Jetzt starten!

Als profitorientierter Händler ist es wichtig, ständig auf dem neuesten Stand zu bleiben und die besten Setups am Markt zu finden, um maximale Renditen zu erzielen. In einer sich ständig weiterentwickelnden digitalen Welt sind mobile Investment Apps ergo die folgerichtige Wahl, damit Anleger schnell und bequem ihre Investitionen verwalten können.

Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Investment Apps auf dem Markt, von denen jede ihre eigenen Vorteile und Funktionen bietet. Denn wohl jeder Broker hat eine mobile Applikation eingeführt, um ortsunabhängig an den Märkten zu agieren. Dennoch kann es mitunter schwierig sein, die richtige App für die individuellen Bedürfnisse zu finden. Deshalb schauen wir uns im folgenden Beitrag die 5 besten Investment Apps an.

Beste Investment Apps für Trader: Diese Broker überzeugen

1. Capital.com

Capital.com ist ein CFD Broker, der Kunden langjährige Erfahrung und Sicherheit bietet. Die Plattform setzt auf ein benutzerfreundliches Interface und umfangreiche Ressourcen für Anleger, um ihre Kenntnisse zu erweitern, ihre Anlagestrategien zu verbessern, profitable Setups zu finden oder die Positionen zu überwachen. Darüber hinaus ist Capital.com vollständig reguliert und bietet mehrere Sicherheitsfunktionen, um die Privatsphäre und die Vermögenswerte der Anleger zu schützen. Das mobile Trading via Investment App ist vollumfänglich sicher.

Die mobile App von Capital.com bietet den Benutzern einen einfachen und intuitiven Weg, um unterwegs auf die Märkte zuzugreifen. Die App ist vollständig individuell anpassbar und bietet umfangreiche Ressourcen und Tools zur Analyse von Marktdaten. Ein besonderes Merkmal der App ist die KI-Konzipierung, die es dem Benutzer ermöglicht, personalisierte und automatisierte Strategien zu implementieren. Dies wirkt sich insbesondere positiv auf ein umfangreiches Risikomanagement aus. Die Investment App von Capital.com gewährleistet zugleich eine sichere und schnelle Ausführung von Trades.

Darum lohnt sich die Investment App von Capital.com:

  • Weltweit über 500.000 Kunden
  • Langjährige Erfahrung
  • Schnelle Kontoeröffnung in fünf Minuten
  • Über 3700 verschiedene Märkte
  • Enge Spreads und günstige Gebühren
  • Aktuelle Marktdaten und Kursalarme
  • Vielfältige Analysetools
  • Intelligentes Risikomanagement
  • Weiterbildung mit Trading-Kursen, -Videos und -Webinaren

2. XTB

Bei XTB handelt es sich um einen global tätigen, in Polen ansässigen Broker, der auch eine Niederlassung in Frankfurt am Main hat. Die Plattform von XTB bietet eine vielfältige Auswahl von Anlageinstrumenten an, darunter Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen und Kryptowährungen. Spannend ist insbesondere das dualistische Angebot aus echten Aktien und CFDs. XTB legt großen Wert auf einen persönlichen Kundenservice und bietet den Kunden eine dedizierte Kundenbetreuung. Zugleich gibt es eine benutzerfreundliche Handelsplattform, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Trader geeignet ist – als Desktop-Version oder Investment App.

Die mobile xStation von XTB ist eine leistungsstarke Handelsplattform, die den Benutzern ein einfaches und schnelles Trading-Erlebnis an jedem Ort der Welt ermöglicht. Mit der xStation können die Kunden fortschrittliche Tools zur technischen Analyse verwenden und personalisierte Handelsempfehlungen erhalten, basierend auf den Handelsaktivitäten und Interessen des Traders. Die xStation lässt sich leicht adaptieren und ist intuitiv bedienbar. Hier können die Nutzer beispielsweise benutzerdefinierte Watchlists und individuelle Kursalarme anlegen.

