Die 5 besten CFD Trading Plattformen im Vergleich

INHALTSÜBERSICHT

Immer mehr Kleinanleger entdecken die CFDs für sich, um neben den klassischen Investmentprodukten das eigene Portfolio zu erweitern. Doch bei der ersten Google Suche werden die meisten von der Flut an unterschiedlichen Plattformen überwältigt.

Deshalb möchten wir Ihnen in unserem Test die 5 besten CFD Trading Plattformen vorstellen. Dabei werden wir natürlich auch genauer erklären, wozu diese Plattformen genutzt werden und Ihnen ein oder zwei Tipps für das erfolgreiche CFD Trading mit an die Hand geben, damit Sie Ihr Risiko vermindern können.

CFD Plattform:RegulierungSpreads & MärkteVorteileAnmeldung
Capital.comDurch CySEC (CY), FCA (UK) und AISC (AU)Handel ohne Kommission ab 0,0 Pips auf mehr als 4000 Märkten75 unterschiedliche Technische Indikatoren
Multichart-Layouts
Benutzerfreundliche Oberfläche
Kostengünstiges Angebot
Live Konto schon ab 20 €
IG.comDurch FCA (UK) und BaFin (DE)Handel ohne Kommission ab 0,6 Pips auf mehr als 17.000 Märkten28 unterschiedliche Technische Indikatoren
Multichart-Layout
Benutzerfreundliche Oberfläche
Großes Lehrangebot
Live Konto schon ab 0 €
GBE BrokersDurch BaFin (DE), FCA (UK) und CySEC (CY)Handel mit 2 € pro Lot Kommission ab 0,0 Pips auf mehr als 500 MärktenMetatrader 4 und 5
Hohe Liquidität
Newsfeed-Integration
Benutzerfreundliche Oberfläche
Live Konto schon ab 500 €
Plus500Durch CySEC (CY), FCA (UK) und AISC (AU)Handel ohne Kommission ab 0,5 Pips auf mehr als 2000 MärktenEinzahlung per PayPal
Bester 24/7 Support
Bietet eine große Auswahl
Kostengünstiges Angebot
Live Konto schon ab 100 €
EtoroDurch CySEC (CY), FCA (UK) und AISC (AU)Handel ohne Kommission ab 1,0 Pips auf mehr als 2000 Märkten20 unterschiedliche Technische Indikatoren
Social Trading
Benutzerfreundliche Oberfläche
Große Lehrangebot
Live Konto schon ab 200 €

Was ist die Funktion einer CFD Trading Plattform? 

Mithilfe einer Trading Plattform kann der Trader die Kursschwankungen der unterschiedlichen Finanzprodukte in Echtzeit und kann so schnell auf Kursschwankungen reagieren. Gerade beim Scalping oder in Zeiten von hoher Volatilität ist die Unterstützung einer solchen Plattform essenziell. 

Auch wenn man bei Plattformen zuerst an ein Programm denkt, das man downloaden muss, ist, ist diese Art der Trading Plattform nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit. Heutzutage ist es viel mehr der Fall, das die Plattform direkt auf der Webseite des Brokers integriert ist. 

Diese Integration ermöglicht es Kunden direkt auf eine Auswahl guter und wichtiger Analyse- und Trading-Tools zuzugreifen. Dabei wird es dem Trader ermöglicht, direkt über die Plattform dank einer Anbindung an den Liquiditätsprovider die unterschiedlichen Finanzprodukte zu handeln. 

Die Analyse-Tools helfen dem Trader außerdem dabei, die technische Analyse durchzuführen und dadurch eventuell neue Trends im Markt zu erkennen. Auf der Grundlage dieser Informationen kann der erfahrene Trader dann eine entsprechende Handelsstrategie erarbeiten. 

Wo liegt der Unterschied zwischen Trading und Investment? 

Während es beim Daytrading darum geht, kurzfristige Schwankungen auszunutzen, um Gewinne zu generieren, wird beim Investment auf einem längeren Anlagezeitraum gesetzt. Es ist hier nicht ungewöhnlich, dass ein Finanzprodukt mehrere Monate oder sogar Jahre gehalten wird.

Wie kann man trotz hohem Risiko erfolgreich traden? 

Zwar kann das Trading zu hohen Gewinnen führen, allerdings ist es wie immer in der Finanzwelt, umso höher die mögliche Rendite umso höher ist auch das damit verbundene Risiko, einen Totalverlust zu erleiden. Das ist bei CFDs natürlich auch nicht anders, sogar Verluste des gesamten Kapitals sind keine Seltenheit.

Damit Sie nicht von so einem Schicksal ereilt werden, ist es wichtig, dass Sie Ihr Risiko minimieren und immer einen Plan B in der Hinterhand haben, selbst wenn dieser nur eine Stopp-Loss Order ist. Außerdem sollte ein Trader das nötige Fachwissen, ausreichend Kapital, die richtige Disziplin und einen soliden Tradingplan mit sich bringen. 

Sollten Sie über keine Tradingkenntnisse verfügen, dann sollten um das richtige Trading einen Bogen machen. In diesem Fall empfehlen wir das Sie zuerst mit dem CFD Demokonto üben sollten und die Lehrmaterialien sollten diese verfügbar sein, die Ihnen Ihr Broker anbietet, nutzen. Sollte Ihr Broker keine Lehrmaterialien zur Verfügung stellen, dann finden Sie auch auf Skillshare oder YouTube entsprechende Angebot. 

