Zur Ausbildung!

Ein Ausbruchgap bzw. Breakaway Gap bezeichnet eine Kurslücke, die am Ende eines Seitwärtstrends entsteht und den Beginn einer starken Kursbewegung markiert.

Merkmale des Ausbruchgaps

Ein Ausbruchgap zeichnet sich dadurch aus, dass Kurslücken lange Zeit unbesetzt bleiben. Das bedeutet, der Kurs kehrt nicht auf das Niveau der Lücke zurück. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Lücke geschlossen wird, sinkt mit der Größe der Lücke. Wenn der Kurs aus einem Trendkanal mit einer Lücke ausbricht, kann das Kursniveau der Lücke als Unterstützung oder Widerstand fungieren, falls der Trend nach einem Ausbruch wiederkehrt.

Wann treten Ausbruchgaps auf?

Ausbruchgaps entstehen meist durch wichtige Nachrichten wie überraschend gute Unternehmenszahlen, neue Aufträge von Regierungen oder Übernahmeangebote. Dies führt zu einer erhöhten Nachfrage und der Kurs springt rasant nach oben, was zu einem Ausbruchgap führt.

Weitere Gap-Arten

Neben dem Ausbruchgap gibt es insgesamt vier Arten von Gaps:

Trading Strategien für Ausbruchgap

Bevor Sie ein Ausbruchsgap traden, sollten Sie sicherstellen, dass es einen deutlichen Unterschied zwischen Schlusskurs und Eröffnungskurs gibt und das Handelsvolumen hoch ist. Im Folgenden stellen wir drei Trading-Strategien vor, um ein Ausbruchgap erfolgreich zu traden:

Stop Order

Nach dem ersten Tag des Ausbruchs kann eine Stop-Order knapp über dem Schlusskurs des Vortages oder dem Tageshoch platziert werden, was einen Einstieg in den Trend ermöglicht, sobald dieser bestätigt wird.

Volumenbestätigung

Ein Anstieg des Volumens bei einem Ausbruchgap bestätigt, dass der Kurs sich voraussichtlich in die Richtung des Ausbruchs weiter fortsetzen wird. Ein niedriges Volumen hingegen deutet auf einen schwachen oder falschen Ausbruch hin. Trader vermeiden es daher, während Zeiten mit niedrigem Volumen zu handeln und kaufen über dem Hoch des Gaps, während sie unter dem Tief des Gaps verkaufen.

Gap Following

Beim Gap Following setzen Trader auf die Fortsetzung eines Trends nach einer Kurslücke. Trader erwarten, dass der Kurs nicht zum ursprünglichen Niveau zurückkehrt und weiterhin in die gleiche Richtung läuft.

Es ist wichtig, Stop-Loss- und Take-Profit-Orders zu nutzen, um Verluste zu begrenzen und Gewinne zu sichern. Ein Ausstieg sollte erfolgen, wenn ein Exhausting Gap erscheint und der Trend sich dem Ende neigt.

Erweitere dein Wissen
Trading.de Logo
› Jetzt anfragen (Wir suchen lernwillige Trader)
12345
5.0 / 5
Lerne mehr über die Finanzmärkte und werde zum Trader mit der Trading.de Ausbildung
  • Triff andere profitable Trader
  • Persönliche Betreuung
  • Funktionierende Strategien
  • Schnelle Anwendung
  • Über 10 Jahre Erfahrung
› Jetzt anfragen (Wir suchen lernwillige Trader)

Weiterführende Links

Schreibe ein Kommentar

Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 10

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Trading.de finanziert sich durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.