Wie erstellt man ein Krypto Wallet? Anleitung & Beispiele

INHALTSÜBERSICHT

Immer mehr Menschen investieren in Kryptowährungen, um eine hohe Rendite zu erzielen und gleichzeitig von einer dezentralen Steuerung zu profitieren. Wer sein Vermögen sicher aufbewahren möchte, steht vor der Qual der Wahl, denn es gibt unzählige Anbieter für die Erstellung eines eigenen Krypto Wallets.

Dazu kommen die persönlichen Bedürfnisse des jeweiligen Investors. Soll das Wallet für den regelmäßigen Handel mit Kryptowährungen ausgelegt sein? Oder steht die Sicherheit des Wallets an erster Stelle?

In diesem Beitrag verraten wir anhand einiger Beispiele, welche Krypto Wallets es gibt und wie sie funktionieren. Angehende Krypto-Investoren können sich zudem auf eine ausführliche Anleitung freuen, wie die Erstellung eines eigenen Wallets schnell und unkompliziert gelingt. 

Definition: Was ist ein Krypto Wallet?

Bevor wir mit den verschiedenen Arten von Krypto Wallets beginnen, möchten wir Anfängern zunächst einen kleinen Einblick in die Krypto-Welt geben. Was ist ein Krypto Wallet und wozu verwendet man es?

Ein Krypto Wallet – gerne auch Bitcoin Wallet genannt – ist nichts anderes, als eine virtuelle Brieftasche, in der das eigene Krypto-Vermögen gelagert werden kann. Da Kryptowährungen keine physische Existenz besitzen, werden in einem Wallet ausschließlich die digitalen Transaktionsschlüssel aufbewahrt.

Im Zusammenhang mit einem Krypto Wallet gibt es aber auch weitere Fachbegriffe, die angehende Trader kennen sollten:

  • : Der private Schlüssel gewährt den Zugang zum Krypto Wallet. Oder anders gesagt: Wer den Private Key besitzt, kann das gesamte Vermögen abheben und zu anderen Adressen versenden. Man sollte deshalb besonders gut auf ihn aufpassen!
  • : Der öffentliche Schlüssel kann ohne Bedenken an andere Teilnehmer weitergegeben werden, denn er wird zum Versenden von Kryptowährungen benötigt. 
  • : Diese wird benötigt, um im Ernstfall ein Backup für das eigene Wallet zu besitzen. Die Seed Phrase besteht aus 12 oder 24 Wörtern, die man sich beim Einrichten des Wallets zwingend notieren und sicher aufbewahren sollte.

Welche Krypto Wallets gibt es?

Für die Erstellung eines eigenen Krypto Wallets gibt es unzählige Möglichkeiten. Während besonders Anfänger auf eine einfache Bedienung setzen möchten, kann für andere Investoren die Sicherheit oder die Flexibilität des Wallets das entscheidende Kriterium sein. 

Wir haben uns einige Beispiele aus der Praxis angesehen und erklären im folgenden Abschnitt, welches Wallet für welchen Anlegertyp geeignet ist.

Eigenes Wallet bei einer Krypto Börse

Diese Art von Wallet dürfte für viele Anleger die erste Wahl sein. Entscheidet man sich für ein Online oder Mobile Wallet bei ausgewählten Krypto Börsen, kann man sehr schnell und effektiv Kryptowährungen handeln, versenden und mit anderen Teilnehmern tauschen.

Erfreulich ist auch die große Auswahl an zusätzlichen Angeboten. Wer sich etwa für den Online-Broker eToro entscheidet, kann von Copy Trading Gebrauch machen und die erfolgreichsten Strategien anderer Trader für das eigene Portfolio übernehmen. Aber nicht nur das ist möglich, denn mit Krypto Staking bietet sich ein weiterer Vorteil für Anleger, die ihr Vermögen langfristig aufbewahren möchten: Verleiht man seine Kryptos für einen festgelegten Zeitraum an einen Staking Anbieter, kann man attraktive Belohnungen in Form von Kryptowährungen erhalten und so bequem ein passives Einkommen erzielen. 

Ein Krypto Wallet bei einer ausgewählten Börse bringt zwar eine hohe Flexibilität mit sich, kann aber einigen Sicherheitsrisiken unterliegen. Durch die aktive Internetverbindung – deswegen auch gerne Hot Wallet genannt – besteht das Risiko von Phishing- oder Hackerattacken. Erst im Januar 2022 haben Kriminelle mehr als 30 Millionen Dollar von der Krypto Börse Crypto.com erbeutet. Es empfiehlt sich also, ein solches Krypto Wallet vorwiegend zur Verwaltung von Kryptowährungen zu nutzen, die man ohnehin nur für einen kurzen Zeitraum halten und regelmäßig handeln möchte.

