Zur Ausbildung!

Wie funktioniert Forex Daytrading? Diese Fragen beschäftigen Daytrader, die neben Aktien und CFDs darüber nachdenken, ebenfalls am Devisenhandel teilzunehmen. Ist Forex Daytrading seriös? Diese und andere Fragen möchten wir gerne in unserem Beitrag beantworten.

Zunächst geben wir Ihnen unsere Empfehlung für den besten Forex Daytrading Broker. Danach informieren wir Sie, was eigentlich genau unter dem Daytrading mit Forex zu verstehen ist. Ferner stellen wir einige interessante Strategien vor und geben Ihnen Tipps im Zusammenhang mit dem Tageshandel von Devisen.

Forex Daytrading So Funktioniert es! Strategien & Tipps

Forex Daytrading Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Anmeldung beim Broker: Entscheiden Sie sich zunächst für einen Broker Ihrer Wahl. Das Angebot ist sehr groß, Empfehlungen und Erfahrungen anderer Trader können Ihnen bei der Wahl eines seriösen Anbieters helfen.
  2. Testen der Strategien: Geeignete Strategien für das Forex Daytrading können beispielsweise die Trendfolgestrategie oder Scalping sein. Unabhängig von Ihrer Wahl sollten Sie Ihre Strategie jedoch immer erstmal im Demomodus risikofrei testen.
  3. Eröffnung des Livekontos: Sobald Sie im Demokonto erfolgreich handeln können und ein gewisses Vertrauen erworben haben können Sie beim Broker ein Livekonto eröffnen. Meist ist dazu eine Verifikation Ihrer persönlichen Daten nötig.
  4. Position eröffnen: Nun können Sie nach sorgfältiger Analyse die ersten Positionen eröffnen und bei richtiger Vorhersage Gewinne einfahren.

Diese Strategien gibt es beim Forex Daytrading

In der Folge möchten wir Ihnen einige Strategien vorstellen, die Sie auch beim Daytrading mit Forex, also fremden Währungen, anwenden können. Es handelt sich dabei um einige Handelsstrategien, die Sie zum Teil auch in anderen Märkten anwenden können. Manchmal ist es sinnvoll, gleich mehrere der im Folgenden vorgestellten und andere Strategien miteinander zu kombinieren, um das beste Ergebnis beim Daytrading mit Forex zu erzielen.

Strategie 1: Trendfolgestrategie

Trendfolgestrategie

Die zuerst vorgestellte ist gleichzeitig eine der bekanntesten Strategien im Handelsbereich und nicht explizit und speziell auf das Daytrading mit Forex ausgerichtet, sondern sie kommt auch in anderen Bereichen zum Einsatz. Es handelt sich um die sogenannte Trendfolgestrategie. Insbesondere beim Devisenhandel kommt es relativ häufig vor, dass sich bei einem bestimmten Währungspaar schon seit längerer Zeit ein Trend gebildet hatte. Diesen können auch Tageshändler nutzen, indem sie dem Trend folgen. Mit etwas Glück und Geschick können Sie binnen eines Tages mit dieser Strategie Gewinne erzielen.

Die Trendfolgestrategie basiert darauf, dass im ersten Schritt ein existierender Trend erkannt wird. Diesem folgen Sie als Daytrader, indem Sie zum Beispiel den US-Dollar kaufen, weil dieser in der jüngeren Vergangenheit gegenüber dem Euro an Wert gewonnen hat. Sollte die Trendfolgestrategie aufgehen, steigt der Wert des Dollars im besten Fall zumindest leicht innerhalb des Tages, sodass Sie das Daytrading mit Forex mit einem Gewinn abschließen können. 

Nützliche Hilfsmittel zum Umsetzen der Trendfolgestrategie sind vor allem sehr kurzfristigen Charts. Hier lassen sich häufiger Trends identifizieren. Im besten Fall erkennen Sie anhand der Handelssignale, ob Sie eine bestimmte Währung kaufen oder verkaufen sollten. Die Trendfolgestrategie ist bei Anfängern im Bereich Daytrading mit Forex beliebt, weil sie einfach verständlich und relativ zuverlässig ist.

