Zur Ausbildung!

Dass es viele gute Fachbücher zum Thema Trading gibt, wissen die meisten. Wer sich jedoch in das Volumentrading einarbeiten möchte, tut sich bei der Auswahl schon etwas schwerer. Denn die Zahl der guten Bücher ist überschaubar. Gerade auf dem deutschsprachigen Markt gibt es nur eine Handvoll geeigneter Lektüre zum Thema. Auch das Internet liefert zum Teil falsche und inaktuelle Informationen. Das macht es uns Tradern nicht gerade leicht, die besten Strategien zu finden.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen deshalb die fünf besten Bücher zum Thema Volumentrading vor. Außerdem geben wir Ihnen weitere Tipps an die Hand, mit denen Ihre Lernkurve steil nach oben verläuft.

Die 5 besten Bücher zum Thema Volumentrading ++ Tipps zum Volumentrading lernen
Die 5 besten Bücher zum Thema Volumentrading ++ Tipps zum Volumentrading lernen

Die Liste der 5 besten Bücher zum Thema Volumentrading enthält:

  1. Das Handbuch des Volumentradings – Die beste Wahl
  2. A Complete Guide to Volume Price Analysis – Anfängertauglich und detailliert
  3. The Trader’s Book of Volume The Definitive Guide to Volume Trading: – Zeitloser Klassiker zum Volumentrading
  4. Trades About to Happen: A Modern Adaption of the Wyckoff Method – Anleitung für hohe Profite
  5. The Secret Science of Price and Volume: Techniques for Spotting Market Trends, Hot Sectors, and the Best Stocks – Interaktiv und lehrreich

Was ist Volumen Trading? – Die Schlüsselstrategie moderner Trader

Footprint Strategie im Volumen Trading
Footprint Strategie im Volumen Trading

Um heutzutage ein erfolgreicher Trader zu sein, reicht es nicht mehr aus, eine App herunterzuladen und auf das Beste zu hoffen. Wer ernsthaft an der Börse handelt, verfügt über ausgefeilte Strategien und Tools. Was also tun, um aus der Masse der Trader herauszustechen? Die Antwort lautet: Volumen Trading lernen! Denn: Wer über die meisten Daten zum Marktgeschehen verfügt, hat einen entscheidenden Vorteil.

Volumen Trading ist eine Handelsstrategie, die auf dem Volumen der gehandelten Wertpapiere basiert. Das bedeutet, dass die Menge der gehandelten Wertpapiere aller Marktteilnehmer ausgewertet wird, um eine fundierte Entscheidung zu treffen. Im Gegensatz zu anderen Ansätzen wird dabei nicht nur die Veränderung des Preises, sondern auch die Veränderung des Handelsvolumens über die Zeit berücksichtigt. Dieser Ansatz hilft, das Verhalten anderer Marktteilnehmer zu verstehen und daraus neue Kauf- und Verkaufssignale zu generieren.

Genau dieses Konzept wird in allen hier vorgestellten Büchern erläutert. Im Folgenden mehr dazu.

1 – Das Handbuch des Volumentradings – Die beste Buch für Volumentrading

Das Handbuch des Volumentradings

Das Handbuch des Volumentradings ist das erste der Top-Bücher, die ich Ihnen vorstellen möchte. Der Autor wirbt damit, dass es „das einzige deutschsprachige Buch zum Thema Volumenhandel“ sei. Auch wenn diese Information bereits veraltet ist und es mittlerweile mehrere deutschsprachige Bücher zum Thema gibt, ändert dies nichts daran, dass es sich um ein hervorragendes Buch handelt. Es richtet sich speziell an Profis und ist meiner Meinung nach für Anfänger eher ungeeignet.

Umso erstaunlicher ist die Fülle an Wissen, die in diesem Buch vermittelt wird. Der Leser erhält Einblicke in Themen wie technische Analyse und komplexe mathematische Algorithmen. Auch Methoden zur Interpretation von Trendlinien werden vermittelt. Was ich besonders gut finde: Es wird auch gezeigt, wie man es nicht machen sollte. Erfolg beim Trading ist schließlich das Vermeiden von Misserfolg.

