Im Geld – Definition & Erklärung

INHALTSÜBERSICHT

Mit dem Ausdruck „Im Geld“ wird im Allgemeinen eine Option gemeint, deren sogenannter innerer Wert positiv, also größer als Null ist. Der englische Begriff dafür lautet „in-the-money“ (ITM).  ITM bedeutet also, dass eine Option bei einem Ausübungspreis, der im Vergleich zum vorherrschenden Marktpreis des Basiswerts günstig ist, einen Wert hat.

Wissenswert:

  • Eine Call-Option im Geld bedeutet dabei, dass der Inhaber der Option die Möglichkeit hat, das Wertpapier unter dem aktuellen Marktpreis zu erwerben, während eine Put-Option im Geld bedeutet, dass der Inhaber der Option das Wertpapier über dem aktuellen Marktpreis veräußern kann.
  • Wenn eine Option im Geld ist, bedeutet das nicht unbedingt, dass der Händler einen Gewinn aus dieser Transaktion erzielt. Die für den Kauf der Option anfallenden Kosten und eventuelle Provisionen müssen ebenfalls berücksichtigt werden. In-the-money-Optionen können auch mit Out-of-the-money-Optionen (OTM) verglichen werden.
  • In-the-money-Optionskontrakte haben höhere Prämien als andere Nicht-OTM-Optionen.

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.
Telegram_logo

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!