Vorteile der Trendfolgestrategie

  • Relativ sicher, da bestehende Trends ausgenutzt werden
  • Eher tiefe Komplexität, daher auch für Anfänger geeignet

Nachteile der Trendfolgestrategie

  • Das Festlegen der Ein- und Ausstiegspunkte erfordert Wissen und Übung

Strategie 2: Daytrading mit Forex auf Basis der technischen Analyse

Forex-Daytrading auf Basis einer technischen Analyse

Eine grundsätzliche Strategie, die Sie unter anderem beim Daytrading mit Forex anwenden können, ist die Orientierung an der technischen Analyse. Unter dem Oberbegriff werden mehrere Strategien zusammengefasst, die auf der Chartanalyse basieren. Die Chartanalyse ist selbstverständlich auch bei fremden Währungen bzw. Währungspaaren anzuwenden. 

Inhalt der technischen Analyse beim Daytrading mit Forex ist, dass Sie sich die Kursverläufe eines Währungspaares aus der Vergangenheit betrachten und anhand verschiedener Indikatoren und Tools versuchen zu erkennen, wann es entsprechende Handelssignale gibt. Sie können der technischen Analyse insbesondere die folgenden Informationen entnehmen:

  • Unterstützungen
  • Widerstände
  • Chartmuster
  • Chartinformationen
  • Indikatoren
Notiz:
Die Chartanalyse ist dementsprechend eine Basis für Ihre persönliche Handelsstrategie, die Sie an den Ergebnissen der technischen Analyse ausrichten können.
Bei Daytradern ist diese Strategie besonders beliebt, weil anhand sehr kurzfristiger Charts optimale Einstiegs- und Ausstiegszeitpunkte gefunden werden können.

Vorteile der technischen Analyse

  • Trading Signale werden oft mehrfach unabhängig durch mehrere Indikatoren bestätigt
  • Zahlreiche kostenfreie und kostenpflichtige Softwaretools stehen als Unterstützung zur Verfügung

Nachteile der technischen Analyse

  • Durchführung und Interpretation der Analyse erfordert viel Fachwissen und ist sehr technisch

Strategie 3: Scalping

Scalping Strategie

Eine sehr beliebte Handelsstrategie ist das Scalping, die problemlos beim Daytrading mit Forex angewendet werden kann. Sie ist auch deshalb ideal für den Tageshandel, weil Sie auf dem Eröffnen und Schließen einer Position binnen weniger Minuten oder sogar manchmal innerhalb weniger Sekunden basiert. Beim Scalping als Handelsstrategie wird versucht, geringste Unterschiede beim Kurs auszunutzen, um so einen Gewinn zu generieren. Deshalb liegen zwischen Kauf und Verkauf, zum Beispiel des Dollars gegen den Euro, teilweise nur wenige Minuten. 

Um die Scalping Strategie auch beim Daytrading mit Forex umsetzen zu können, benötigen Sie etwas mehr Kapital. Kleinste Kursunterschiede auszunutzen funktioniert nur dann mit einem akzeptablen Gewinn, wenn der Geldeinsatz vergleichsweise hoch ist. Beim Forex Daytrading profitieren Sie dabei vom Hebel, der Ihnen seitens des Brokers zur Verfügung gestellt wird. Dieser kann sich bei den sogenannten Majors, denn größten Währungspaaren, auf bis zu 30:1 belaufen. Welchen Gewinn Sie entsprechend mit dem Scalping erzielen können, möchten wir am folgenden Beispiel verdeutlichen:

  • Währungspaar: Euro / US-Dollar
  • Volumen Trading: 10.000 Währungseinheiten (ein Mini-Lot)
  • Kurs US-Dollar bei Kauf: 1,0583
  • Kurs US-Dollar verkauft 1,0683
  • Kursdifferenz: 0,01 Dollar
  • Gewinn: 100 Dollar

Um im Beispiel 10.000 Währungseinheiten zu handeln, müssen Sie nur etwa 350 Euro eigenes Kapital investieren, da beim Währungspaar Euro / US-Dollar mit einem Hebel im Trading von bis zu 30:1 gehandelt werden kann.