Wissenswert

  • Ein besonderer Schwerpunkt des Buches liegt auf der Volumenanalyse, also genau dem Kernthema, mit dem sich ein Volumentrader intensiv beschäftigen sollte.

Der Autor Christian Lukas nimmt kein Blatt vor den Mund und zeigt, wie man profitable Trades abschließen kann, ohne sein halbes Vermögen zu riskieren. Hilfreich ist auch, dass viele weiterführende Techniken vorgestellt werden. Dazu gehören beispielsweise das Zyklusmodell von Hank Pruden oder die Funktionsweise des Taperings. Dieses Wissen kann genutzt werden, um hohe Gewinne zu erzielen.

Darüber hinaus werden viele wichtige Indikatoren ausführlich erklärt. Ob die Arbeit mit Volumencharts oder die Auswertung von Handelsergebnissen mit dem Money Flow Index, dem Force Index, dem Price Volume Trend oder dem Volume Rank Indikator, in diesem Buch ist sicherlich für jeden etwas dabei, der tiefer in die Materie eintauchen und alle Facetten des Volumenhandels kennenlernen möchte.

Nicht zuletzt gibt der Autor auch wertvolle Tipps für die richtige Einstellung als Trader. Ein ganzes Kapitel ist der Bedeutung der mentalen Stärke gewidmet. Das Buch vermittelt das Gefühl, auf eine Reise mitgenommen zu werden. Es gibt sogar ein eigenes Kapitel darüber, wie man vom Amateurtrader zum Profi wird und welche Tipps und Best Practices man dabei beachten sollte.

Allerdings muss man sagen, dass man dieses Buch wahrscheinlich mehrmals lesen muss, da es sehr technisch ist und auf detaillierten Analysen basiert. Einsteigern würde ich daher eher zu Einführungsliteratur raten als zu Fortgeschrittenenbüchern wie diesem.

2 – A Complete Guide to Volume Price Analysis – Anfängertauglich und detailliert

A Complete Guide To Volume Price Analysis

Das nächste Buch, das ich Ihnen vorstellen möchte, hat es in sich. A Complete Guide to Volume Price Analysis“ von Anna C. ist ein Werk, das auf der Liste der guten Bücher über Volumenhandel nicht fehlen darf. Es erklärt auf leicht verständliche Weise, warum man sich heutzutage mit Volumen Trading beschäftigen sollte und welche Vorteile man als Trader davon hat.

Sehr anschaulich und aufschlussreich wird erklärt, wie wenig sich die Grundprinzipien des Tradings in über 100 Jahren verändert haben und warum die Volumenpreisanalyse bereits von Koryphäen wie Charles Dow, Jesse Livermore und Richard Wyckoff genutzt wurde, die damit immense Gewinne erzielten.

Wissenswert

  • Das Buch enthält auch einen ausführlichen Abschnitt über die grundlegenden Prinzipien und Ansätze der Volumenpreisanalyse. Konzepte wie Akkumulation und Verteilung, die jeder technischen Bewertung zugrunde liegen, werden ebenfalls ausführlich erläutert. Wichtige Begriffe wie Top-Volume oder Topping-Out-Volume werden behandelt.

Darüber hinaus stellt die Autorin zahlreiche Konzepte zur Analyse von Candlestick-Mustern vor. Es folgt ein ganzer Abschnitt über dynamische Trends und Trendlinien, in dem die wichtigsten Indikatoren aufgezeigt werden. Ein separater Abschnitt behandelt die Beziehung zwischen Preis und Volumen.

Ein sehr nützliches Buch, das in keinem Regal fehlen sollte.

Besonders gut gefällt mir der hohe Praxisbezug. Im Gegensatz zum ersten Buch ist es nicht sehr theoretisch, sondern gibt dem Leser auch anwendbare Tipps und Strategien an die Hand. Dadurch eignet sich das Buch hervorragend zum Learning by Doing.