Was Sie auf keinen Fall tun sollten, ist dem Glauben zu erliegen, das eine gute Trading Plattform oder gar ein CFD Trading-Bot das fehlende Fachwissen über die Materie ausgleicht. Diese Programme mögen sie noch so gut sein, können Sie nicht vor Verlusten schützen. Darum sollten Sie immer die Zeit investieren,

Auch sollten Sie nicht mit dem Trading beginnen und denken, dass Sie innerhalb von 3 Stunden ganz ohne Probleme ein Monatsgehalt verdienen können. Trading ist ein zeitintensives Hobby bzw. Beschäftigung. Außerdem ist es leider relativ unwahrscheinlich, dass Sie mit dem Trading so nebenbei das große Geld verdienen. Das kommt nur mit den richtigen Qualitäten. 

Diese Qualitäten muss ein Daytrader mit sich bringen:

  • Zeit
  • Disziplin
  • Erfahrung
  • Fachwissen über die Börse
  • Idealerweise eine Trader Ausbildung
  • Eine solide Handelsstrategie
  • Das entsprechende „Kleingeld“

Wie viel „Kleingeld“ sollte man fürs Daytrading bereit haben? 

Machen Sie sich keine falschen Hoffnungen, das Daytrading können Sie nicht mal so kurz mit 10 € nebenbei beginnen. Allerdings brauchen Sie auch keine 100.000 €. Grundsätzlich kann man für 1.000 € ein kleines Handelskonto eröffnen, mit dem man günstige Basiswerte handeln kann, dabei sollte einem aber klar sein, dass man mit diesem Konto nicht reich wird.

Ein solches Konto eignet sich vor allem dafür, sich mit dem Trading vertraut zu machen und die ersten Schritte in den Handel mit Echtgeld zu wagen. Dabei kann man auch die passende Trading Strategie finden und diese perfektionieren. Für die großen Gewinne benötigt es auch größere Konten, damit man auch ein entsprechendes Risikomanagement betreiben kann. 

Deshalb bewegt sich auch das Konto des durchschnittlichen Hobbytraders im Bereich von 3.000 und 12.000 Euro. Die Konten von professionellen Tradern sind dann noch mal ganz andere Hausnummern und können gerne auch mal sechsstellig sein.

Diese Eigenschaften sollte eine gute CFD Trading Plattform haben

Wir haben uns jetzt mit den Grundlagen des Tradings und den Voraussetzungen für den Erfolg mit dem Daytrading beschäftigt, nun ist es an der Zeit, uns die wichtigsten Eigenschaften anzuschauen, die eine Trading Plattform mit sich bringen sollte. 

Direkt Anbindung an einen Broker

Dieser Punkt ist das Herzstück für jede Trading Plattform, da Privatpersonen nicht direkt an der Börse Geschäfte tätigen können. Sollte die Plattform diese Eigenschaft nicht mit sich bringen, das ist sie im Prinzip nutzlos. Außerdem sollte die Anbindung zu fairen Konditionen geboten werden.

Dabei werden oftmals von den CFD Brokern eigene Softwarelösungen angeboten, die dadurch besser in die eigentliche Plattform integriert sind. Allerdings ist es auch nicht ungewöhnlich, dass Broker bereits existierende Lösungen wie Metatrader 4 oder 5 auf der Webseite integrieren. Dabei sind die Unterschiede im Detail der Bedienung zu finden. 

Grundsätzlich wird empfohlen, sich zuerst die Konditionen eines Brokers anzuschauen, bevor man prüft, welche Trading Plattform genutzt wird. Daran wird deutlich, wie ähnlich sich die unterschiedlichen Softwarelösungen sind.

Gültige Lizenz für den Verkauf und Kauf

Außerdem ist es natürlich auch essenziell, dass der Broker erlaubt ist, Finanzprodukte an der Börse zu kaufen oder zu verkaufen. Sollte eine entsprechende Lizenz nicht vorliegen, dann melden Sie sich bitte unter keinen Umständen bei diesem Anbieter an. Wir sehen diese Eigenschaft allerdings als einen Unterpunkt zur direkten Anbindung.

Zuverlässige Realtime-Kursdaten

Mittlerweile sollte allen bewusst sein, das Zeit der bestimmte Faktor ist, wenn es um das Daytrading geht, deshalb benötigen Trader auch eine zuverlässige Versorgung mit den aktuellsten Kursdaten. Das ist allerdings nicht immer der Fall bei kostenloser CFD Trading Plattform. 

Die Funktion, dass die Kurse in Echtzeit aktualisiert werden, wird unserer Erfahrung nach bei den meisten Plattformen kostenlos angeboten, allerdings kann es auch sein, dass die Realtime-Kursdaten nur gegen einen Aufpreis verfügbar sind. Hier gilt es auf jeden Fall, das man die Angebote der unterschiedlichen Anbieter vergleichen und welche Plattformen genutzt werden.

Bei kostenlosen Angeboten sollten Sie auch darauf achten, ob Sie Realtime-Push-Kurse erhalten. Der Zusatz Push bedeutet das die Kurse automatisch aktualisiert werden und Sie die Webseite nicht selbstständig immer wieder aktualisieren müssen. Auch hier können wir nur empfehlen, das Angebot des gewählten Anbieters genau unter die Lupe zu nehmen. 

Ein Echtzeit-Newsticker

Spätestens seit des Ukraine Kriegs und der Corona Pandemie ist den meisten Investoren klar, dass die Börse stark auf unterschiedliche Nachrichten reagiert. Besonders negative politische oder wirtschaftliche Ereignisse können die Börse in Sekunden auf einen Tiefflug schicken. Solche News beeinflussen dann natürlich auch die Entscheidungen der Trader.

Eine gute Trading Plattform sollte daher den Trader einen Newsticker bereitstellen, mit dem Sie immer auf dem neuesten Informationsstand sein können. Das spart für den Trader in erster Linie natürlich Zeit, da man nicht außerhalb der Plattform die neuesten News nachschauen muss.

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Deutschlands bester Broker für Online-Trading
5 von 5 Sternen
5/5