Zur Ausbildung!

Trading ohne Geld bzw. ohne Eigenkapital funktioniert nur mit einem Demokonto (virtuelles Übungskonto), dank Gewinnen durch Trading Contests oder über eine Prop Firma, welche Kapital für Trader bereitstellt. Jedoch müssen Sie beispielsweise bei Prop Firmen etwas Geld aufwenden, um eine Challenge zu bestehen.

Beim Trading setzen die Händler oftmals größere Summen ein, um durch die hohen Handelsvolumina einen guten Gewinn zu generieren. In allen Fällen muss der Trader jedoch eigenes Kapital einsetzen, um damit eine Rendite zu erzielen. Trotzdem stellen sich manche Trader die Frage, ob es Traden ohne Geld bzw. ein Trading ohne Eigenkapital gibt. Dieser Frage möchten wir in unserem Beitrag nachgehen.

Wichtigste Informationen zum Trading ohne Geld

  • Trading ohne eigenes Geld involviert normalerweise kein Echtgeld
  • Ausnahmen: Trading Contests und Prop Trading
  • Demokonten ermöglichen risikofreies Handeln mit virtuellem Kapital
  • Trading Contests bieten selten hohe Gewinne oder dauerhafte Einkommen, meist in Form von Sachpreisen oder kleinen Geldbeträgen
  • Prop Trading erlaubt Handel mit Fremdkapital eines Unternehmens, ohne eigenes finanzielles Risiko
  • Höhe des Gewinns im Trading hängt stark vom eingesetzten Kapital und dem genutzten Hebel ab

Möglichkeiten zum Trading ohne Geld

Wenn wir in unserem Beitrag vom Trading ohne Geld sprechen, dann ist damit der Handel aus Sicht des Traders ohne dessen eigenes Kapital gemeint. Zunächst einmal müssen wir allerdings festhalten, dass es bei keinem Broker auf Dauer möglich ist, ohne Eigenkapital zu handeln. Das bezieht sich allerdings nur auf den Echtgeld Handel, den private Trader vornehmen. Davon abweichend gibt tatsächlich mehrere Möglichkeiten, wie Sie Traden ohne Geld können:

  1. Demokonto Trading
  2. Gewinne durch Trading Contests
  3. Prop Trading mit Fremdkapital

Mit diesen drei Varianten möchten uns jetzt etwas näher beschäftigen.

Demokonto Trading

Traden ohne Geld ist nicht nur möglich, sondern für manche Trader sogar sehr empfehlenswert. Gemeint ist damit der Handel, der mit virtuellem Kapital vorgenommen wird. Das geschieht über ein Testkonto, das sogenannte Demokonto. Deshalb sprechen wir vom Demokonto Trading, weil Sie in dem Übungskonto kein Eigenkapital einsetzen, sondern mit virtuellem Geld handeln. 

Demokonten sind auch für erfahrene Trader interessant
Das Demokonto und das damit verbundene Trading ohne Geld hat für Anfänger und auch erfahrene Trader, die sich vielleicht für eine andere Handelsplattform entscheiden möchten, einer Reihe von Vorteilen. Würden die Trader direkt mit echtem Geld beginnen, also mit dem Trading des eigenen Kapitals, wäre das unter Umständen mit Verlusten verbunden. 

Immerhin müssen Sie zunächst einmal die Trading Plattform kennenlernen, die Funktionen ausfindig machen und vielleicht sogar eine neue Strategie in der Tat umsetzen. Das Trading ohne Geld ist somit an der Stelle sehr vorteilhaft, weil Sie beim Demokonto kein finanzielles Risiko haben und von den nachfolgenden Vorteilen profitieren:

  • Trading Plattform in Ruhe kennenlernen
  • Funktionen ausprobieren
  • Markt und Handel kennenlernen
  • Strategien testen

Wenn Sie all das ohne Demokonto tun würden, sodass Sie im Echtgeldkonto aktiv sind, könnte das unter Umständen dazu führen, dass Sie letztendlich unnötig Geld verlieren. Somit gehört das Trading ohne Geld per Demokonto an der Stelle zu Ihrer Ausbildung, bei der das Übungskonto als praktischer Teil von großer Bedeutung ist. 