Vorteile vom Scalping

  • Ausnutzen kleinster Marktbewegungen möglich
  • Geringes Risiko pro Trade

Nachteile vom Scalping

  • Erfordert viel Konzentration und Ausdauer

Strategie 4: Risikomanagement beim Daytrading mit Forex

Das Risikomanagement ist zwar im engeren Sinne keine eigenständige Strategie, sollte allerdings beim Daytrading mit fremden Währungen nicht fehlen. Gemeint ist damit, dass Sie verschiedener Methoden nutzen, um das Risiko von Verlusten zu reduzieren. Ein gutes Money- und Risikomanagement ist unerlässlich, wenn Sie dauerhaft mit dem Forex Daytrading Gewinne erzielen möchten. In den Bereich der Risikomanagement Strategien fallen mehrere Maßnahmen, insbesondere:

  • Positionsgrößenbestimmung
  • Überwachung der Forex Märkte
  • Limit Orders
  • Stop-Loss Order
  • Diversifikation

Die für den praktischen Handel wichtigste Maßnahme ist sicherlich die Stop-Loss Order. Damit verhindern Sie, dass bei einer aus Ihrer Sicht negativen Kursentwicklung bestimmte Grenzen überschritten werden. Sie können beispielsweise mittels einer Stop-Loss Order festlegen, dass Sie am Handelstag mit dem Trade einen maximalen Verlust von beispielsweise zehn Prozent tolerieren. 

Der Vorteil ist, dass Sie in dem Fall nicht den ganzen Tag selbst beobachten müssen, wie sich die Kurse entwickeln. Die Stop-Loss Order wird automatisch ausgeführt, wenn das von Ihnen vorgegebene Kursniveau erreicht ist. Auch die Überwachung der Märkte und das Erteilen einer Limit Order beim Kauf sowie beim Verkauf sind wichtige Instrumente, die zur Risikomanagement Strategie gehören.

Strategie 5: Bankroll-Management

Bankroll management

Eine nicht ganz so bekannte Strategie, die allerdings auch beim Daytrading mit eingesetzt werden kann, nennt sich Bankroll-Management. Im Wesentlichen geht es um ein gutes Positionsmanagement, welches dazu beiträgt, dass Sie keine überhöhten Einsätze tätigen. Anders ausgedrückt dient die Bankroll-Management Strategie dazu, dass Sie nicht durch zu hohe Einsätze schnelle Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden. Im ersten Schritt dieser Strategie legen Sie fest, wie viel Prozent Ihres Gesamtkapitals, welches für das Daytrading mit Forex bestimmt ist, auf eine Position setzen möchten. In den meisten Fällen bewegt sich dieser Satz auf ein bis zwei Prozent.

Wichtig ist, dass Sie sich strikt an diese Strategie halten. Das bedeutet, auch wenn Sie mehrere Verluste erleiden, sollten Sie nicht von der Handelsstrategie abweichen und trotzdem nicht mehr als ein bis zwei Prozent Ihres existierenden Gesamtkapitals einsetzen. Beläuft sich der Kontostand auf Ihrem aktuellen Handelskonto beispielsweise auf 3.000 Euro, würden Sie entsprechend nicht mehr als 30, maximal 60 Euro auf einen Trade setzen. Das funktioniert beim Daytrading mit Forex sehr gut, weil dort mit einem Hebel gearbeitet wird. Wenn Sie also beispielsweise 60 Euro eigenes Kapital einsetzen, können Sie damit eine Fremdwährung im Gegenwert von bis zu 1.800 Euro handeln.

