Was bedeutet Wachstumswert?

Definition

Unter einem Wachstumswert sind Aktien von Unternehmen zu verstehen, die überdurchschnittlich hohe Wachstumsraten im Vergleich zu anderen Aktiengesellschaften hinsichtlich Umsatz und Gewinn verzeichnen. Das Unternehmen zeichnet sich durch ein langfristiges und überdurchschnittliches Ertragspotenzial aus. Wachstumsaktien erfahren meist eine höhere Bewertung als Standardaktien von Firmen mit einem leicht wachsenden oder stabilen Geschäft. Je nach Kursentwicklung kann die höhere Bewertung zu einer positiven Überraschung oder Enttäuschung führen. Wachstumsaktien unterliegen im Vergleich zu Standardaktien erheblich höheren Kursschwankungen. Biotech-, Technologie- sowie Internetunternehmen gelten als typische Wachstumswerte.

Erklärung

Damit von einem Wachstumswert die Rede sein kann, ist ein Geschäftsmodell notwendig, welches sich immer weiter vervielfältigen lässt. Dazu können die Ausnutzung des Marktwachstums, die Gewinnung zusätzlicher Merkmale, die Übertragung bewährter Geschäftsprozesse auf neue Dienstleistungen und Produkte sowie die regionale Expansion dienen. In der Regel handelt es sich bei Wachstumswerten um seltene Ausnahmeunternehmen. Dazu zählen beispielsweise Microsoft, Coca-Cola, Wal-Mart, Fielmann sowie die Internetunternehmen Google und eBay. Um eine einfache Aktienbewertung von Wachstumswerten durchführen zu können, ist die Kennzahl Kurs-Gewinn-Wachstums-Verhältnis (PEG) relevant. Laut dieser Kennzahl liegt ein angemessenes Kurs-Gewinn-Verhältnis in der Höhe des jährlichen, mittleren, für die kommenden Jahre zu erwartenden, prozentualen Gewinnwachstums. In der Regel basieren professionelle Analysen auf der komplexen Discounted-Cash-Flow-Methode. Hierbei wird angenommen, dass der freie Cash-Flow gleichmäßig wächst.

Schreibe einen Kommentar