Darum lohnt sich die Investment App von XTB:

  • Über 5400 Märkte
  • Echte Aktien und CFDs
  • Push-Benachrichtigungen und Marktanalysen
  • Weiterbildungsangebote
  • Transparente Charts und intuitives Design
  • Integrierter Trading-Rechner
  • Automatisiertes Risikomanagement
  • Benutzeroberfläche individuell anpassbar

3. eToro

eToro ist ein führender europäischer Broker, der ursprünglich als Social-Trading-Plattform bekannt wurde. Heute ist eToro zu einem All-in-One-Broker geworden, der eine bunte Auswahl an Anlageinstrumenten anbietet. Die Kombination aus CFDs und echten Aktien macht auch den Online Broker zu einer spannenden Adresse für Trader jedweden Couleurs. eToro ist bekannt die benutzerfreundliche Plattform, die es Anfängern erleichtert, in die Welt des Handels an den Finanzmärkten einzusteigen, während erfahrene Trader fortschrittliche Tools nutzen können. Mit einer Vielzahl von Funktionen wie CopyTrading, intuitiver Handelsplattform und umfassender Auswahl an Handelsinstrumenten ist eToro eine beliebte Wahl.

Die mobile eToro App schafft eine benutzerfreundliche und intuitive Plattform, die es Investoren ermöglicht, nahtlos von ihrem Smartphone zu handeln. Die App bietet umfangreiche Funktionen, darunter das CopyTrading, mit dem die Händler automatisch Trades erfolgreicher Trader kopieren können. Zugleich bietet die App umfassende Analysewerkzeuge und ein soziales Feed-System zum Teilen der eigenen Handelsentscheidungen oder -ideen.

Darum lohnt sich die Investment App von eToro:

  • Für iOS- und Android-Geräte
  • Benachrichtigungen über Marktereignisse
  • Social-Trading
  • Mehrere tausend Märkte verfügbar
  • Copy-Trading
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot

4. Vantage Markets

Vantage Markets ist ein australischer Online-Broker, der eine Vielzahl von Handelsinstrumenten im Angebot hat, darunter Forex, Aktien, Rohstoffe, Indizes und Kryptowährungen. Das Unternehmen setzt auf eine benutzerfreundliche und sichere Handelsplattform, um alle Handelsaktivitäten auf einfache Weise zu verwalten.

Hier gibt es eine fortschrittliche mobile Investment App, die es den Nutzern ermöglicht, schnell und einfach an den Märkten zu handeln. Die App ist einfach zu bedienen und bietet eine Vielzahl von Funktionen. Beispielsweise Echtzeit-Kursdaten, interaktive Charts und effektive Analysewerkzeuge, die für die meisten Trading-Strategien genügen sollten. Mit der App können Nutzer auch Benachrichtigungen zu wichtigen Markt-Ereignissen erhalten. Die App ist sowohl für iOS- als auch für Android-Geräte verfügbar und bietet eine sichere und zuverlässige Möglichkeit, auf die globalen Finanzmärkte zuzugreifen.

Darum lohnt sich die Investment App von Vantage Markets:

  • Mobiler Zugang zu über 1000 Assets
  • All-In-One-Trading-App
  • 24/5-Kundensupport
  • Globale Marktnachrichten jederzeit verfügbar
  • Technische Indikatoren und Order-Management
  • Hebelwirkung von bis zu 500:1
  • Schnelle Kontoeröffnung bei Vantage Markets

5. RoboForex

RoboForex ist ein internationaler Forex- und CFD-Broker, der im Jahr 2009 gegründet wurde und seither seinen Kundenstamm global erweitert hat. Damit korrespondierend baut der Broker auch sein Angebot weiter aus und perfektioniert die eigene Investment App. RoboForex ist bekannt für innovative Handelslösungen und technische Tools, die den Kunden ein einzigartiges Handelserlebnis bieten. Der Broker legt hohen Wert auf Sicherheit und ist streng reguliert. Da es jedoch keine ESMA-Regulierung gibt, können die Kunden bei RoboForex mit einem höheren Hebel handeln.

