ARPU (Average Revenue per User) – Definition & Erklärung

Der ARPU, ausgeschrieben Average Revenue per User, ist für das Unternehmen eine bedeutende Kennziffer, da sie den durchschnittlichen Kundenwert angibt.

Wissenswert:

  • Der Average Revenue per User kann für verschiedene Zeiträume errechnet und mithilfe von Länderkennzahlen, demografischen Merkmalen und anderen Kategorien weiter eingegrenzt werden.
  • Mithilfe des ARPU kann die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens beurteilt werden.
  • Der ARPU ist die Grundlage für die Ermittlung weiterer Kennzahlen, wie z. B. den Customer Lifetime Value.
Average Revenue per User meint auf Deutsch den durchschnittlichen Erlös je Kundschaft.

Wie wird der ARPU (Average Revenue per User) berechnet?

Die XYZ GmbH hat 1000 Kunden und erwirtschaftet einen Umsatz von 10.000 Euro. Hier wird der ARPU folgendermaßen berechnet:

10.000 Euro / 1.000 Kunden = ARPU (10 Euro)

Schreibe einen Kommentar