Dreieck

Begriff und Definition

Das Dreieck wird als geometrische Figur in der Chartanalyse (oder Technische Analyse) zur Darstellung der Kursentwicklung eines Wertpapieres benutzt. 

Ziel der Chartanalyse eines Wertpapieres ist es, aus bisherigen Kursverläufen und den dadurch entstehenden grafischen Mustern Aussagen über die zukünftige Entwicklung machen zu können. Beim Handel mit Wertpapieren soll potentiellen Marktteilnehmern durch unterschiedliche Analysen Hilfestellung zu Handelsentscheidungen gegeben werden. 

Bei der Fundamentalanalyse werden die betriebswirtschaftlichen Rahmendaten der Unternehmen und das volkswirtschaftliche Umfeld betrachtet. Die Technische Analyse versucht, Empfehlungen über die Einschätzung der durch den bisherigen Kursverlauf entstandenen Grafen zu bekommen.

Die geometrische Figur des Dreiecks soll Handelsteilnehmern die Entscheidung erleichtern, ob es aufgrund des bisherigen Kursverlaufes zukünftig eher zu einem Abwärts- oder zu einem Aufwärtstrend kommt. Es werden drei unterschiedliche Dreiecke betrachtet.

Beim ansteigenden Dreieck verläuft die obere Begrenzungslinie nach Verbinden bisheriger oberer Umkehrpunkte des Kursverlaufs horizontal. Die im Verlauf ansteigende untere Begrenzungslinie signalisiert, dass Marktteilnehmer bei fallenden Kursen immer schneller zugreifen und Wertpapiere kaufen. Für die Analyse ist von Bedeutung, ob der Kurs nach Verlassen dieser Dreiecksformation nach oben ausbricht, was als Kaufsignal gewertet würde. 

Das absteigende Dreieck beschreibt einen umgekehrten Trend. Die grafische Darstellung der Kursumkehr bei fallenden Kursen verläuft nach Verbinden der Umkehrpunkte horizontal. Bei steigenden Kursen werden die Wertpapiere immer früher verkauft, so dass die Verbindung der oberen Umkehrpunkte einen fallenden Verlauf des Charts darstellen. Verlässt die Verlaufskurve das Dreieck nach unten, wird dies als Zeichen für weiter fallende Kurse gedeutet und dient als Verkaufssignal.

Das symmetrische Dreieck beschreibt eine Chartentwicklung, bei der sich die Spanne der oberen und unteren Umkehrpunkte beständig verkleinert. Eine Verbindung dieser Punkte führt zu einer absteigenden oberen Trendlinie und zu einer ansteigenden unteren. Je nachdem, wohin sich der Kurs nach Verlassen des Dreiecks entwickelt, entsteht ein Kauf- oder Verkaufssignal.

Schreibe einen Kommentar