Zum Coaching!

Zinsentscheidungen der Federal Reserve fallen im FED Zinsentscheid. Die daraus resultierende Anpassung der Leitzinsen beeinflusst Börsenkurse weltweit sowie die Stärke des US-Dollars im Vergleich zu anderen Währungen.Das hat Auswirkungen auf den Anleihemarkt, Aktienmarkt, aber auch Devisen- und Rohstoffhandel. Wir zeigen, wie Trader den FED Zinsentscheid traden.

FED Zinsentscheid

Wissenswertes zum FED Zinsentscheid in Kürze:

  • Der FED Zinsentscheid ist die Festlegung des neuen Leitzinses der US-Währung.
  • Geldpolitische Entscheidungen sowie das Ziel einer Vollbeschäftigung stehen im Fokus des Entscheides.
  • Das Federal Open Market Committee bestimmt den Zinssatz.
  • Neue Leitzinsen haben direkte Auswirkungen auf Börsenmärkte und Währungen.
  • Anleger reagieren mit kurzfristigen oder langfristigen Strategien.

Was ist der FED Zinsentscheid? 

Der FED Zinsentscheid ist ein Ereignis, an dem der Leitzins des US-Dollars festgelegt wird. Weiterführende Entscheidungen bezüglich der Federal Funds Rate gehen aus dem Termin hervor. Die Federal Funds Rate beschreibt den Zinssatz, zu dem sich Banken der Vereinigten Staaten Geld über Nacht leihen können.

Börsenkurse werden durch den FED Zinsentscheid indirekt beeinflusst. Die angepasste Zinspolitik kann für Unternehmen Investitionsentscheidungen entweder attraktiver oder unattraktiver gestalten. Auch die Kaufkraft der Investoren und Gesellschaft wird durch die Zinspolitik beeinflusst – nicht nur durch Anpassung des Zinsniveaus, sondern auch durch Maßnahmen, die das Beschäftigungsniveau in den Vereinigten Staaten betrifft. Für Trader ist es ein Wirtschaftsereignis, dass in Analysen Hintergründe von Kursentwicklungen fundamental erklärt. Daher sollte er in jedem Wirtschaftskalender vermerkt sein.

FED Zinsentscheid Termine 2024 

Alle sechs Wochen trifft die FED im Durchschnitt Zinsentscheidungen. Wann genau diese getroffen werden, ist immer erst ein Jahr im Voraus bekannt. In Summe sind es pro Jahr acht Termine, in welchen Zinsentscheidungen getroffen werden, so auch in 2024. Der erste Zinsentscheid findet vom 30.01 bis 31.01 statt.

Alle Termine im Überblick

  • 31. Januar
  • 20. März
  • 01. Mai
  • 12. Juni
  • 31. Juli
  • 18. September
  • 07. November
  • 18. Dezember
Wir halten fest!
Der FED Zinsentscheid wirkt sich direkt auf globale Finanzmärkte und die Preisstabilität der US-Währung aus. Da es sich hierbei um eine Reservewährung handelt, sind auch Schwellenländer von den Entscheiden betroffen. Trader nehmen vermehrte Bewegungen im Markt wahr.

Die Ziele der FED Zinsentscheides: 

Die FED verfolgt mit dem Zinsentscheid zwei Ziele: Die Preisstabilität des US-Dollars stärken und die Vollbeschäftigung in den Vereinigten Staaten ermöglichen.

Geldpolitische Maßnahmen des FED Zinsentscheides zielen langfristig darauf ab, die Inflation nahe – jedoch unter zwei Prozent – zu halten. Aktuell befindet sich der Leitzins bei über 5 Prozent. So liegt er Ende 2023 zwischen 5,25 und 5,5 Prozent. Weitere Zinssenkungen sind über die nächsten Monate von der FED entsprechend zu erwarten.

Im Vergleich zu anderen Zentralbanken setzt die FED auf „dual Mandate“. Neben der Preisstabilität verfolgt die FED ebenfalls das Ziel einer maximal nachhaltigen Beschäftigungsquote. Bei der Festsetzung von Zinssätzen achtet die FED so ebenfalls auf die Sicherstellung eines angemessenen Wirtschaftswachstums.

Wie arbeitet das Federal Reserve System (FED)? 

Das Federal Reserve System ist dezentral aufgebaut. Ihr Hauptsitz befindet sich in Washington, D.C. Dort befindet sich auch der Gouverneursrat – The Board of Governors. Er besteht aus sieben Mitgliedern, die höchstpersönlich vom Präsident der Vereinigten Staaten sowie des Senats ernannt werden. Die Amtszeit eines jeden Mitglieds beträgt 14 Jahre. Alle zwei Jahre endet die Amtszeit eines Gouverneurs und ein neuer wird ernannt.

