Was ist eine Aktienblase?

Aktien sind Wertpapiere, durch die man in Unternehmen investiert, indem man Anteile erwirbt. Mit Aktien wird an den Wertpapierbörsen Handel getrieben. Aktienkurse geben den Wert einer Aktie an. Der Kurs wird durch Angebot und Nachfrage geregelt. Verschiedene Faktoren beeinflussen die Aktienkurse. Was aber ist geschehen, wenn es zu einer Aktienblase gekommen ist?

Aktienblase – Definition & Erklärung

Bei dem Wort ‘Aktienblase’ kann man sich den Begriff ganz einfach bildhaft vorstellen, um es zu verstehen. Denn was kennzeichnet eine Seifenblase: Sie beruht auf einer Illusion, die in sich zusammenfällt. Zuvor wurde in den Seifenfilm kräftig Luft gepustet. Kinder erfreuen sich an Seifenblasen. Aber sie wissen auch um die kurze Verweildauer. Hier endet das Bild.

Bei einer Aktienblase bläht sich sozusagen ein Kurs künstlich auf. Da der Kursanstieg keinen gerechtfertigten Hintergrund hat, platzt die Blase irgendwann.

Gründe für Aktienblasen

Die Börsengeschichte kennt verschiedene Aktienblasen. Beispiele werden im nächsten Abschnitt vorgestellt. Aber auch einzelne Aktien können Aktienblasen erleben. Dafür hauptsächlich zwei Gründe zu nennen.

  • Ein alter Rat für Privatinvestoren in Aktien ist, dass das investierte Geld als “Spielgeld” anzusehen ist. Natürlich soll es Gewinn bringen, aber geht etwas schief, bleibt lediglich der Ärger. Es sollte nur so viel Geld für Aktienspekulationen eingesetzt werden, dass im Falle eines Verlusts keine wirtschaftliche Notlage entsteht. Wird aber ein Kredit für Aktienkäufe und aufgenommen und spekuliert, kann das zu einer Aktienblase führen. 
  • Während man früher über die Hausbank mit Aktien handelt, geht das heute vielfach einfach online. Wenn allerdings die Erfahrung und das Wissen fehlen, trägt das unter Umständen zu Aktienblasen bei.

Beispiel für Aktienblasen

  • Die erste Aktienblasen wurden durch Spekulationen um Tulpen im 17. Jahrhundert ausgelöst. 
  • Spektakulär waren die Blasen rund um die New Economy. Junge Unternehmen aus der Technologie wurden hochgejubelt, ohne die realen Wachstumsmöglichkeiten und Versprechen zu überprüfen. Unweigerlich folgte der Börsencrash.

Schreibe einen Kommentar