Unser Tipp: Ohne eigenes Kapital mit einem Demokonto traden

› Jetzt ein kostenloses Demo Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Gewinne durch Trading Contests

Eine weitere Möglichkeit, wie Sie ohne eigenes Kapital handeln, aber dennoch einen Gewinn erzielen können, sind sogenannte Trading Contests. Unseren Erfahrungen nach gibt es davon in der Gegenwart allerdings nur noch relativ wenige. Trotzdem möchten wir diese Möglichkeit erwähnen, wie das Trading ohne Geld ebenfalls funktionieren kann. Immerhin existieren noch einige Trading Contests, bei denen Sie eine der folgenden Benefits haben können: 

  • Sachprämien
  • Preise anderer Art
  • Geldprämien

Bei den wenigen Trading Contests, die es momentan noch am Markt gibt, gibt es jedoch selten besonders attraktive Preise oder hohe Geldgewinne. Stattdessen erhalten die Gewinner meistens Sachpreise oder ein Guthaben für das echte Handelskonto, das aus unseren Erfahrungen heraus allerdings selten mehr als 500 Euro beträgt. Dauerhafter Einnahmen lassen sich heute also beim Trading ohne Geld durch die Teilnahme an Trading Contests nicht mehr erzielen.

Das Beispiel der Societe Generale
Dass es von Zeit zu Zeit bei diesem Trading ohne Geld dennoch interessante Gewinne geben kann, zeigt ein Beispiel aus der jungen Vergangenheit. So veranstaltete die Societe Generale bis Oktober 2023 einen Trading Contest, bei dem interessierte Teilnehmer jeweils zu Beginn zwei Spieldepots zur Verfügung gestellt bekamen. Diese waren mit jeweils 100.000 Euro virtuellen Kapital (Spielgeld) ausgestattet.

Die Teilnehmer mussten demnach kein eigenes Kapital einsetzen, sodass es sich um Trading ohne Eigenkapital handelte. Das ist übrigens bei Trading Contests nicht selbstverständlich. Zum Beispiel bei den sogenannten World Cup Trading Championships müssen Trader echtes Geld einsetzen. 

Zwar gibt es natürlich auch durch den vergangenen Trading Wettbewerb der Societe Generale keine Möglichkeit, dadurch ein regelmäßiges Einkommen zu generieren. Immerhin waren jedoch die Preise – im Vergleich zu manch anderen Trading Contests – sehr attraktiv, nämlich:

  • Jaguar E-PACE für den Gesamtsieger
  • Wöchentlich während des Trading Contests für den Spieler 2.222 Euro mit der besten Wochen-Performance
  • Verlosung eines iPhone 14
  • Genereller Gewinn eines Geldbetrages bei einem Broker Contest

Unser Tipp: Ohne eigenes Kapital mit einem Demokonto traden

› Jetzt ein kostenloses Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Prop Trading mit Fremdkapital

Eine dritte Möglichkeit des Tradens ohne Geld ist das sogenannte Prop Trading. Damit ist gemeint, dass Sie als Trader mit Fremdkapital handeln. Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie den Hebel bei einem der Broker nutzen, was natürlich in gewisser Weise ebenfalls Trading mit Fremdkapital bedeuten würde. Stattdessen werden Sie beim Prop Trading von einem Unternehmen beauftragt, in dessen Namen und mit dessen Kapital zu handeln.

Das wesentliche Ziel besteht bei diesem Traden ohne Eigenkapital darin, einen Gewinn mit dem Handel zu erzielen. Dieser fließt allerdings zu einem großen Teil an das Unternehmen, für das Sie als Prop Trader handeln. Auf der anderen Seite erhalten Sie für Ihre Aktivitäten eine Vergütung, entweder in Form eines festen Einkommens oder auf Provisionsbasis. Eine Mischung aus beiden Komponenten ist ebenfalls in der Praxis gängig.