Mit dem „MobileTRADER“ von RoboForex, einer voll-funktionalen, mobilen Investment App können die Kunden sowohl auf iOS- als auch Android-Geräten traden. Die App hat eine intuitive Benutzeroberfläche, enthält technische Analysen und Handelssignale sowie Live-Handels- und Demo-Konten. Mit der mobilen App von RoboForex können Nutzer jederzeit und überall handeln. Mit dem StocksTrader haben Investoren noch eine weitere Option in den vielfältigen Handelsplattformen von RoboForex.

Darum lohnt sich die Investment App von RoboForex:

  • Verschiedene Handelsplattformen bei RoboForex
  • Regulierter Broker
  • Hohe Hebel möglich
  • Fortschrittliche Analysetools
  • Kompetenter Kundenservice
  • Kursalarme & Watchlists
  • Schnelle Orderausführung via Investment App

Was ist eine Investment App? Das müssen Anfänger wissen

Eine Investment App ist eine Anwendung für mobile Geräte, insbesondere Smartphones, die es Benutzern ermöglicht, einfach und intuitiv an den Finanzmärkten zu handeln. Derartige Investment Apps sind über Börsen mit Finanzmärkten verbunden und bieten eine Vielzahl von Finanzinstrumenten, wie Aktien, Anleihen, ETFs, Kryptowährungen und Rohstoffe.

Eine Investment App ist sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene eine hervorragende Möglichkeit, mehr Erfahrungen zu sammeln und kontinuierlich die Märkte zu überwachen. Zugleich stehen diese für eine benutzerfreundliche und bequeme Möglichkeit, die Positionen von überall aus zu verwalten.

Dabei gewähren die Investment Apps den Benutzern Zugang zu Marktanalysen, Echtzeitdaten und anderen Tools, um fundierte und ebenso profitable Handelsentscheidungen zu treffen. Die meisten Apps umfassen auch Bildungsressourcen, damit Kunden ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich des Tradings erweitern können.

Allerdings sollten insbesondere Anfänger bei der Verwendung von Investment Apps vorsichtig sein und einige wichtige Faktoren berücksichtigen:

  • Risiken verstehen: Jede Investition birgt Risiken. Es ist wichtig, dass Anfänger ein adäquates Money Management etablieren.
  • Diversifikation: Händler sollten diversifizierte Strategien implementieren und Risiken durch Streuung begrenzen. Alles auf eine Karte zu setzen, war noch niemals eine gute Idee.  
  • Gebühren: Auch die Broker hinter der Investment App wollen Geld verdienen. Ergo sollten Händler die Kosten stets überprüfen und vergleichen.
  • Recherchieren: Händler führen sorgfältige Recherchen vor einem Handel durch, um Risiken zu evaluieren, ein CRV zu berechnen und fundierte Entscheidungen zu treffen.
  • Keine voreiligen Entscheidungen: Mobile Investment Apps verleiten zum frequentierten Handel. Dieser sollte jedoch nicht emotional erfolgen, sondern sich vielmehr an der eigenen Strategie orientieren.

Wie funktioniert eine mobile Investment App für das Investieren?

Eine mobile Investment App ermöglicht es den Benutzern, Handelsinstrumente über ein mobiles Gerät zu kaufen und zu verkaufen. Die App ist dafür mit einem Online-Broker verbunden, der Zugang zu verschiedenen Märkten bietet.

Um mit der App zu handeln, müssen Händler zunächst ein Konto erstellen und Geld auf das Konto einzahlen. Die meisten Apps bieten eine Vielzahl von Märkten an, wie Aktien, Anleihen, ETFs, Rohstoffe, Forex und/oder Kryptowährungen.

Die Investment App leitet nun die Aufträge an den Online Broker weiter, um die Transaktion auf dem Markt auszuführen. Der Broker überwacht auch den Markt und aktualisiert die App in Echtzeit mit aktuellen Kursen und anderen Marktdaten, die die Händler benötigen.

Ergo fungiert die Investment App als Plattform für den Handel von Märkten und bietet Tradern Zugang zu verschiedenen Finanzinstrumenten. Somit ist die mobile Investment App ein bequemes und effektives Tool für den Handel diverser Märkte, wobei die Trader ihre Positionen verwalten und den Markt in Echtzeit überwachen können.