FED Geldpolitik

Für die Geldpolitik ist von höchster Relevanz, wer im Gouverneursrat sitzt. Denn sie sind es die für die Formulierung der Geldpolitik verantwortlich sind und sind somit oberstes Entscheidungsgremium der FED. Die Festlegung der Geldpolitik und somit auch des aktuellen Leitzinses erfolgt hingegen durch das Federal Open Market Committee (FOMC). Es besteht aus sieben Mitgliedern des Gouverneurrates, dem Präsidenten der New York FED und den Präsidenten anderer regionaler Reservebanken. Welche regionalen Einrichtungen mitbestimmen, entscheidet das Rotationsverfahren. In Summe besitzt die FED zwölf regionale Zweigstellen, zum Beispiel in Pennsylvania, Georgia, Missouri oder Texas.

Unsere Empfehlung
xtb logo
› Jetzt kostenlos testen! (Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
12345
5.0 / 5
Nie wieder mit hohen Gebühren traden
  • BaFin Lizenz und Regulierung durch KNF
  • Einlagensicherungsfonds
  • Mehr als 5.800 Finanzinstrumente
  • Dax unter 1 Punkt Spread
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutschsprachiger Support
› Jetzt kostenlos testen! (Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

So funktioniert der Entscheidungsprozess der FED bei Zinsentscheidungen 

Trifft das FOMC Zinsentscheidungen, sind diese stets auf die Erreichung der geldpolitischen Zielgrößen ausgerichtet – dem Streben nach einer Inflation nahe zwei Prozent und Vollbeschäftigung.

Analyse wirtschaftlicher Daten

Arbeitsmarktindikatoren wie Beschäftigungszahlen und die aktuelle Arbeitslosenquote sind Daten, die sich die FED vor einer Zinsentscheidung anschaut. Dabei sei zu beachten, dass die FED in wirtschaftliche Analyseentscheidungen nicht nur Daten der Vereinigten Staaten betrachtet, sondern auch auf internationaler Ebene. So haben insbesondere Zinsentscheidungen der EZB, die für den Euroraum verantwortlich ist, ebenfalls Auswirkungen auf die Stärke des US-Dollars. Nationale sowie internationale Preisindizes, aber auch Inflations- und Investitionsniveaus spielen ebenso in die Entscheidung mit ein wie die Sensibilität der Wechselkurse.

Diskussion und Prognosen

Achtmal im Jahr trifft das FOMC Zinsentscheidungen. Während der Treffen diskutiert das Committee aktuelle Entwicklungen und trifft Zukunftsprognosen. Aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen lenken die Diskussion immer wieder in neue Richtungen. Aktuell von Bedeutung ist beispielsweise die überhitzte Wirtschaftsstimmung. Trotz hoher Inflation konnte die USA ein Wirtschaftswachstum in 2023 erzielen. Auf diesen Erkenntnissen baut die FED jetzt auf.

Entscheidung: Zu welcher Uhrzeit erfahren wir vom EZB Zinsentscheid?

Sobald das FOMC zu einer Entscheidung gekommen ist, wird diese transparent der Öffentlichkeit jeweils um 14:00 MEZ verkündet. Im Rahmen einer Pressekonferenz erklärt der Vorsitzende des Bord of Goverance sowie weitere Mitglieder des FOMC Gründe der Entscheidung und beantworten Fragen gegenüber der Presse.

Unser Tipp: Über 5.800 Märkte nie wieder zu hohen Gebühren traden

› Jetzt ein kostenloses Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Mögliche Auswirkungen des FED Zinsentscheides 

Ergebnisse des FED Zinsentscheides wirken sich auf den Wert des US-Dollars aus. Da es sich hierbei um eine Reservewährung handelt, können die Zinsveränderungen auch Entwicklungen in Schwellenländern hervorrufen. Zinssteigerungen würden beispielsweise dazu führen, dass der US-Dollar gegenüber anderen Währungen an Wert gewinnt. Die zu erwartenden Zinssenkungen hingegen, dass er an Wert verliert.

FED Leitzinsen
Quelle: Statista, 2024

Das hat Auswirkungen auf eine Vielzahl an geldpolitischen Entscheidungen. Sowohl die Kaufkraft für Konsumgüter als auch Zinsen für Bauvorhaben, Bankkredite oder Investitionskredite werden dadurch beeinflusst. Gerade laufende Kredite mit flexiblem Zinssatz können von FED Zinsentscheidungen entweder partizipieren oder unter diesen leiden.

Die Zinsentwicklungen schlagen sich durch Veränderung der Kauf- und Investitionskraft auch an den Börsen nieder. Indizes, aber auch US-Aktien und Anleihen sind in diesen Tagen häufig volatile Marktumfelder.