Das Prop Trading hat für Sie als Trader den Vorteil, dass in der Regel kein finanzielles Risiko haben. Sollten Sie mit dem Handel Verluste generieren, ist das zwar für das Unternehmen ärgerlich, hätte für Sie jedoch – in den meisten Fällen – keine negativen, finanziellen Konsequenzen. Auf der anderen Seite wird erfolgreiches Trading belohnt, weil Sie weiterhin für das Unternehmen aktiv sein dürfen und damit unter Umständen beim Handel auf Provisionsbasis Ihre Einnahmen erhöhen können. 

Durch das Prop Trading ist also aus Ihrer Sicht das Trading ohne Eigenkapital möglich, aber Sie müssen auf der anderen Seite einige Voraussetzungen erfüllen, um überhaupt als Prop Trader agieren zu dürfen. Das sind im Wesentlichen: 

  • Mehr als gutes Wissen zum Trading und den Märkten
  • Qualifikationen und stetige Fortbildungen
  • Nachweislicher Erfolg als Trader in der Historie, in der Regel mindestens drei Jahre

Wenn Sie es allerdings schaffen, diese Voraussetzungen erfüllen, dann ist das Prop Trading tatsächlich im Grunde die einzige Möglichkeit, wie Sie mit dem Handel regelmäßig Einnahmen erzielen, obwohl es sich aus Ihrer Sicht um Trading ohne Geld handelt.

Regel: Je höher das eingesetzte Kapital desto höher der mögliche Gewinn

Bis hier können wir feststellen, dass es im Grunde nur eine Möglichkeit gibt, wie Sie mit Trading ohne Eigenkapital trotzdem dauerhaft einen echten Gewinn beim Handel erzielen können. Das ist das Prop Trading, während Sie bei den zwei anderen Varianten entweder nur virtuell handeln (Demokonto) oder einmalig einen Gewinn erzielen (Trading Contest). Für Trader ist es wichtig, zu verstehen, dass die Höhe des Gewinns im Wesentlichen davon abhängig ist, wie viel Kapital sie einsetzen können.

Wenn Sie zum Beispiel bei einem Trade nur 200 Euro einsetzen, ist es nicht möglich, damit – zumindest nicht regelmäßiger – Gewinne von 1.000 Euro oder mehr zu generieren. Ein weiterer Punkt ist allerdings ebenfalls entscheidend, denn es geht nicht nur um Eigenkapital. Arbeiten Sie mit einem Hebel, der bei Forex und CFD Brokern absolut üblich ist, können Sie natürlich auch mit relativ geringem Eigenkapital dennoch im Verhältnis dazu höhere Gewinne generieren. 

Allerdings gilt dann die Regel, dass je höher der Hebel ausfällt, je geringer Ihre Margin ist. Damit wiederum existiert ein höheres Risiko, dass die Sicherheitsleistung schnell nicht mehr ausreicht und Sie durch das Schließen der Position einen Totalverlust erleiden.

Unser Tipp: Ohne eigenes Kapital mit einem Demokonto traden

› Jetzt ein kostenloses Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Beispiel für die Bedeutung des Kapitaleinsatzes

Am folgenden Beispiel möchten wir einmal verdeutlichen, in welcher Abhängigkeit die Höhe des eingesetzten Kapitals zum möglichen Gewinn steht. Dazu gehen wir von folgenden Daten und Zahlen aus:

  • Sie möchten 500 Euro eigenes Kapital mit einen Trade einsetzen
  • Der Hebel beläuft sich auf 20:1
  • Das Handelsvolumen beträgt entsprechend 10.000 Euro
  • Der Kurs des Basiswertes bewegt sich in die aus Ihrer Sicht richtige Richtung und steigt um zwei Prozent

Sie erzielen in dem Fall einen Gewinn in Höhe von 200 Euro. Dieses Beispiel zeigt, dass beim Hebel Trading durchaus mit relativ geringem Eigenkapital höhere Gewinne erzielt werden können. Allerdings verdeutlicht es ebenfalls, dass eben eine große Abhängigkeit zwischen der Höhe des eingesetzten Kapitals und dem möglichen Gewinn ist. 