Unser Tipp: Jetzt über 6.300 Märkte zu günstigen Gebühren daytraden:

› Jetzt ein kostenloses Daytrading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Strategie 6: Swing Trading

Swing Trading Strategie

Eine wiederum sehr bekannte Strategie, die Sie ebenso beim Daytrading mit Forex einsetzen können, nennt sich Swing Trading. Im Gegensatz zum Scalping liegen in dem Fall meistens mehrere Tage zwischen Kauf und Verkauf der Währungen, mitunter sogar Wochen. Deshalb ist das Swing Trading auch keine klassische Daytrading Strategie, sie kann jedoch dennoch als Grundlage genutzt werden. Inhalt und Basis der Swing Trading Strategie ist vorrangig das Identifizieren von Märkten, in dem Fall dem Devisenmarkt, in dem bestimmte Währungspaare innerhalb eines Trends liegen. Da sich derartige Trends auch auf Basis des Tageshandels zeigen, ist der Swing Trading Ansatz ebenso für das Daytrading mit Forex geeignet.

Vorteile vom Swing Trading

  • Sowohl für kurz- als auch langfristige Anleger geeignet
  • Ausnutzung bestehender Trends gibt Sicherheit

Nachteile vom Swing Trading

  • Keine klassische Daytrading Strategie

Strategie 7: News-Trading

News Trading Strategie

Eine weitere Strategie ist das sogenannte News-Trading. Dies wird zwar beim Daytrading mit Forex nicht ganz so häufig eingesetzt, wie zum Beispiel unter der Voraussetzung, dass Sie mit Aktien am Tageshandel teilnehmen. Dennoch gibt es rund um den Globus immer wieder Nachrichten, die sich auch auf das Verhalten der Wechselkurse auswirken. Das sind im Zusammenhang mit dem Forex Trading und fremden Währungen insbesondere die folgenden Nachrichteninhalte:

Nachrichteninhalte: 

  • Wirtschaftsnachrichten
  • Politische Ereignisse
  • Nachrichten über die Wirtschaftslage einzelner Länder
  • Konjunkturelle Entwicklung in Währungsräumen
  • Änderung der Leitzinsen / Zinsentwicklung

Insbesondere Wirtschaftsnachrichten und Meldungen über Änderungen der Leitzinsen können sich definitiv schnell auf die Kurse entsprechender Währungen auswirken. Hier heißt es schnell sein, damit die News-Trading Strategie zum Erfolg führt.

Vorteile vom News Trading

  • Hoher Spassfaktor, wenn Interesse an Fianzthemen besteht
  • Wenig technisch

Nachteile vom News Trading

  • Oftmals ist eine rasche Reaktion zwingend nötig, auch am Wochenende oder am Abend

Forex Daytrading Strategien zunächst per Demokonto testen

Ein guter Ratschlag ist es, dass Sie die von Ihnen gewählte Forex Daytrading Strategie zunächst innerhalb eines Demokontos testen. Das beinhaltet für Sie in erster Linie die folgenden Vor- und Nachteile:

Vorteile vom Demokonto

  • Risikofreies Testen der Strategie bei realen Marktkonditionen
  • Anpassen der Handelsstrategie
  • Funktionsweise der Strategie besser verstehen
  • Andere Strategien ausprobieren

Nachteile vom Demokonto

  • Psychologischer Faktor des Tradings kann nicht simuliert werden

Bei faktisch allen CFD- und Forex-Brokern können Sie heutzutage ein kostenfreies Demokonto in Anspruch nehmen. Ein positiver Nebeneffekt besteht darin, dass Sie die Handelsplattform des jeweiligen Brokers kennenlernen und diese in Ruhe ausprobieren können. Wenn Sie sich zum Beispiel für ein Demokonto entscheiden, welches mit 100.000 Euro virtuellem Kapital bestückt ist, haben Sie ausreichend Möglichkeiten, die Strategien umfangreich und realistisch zu testen.

