Zur Ausbildung!

Beim Kauf von Fondsanteilen fällt eine einmalige Gebühr an. Der sogenannte Ausgabeaufschlag, auch Agio oder Initial Transaction Fee genannt, ist der Aufschlag, der sich aus der Differenz zwischen dem Anteilswert und dem Ausgabepreis errechnet.

Ausgabeaufschlag (Agio)
Ausgabeaufschlag (Agio)

Ausgabeaufschlag – allgemeine Formel:

Ausgabeaufschlag = Ausgabepreis x 100 ÷ Rücknahmepreis – 100  

Wissenswert:

  • Ausgewählte Fondsvermittler und Online-Banken bieten unter dem Namen Fondsdiscount Fonds mit reduziertem oder sogar ohne Ausgabeaufschlag an. In der Regel wird diese Gebühr als Prozentsatz des Rücknahmepreises ausgedrückt. Die Höhe des Ausgabeaufschlags ist unterschiedlich und wird von der Investmentgesellschaft festgelegt.
  • Für die Eröffnung jedes Aktienhandelskontos ist eine Mindesteinlage erforderlich. Dieser Betrag gehört Ihnen und kann sofort für den Kauf von Finanzinstrumenten (Aktien, Anleihen, strukturierte Produkte, Fondsanteile usw.) verwendet werden.
  • Bei der ersten Geldeinzahlung oder dem ersten Portfoliotransfer berücksichtigt die anwendbare Gebühr die Erstanlage, die zum Portfoliowert wird.
  • Der Rücknahmeaufschlag (Disagio bzw. Abgeld) ist das Gegenteil des Ausgabeaufschlags. Hierbei handelt es sich um die Gebühr, die anfällt, wenn Fondsanteile verkauft werden.
Gibt es Geldanlagen, für die kein Ausgabeaufschlag berechnet wird? Ja, es gibt Fonds, für die kein Ausgabeaufschlag berechnet wird. Diese werden No-Load-Fonds genannt. No-Load-Fonds sind speziell für die Anleger geeignet, die einen kurzen

Wissenswert:  Auch bei ETFS und sogenannten passiven Fonds kann der Ausgabeaufschlag entfallen.

Wie wird der Ausgabeaufschlag berechnet?

Der Ausgabeaufschlag kann mithilfe zwei verschiedener Methoden berechnet werden, die Brutto- und/oder die Nettomethode.

  • Die Nettomethode ist normalerweise Standard. Sie wird auf Basis des Rücknahmepreises also des Wertes eines Fondsanteils berechnet.
  • Die Bruttomethode wird eher selten angewandt. Hier erfolgt die Berechnung auf der Basis des Ausgabepreises.  
Vergleicht man beide Berechnungsmethoden des Ausgabeaufschlags miteinander, kommt es nur zu einem minimalen Unterschied im Cent-Bereich. Dieser steigt, je höher die Investitionssumme war. Genau das ist der Grund, warum die Rendite durch den Ausgabeaufschlag deutlich reduziert wird.
Schreibe ein Kommentar

Skaliere mit uns dein Trading
Wir suchen lernwillige Trader zum ausbilden und begleiten diese langfristig.
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 9

Was beschreibt dich am besten?

Was trifft auf dich zu? * Dieses Feld ist erforderlich
Trading.de veröffentlicht alle Beitrage nach strikten Redaktionsrichtlinien. Durch unsere erfahrenen Autoren und disziplinierter Kontrolle veröffentlichen wir aktuelle und geprüfte Inhalte. Auch ältere Beiträge werden von uns immer wieder geupdatet und mit aktuellen Inhalten versehen. Lesen Sie warum Sie uns vertrauen können
Finanzierung
Trading.de ist eine unabhängige Webseite und ein unabhängiges Vergleichsportal. Alle Artikel, Tools oder Informationen werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Trading.de dient ausschließlich als Informationsquelle. und ist keine Anlageberatung. Ein Teil unserer Finanzierung geschieht durch Partner, die wir durch Partnerlinks bewerben. Ebenfalls finanzieren wir uns durch den Verkauf von Trading Ausbildungen und Trading Wissen. Kunden bzw. Trader, die unsere Links nutzen, haben dadurch keine Nachteile. Manchmal können wir sogar dadurch Sonderangebote für unsere Leser bereitstellen. Für vermittelte Kunden können wir eine Provision erhalten. Lesen Sie wie wir uns finanzieren.