon.

Das Support-Personal ist nur an Wochentagen verfügbar.

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.
Telegram_logo

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!