Geschäftswert – Definition & Erklärung

INHALTSÜBERSICHT
Geschäftswert

Geschäftswert – Definition & Erklärung

Der Firmenwert, auch Goodwill, Unternehmens-, Organisations- oder Fassonwert genannt, ergibt sich aus der Vermögenssubstanz eines Unternehmens (immaterielle und materielle Wirtschaftsgüter) abzüglich der Verbindlichkeiten. Natürlich darf der innewohnende Wert dabei nicht vergessen werden. Dieser wird als selbstständiges Wirtschaftsgut gewertet.

Was ist ein innewohnender Wert?


Unter Good will bzw. dem innewohnenden Wert versteht man den Mehrwert (wie z. B. ein vorhandener Kundenkreis, spezielles Fachwissen usw.), den ein Unternehmen neben dem Substanzwert zu bieten hat. Der sogenannte innewohnender Wert wird in der Börsenwelt auch oft als „Geschäftswert“ bezeichnet.  

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Deutschlands bester Broker für Online-Trading
5 von 5 Sternen
5/5