EURO STOXX 50 – Definition & Erklärung

INHALTSÜBERSICHT

Der EURO STOXX 50 ist ein Aktienindex für Aktien aus dem Euroraum, der von STOXX, einem Indexanbieter im Besitz der Gruppe Deutsche Börse, entwickelt wurde. Im April 2021 wird der Index von Frankreich mit 36,6% des Gesamtvermögens und Deutschland mit 33,2% dominiert.

Wissenswert:

  • Ziel von STOXX ist es, die wichtigsten Branchenführer der Eurozone zu repräsentieren. Er besteht aus fünfzig der größten und liquidesten Aktien. Futures und Optionen auf den EURO STOXX 50-Index, die an der Eurex gehandelt werden, gehören zu den liquidesten Produkten in Europa und weltweit.
  • Der Index EURO STOXX 50 wurde am 26. Februar 1998 eingeführt. Seine Zusammensetzung der 50 indizierten Werte wird jährlich im September überprüft. Der Index ist in verschiedenen Kombinationen von Währungsvarianten (EUR, USD, CAD, GBP, JPY) und Renditen (Preis, Nettorendite, Bruttorendite) erhältlich. Die Berechnung erfolgt im 15 Sekunden-Takt zwischen 09:00 Uhr MEZ und 18:00 Uhr MEZ für die EUR- und USD-Varianten jeder Renditeart, während die CAD-, GBP- und JPY-Varianten nur als Tagesendberechnung, d.h. um 18:00 Uhr MEZ, verfügbar sind.
  • Der EURO STOXX 50 Aktienindex wird aus den 19 regionalen EURO STOXX Supersector-Indizes abgeleitet und repräsentiert die größten Supersector-Leader des Euroraums gemessen an der Streubesitz-Marktkapitalisierung. Der Index erfasst rund 60% der Streubesitz-Marktkapitalisierung des EURO STOXX Total Market Index (TMI), der wiederum rund 95% der Streubesitz-Marktkapitalisierung der vertretenen Länder abdeckt.

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Deutschlands bester Broker für Online-Trading
5 von 5 Sternen
5/5