Marktveränderungen um 2 PM Eastern Time
Für internationale Anleger ist es wichtig zu beachten, dass die FED in der Regel gegen 2 PM Eastern Time die Zinssätze bekanntgibt. Marktteilnehmer reagieren in Echtzeit auf diese. Wer Kursveränderungen voll ausschöpfen möchte, muss hier das Markt-Timing treffen.

Wie können Anleger reagieren? 

Finanzmärkte reagieren auf den FED Zinsentscheid nicht nur, wenn aus ihm steigende oder fallende Zinsen hervorgehen. Auch gleichbleibende Zinsen sind ein Marktsignal, das in bestimmten Anlageklassen zu Verschiebungen des Kursniveaus führt. Die größten Unterschiede stellen Anleger jedoch fest, wenn die Zinsen sich tatsächlich verändern.

Dabei unterscheidet sich das Verhalten der Anleger je nach Finanzmarkt:

FinanzmarktZinsen steigenZinsen sinken
AnleihenmarktBestehende Anleihen werden unattraktiver

Anleihepreise sinken tendenziell
Bestehende Anleihen sind noch attraktiver

Anleihepreise steigen tendenziell
AktienmarktAnleger sind tendenziell zurückhaltender, investieren weniger in AktienAnleger sind tendenziell risikofreudiger, investieren mehr in Aktien
WährungsmarktWährung gewinnt tendenziell gegenüber anderen Währungen an WertWährung verliert tendenziell gegenüber anderen Währungen an Wert
RohstoffmarktAnleger flüchten sich in alternative Anlagemöglichkeiten wie Rohstoffe, die stabil im Wert sindAnleger investieren vermehrt in Gold

News Trading: So kann man den FED Zinsentscheid traden

Das News Trading ist eine Trading Strategie, bei der sich Trader Börseneignisse bedienen und der Marktvolatilität, die durch diese zustandekommen. Der FED Zinsentscheid zählt zu den wichtigsten wiederkehrenden Börsenereignissen für fundamentale Analysten. Nicht nur offenbart dieser Prognosen und Kursverläufe für zukünftige Märkte und verändert so ggf. die Anlagestrategien langfristiger Händler, auch kurzfristige Trader möchten vom neuen Zinsniveau partizipieren.

Sie setzen je nach Ausgang der Zinslage auf steigende oder fallende Börsenkurse in sich verändernden Märkten. Timing ist hier ganz entscheidend. Genau deshalb gehört der FED Zinsentscheid auch in jeden Wirtschaftskalender. Wer nicht sofort reagiert, wird weder die höchstmögliche Rendite erzielen, noch die eigenen Trades absichern können.

News Trading EUR USD

Im News Trading stehen sich somit jene gegenüber, die mit dem Investieren in neue Märkte starten oder Absicherungsstrategien verfolgen sowie jene, die nur kurz die Volatilität im Markt ausnutzen möchten. Vor allem Anleger, die in das Währungspaar USD/EUR investiert sind oder amerikanische Indizes handeln, sollten den FED Zinsentscheid immer im Auge behalten.

So steht der aktuelle EUR/USD Kurs:

Unsere Empfehlung
xtb logo
› Jetzt kostenlos testen! (Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
12345
5.0 / 5
Nie wieder mit hohen Gebühren traden
  • BaFin Lizenz und Regulierung durch KNF
  • Einlagensicherungsfonds
  • Mehr als 5.800 Finanzinstrumente
  • Dax unter 1 Punkt Spread
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutschsprachiger Support
› Jetzt kostenlos testen! (Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Mögliche Strategien:

Buy-And-Hold-Strategen und kurzfristige Trader reagieren auf FED Zinsentscheidugnen teilweise sehr unterschiedlich. Sowohl die Trading Strategie, die eigene Risikobereitschaft als auch die tatsächliche Volatilität und Liquidität eines Marktes entscheiden über mögliche Strategien, die nach dem FED Zinsentscheid sinnvoll sein könnten.

Wiederkehrend gibt es jedoch Muster, die in Kursen nach den Zinsentscheiden wahrzunehmen sind. Daher gibt es hier jeweils drei Strategien für langfristige und kurzfristige Händler, die beim FED Zinsentscheid zum Tragen kommen könnten.

