Zum Coaching!
Collar
Collar

Als Collar wird die vertragliche Vereinbarung einer Obergrenze und einer Untergrenze für den Preis eines Geschäfts mit dauerhaften Zahlungsströmen bezeichnet.

Mit Collar kann aber auch eine Optionsstrategie gemeint sein, die den Kauf eines Downside-Puts und den Verkauf eines Upside-Calls beinhaltet und zum Schutz vor großen Verlusten eingesetzt wird, aber auch große Gewinne nach oben begrenzt. Eine Protective-Collar-Strategie umfasst zwei Strategien. Diese sind als Protective Put und Covered Call bekannt. Der beste Fall für einen Investor, bzw. Anleger ist, wenn der zugrunde liegende Aktienkurs dem Ausübungspreis der positionierten Call-Option bei Fälligkeit entspricht.

Collar – Der Ablauf

Ein Anleger, der bereits über einen Long-Basiswert verfügt, erstellt einen Collar, indem er eine aus dem Geld liegende Verkaufsoption kauft und gleichzeitig eine aus dem Geld liegende Kaufoption schreibt. Ein Put schützt den Händler, wenn der Aktienkurs fällt. Das Schreiben des Calls führt zu einem Ertrag, der im Idealfall die Kosten für den Kauf des Puts ausgleicht und es dem Händler ermöglicht, bis zum Ausübungspreis des Calls, aber nicht darüber hinaus, von der Aktie zu profitieren.

Wann ist ein Collar sinnvoll?

Ein Investor sollte den Einsatz eines Collar in Erwägung ziehen, wenn er derzeit eine Long-Aktie hält, die erhebliche nicht realisierte Gewinne aufweist. Darüber hinaus könnte der Anleger dies auch in Erwägung ziehen, wenn er langfristig optimistisch für die Aktie ist, sich aber über die kurzfristigen Aussichten unsicher ist. Um Gewinne gegen eine Abwärtsbewegung der Aktie zu schützen, kann die Collar-Optionsstrategie eingesetzt werden. Das beste Szenario für einen Anleger ist, wenn der Kurs der zugrunde liegenden Aktie dem Ausübungspreis der geschriebenen Call-Option bei Fälligkeit entspricht.

Wie funktioniert die Protective-Collar-Strategie?

Die Protective-Collar-Strategie umfasst zwei Teile, die Protective Put und Covered Call genannt werden. Bei einem Protective Put oder einem verheirateten Put handelt es sich um eine Long-Put-Option und einen Basiswert. Bei einem Covered Call oder Buy/Write sind Sie Long in dem zugrunde liegenden Wertpapier und Short in einer Call-Option.

Protective-Collar-Strategie
Protective-Collar-Strategie

Der Kauf einer aus dem Geld liegenden Put-Option schützt den Händler vor einer potenziell starken Abwärtsbewegung des Aktienkurses, während das Schreiben (Verkaufen) einer aus dem Geld liegenden Call-Option Prämien einbringt, die im Idealfall die für den Kauf des Handels gezahlten Prämien ausgleichen sollten.

Niklas Mueller
Niklas Mueller ist ein Content-Manager und Autor, der sich auf den Finanzbereich spezialisiert hat. Während seines BWL-Studiums an der Universität zu Köln entwickelte er eine Leidenschaft für Trading und verfügt nun über fundiertes Wissen über Forex, CFDs, Aktien und technische Analyse. Niklas verfasst hochwertige Beiträge, einschließlich Broker Reviews, um den Lesern die besten Angebote zu präsentieren. Sein Ziel ist es, das Trading Verständnis zu erhöhen und den Lesern zu helfen bessere Trading Entscheidungen zu fällen.
Schreibe ein Kommentar

Tritt jetzt unserer Trading Telegram Gruppe bei!
Triff andere profitable Trader und tausche dich über die Märkte und Strategien aus.
  • Triff andere profitable Trader
  • Zugang zu Schritt für Schritt Anleitungen
  • Playlists mit Lernvideos
  • Kostenlose Unterstützung
Jetzt teilnehmen!
Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 9

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Ebenfalls finanzieren wir uns durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.