Zum Coaching!

Insbesondere Anfänger haben beim Trading zunächst wenig Ideen, wie sie möglichst erfolgreich handeln können. Daher ist es von elementarer Bedeutung, die richtigen Trading Ideen zu finden, die auch zum persönlichen Handelsstil passen. Wir möchten in unserem Beitrag näher darauf eingehen, wie Sie eine Trading Idee generieren und was unseren Erfahrungen nach die besten Methoden dazu sind.

Wichtigste Informationen zu Trading Ideen

  • Trading-Ideen basieren auf Plänen, wann und warum bestimmte Werte gehandelt werden
  • Methoden zur Ideenfindung sind Brainstorming, Marktbeobachtung und Analyse
  • Fünf Methoden: Technische Analyse, Fundamentalanalyse, Top Down/Bottom Up Analyse, Social Media Trends und Finanznachrichten
  • Trading-Ideen sollten Teil eines umfassenden Handelsplans mit klaren Regeln sein
  • Professionelle Ausbildung kann bei der Ideenfindung und Umsetzung helfen

Was ist überhaupt eine Trading Idee?

Mit einer Trading Idee ist gemeint, dass Sie einen Plan haben, welche Basiswerte Sie wann und warum handeln. Um das allerdings herauszufinden, gibt es mehrere Methoden, zwischen denen Sie sich entscheiden oder die Sie kombinieren können. Diese Methoden dienen dazu, dass Sie Ideen finden, welche Assets Sie zum Beispiel in kurze handeln möchten.

Der Grundgedanke hinter einer Trading Idee ist immer, dass Sie diese anschließend in die Tat umsetzen, um möglichst erfolgreich zu handeln. Dabei sollte die Trading Ideen anschließend in den übergeordneten Trading Plan integriert werden. Warum das wichtig ist und wie es funktioniert, darauf gehen wir im weiteren Verlauf unseres Beitrages näher ein.

Unser Tipp: Über 5.800 Märkte mit den besten Ideen traden

› Jetzt ein kostenloses Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Wie generiert man eine Trading Idee?

Vor allem Neulinge beim Handel wissen zunächst nicht, wie Sie vorgehen müssen, um eine gute Trading Idee zu generieren. Grundsätzlich ist es so, dass Ideen zum Handel aus einem kreativen Prozess heraus entwickelt werden. Dazu gehört zum Beispiel auch ein Brainstorming, sodass du dich beispielsweise mit anderen Tradern austauscht. 

Basis für die späteren Trading Ideen ist in erster Linie, in regelmäßigen Abständen die Märkte mit ihren Assets zu sichten und Analysen vorzunehmen. Beim Entwickeln der eigenen Trading Ideen helfen Ihnen auch Fragen, wie zum Beispiel:

  • Was ist eine Trading Idee für mich?
  • Welche Basiswerte möchte ich bevorzugt handeln?
  • Möchte ich kurz- oder eher langfristig traden?
  • Wie viel Zeit möchte ich pro Tag oder Woche für das Trading aufwenden?

Top 5 Methoden für das Generieren einer Trading Idee

Unseren Erfahrungen nach gibt es mehrere Methoden, die besonders hilfreich sein, um eine Trading Idee zu entwickeln. Deshalb möchten wir Ihnen die unseren Erfahrungen nach Top 5 Methoden im Folgenden näher vorstellen.

1. Technische Analyse

Zahlreiche Trader nutzen die technische Analyse, auch als Chartanalyse bekannt, um eigene Trading Ideen zu entwickeln. Bekanntlich basiert die technische Analyse darauf, dass vergangene Kurse eines Basiswertes analysiert werden, um daraus Rückschlüsse auf die weitere Kursentwicklung zu ziehen. Besonders vorteilhaft ist die Chartanalyse zur Entwicklung eigener Trading Ideen deshalb, weil sie grundsätzlich bei sämtlichen Basiswerten angewendet werden kann, insbesondere:

  • Aktien
  • Indizes
  • Devisen
  • Rohstoffe
  • Kryptowährungen

Eine Trading Idee auf Grundlage der technischen Analyse zu entwickeln, könnte zum Beispiel so aussehen, dass Sie sich zunächst die Charts einiger Märkte und Basiswerte näher betrachten. Daher ist auch der Einsatz von Indikatoren häufig hilfreich. Entdecken Sie dann im Rahmen der Analyse zum Beispiel eine interessante Chart Konstellation bei einem Basiswert wie dem Gold, wäre das bereits eine Idee, das entsprechende Asset zu handeln. 