Unsere Empfehlung: Capital.com als beste Forex Daytrading Plattform

Capital.com Webseite deutsch

Unserer Ansicht nach handelt es sich bei dem erfahrenen und renommierten Anbieter Capital.com um den besten Broker für das Forex Daytrading. Zunächst einmal können Sie sich entscheiden, ob Sie direkt am Forex Trading teilnehmen möchten oder Währungspaare mittels Differenzkontrakten handeln, die der Broker ebenfalls anbietet. Es handelt sich nämlich bei Capital.com um einen sogenannten Forex- und CFD-Broker. Da Capital.com von mehreren Aufsichtsbehörden innerhalb der EU reguliert wird, handelt es sich aus unserer Sicht um einen sehr seriösen und sicheren Anbieter für den Handel mit CFDs und Währungspaaren. 

Einen weiteren Vorteil sehen wir darin, dass mehrere Tausend Märkte gehandelt werden können. Dazu zählen unter anderem eine Reihe von Währungspaaren, die für Sie als Forex Daytrader natürlich in erster Linie interessant sind. Bei Capital.com können Sie Devisen nahezu rund um die Uhr handeln, sodass dies ein weiterer Vorteil für Daytrader ist. Ebenfalls kann sich Capital.com durch eine funktionale Handelsplattform mit zahlreichen Tools sowie günstigen Spreads schon ab 0,5 Pips im Bereich des Devisenhandels auszeichnen.

Vor- und Nachteile von Capital.com

Zusammengefasst sind es insbesondere die folgenden Vorzüge, weshalb Capital.com aus unserer Sicht der momentan beste Daytrading Forex Broker ist:

Vorteile von Capital.com Nachteile von Capital.com
✔ Kostenfreies, unbegrenztes Trading Demokonto✘ Keine deutsche Niederlassung und Regulierung
✔ Handelsplattform mit zahlreichen Tools zur Analyse
✔ 3.000+ Märkte handelbar, grosse Auswahl an Devisenpaaren
✔ 24/7-Kundenservice
✔ Günstige Spreads schon ab 0,5 Pips auf Devisen
Unsere Empfehlung
xtb logo
› Jetzt kostenlos testen! (Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
12345
5.0 / 5
Nie wieder mit hohen Gebühren daytraden
  • BaFin Lizenz und Regulierung durch KNF
  • Einlagensicherungsfonds
  • Mehr als 6.300 Finanzinstrumente
  • Dax unter 1 Punkt Spread
  • Kostenloses Demokonto
  • 4,2% Zinsen auf Guthaben
› Jetzt kostenlos testen! (Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Unsere 6 Tipps für Forex Daytrading:

Unsere 6 Tipps für Forex Daytrading

Im letzten Teil unseres Beitrages möchten wir Ihnen einige Tipps geben, die im Zusammenhang mit dem Daytrading von Forex hilfreich sind. Wenn Sie diese Ratschläge in der Praxis anwenden, ist das eine gute Grundlage dafür, dass Sie manche Fehler vermeiden und möglichst erfolgreich beim Daytrading mit Forex sind.

Tipp 1: Nutzen Sie ein Risikomanagement

Ein sehr wichtiger Tipp besteht im Zusammenhang mit dem Forex Daytrading darin, dass Sie ein Risikomanagement in Anspruch nehmen sollten. Dies sorgt dafür, dass Sie Verluste begrenzen oder sogar verhindern, voreilige Handlungen vorzunehmen. Das gilt unter der Voraussetzung, dass Sie sich strikt an die Leitlinien Ihres persönlichen Risikomanagements halten. Beim Forex Trading ist der Einsatz besonders empfehlenswert, da Sie auf diese Weise einzelne Vorgaben sehr gut umsetzen können.

