Beige Book – Definition & Erklärung

Das Beige Book ist ein Wirtschaftsbericht, welcher von der US-Notenbank (Fed) erstellt und veröffentlicht wird. Der Bericht mit dem offiziellen Titel ,,Summary of Commentary on Current Economic Conditions“ (Zusammenfassung des Kommentars zur aktuellen Wirtschaftslage) ist ein qualitativer Überblick über die wirtschaftliche Lage. Das Beige Book wird achtmal im Jahr vor den Sitzungen des Offenmarktausschusses der US-Notenbank (FOMC) veröffentlicht und gilt als eines der wertvollsten Instrumente des Ausschusses, um wichtige Entscheidungen über die Wirtschaft zu treffen.

Wissenswert:

  • Jede der 12 Regionalbanken der Fed führt Interviews mit lokalen Wirtschaftsführern, Ökonomen, Bankern in ihrer Region und anderen Marktteilnehmern durch und trägt ein Kapitel zum Beige Book bei.
  • Jedes Kapitel wird in verschiedene Themen unterteilt. Der Bericht wird zwei Wochen vor jeder Sitzung des FOMC veröffentlicht. Diese ist Gremium der Fed, das die Geldpolitik und die Zinsziele festlegt.

Welche Infos sind im Beige Book zu finden?

Das Beige Book gibt einen Überblick über die Bedingungen in der nationalen Wirtschaft, beispielsweise über das Tempo der lokalen Wirtschaftstätigkeit und die Beschäftigungsbedingungen in jedem der 12 Bezirke. Jeder Beige Book-Bericht zielt darauf ab, die Veränderungen der wirtschaftlichen Bedingungen seit dem vorangegangenen Bericht zu beschreiben. Darüber hinaus geht der Bericht darauf ein, wie sich wirtschaftliche Faktoren wie Rohstoffpreise, Inflation und Wechselkurse auf die lokale Wirtschaft auswirken. Das Beige Book ist eine nützliche Ergänzung zu anderen Formen regionaler Wirtschaftsdaten, da es sowohl formell als auch informell in verschiedenen Bezirken erhobene Informationen enthält.

Schreibe einen Kommentar