Nachdem Sie die technische Analyse mehrfach angewendet haben, werden Sie schnell bestimmte Muster erkennen. Das kann dazu führen, dass Ihre Trading Idee in der Zukunft darauf basiert, nicht nur jedes Mal einzelne Basiswerte zu analysieren, sondern sich beispielsweise auf eine bestimmte Branche oder eine Kategorie von Assets zu konzentrieren. Dabei könnte sich zum Beispiel um Aktienwerte aus der Bankenbranche oder interessante Rohstoffe wie Gold oder Öl handeln.

Unser Tipp: Über 5.800 Märkte mit den besten Ideen traden

› Jetzt ein kostenloses Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

2. Fundamentalanalyse 

Die technische Analyse wird vorwiegend von kurzfristig orientierten Tradern genutzt, um eine gute Trading Idee zu generieren. Demgegenüber kommt die Fundamentalanalyse meistens bei Tradern und Anlegern zum Einsatz, die mittel- bis langfristig orientiert sind. Im Gegensatz zur Chartanalyse werden die Trading Ideen bei der Fundamentalanalyse nicht auf Grundlage vergangene Entwicklungen generiert. Stattdessen werden fundamentale Daten und Zahlen analysiert. Dazu gehören:

  • Kennzahlen, beispielsweise Kurs-Gewinn-Verhältnis
  • Makroökonomische Entwicklungen
  • Politische Ereignisse
  • Branchen- und Unternehmensnachrichten
  • Geschäftszahlen und Bilanzen von Unternehmen
  • Allgemeine Entwicklungen am Markt

Bei der Fundamentalanalyse entwickeln sich demnach Trading Ideen auf Basis von Zahlen, Daten und Ereignissen, die zum Beispiel auf bestimmte Unternehmen mit ihren Aktien, Devisen oder Rohstoffe größere Auswirkungen haben können.

Top Down und Bottom Up Analyse

Ein Teil der Fundamentalanalyse ist zum einen die sogenannte Top Down und zum anderen die Bottom Up Analyse. Kennzeichnend für die Top Down Analyse ist, das Trader im ersten Schritt das „große Bild“ (Top) am Markt betrachten, um sich anschließend mit den sogenannten „kleinen Bildern“ (Down) zu beschäftigen. Sie schauen sich also beispielsweise im ersten Schritt die globale Entwicklung an den Märkten an und befassen sich mit der Makroökonomie. 

Ein Beispiel könnte sein, dass Sie sich mit der Altersstruktur und deren Entwicklung in Deutschland beschäftigen. Das wäre die übergeordnete Entwicklung, dementsprechend das Top. Um anschließend eine Trading Idee zu entwickeln, fragen Sie sich, welche Unternehmen zum Beispiel von einer bestimmten Entwicklung der Altersstruktur profitieren würden. Das könnten zum Beispiel Betreiber von Pflegeimmobilien sein. 

Die Menschen werden hierzulande immer älter und somit ein erhöhter Bedarf an Pflege und den entsprechenden Immobilien. Sie arbeiten sich demnach im Rahmen des Top Down Ansatzes von „oben nach unten“ durch, um im Beispiel festzustellen, dass aktuell ein Investment in Pflegeimmobilien interessant ist. Konkret heißt das für Ihre Trading Idee, dass Sie sich zum Beispiel für den Kauf bestimmter Immobilienaktien entscheiden.

Bottom Up Methode

Botton Up Methode
Die Bottom Up Methode funktioniert genau andersherum. In dem Fall entwickeln Sie Ihre Trading Idee darauf basierend, dass Sie sich zuerst mit dem „kleinen Bild“ beschäftigen. Das bedeutet, dass Sie sich zum Beispiel im ersten Schritt den Chart einer Immobilienaktie betrachten, also eine technische Analyse vorzunehmen. 