Ein gutes Risikomanagement besteht zum Beispiel aus den folgenden Vorgehensweisen:

  • Bestimmen der optimalen Positionsgröße
  • Limit Orders nutzen
  • Markt scannen
  • Stop-Loss nutzen

Beim praktischen Handel mit Devisen sind vor allem Limit und Stop-Loss Orders sehr empfehlenswert. Sie schützen sich damit vor unvorhergesehenen und negativen Kursänderungen, indem Sie zum Beispiel mit der Stop-Loss Order mögliche Verluste begrenzen.

Tipp 2: Akzeptieren Sie, dass Verluste alltäglich sind

Ein aus unserer Sicht sehr wichtiger Tipp im Zusammenhang mit dem Forex Daytrading ist, dass Sie möglichst schnell lernen, mit – vorübergehenden – Verlusten umzugehen. Es kann einfach nicht jeder Trade erfolgreich sein. Bereits gute Quoten sehen so aus, dass Sie bei zehn bereits sieben erfolgreiche Trades haben. Das bedeutet allerdings auch, dass ungefähr jeder dritte Trade mit einem Verlust verbunden ist.

Dass Sie Verluste bei manchen Trades als normal akzeptieren, ist von großer Bedeutung. Wäre das nicht der Fall, würden Sie schnell in Panik geraten und emotional handeln. Das allerdings führt oft zu Fehlentscheidungen und letztendlich dazu, dass noch mehr Verluste entstehen. Ebenfalls sollten Sie keinen verpassten Chancen nachtrauern, denn auch dann ist das Risiko erhöht, dass Sie zukünftig zu emotional agieren.

Tipp 3: Kennen Sie die Einflussfaktoren beim Daytrading

Nicht alle Währungspaare sind uneingeschränkt für den Tageshandel geeignet. Deshalb ist es wichtig, dass Sie mögliche Einflussfaktoren kennen, die es auch für das Forex-Trading gibt. Das sind vor allen Dingen:

  • Handelsvolumen
  • Liquidität
  • Volatilität
Notiz:
Bei sehr gut für das Forex Daytrading geeigneten Devisen sollte es sich um Währungspaare handeln, die über ein höheres Handelsvolumen und damit ausreichende Liquidität verfügen.
Eine größere Volatilität kann allerdings ebenfalls eine Rolle spielen, insbesondere wenn Sie die zuvor erläuterten Scalping Strategie verfolgen.
Sie müssen unter Umständen entscheiden, auf welche Einflussfaktoren Sie den größten Wert legen, um Ihre persönliche Strategie am besten umzusetzen.

Tipp 4: Setzen Sie ausschließlich entbehrliches Kapital ein

Beim Daytrading mit Forex sollten Sie ausschließlich Kapital einsetzen, welches Sie entbehren können. Selbstverständlich ist es nicht einfach, eingesetztes Geld zu verlieren. Trotzdem wäre es fatal, wenn Sie zum Beispiel zum Daytrading mit Forex solche Gelder einsetzen, die Sie später noch (dringend) benötigen. Das würde voraussichtlich wiederum zu emotionalen Handlungen führen, welche das Risiko von Verlusten erhöhen. Dementsprechend sollten Sie beim Tageshandel mit Währungspaaren ausschließlich Gelder einsetzen, bei deren Verlust Sie keine negativen Konsequenzen im Alltag und bei Ihrer Lebensplanung haben.

Tipp 5: Nutzen Sie Weiterbildungsmöglichkeiten

Insbesondere Anfänger sollten nicht ohne ein gewisses Vorwissen in das Forex Daytrading starten. Mit Erfahrungen und Wissen erhöhen Sie die Chancen, dauerhaft erfolgreich beim Tageshandel mit Währungen und anderen Finanzprodukten zu sein. Deshalb lautet unser Tipp, dass Sie Weiterbildungsmöglichkeiten in Anspruch nehmen. Diese werden häufig von Forex und CFD Brokern angeboten, sodass die Nutzung meistens kostenfrei erfolgt. Wenn Sie sich zum Beispiel zum Thema Daytrading mit Forex weiterbilden möchten, stehen dazu die folgenden Optionen bereit:

Optionen: 

  • Video-Tutorials
  • eBooks und Bücher
  • Seminare
  • Webinare
  • Podcasts

Streng genommen zählt auch das bereits angesprochene Demokonto zu den Weiterbildungsmöglichkeiten. Sie haben dort die Option, Strategien auszuprobieren und eventuell zu verfeinern. Aber auch das Kennenlernen der Handelsplattform hilft Ihnen dabei, sicherer im Umgang mit dem Trading zu sein und weniger Fehler zu begehen.

