KUV ++ Definition & Erklärung für Trader

INHALTSÜBERSICHT

Beim KUV (Kurs-Umsatz-Verhältnis) wird das Verhältnis des Umsatzes einer Firma zu deren Aktienkurs betrachtet. Ein Faktor, der laut Experten von Tradern allzu oft vernachlässigt wird.

Kurs-Umsatz-Verhältnis einfach erklärt

Beim KUV (ausgeschrieben. Kurs-Umsatz-Verhältnis) handelt es sich um eine Kennzahl mit deren Hilfe das Verhältnis zwischen Umsatz und Aktienkurs ermittelt werden. Dadurch wird es einfacher, die Preiswürdigkeit einer Firma mit der Preiswürdigkeit von Unternehmen aus derselben Branche zu vergleichen.

Was ist Preiswürdigkeit?
Wird von Preiswürdigkeit gesprochen ist eine Preisbewertung durch den Nachfrager anhand verschiedener Kriterien gemeint, wie z. B. Leistungsumfang, Qualität usw.  

Wissenswert: Preiswürdigkeit kann in der Umgangssprache mit “Preisgünstig” oder “Preiswert” bzw. “billig” gleichgesetzt werden.

Wie wird KUV berechnet? – die Formel

KUV richtig deuten

Ist der KUV unter 1, spricht das dafür, dass der Preis des Wertpapiers akzeptabel ist. Allerdings sollte die Aktie trotzdem nicht blind gekauft werden, es ist darauf zu achten, dass ausreichend Aufwertungspotenzial gegeben ist. Das ist wichtig, denn nur dann können weitere Kurssteigerungen eintreten.

Über den Autor

Du willst profitables Trading erlernen?

Wir zeigen dir durch profitable und jahrelange erprobte Trading-Strategien ein Vermögen aufzubauen ohne überdurchschnittliche Risiken eingehen zu müssen.
Telegram_logo

Exklusive Analysen und Inhalte in unserer Telegram-Gruppe!