Sollte sich eine interessante Konstellation im Chart ergeben, gehen Sie dann in Richtung „Up“, um sich das Marktumfeld (Immobilien- und Pflegemarkt im Beispiel) sowie ebenfalls die makroökonomischen Gegebenheiten zu betrachten. Zum Entwickeln Ihrer Trading Idee gehen Sie demnach bei der Bottom Up Methode in mehreren Schritten vor, wie zum Beispiel:

  • Sie betrachten sich mehrere Charts einzelner Basiswerte
  • Sie selektieren interessante Assets und betrachten sich im zweiten Schritt die Branche und Fundamentaldaten
  • Bei Übereinstimmungen schauen Sie sich die entsprechenden Basiswerte noch einmal näher an und legen auch schon Stop Marken fest 
  • Sie setzen Ihre Trading Idee in die Tat um und Handeln die ausgesuchten Basiswerte 

Diese Schritt-für-Schritt Vorgehensweise beinhaltet natürlich, dass Sie immer dann mit dem entsprechenden Basiswert einen Schritt weiter gehen, wenn eine Übereinstimmung stattfindet. Das bedeutet: Haben Sie bei einem Basiswert im Rahmen der technischen Analyse eine interessante Chart Konstellation festgestellt, sprechen jedoch die Branche oder fundamentalen Daten gegen den Handel, würden Sie sich natürlich nicht weiter mit diesem Basiswert beschäftigen.

Unser Tipp: Über 5.800 Märkte mit den besten Ideen traden

› Jetzt ein kostenloses Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

3. Social Media Trends

Eine weitere Methode zum Entwickeln von Trading Ideen, die unseren Erfahrungen nach zu den fünf besten gehört, ist das Heranziehen der Social Media Trends. Die bekannten sozialen Medien lassen sich durchaus gut für das eigene Trading Ideen entwickeln nutzen, wozu Sie sich insbesondere die folgenden Portale näher betrachten sollten:

  • X (vormals Twitter)
  • Facebook
  • Instagram
  • Threads
  • YouTube

Auf X, Instagram und Facebook wählen Sie zum Beispiel im ersten Schritt interessante Themen aus, denen Sie folgen möchten. Dabei handelt es sich natürlich in erster Linie um Themen wie Börse oder Trading. Sie erhalten dann zum Beispiel auf X zu den Themen passende Tweets, sicherlich auch von anderen Tradern, Finanzexperten oder sonstigen Profis. 

Daraus lassen sich bereits Trading Ideen entwickeln, wenn zum Beispiel ein Analyst einen bestimmten Basiswert empfiehlt oder zugehörige Nachrichten teilt. Über die entsprechenden Social Media Kanäle erhalten Sie eine Fülle von interessanten Informationen, mit denen Sie sich versorgen können und so interessante Schlagzeilen finden, um daraus Ihre Trading Ideen abzuleiten.

4. Finanznachrichten

Ebenfalls eine sehr interessante Methode zum Entwickeln einer Trading Idee sind unseren Erfahrungen nach die der Finanznachrichten. Täglich gibt es zahlreiche News, die sich auf die Kurse von Basiswerten auswirken können. Dazu gehören insbesondere:

  • Wirtschaftsnachrichten
  • Politische Ereignisse
  • Branchen- und Unternehmensnachrichten
  • Geschäftszahlen
  • Daten und Zahlen zum Arbeitsmarkt

Es gibt nicht wenige Trader, die auf Grundlage von Finanznachrichten ihre Tradings Ideen generieren. Umgesetzt werden diese anschließend im Rahmen des sogenannten News Trading. Das beinhaltet, dass Sie aufgrund bestimmter Nachrichten und Neuigkeiten einen interessanten Basiswert finden, den Sie anschließend handeln möchten. 

Abonnieren Sie Newsquellen
Um aus den Finanznachrichten eigene Trading Ideen abzuleiten, ist es empfehlenswert, dass Sie bestimmte Informationen und News Quellen abonnieren. Dazu dienen öfter auch die Handelsplattformen der Broker, in denen automatisch Finanznachrichten eingespielt werden. 