Die Autorin, die das Thema anschaulich erklärt, zeigt auf verständliche Weise, wie man vom Anfänger zum Profi wird. Hilfreich ist, dass sie ihre Erfahrungen weitergibt. Unter anderem zeigt sie die häufigsten Fehler auf, die es zu vermeiden gilt. Man erhält wertvolle Einblicke in die Denkweise eines Profi-Traders.

3 – The Trader’s Book of Volume: The Definitive Guide to Volume Trading – Zeitloser Klassiker zum Volumentrading

The Trader's Book of Volume The Definitive Guide to Volume Trading The Definitive Guide to Volume Trading

Zugegeben, das dritte Buch ist schon etwas älter, aber dennoch zeitlos. Es trägt den Titel: The Definitive Guide to Volume Trading, stammt aus dem Jahr 2011 und darf in dieser Übersicht nicht fehlen. Die Tatsache, dass dieses Buch schon etwas älter ist, sollte Sie an dieser Stelle nicht abschrecken. Der Inhalt und die Konzepte sind nach wie vor gültig und auf die heutigen Märkte übertragbar.

Was mir besonders in Erinnerung geblieben ist, ist die leicht verständliche Struktur des Buches. Obwohl ich die grundlegenden Inhalte, die zu Beginn des Buches vorgestellt werden, bereits kenne, ist es dennoch gut, die Konzepte aus einer neuen Perspektive zu betrachten und das Wissen darüber aufzufrischen.

Wissenswert

  • Mark Leibovit vermittelt auf über 400 Seiten die Grundlagen des Volumen Tradings. Insbesondere der Zusammenhang zwischen Volumen- und Preisänderungen wird klar und anschaulich dargestellt. Es gibt eine praktische Anleitung, wie man mit Volumeninformationen umgeht und ein ausführliches Tutorial, wie man Muster in Volumen- und Preisdaten erkennt. Ferner wird auf wichtige Indikatoren und Oszillatoren im Zusammenhang mit dem Handelsvolumen hingewiesen. Neben einer Auflistung von Indikatoren wird auch auf die Bedeutung von Volumenüberlagerungen eingegangen. Mit diesem Wissen kann man als Trader seine Handelsstrategien enorm verbessern.

Der Autor zeigt, wie man Markttrends erkennt und sich einen entscheidenden Vorteil gegenüber vielen anderen Tradern verschafft, die nicht über dieses Wissen verfügen.

Ist das Buch lesenswert? Auf jeden Fall.

Besonders hilfreich finde ich den innovativen Ansatz, der hier verfolgt wird. Es gibt eine professionellere Diskussion darüber, wie Nachrichten und Marktrauschen das Handelsvolumen beeinflussen können. Der Autor erklärt, warum ein einzelner Indikator niemals vollständige Gewissheit darüber geben kann, wie Trades durchgeführt werden sollten. Vielmehr kommt es auf die strategische Kombination der wichtigsten Elemente an, um eine planbare Handelsstrategie zu verfolgen, die auf statistischen Wahrscheinlichkeiten und Daten basiert.

Die Erkenntnisse aus dieser Arbeit helfen, Trends frühzeitig zu erkennen und die Dynamik des Marktes besser zu verstehen.

4. Trades About to Happen: A Modern Adaption of the Wyckoff Method“ – Anleitung für hohe Profite

Trades About to Happen A Modern Adaption of the Wyckoff Method

Das vierte Buch, Trades About to Happen: A Modern Adaption of the Wyckoff Method“ ist ebenfalls sehr empfehlenswert und ausführlich. Es ist in englischer Sprache verfasst (Achtung: Sprachkenntnisse erforderlich) und beschäftigt sich unter anderem damit, wie man das Volumentrading so profitabel wie möglich gestalten kann, ohne dabei die technischen Details zu vernachlässigen.

Wissenswert

  • Der Autor zeigt, wie man Balkencharts richtig liest und Linien richtig zeichnet, was auch für die tägliche Arbeit eines Daytraders von großer Bedeutung ist. Außerdem werden die hilfreichen Point and Figure Charts und Renko Charts vorgestellt, zwei spezielle Charttypen, die zur Analyse des Marktverhaltens verwendet werden können.