👛 Art des WalletsOnline Wallet, Mobile Wallet oder Software Wallet
🤝🏻 AnbietereToro, Binance, Coinbase und viele mehr
⭐️ FeaturesJe nach Anbieter Krypto Staking, Krypto Kredite oder Copy Trading
📲 InternetverbindungJa – Hot Wallet
💡 Unser TippFür ausreichende Schutzmaßnahmen der verwendeten Geräte sorgen

Alle Vor- und Nachteile noch einmal im Überblick:

VorteileNachteile
✅ Flexibler und effizienter Handel von Kryptowährungen möglich❌ Mögliche Sicherheitslücken durch Internetverbindung
✅ Weitere Zusatzangebote wie Krypto Staking oder Copy Trading❌ Eher für Anleger mit einem kurzfristigen Anlagehorizont geeignet
✅ Einfache Handhabung, besonders für Anfänger
✅ Wallet ist meist kostenlos
✅ Große Auswahl an kompatiblen Kryptowährungen
✅ Viele Krypto Börsen bieten die Nutzung eines Demokontos an

Dezentrales Krypto Wallet

Auch der dezentrale Finanzmarkt (DeFi) rückt bei Krypto-Investoren immer häufiger in den Vordergrund. Wer sich für ein dezentrales Wallet entscheidet, kann aufwendige Prozesse zur Identifizierung vermeiden, denn es gibt hier keine Regulierung oder gar das KYC-Prinzip. 

Ein solches Wallet kann meist als Browser Add-On verwendet oder per Mobile App gesteuert werden. Der größte Vorteil ist aber die Verbindung zu dezentralen Börsen wie PancakeSwap oder Uniswap, denn hier können unzählige DeFi Token schnell und unkompliziert gehandelt werden.

Auch hier gilt: Durch die benötigte Verbindung zum Internet kann es zu externen Angriffen durch Kriminelle kommen. Nutzer sollten also auf einen ausreichenden Schutz der verwendeten Geräte achten und ihre Daten niemals an Fremde weitergeben. 

👛 Art des WalletsSoftware Wallet oder Mobile Wallet
🤝🏻 AnbieterMetaMask, Trust Wallet und viele mehr
⭐️ FeaturesVerbindung zu dezentralen Börsen (DEX) und NFT-Handel
📲 InternetverbindungJa – Hot Wallet
💡 Unser TippBrowser Add-On ausschließlich über offizielle Quellen installieren

Alle Vor- und Nachteile noch einmal im Überblick:

VorteileNachteile
✅ Verbindung zu dezentralen Börsen❌ Keine Regulierung
✅ NFT-Handel möglich❌ Mögliche Sicherheitslücken durch Internetverbindung
✅ Keine aufwendige Registrierung notwendig
✅ Einfache Installation
✅ Verwaltung auch per App möglich

Hardware Wallets

Sogenannte Hardware Wallets werden als sicherste Lösung zur Aufbewahrung für Bitcoin & Co. angesehen. Angriffe von außen sind kaum möglich, denn zum Speichern der Transaktionsschlüssel benötigt es keine aktive Internetverbindung. Besonders für Krypto-Anleger mit einem langfristigen Anlagehorizont kann ein solches Wallet also eine perfekte Lösung sein.

Wer sich für ein Hardware Wallet entscheiden möchte, sollte sich bei den bekanntesten Anbietern Trezor und Ledger umsehen, denn hier können Anleger ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis erwarten. Für die Anschaffung fallen einmalige Kosten an, denn das eigene Vermögen wird auf einem physischen Gerät gespeichert, das nach der Bestellung an den Nutzer versendet wird.

Apropos Bestellung: Diese sollten interessierte Anleger ausschließlich über den offiziellen Anbieter vornehmen. Kauft man ein solches Gerät bei Amazon oder anderen Versandhändlern, kann man sich nicht sicher sein, ob das Gerät eventuell manipuliert wurde.

👛 Art des WalletsHardware Wallet
🤝🏻 AnbieterTrezor und Ledger
⭐️ FeaturesVerbindung zu Mobile Apps möglich
📲 InternetverbindungNein – Cold Wallet
💡 Unser TippGerät ausschließlich vom offiziellen Anbieter kaufen

Alle Vor- und Nachteile noch einmal im Überblick:

VorteileNachteile
✅ Hohes Sicherheitsniveau❌ Kein regelmäßiger Kryptohandel möglich
✅ Einfache Bedienung & innovatives Design❌ Mit Anschaffungskosten verbunden
✅ Steuerung per Mobile App möglich
✅ Absicherung durch PIN

Eigenes Krypto Wallet erstellen – so funktioniert es!