Ein typisches Beispiel, wie Sie aus Finanznachrichten eine Trading Idee generieren können, wären Neuigkeiten, dass sich die Telekommunikations-Branche in den letzten sechs Monaten schlechter als erwartet entwickelt hat. Darauf würden vermutlich die Kurse der Aktien aus der Branche Telekommunikation negativ reagieren. Das wiederum führt zu der Idee, dass Sie auf einem geringeren Level eventuell günstigere Einstiegskurse finden und die entsprechenden Werte kaufen. 

5. Korrelationen traden

Ebenfalls zu den Methoden, die dem Generieren von Trading Ideen dienen, gehört das Korrelationen traden. Bekanntlich gibt es zwischen Basiswerten drei mögliche Arten der Korrelation, nämlich:

  • Positive Korrelation
  • Negative Korrelation
  • Keine Korrelation 

Von einer positiven Korrelation wird gesprochen, wenn sich die Kurse von zwei oder mehr Basiswerten zur gleichen Zeit in die selbe Richtung entwickeln. Negativ ist die Korrelation hingegen, wenn die Kurse gegenläufig verlaufen. Keine Korrelation ist dann gegeben, wenn die Kurse der Assets sich voneinander komplett unabhängig entwickeln.

Anhand solcher Korrelationen lassen sich bei der Betrachtung verschiedener Anlageklassen Trading Ideen entwickeln. Dazu können Sie zum Beispiel nach Basiswerten aus den Bereichen Devisen und Rohstoffe suchen, die sich erfahrungsgemäß in einer positiven oder negativen Korrelation zueinander verhalten. Dafür gibt es einige, am Markt sehr typische Beispiele. In einer Korrelation zueinander stehen zum Beispiel:

  • Rohöl und Aktien von Airlines
  • Gold und Goldaktien
  • Dollar und Inflationsrate in den USA

Nehmen wir als Beispiel die Korrelation von Rohöl und Aktien von Airlines. Das klassische Szenario ist hier, dass steigende Ölpreise oft zu fallenden Kursen der Aktien von Fluggesellschaften führen. Der Grund ist, dass durch die gestiegenen Ölpreise auch das Kerosin teurer wird, mit dem die meisten Flugzeuge bekanntlich betankt werden. 

Die Trading Idee wäre also, bei steigenden Ölpreisen zum Beispiel eine Short Position auf Airline Aktien aufzubauen. In diesem Beispiel handelt es sich um eine negative Korrelation, denn bei steigenden Ölpreisen fallen tendenziell die Kurse der Aktien. 

Unser Tipp: Über 5.800 Märkte mit den besten Ideen traden

› Jetzt ein kostenloses Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Trading Ideen in den Trading Plan integrieren

Beim Trading Plan handelt es sich um ein wichtiges Tool für jeden Trader. Dieser unterstützt dabei, die Handelsstrategie zu entwickeln sowie umzusetzen. Darüber hinaus lassen sich Ziele definieren. Zudem zählt zu einem guten Handelsplan nicht nur eine Risikomanagementstrategie, sondern Sie sollten die in der Praxis entwickelten Trading Ideen in den Trading Plan integrieren. 

Das ist deshalb wichtig, weil der Trading Plan normalerweise klare Regeln enthält, wie zum Beispiel die Ideen in der Praxis umgesetzt werden.

Diese Regeln beziehen sich insbesondere auf: 

  • Wann steige ich in den Markt ein und wann wieder aus?
  • Einsetzen von Stop-Loss und Take-Profit Orders
  • Beobachtung der Märkte
  • Positionsgröße 

Sie entwickeln also im ersten Schritt eine Trading Idee, die Sie anschließend in den Handelsplan integrieren. Das führt dazu, dass Sie die Ideen gemäß Ihres Trading Plans umsetzen, also von der Theorie in die Praxis übertragen. Darüber hinaus kann der Trading Plan grundsätzliche Regeln beinhalten, auf welche Art und Weise mögliche Trades zu finden, also Ideen zu entwickeln sind. 

Trading.de unterstützt mit Ausbildung bei Trading Ideen

Insbesondere Anfänger beim Trading wissen oftmals noch nicht, welche Methoden sie nutzen können, um eigene Trading Ideen zu entwickeln. Selbst wenn die Methoden bekannt sein sollten, ist es nicht immer einfach, die für einen persönlich am besten geeignete Methode zu finden. Um die besten Trading Ideen zu entwickeln. 