Was mir an diesem Buch gefällt, ist, dass es dem Leser fundierte Konzepte vermittelt. Die Wissensvermittlung erfolgt spielerisch, leicht und praxisnah. Vor allem gibt es viele hilfreiche Tipps, um Handelssignale richtig zu setzen, Marktverhaltensmuster wie Springs oder Upthrusts zu erkennen und diese gewinnbringend für den Handel zu nutzen. Überdies wird das Konzept des Tape Reading vertieft, das auf der Analyse von Preis- und Volumeninformationen basiert.

Alles in allem eine klare Leseempfehlung.

Aber Vorsicht: Auch hier sollte man viel Ausdauer und Durchhaltevermögen mitbringen. Ich empfehle, das Buch in mehreren Durchgängen zu lesen, da die Informationen sehr geballt auf einen einprasseln und man Zeit braucht, um die vermittelten Konzepte zu verinnerlichen und anwenden zu können. Auch hier ist der Informationsgehalt sehr hoch. Besonderer Wert wird auf die praktische Anwendbarkeit des Gelernten gelegt, was dem Buch einen gebührenden Platz in dieser Übersicht einbringt.

5. „The Secret Science of Price and Volume: Techniques for Spotting Market Trends, Hot Sectors, and the Best Stocks“ – Interaktiv und lehrreich

The Secret Science of Price and Volume Techniques for Spotting Market Trends, Hot Sectors, and the Best Stocks

Das fünfte und letzte Buch, das ich vorstellen möchte, stammt von Tim Ort, nennt sich „The Secret Science of Price and Volume: Techniques for Spotting Market Trends, Hot Sectors, and the Best Stocks“ und unterscheidet sich von den anderen hier vorgestellten Büchern dadurch, dass es den persönlichen Werdegang des Autors beschreibt. Man kann sich gut in den Autor hineinversetzen und nachvollziehen, warum er zu bestimmten Zeitpunkten seiner Trading-Karriere bestimmte Entscheidungen getroffen hat. Man erhält einen Überblick über seine Methode und die Grundlagen der Preis- und Volumenanalyse.

Wissenswert

  • Außerdem stellt der Autor die „Wind at your back“-Methode vor, eine Strategie zur Identifizierung der Marktrichtung. Er erläutert die große Bedeutung der Marktstimmung und wie diese in den Analyseprozess des Volumentradings integriert werden kann. Insbesondere wird die Anwendung der vorgestellten Methoden auf Goldaktien vertieft, wobei die Konzepte auch auf andere Finanzinstrumente, einschließlich Futures und Optionen, übertragbar sind. Am Ende des Buches wird ein Einblick gegeben, wie die vielen vorgestellten Strategien zu einer kohärenten Handelsstrategie kombiniert werden können, die einem ein Leben lang helfen kann.

Das Buch ist also eine Art Leitfaden für die Praxis. Hat man das Wissen einmal verinnerlicht, kann man es in vielen Trades anwenden und seine Strategie immer mehr danach ausrichten. Wer also einen Einblick in die persönliche Geschichte des Autors bekommen und dabei noch etwas lernen möchte, kann mit diesem Buch nicht viel falsch machen. Auch hier eine klare Leseempfehlung.

Vergleich und Zusammenfassung der Bücher zum Thema Volumenhandel

Dies waren die 5 besten Bücher zum Thema Volumen Trading! Alle hier vorgestellten Werke gehen ins Detail und betonen die große Bedeutung dieser Handelsstrategie in der heutigen Zeit. Allen gemeinsam ist, dass die praktische Anwendung und die richtige Einstellung im Vordergrund stehen. Obwohl es hier viele Gemeinsamkeiten gibt, unterscheiden sie sich vor allem in der Herangehensweise und im Schreibstil.

Das erste Buch ist ein Handbuch, das sich eher an Fachleute richtet, da es sehr technisch und detailliert gehalten ist. Das zweite Buch, A Complete Guide to Volume Price Analysis, eignet sich dagegen hervorragend für Anfänger, da es viel Wert auf praktische Anwendung und einfache Erklärungen legt. Das dritte Buch dient dem modernen Trader viel mehr als zeitloses Werk, da es trotz seines Alters immer noch relevante Konzepte und Strategien enthält. Es eignet sich besonders gut als Überblickslektüre und zum Nachschlagen.