Die Erstellung eines Krypto Wallets funktioniert vollkommen unkompliziert und ist auch für Einsteiger einfach zu bewältigen. Wie es genau funktioniert, zeigen wir in dieser verständlichen Anleitung:

1. Passenden Anbieter auswählen

Zunächst sollten angehende Krypto-Investoren prüfen, welcher Anbieter am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt. Obwohl ein Hardware Wallet mit einem hohen Sicherheitsniveau überzeugt, gibt es einige Einschränkungen bei der Flexibilität. Mit einem Online Wallet verhält es sich genau andersherum: Der regelmäßige Kryptohandel ist ohne Probleme möglich, jedoch kann es zu unerwünschten Sicherheitslücken kommen.

Wer sich etwa für das Krypto Wallet von eToro entscheidet, kann das Beste aus beiden Welten vereinen: Der Online-Broker sorgt gleichermaßen für hohe Sicherheitsvorkehrungen und einen unkomplizierten Kryptohandel.

2. Registrierung

Sofern man bei eToro ein Krypto Wallet erstellen möchte, benötigt es nur wenige Minuten und ein paar einfache Eingaben. Über das Anmeldeformular muss man einige persönliche Daten erfassen und anschließend die Bedingungen des Online-Brokers akzeptieren. 

Anschließend erhält man eine E-Mail, deren Link man zur Bestätigung anklicken muss. Um das Krypto Wallet von eToro nutzen zu können, ist nur noch eine vollständige Identifizierung notwendig – den benötigten Adress- und Legitimationsnachweis kann man in den Einstellungen des Brokers zur Überprüfung einreichen.

3. Geld einzahlen

Nun ist es an der Zeit, die erste Einzahlung vorzunehmen. Bei eToro können angehende Investoren bis zu 160 verschiedene Kryptowährungen kaufen – dazu benötigt es aber ausreichend Guthaben auf dem Trading-Konto. 

Klickt man auf die Schaltfläche „Geld einzahlen“, wird ein neues Fenster geöffnet. Nun muss man nur noch den gewünschten Betrag und die favorisierte Zahlungsmethode erfassen.

4. Kryptowährungen kaufen, empfangen & aufbewahren

Mit einem Klick auf „Kryptowährungen“ kann man sich einen ersten Überblick über die angebotenen Kryptos verschaffen oder über die Suchleiste direkt nach einer gewünschten Cyberwährung suchen. 

Allerdings sollten Anleger darauf achten, einen Trade ohne Hebel auszuführen, denn nur so kann die echte Kryptowährung anschließend in das kostenlose Wallet übertragen werden. 

Hat man die gewünschte Menge an Kryptos gekauft, kann man nun die Funktion „Kryptowährungen übertragen“ starten und das Guthaben vom Trading-Konto auf das Krypto Wallet übertragen. Wer möchte, kann das Wallet auch mit einer eigenen App namens „eToro Money“ verwalten.

Fazit

Für die Erstellung eines eigenen Krypto Wallets gibt es viele ansprechende Möglichkeiten. Der wichtigste Schritt ist jedoch, zuerst die eigenen Wünsche zu hinterfragen, um den besten Anbieter zu finden. Sicherheit, Flexibilität und Gebühren – all diese Faktoren sollten bei der Auswahl berücksichtigt werden.

Das Krypto Wallet von eToro bietet für alle Anlegertypen ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Während Anfänger besonders von der einfachen Bedienung beeindruckt sein dürften, können sich erfahrene Trader auf eine große Auswahl an verfügbaren Kryptowährungen freuen. Wem das noch nicht genügt, der kann zusätzlich von einem Demokonto, Krypto Staking oder Copy Trading Gebrauch machen.

❗️ Top-Tipp: Wer weniger auf ein eigenes Wallet, sondern vielmehr auf einen besonderen Broker Wert legt, der sollte sich auch bei Capital.com umsehen. Hier ist zwar ausschließlich das CFD Trading möglich, jedoch überzeugt die Plattform mit vielen technischen Analysetools, einem großen Schulungsangebot und hervorragenden Konditionen.

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Deutschlands bester Broker für Online-Trading
5 von 5 Sternen
5/5