Aufgrund dieser Tatsache ist es sinnvoll, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. So unterstützt Sie trading.de mit einer individuellen Ausbildung unter anderem auch dabei, wie Sie persönlich passende Trading Ideen generieren. Ferner erfahren Sie, wie Sie diese Ideen anschließend in der Praxis umsetzen können – so unterstützen wir Sie ganzheitlich beim Trading lernen.

Fazit: Trading Ideen muss man sich erarbeiten

Das Entwickeln von Trading Ideen ist elementar wichtig, denn so können Sie anschließend zielgerichtet Trades am Markt ausführen. Generell gibt es mehrere Methoden, auf deren Basis Sie Ihre persönlichen Trading Ideen generieren können. Sehr kurzfristig orientierte Trader nutzen oft die Chartanalyse und das News Trading, um daraus interessante Ideen zu entwickeln. 

Andere Trader hingegen favorisieren zum Beispiel die Fundamentalanalyse, weil Sie eher mittel- oder langfristig orientiert sind. Wichtig ist vor allem, dass die Trading Ideen am eigenen Trading Stil ausgerichtet sind und zum Trading Plan passen. Die meisten Trader entscheiden sich für eine bestimmte Methode, auf deren Basis anschließend fortlaufend neue Handelsideen generiert werden.

Unser Tipp: Über 5.800 Märkte mit den besten Ideen traden

› Jetzt ein kostenloses Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

FAQ: Meistgestellte Fragen zu Trading Ideen

Was ist eine Trading Idee genau?

Mit einer Trading Idee ist gemeint, dass sich der Trader für einen Basiswert entscheidet, den er anschließend handeln möchte. Solche Ideen müssen zuvor generiert werden, wobei Trader unterschiedliche Methoden nutzen. Im Wesentlichen wird eine Tradings Idee immer nach Analysen und auf Basis von Informationen entwickelt, durch die mögliche Basiswerte zum Handel gefunden werden.

Welche Methoden zum Entwickeln von Trading Ideen gibt es?

Es gibt eine Reihe von Methoden, die Sie zum Entwickeln eigener Trading Ideen nutzen können. Die bekanntesten sind sicherlich zum einen die Chart- und zum anderen die Fundamentalanalyse. Auch das sogenannte News Trading, bei dem Nachrichten und Ereignisse an den Märkten im Vordergrund stehen, liefert Tradern entsprechende Ideen. Gleiches gilt für Social Media Kanäle, die ebenfalls oft eine Anregung für die eigenen Trading Ideen geben.

Kann man ohne Trading Ideen handeln? 

Grundsätzlich ist es natürlich möglich, ohne konkrete Trading Ideen zu handeln. Besonders Erfolg versprechend ist das allerdings nicht, denn dann traden Sie mehr oder weniger nach Bauchgefühl oder sogar „blind“. Wobei Sie entsprechende Basiswerte auswählen, die Sie anschließend handeln. Deutlich vielversprechender ist es somit, eigene Trading Ideen zu entwickeln, indem zuvor mehrere Altersklassen oder Basiswerte analysiert werden.

Welche Rolle spielt der Trading Plan?

Beim Entwickeln von Trading Ideen spielt der Trading Plan eine wichtige Rolle. Im Idealfall beinhaltet dieser bereits die Methode, die Sie fortan zum Entwickeln Ihrer persönlichen Trading Ideen nutzen möchten. Dabei kann es sich zum Beispiel um die technische Analyse handeln. Anschließend dienen die Vorgaben aus dem Trading Plan dazu, die konkreten Trading Ideen in der Praxis gemäß Ihrem Handelsstil und weiteren Vorgaben umzusetzen.

Andre Witzel
Andre Witzel ist selbstständiger Trader und der Gründer von Trading.de. Er teilt seine Strategien und Methoden mit meinen Lesern. Er weiß genau welche Fehler Anfänger machen und kann ihnen die besten Tipps geben. Lernen Sie von seinen Erlebnissen auf Trading.de.
Schreibe ein Kommentar

Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere profitable Trader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Triff andere profitable Trader
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!
Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 9

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Ebenfalls finanzieren wir uns durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.