Einsteigern würde ich wegen des praktischen Ansatzes grundsätzlich eher das zweite hier vorgestellte Buch empfehlen. Am besten ist es natürlich, wenn man alle Bücher gelesen hat, um möglichst gut über das Thema informiert zu sein. Dann ist man auf einem guten Wissensstand. Als Trader spielt natürlich auch die praktische Erfahrung eine große Rolle.

Volume Trading Strategien – Zusätzlicher Tipp zum Erlernen des Volumentradings

1 Minuten Chart im Volumen Trading
1 Minuten Chart im Volumen Trading

Bücher sind hilfreich, reichen aber nicht aus, um das Volumen Trading vollständig zu erlernen. Das liegt vor allem daran, dass die Märkte dynamisch sind. Daher ist viel praktische Anwendung der gelernten Konzepte notwendig. Wie alle wissen, ist ein Mix aus Theorie und Praxis erforderlich.

Ich würde deshalb empfehlen, zusätzlich mit Video-Tutorials zu lernen, um das Volumen Trading auch grafisch zu verstehen. Es ist hilfreich, die Konzepte anhand eines Charts erklärt zu bekommen.

Außerdem ist ein 1:1 Coaching eine gute Möglichkeit, um im Volumen Trading besser zu werden. In der Trading Ausbildung kann auf mögliche Denkfehler, Mindset Blockaden und falsche Trades hingewiesen werden, die ungelöst viel Geld kosten können. Besuche dazu unsere Volumen Trading Ausbildung Seite.

Um das Volumentrading zu erlernen, ist es auch sinnvoll, sich auf guten Handelsplattformen umzusehen. Viele seriöse Broker, darunter auch der Online Broker AMP bieten umfangreiche Trainingsbereiche an, in denen das Konzept des Volumen Tradings von echten Profis erklärt wird.

Hinweis
Es empfiehlt sich, zunächst mit einem Demokonto zu üben und verschiedene Strategien gegeneinander auszuprobieren. Durch das Protokollieren der Daten in einer Excel-Liste erhält man einen genaueren Plan für die nächsten Schritte und lernt mit der Zeit, was gut funktioniert und was nicht.

Neben dem Lesen von Büchern sollte man darauf achten, professionelle Software wie ATAS oder Sierra Chart zu verwenden. Wenn man nur seriöse Trading-Apps verwendet, vermeidet man, an einen Scam-Broker zu geraten, bei dem die Ergebnisse möglicherweise verfälscht werden, um Trader zur Einzahlung von Echtgeld zu verleiten.

Screenshot der Volumen Software Sierra Chart

Weiterhin würde ich mir den Tipp zu Herzen nehmen, die Indikatoren für das Volumen-Trading im Detail zu verstehen. Man sollte sich bemühen, die Funktionsweise des MACD-Indikators, des Momentum-Indikators oder des Volumenpreis-Indikators zu durchdringen. Es ist ratsam, die Komponenten des Volumenprofils zu kennen, unabhängig davon, ob man Volumenhandel mit Kryptowährungen, Futures oder Optionen betreibt. Dann sollte nicht mehr viel schiefgehen können.

Fazit – Die besten Bücher zum Thema Volume Trading liegen vor Ihnen

Volumen Trading mit dem Footprint Chart
Volumen Trading mit dem Footprint Chart

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und das Lesen dieses Artikels. Die hier aufgelisteten Bücher sind meiner Meinung nach die besten zum Thema Volumen Trading. Sie sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet und ermöglichen es, die strategischen Konzepte dieser spannenden Handelsmethode zu vertiefen.

