Inkasso – Definition & Erklärung

INHALTSÜBERSICHT

Inkasso bezieht sich auf die Einziehung von fälligen Forderungen. Normalerweise werden solche Klagen von Banken und Anwälten per Gesetz und Verordnung nach einem Reklamationsverfahren, dem sogenannten Factoring, bearbeitet. Leider werden säumige Schuldner jedoch oft von zahlreichen privaten Inkassounternehmen mit weniger oder gar keinen legalen Mitteln belästigt.

Liegt ein Wechsel vor, können Forderungen gegenüber den anderen am Wechsel beteiligten Parteien erst dann eingezogen werden, wenn der Wechsel angefochten und der Rechtsstreit gewonnen wurde. Wenn eine Forderung, die von einem neuen Eigentümer eingezogen wurde, weder abgetreten noch verkauft wurde, erfolgt der Einzug im Namen eines Dritten über einen Vermittlungsvertrag gemäß dem geltenden Recht.

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Deutschlands bester Broker für Online-Trading
5 von 5 Sternen
5/5