Tipp 6: Konzentrieren Sie sich auf einen kurzen Zeitrahmen beim Forex Daytrading

Das Daytrading mit fremden Währungen impliziert ohnehin, dass zwischen Eröffnen und Schießen der Position nicht mehr als ein Tag vergeht. Dennoch gibt es innerhalb des Tageshandels ganz unterschiedliche Zeiträume, innerhalb derer Sie kaufen und verkaufen können. Aufgrund von Statistiken und Untersuchungen ist davon auszugehen, dass die Gewinnchancen bei prognostizierten Zeitrahmen umso größer sind, desto kürzer der Zeitraum zwischen dem Eröffnen und dem Schließen der Position ist. Wollen Sie zum Beispiel vorhersagen, wie sich beispielsweise der Kurs des Dollars in den nächsten 30 Minuten entwickeln wird? Das ist statistisch betrachtet mit einer höheren Erfolgschance versehen, als wenn Sie einen Zeitraum von 10 Stunden prognostizieren müssten.

Fazit zum Daytrading mit Forex 

Devisen sind bestens geeignet, um als Basiswerte für den Tageshandel zu fungieren. Daytrading mit Forex bietet Tradern die Möglichkeit, innerhalb eines Tages Gewinne zu generieren. Dabei kommt dem Tageshandel unter anderem zugute, dass die Majors (größten Währungspaare) mit einem Hebel von bis zu 30:1 innerhalb der EU gehandelt werden dürfen. Das führt dazu, dass Sie zum Teil nur wenig Kapital einsetzen müssen. 

Erhöhen können Sie Ihre Erfolgschancen zum einen durch eine gute Strategie, von denen wir Ihnen im Beitrag einige vorgestellt haben. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die entsprechende Handelsstrategie zu Ihrem Anlageziel und Tradingtyp passt. Ferner können Ihnen Informationen, Wissen und Erfahrungen ebenso helfen, um auf Dauer möglichst erfolgreich beim Daytrading mit fremden Währungen zu sein.

Unser Tipp: Jetzt über 6.300 Märkte zu günstigen Gebühren daytraden:

› Jetzt ein kostenloses Daytrading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Häufig gestellte Fragen:

Kann man mit 5 € mit dem Forex Daytrading starten?

Technisch gesehen ist es möglich, mit 5 € im Forex Daytrading zu starten, aber es wäre schwierig, signifikante Gewinne zu erzielen. Viele Broker haben auch Mindesteinzahlungsanforderungen, die höher als 5 € sein können.

Wie funktioniert der Hebel im Forex Daytrading?

Ein Hebel (Leverage) ermöglicht es Forex Daytradern, eine größere Position zu eröffnen, als es ihr verfügbares Kapital normalerweise erlauben würde. Beispiel: Bei einem Hebel von 1:30 und einem Einsatz von 10 € könnte eine Position in Höhe von 300 € gehandelt werden. Gewinne und Verluste fallen dabei gleichermaßen höher aus.

Andre Witzel
Andre Witzel ist selbstständiger Trader und der Gründer von Trading.de. Er teilt seine Strategien und Methoden mit meinen Lesern. Er weiß genau welche Fehler Anfänger machen und kann ihnen die besten Tipps geben. Lernen Sie von seinen Erlebnissen auf Trading.de.
Schreibe ein Kommentar

Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 10

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Trading.de finanziert sich durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.