Meine Meinung: Sogar die besten Trading Bücher nützen verhältnismäßig wenig, wenn man nicht selbst die Initiative ergreift und das Gelernte in die Praxis umsetzt. Sie helfen aber hervorragend dabei, sich das theoretische Wissen anzueignen. Um die Anwendung der gelernten Konzepte kommt man jedoch nicht herum. Ich empfehle, sich das Wissen stückweise anzueignen und dann gleich in die Praxis einzusteigen. Wenn man eine Strategie verinnerlicht hat, kann man zur nächsten springen und diese evaluieren. Das kann man dann ein paar Mal wiederholen. Am Ende haben Sie eine große Sammlung von Ansätzen, die Sie gegeneinander auswerten können.

Wenn Sie sich für unsere Volumentrading-Ausbildung anmelden möchten, können Sie dies gerne über diese Website tun. Wir helfen Ihnen, Fallstricke zu vermeiden und können Ihnen Live-Empfehlungen und heiße Tipps für Ihre nächsten Trades geben. Sie werden lernen, wie Sie die besten Strategien beherrschen und legen damit Ihren Grundstein für eine erfolgreiche Trading-Karriere.

Die meiste gestellten Fragen:

Was sind die besten Bücher für das Volumentrading?

Die besten Bücher für das Volumentrading sind:

1. Das Handbuch des Volumentradings – Die beste Wahl
2. A Complete Guide to Volume Price Analysis – Anfängertauglich und detailliert
3. The Trader’s Book of Volume: The Definitive Guide to Volume Trading – Zeitloser Klassiker zum Volumentrading
4. Trades About to Happen: A Modern Adaption of the Wyckoff Method“ – Anleitung für hohe Profite
5. The Secret Science of Price and Volume: Techniques for Spotting Market Trends, Hot Sectors, and the Best Stocks“ – Interaktiv und lehrreich

Kann man Volumentraining nur aus Büchern lernen?

Bücher sind eine ausgezeichnete Informationsquelle, um die Konzepte und Strategien zu verstehen, die dem Volumentraining zugrunde liegen. Praktische Erfahrung ist jedoch sehr wichtig, da man selbst in die Pedale treten muss, um zu verstehen, wie die Märkte funktionieren. Aus diesem Grund ist es ratsam, neben Büchern die Hilfe eines Mentors oder Coaches in Anspruch zu nehmen. Neben dem Lesen von Büchern kann man sich aktiv an Diskussionsforen beteiligen, in die eigene Weiterbildung investieren und das theoretische Wissen in die Praxis umsetzen. Durch die Kombination mit der Lektüre von Büchern wird der Lernerfolg maximiert.

Wie können Bücher zum Thema Volumentrading einem Anfänger bei seinem Einstieg helfen?

Bücher helfen beim Einstieg, indem sie verstehen lassen, wie professionelle Händler denken und welche Strategien und Richtlinien sie anwenden, um an der Börse erfolgreich zu sein. Sie helfen dabei, die grundlegenden Begriffe und die Terminologie des Handels zu verstehen. Diese werden auf Handelsplattformen häufig verwendet und sollten jedem Trader bekannt sein. Zudem gilt, dass in den Büchern werden Strategien und Techniken vorgestellt und Fallbeispiele und Beispiele für erfolgreiche Trades gegeben werden. Weiteres Hintergrundwissen wie z.B. die Marktpsychologie oder verschiedene Analysemöglichkeiten und Indikatoren machen Bücher zu einem hervorragenden Einstieg in das Trading für Anfänger.

Welches Buch ist empfehlenswert, um das Volumentrading zu lernen?

Das Buch : „Das Handbuch des Volumentradings“ ist eine Buchempfehlung für das Volumentrading. Es deckt alle wichtigen Kernbereiche auf, gibt Einblick in die Denkweisen eines Volumentraders und erklärt alle wichtigen Indikatoren. Darüber hinaus werden Best Practices aufgezeigt und es wird auf Fallstricke hingewiesen, die man vermeiden sollte.

Andre Witzel
Andre Witzel ist selbstständiger Trader und der Gründer von Trading.de. Er teilt seine Strategien und Methoden mit meinen Lesern. Er weiß genau welche Fehler Anfänger machen und kann ihnen die besten Tipps geben. Lernen Sie von seinen Erlebnissen auf Trading.de.
Schreibe ein Kommentar

Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 10

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Trading.de finanziert sich durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.