Auswahl der besten Investment App: Diese 10 Dinge sind wichtig

Die Auswahl der besten Investment App kann bei steigendem Wettbewerbsdruck mitunter schwierig sein. Denn es gibt zahlreiche mobile Applikationen auf dem Markt, die jeweils unterschiedliche Funktionen, Gebühren und Instrumente bieten. Hier sind 10 wichtige Dinge, die bei der Auswahl einer Investment App zu beachten sind:

Gebühren: Händler müssen die Gebührenstruktur der App überprüfen und sicherstellen, dass sie transparent und fair sind. Besonders versteckte Gebühren und Spreads sollten im Fokus stehen.

kosten-und-gebuhren-broker

Märkte: Zugleich muss die Investment App ausreichend Märkte für die eigene Strategie bereithalten.  

Benutzerfreundlichkeit: Eine benutzerfreundliche App mit einer intuitiven Benutzeroberfläche ist besonders für Anfänger wichtig, auch fortgeschrittene Trader sollten sich mit der Handhabung wohlfühlen.

Kundenservice: Ein kompetenter und gut erreichbarer Kundenservice ist wichtig, um bei Fragen und Problemen schnell Unterstützung zu erhalten.

Sicherheit: Diverse Sicherheitsmaßnahmen wie eine 2-Faktor-Authentifizierung und Verschlüsselung der Daten sowie eine strenge Regulierung sind wichtig, um das eigene Kapital nur einem seriösen Broker mitsamt Investment App anzuvertrauen.

Mobile App-Funktionen: Die mobile Applikation sollte alle Features umfassen, die man für den Handel benötigt, beispielsweise Echtzeit-Marktdaten, Kursalarme, Watchlists und vieles mehr.

Bildungsressourcen: Eine Investment App mit guten Bildungsressourcen wie Tutorials, Webinaren und Marktanalysen kann Anfängern helfen, ihre Investitionsstrategien zu verbessern. Auch Fortgeschrittene agieren weiterhin auf der Höhe der Zeit.

Verfügbarkeit: Die Investment App muss natürlich für das eigene Smartphone, das Land und den Markt verfügbar sein. Alle hier vorgestellten Applikationen gibt es in Deutschland sowohl für iOS als auch Android.

Kundenbewertungen: Trader sollten die Bewertungen und Erfahrungen anderer Benutzer überprüfen, um wirklich die beste Applikation zu finden. Denn mitunter kann die Werbung für eine Investment App von den Praxiserfahrungen abweichen.

Integration: Bestenfalls lässt sich die Investment App mit anderen wichtigen Tools wie TradingView verbinden, um die eigene Strategie zu optimieren.

Insgesamt ist es wichtig, bei der Auswahl einer Investment App diverse Kriterien zu berücksichtigen, damit die mobile Applikation den persönlichen Bedürfnissen entspricht.

Das spricht für eine Investment App: Die Vorteile im Blick

Doch was spricht für eine Investment App? Die größten Vorteile im Überblick:

Zugänglichkeit: Eine Investment App ist überall und jederzeit verfügbar. Händler können einfach mit ihrem Mobilgerät auf die App zugreifen und die Positionen verwalten. Natürlich ergänzt die mobile App nur die Desktop-Lösung.

Benutzerfreundlichkeit: Investment Apps sind in der Regel einfach zu bedienen und umfassen eine intuitive Benutzeroberfläche.

Capital.com Plattform
Handelsplattform bei Capital.com

Niedrige Kosten: Häufig haben Online Broker die besten Investment Apps und bieten zugleich günstige Gebühren.

Vielfältige Märkte: Eine Investment App bietet bestenfalls Zugriff auf zahlreiche Märkte, darunter Aktien, Anleihen, Devisen, Rohstoffe, ETFs und Kryptowährungen, die Anleger frei nach ihren Bedürfnissen handeln können.