Trading HorizontStrategie Umsetzung
KurzfristigBreakout StrategieOrderplatzierung über dem aktuellen Marktpreis mittels einer Limit Order
Orderaktivierung nach Marktausbruch
Absicherung mit engem Stop Loss und Take Profit
KurzfristigScalpingErmöglicht das Profitieren kleiner Kursveränderungen unmittelbar nach dem FED Zinsentscheid und das in beide Richtungen.
Anleger setzen auf kurzfristige Trends oder verwenden Optionen.
Orderplatzierung entlang des Trends
KurzfristigOptionshandelSetzen von Straddle oder Strange Strategien je nach erwarteter Volatilität, unabhängig von der Marktbewegung.
Nur in sehr volatilen Marktumfeldern umsetzbar
LangfristigTrendfolge-StrategiePrognose einer Trendbewegung im Markt
Analyse langfristiger Marktcharts
Orderplatzierung im Einklang mit dem Trend
LangfristigZinsdifferenzial-StrategieBaut auf Zinsdifferenzen zwischen verschiedenen Währungen auf
Investitionen in Währungspaare mit positivem Zinsdifferenzial.
Handel entsprechend short oder long ausrichten
LangfristigForward GuidanceAnalyse der langfristigen Auswirkungen des Zinsentscheides
Tätigen von langfristigen Investitionen in Anlagefeldern, welche eine positive Wertentwicklung vermuten lassen

Vergleich zum EZB Zinsentscheid: Was hat mehr Einfluss auf die Märkte? 

Die EZB ist das europäische Pendant zur FED. Die Europäische Zentralbank hat ihren Sitz in Frankfurt am Main und setzt die Leitzinsen für den Euroraum. Im Vergleich zur FED ist ihr oberstes Ziel ausschließlich die Preisstabilität der Währung. Ziele wie die einer hohen Beschäftigungsquote sind erst in zweiter Instanz von Relevanz. So wie auch die FED trifft sich EZB in regelmäßigen Abständen, um die Zinsen des Euros festzulegen. Diese finden jedoch zu anderen Zeiten wie die Zinssetzung der FED statt. Auch der Abstand zwischen den Terminen unterscheidet sich.

Als stärkste Währung der Welt bleiben Zinsentscheidungen der FED im Allgemeinen von höchster Relevanz.

Je nach Anlagestil und Vermögenswerten können für Trader die Zinsentscheidungen der EZB jedoch bedeutsamer sein. Beide Zinsentscheidungen haben Auswirkungen auf die globalen Märkte. Auch gegenseitig beeinflussen sie durch Entscheidungen die Märkte des anderen Währungsraumes.

Fazit: FED Zinsentscheid verändert internationale Märkte

Entscheidung der Federal Reserve werden in einem Turnus von acht Wochen getroffen und verändern wieder und wieder die Märkte. Nicht nur für Analysten ist der Zinsentscheid ein wichtiger Termin im Kalender: Auch Buy-And-Hold-Anleger und kurzfristige Strategen können nur davon profitieren, diese News zu traden – sei es durch Investitionen in neue Anlageklassen oder durch Absicherung der eigenen Trades.

Unser Tipp: Über 5.800 Märkte nie wieder zu hohen Gebühren traden

› Jetzt ein kostenloses Trading Konto bei XTB eröffnen(Risikohinweis: 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Häufige Fragen und Antworten:

Zu welcher Uhrzeit gibt die FED die Zinsen bekannt?

Der FED Zinsentscheid findet alle acht Wochen statt und wird im Anschluss im Rahmen einer Pressekonferenz bekanntgegeben. Im Durchschnitt wird die Öffentlichkeit gegen 14 Uhr Eastern Time (ET) über die neue Zinslage informiert.

Wie kann ich mich auf einen FED Zinsentscheid vorbereiten?

Das FOMC trifft Zinsentscheidungen auf Basis wirtschaftlicher Indikatoren und geldpolitischer Faktoren. Viele Zinsentscheidungen sind erwartbar und von Analysten prognostiziert. Ein schnelles Reagieren auf den tatsächlichen Ausgang des Zinsentscheides erhöht die Chancen auf hohe Partizipation.

Wie kann ich mein Depot vor dem FED Zinsentscheid schützen?

Absicherungsstrategien dienen Anlegern dazu, das eigene Depot vor Börsenereignissen zu schützen. Orderzusätze wie ein Stop Loss setzen nach unten eine Verlustgrenze, ein Take Profit hingegen die Möglichkeit des Setzen einer Gewinnmitnahmeschwelle.

Maren Dinges hat bereits mehr als 4 Jahre Erfahrungen im Trading Bereich. Als Content Marketing Strategin kuratiert, recherchiert und selektiert Maren bei Trading.de anlagerelevantes Wissen und bereitet es so auf, dass Trader auf Basis persönlichen Kriterien zwischen Anlageformen qualitativ wählen können.
Schreibe ein Kommentar

Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere profitable Trader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Triff andere profitable Trader
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!
Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 9

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Ebenfalls finanzieren wir uns durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.