Immerhin würden bei diesem Beispiel nicht nur die von Ihnen eingesetzten 500 Euro Eigenkapital traden, sondern durch den Hebel haben Sie insgesamt mit 10.000 Euro gehandelt. Darauf bezogen ist ein Gewinn von im Beispiel 200 Euro natürlich nicht unbedingt sehr viel Geld. Auf jeden Fall gilt die Regel, dass Ihre möglichen Gewinne umso höher ausfallen, desto mehr Eigenkapital Sie einsetzen – und desto höher der Hebel ist. 

Fazit: Wer Geld im Trading verdienen will, muss welches mitbringen

Als Fazit können wir festhalten, dass es beim Trading ohne Geld normalerweise nicht möglich ist, regelmäßig Gewinne zu generieren. Einzige Ausnahme ist das Prop Trading, bei dem Sie nicht mit Eigenkapital handeln, sondern mit dem Geld des Auftraggebers. Ansonsten gilt die Regel, dass Sie stets Eigenkapital mitbringen müssen, wenn Sie mit dem Trading Geld verdienen möchten. 

Trotzdem ist das Trading ohne Geld sinnvoll, nämlich in der Lernphase. Sie nutzen dann ein kostenfreies Demokonto, über das Sie risikofrei virtuell handeln können. So probieren Sie Strategien aus, lernen die Trading Plattform kennen und gewöhnen sich an das Verhalten der Märkte. Mit einem Trading Contest hingegen erzielen Sie im besten Fall einen einmaligen Gewinn, durch das Trading aber definitiv keine regelmäßigen Einnahmen.

Unser Tipp: Ohne eigenes Kapital mit einem Demokonto traden

› Jetzt ein kostenloses Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Meist gestellte Fragen zum Thema:

Ist es möglich, ohne eigenes Kapital zu traden?

Ja, es gibt Möglichkeiten, ohne eigenes Kapital zu traden. Das umfasst Optionen wie Demokonten, Trading Contests und Prop Trading. Allerdings sind diese Methoden meist mit Einschränkungen verbunden und bieten selten die Chance auf dauerhafte oder hohe Gewinne. Wer Geld verdienen will, muss zuerst reales Kapital einsetzen.

Kann man ohne Geld mit einem Demokonto handeln?

Ein Demokonto ist ein virtuelles Handelskonto, das mit fiktivem Kapital ausgestattet ist. Es ermöglicht Tradern, die Handelsplattform zu erkunden, das Marktverhalten mit seinen Dynamiken zu lernen und Handelsstrategien zu testen, ohne dabei finanzielle Risiken einzugehen. Denn: Hier handeln Sie mit fiktivem Kapital.

Ist das Trading mit Hebel eine Form des Tradings ohne Geld?

Nein, Trading mit Hebel bedeutet, dass man mit einem Vielfachen des eigenen Kapitals handelt. Es erfordert immer noch eine Anfangsinvestition und bringt ein erhöhtes Risiko mit sich.

Welche Risiken birgt das Trading ohne eigenes Geld?

Auch wenn beim Trading ohne eigenes Geld kein finanzielles Risiko für den Trader besteht, gibt es andere Risiken – zum Beispiel die fehlende Erfahrung im Umgang mit realen Marktbedingungen. Das bringt das „Potenzial“ mit sich, später beim Echtgeld-Trading schlechte Entscheidungen zu treffen.

Ist Trading ohne Geld für Anfänger empfehlenswert?

Ja, als Anfänger kann das Trading ohne Geld, insbesondere über Demokonten, sehr nützlich für Sie sein. Es hilft Ihnen, Erfahrungen zu sammeln und ihre Fähigkeiten zu entwickeln, ohne finanzielle Verluste zu riskieren. Starten Sie am besten mit einem kostenlosen Demokonto beim vorgestellten Broker XTB.

Andre Witzel
Andre Witzel ist selbstständiger Trader und der Gründer von Trading.de. Er teilt seine Strategien und Methoden mit meinen Lesern. Er weiß genau welche Fehler Anfänger machen und kann ihnen die besten Tipps geben. Lernen Sie von seinen Erlebnissen auf Trading.de.
Schreibe ein Kommentar

Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 10

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Trading.de finanziert sich durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.