Echtzeit-Überwachung: Investment Apps enthalten Echtzeit-Marktdaten und -Informationen, die Trader verwenden, um informierte Entscheidungen zu treffen.

Automatisiertes Trading: Mobile Applikationen umfassen immer häufiger automatisierte Handelsstrategien, die auf individuell festgelegten Regeln und Kriterien basieren.

Flexibilität: Eine Investment App gewährt Anlegern hohe Flexibilität und Kontrolle, ihre Positionen jederzeit flexibel zu managen.

Insgesamt bieten Investment Apps eine Vielzahl von Vorteilen für Anleger, die auf der Suche nach einer bequemen, kostengünstigen und benutzerfreundlichen Möglichkeit sind, das Trading zukunftsorientiert zu verwalten.

Risiken kennen: Darauf sollte man bei Investment Apps achten

Sicherheitsrisiko: Eine der größten Sorgen vieler Trader bei der Nutzung einer Investment App ist die Sicherheit der persönlichen Daten und des Kapitals. Um das Sicherheitsrisiko zu minimieren, sollten Benutzer eine App wählen, die starke Sicherheitsmaßnahmen umfasst. Dazu gehören heutzutage stets eine 2-Faktor-Authentifizierung, ein starkes Passwort und SSL-verschlüsselte Daten.

Sicherheit beim Traden

Technologie-Abhängigkeit: Die Verwendung einer Investment App erfordert eine ständige und stabile Internetverbindung. Dies trifft zwar auf jede Art von Online Trading zu. Zugleich bedarf es jedoch einer reibungslosen Funktionalität der App. Um das Risiko von technischen Schwierigkeiten zu minimieren, sollten Händler eine Investment App wählen, die kontinuierlich vom Broker aktualisiert wird.

Die beste App zum Investieren: Gibt es sowas?

Die Frage nach der besten App zum Investieren ist nicht wirklich einfach zu beantworten, da jeder Anleger unterschiedliche Bedürfnisse und Ziele beim Trading bzw. Investieren verfolgt. Während Capital.com zweifelsfrei eine der besten Investment Apps auf dem Markt hat, muss jeder Anleger die eigenen Bedürfnisse berücksichtigen, um dann ggf. mit der hiesigen Liste die beste App zum Investieren zu finden.

Letztendlich hängt die Wahl der besten Investment App von den persönlichen Präferenzen ab. Anleger sollten stets ihre Ziele berücksichtigen, um eine App zu finden, die am besten zu ihnen passt.

In wenigen Schritte eine Investment App nutzen: Download & Installation

Wer mit einer fortschrittlichen, KI-basierten und multifunktionalen Investment App handeln möchte, kann sich für Capital.com entscheiden. Mit den folgenden fünf Schritten gelingen Download & Installation innerhalb kürzester Zeit.

1. Entscheidung für einen Anbieter

Zunächst bedarf es jedoch der Entscheidung für einen Anbieter, die bedürfnisorientiert erfolgt. In diesem Artikel haben wir fünf Investment Apps vorgestellt, die den höchsten Ansprüchen in puncto Komfort, Sicherheit und Gebühren genügen. Gehen wir von unserem Testsieger aus, würden sich Trader für Capital.com entscheiden. Die folgende Anleitung ist somit für Capital.com geeignet. Bei anderen Brokern und Investment Apps ist das Vorgehen jedoch vergleichbar.

2. Investment App downloaden

Die Investment App steht für iOS- und Android-Geräte zur Verfügung. Der Download gelingt über den AppStore in weniger als einer Minute, sodass man mit dem nächsten Schritt fortfahren kann. Neukunden folgen dieser Anleitung. Bestandskunden loggen sich einfach ein.

3. Konto eröffnen – Registrieren und verifizieren

Neukunden von Capital.com können sich nun direkt in der App registrieren und geben dafür alle persönlichen Daten ein. Anschließend versendet Capital.com die Bestätigungsmail. Ebenfalls ist eine KYC-Verifizierung erforderlich, die mit einem gültigen Ausweisdokument vollständig online erfolgt. Weniger als 10 Minuten müssen Trader für diesen Schritt einplanen, erfahrungsgemäß gelingt die Verifizierung reibungslos.

Capital.com registrierung
Capital.com registrierung

4. Geld in die Investment App einzahlen

Vor dem Investieren müssen die Trader noch das Konto kapitalisieren. Dies gelingt bei Capital.com vollständig gebührenfrei und beispielsweise mit Kreditkarte, Banküberweisung oder PayPal.

5. Mit der Investment App handeln

Abschließend können die Trader die Investment App nutzen und über 3.700 Märkte handeln. Dies gelingt alles intuitiv über die mobile Applikation von Capital.com, sodass orts- und zeitunabhängig Zugriff auf das eigene Trading-Setup möglich ist.

Das Fazit: Capital.com hat die beste Investment App für Trader – Alternativen vorhanden

Zweifelsfrei bietet Capital.com eine hervorragende Investment App, die Anlegern Zugang zu einer breiten Auswahl von Handelsinstrumenten verschafft, benutzerfreundliche Funktionen enthält und niedrige Gebühren bietet. Die Capital.com App richtet sich besonders an Trader, sodass aktuelle Marktnews, Weiterbildungen oder technische Analysetools gleichermaßen angesteuert werden können.

Allerdings gibt es auch andere Investment Apps auf dem Markt, die sich an verschiedene Arten von Anlegern richten und unterschiedliche Funktionen bereithalten. Für das längerfristige Investieren kann XTB eine spannende Alternative sein, um auch echte Aktien zu kaufen. Es ist wichtig, dass Anleger die individuellen Präferenzen berücksichtigen und eine App auswählen, die am besten zur eigenen Trading Strategie passt.

Dann können Händler in Zukunft die zahlreichen Vorteile eines mobilen Tradings via Investment App ausschöpfen und zeitgemäß an den Finanzmärkten agieren.

FAQs: Häufige Fragen zu den Investment Apps

Was ist eine Investment App?

Eine Investment App ist eine mobile Anwendung, mit der Anleger Finanzinstrumente handeln und überwachen können. Die mobile Applikation gewährt unmittelbaren Zugang zum Broker.

Wie funktionieren Investment Apps?

Investment Apps ermöglichen den ortsunabhängigen und flexiblen Handel, um Trades durchzuführen und Echtzeit-Marktdaten zu nutzen. Über die Investment App kommunizieren Kunden mit dem Broker, der dann die Order am Markt ausführt.

Was ist die beste Investment App?

Da die Antwort auf die beste Investment App von den individuellen Bedürfnissen und Präferenzen der Trader abhängt, ist eine pauschale Antwort nicht möglich. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Investment Apps auf dem Markt. Hochwertig und sicher sind beispielsweise Capital.com, XTB oder eToro.

Warum sollte man eine Investment App nutzen?

Investment Apps sind eine überaus bequeme Möglichkeit, um eine Vielzahl von Märkten zu handeln, Echtzeit-Marktdaten zu erhalten und das Portfolio einfach zu verwalten.

Was ist in einem Investment App Vergleich wichtig?

In einem Investment-App-Vergleich sollten wichtige Faktoren wie Gebühren, Funktionen, Märkte, Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Kundensupport berücksichtigt werden.

Eignet sich die Investment App für Anfänger?

Investment Apps sind insbesondere auch für Anfänger geeignet, da diese häufig eine benutzerfreundliche Oberfläche und eine vielseitige Auswahl an Ressourcen bereithalten. Dennoch sollten sich gerade Anfänger über die Risiken des Handels im Klaren sein und eine fundierte Strategie implementieren. Zugleich sollte der kontinuierliche Zugriff auf die Märkte nicht zum frequentierten, emotionalen Handel verleiten.

Alex Abate
Alex Abate ist selbständige Texterin mit Spezialisierung im Bereich Trading. Sie bringt bereits jahrelange Erfahrung im Wertpapierhandel und der Anlage mit und ist für die Beurteilung sowie den Test verschiedener Broker auf dem Markt zuständig.
Schreibe ein Kommentar

Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere profitable Trader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Triff andere profitable Trader
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!